Der Dellingsche Patient


Gerhard-Baptiste Kerning und Johannes Dellner

Alles wird ein Sud. Der Delling der Woche geht diesmal an JB Kerner für seine Anmoderation des DFB-Pokalspiels Bayern – Gladbach.

“So kann es passieren, dass nach der englischen Woche der FC Bayern zum englischen Patienten wird.”

… während im WDR Gerhard Delling in seiner neuen Sendung “Dellings Woche” eifrig kernert und seine Menschen der Woche präsentiert. So findet dann prompt auch ein Erfinderstammtisch genauso Platz in der Sendung wie ein Talk mit dem Ehemann einer Frau die vergewaltigt und erstochen wurde. Bevor oder nachdem sie bei Beckmann waren um mit Nina Hagen über Maischbergers UFOs zu diskutieren.…

Weiterlesen

Screensport am Mittwoch

Allianz Arena

So sah gestern die Allianz-Arena gegen 18 Uhr aus (nix mit weiß-blauer-Beleuchtung wie in der Sportschau als Photo eingeblendet) von der A9 gen Flughafen aus. Man kann nicht behaupten dass der gestrige Feierabendverkehr in München dazu angetan war die Löwen draußen in der Allianz Arena zu besuchen. Für die dreieinhalb Kilometer vom Stachus bis Schwabing benötigten wie eine halbe Stunde. Auf der Autobahn angekommen, zuckelten wir mit 40-60km an der Arena vorbei bis zum nächsten Autobahnkreuz, wo sich dann die Verkehrslage etwas entspannte.

Ja, die beleuchtete Arena ist schon imposant, allerdings frage ich mich inwieweit diese Architektur genügend facettenreich ist, damit sich auch beim zweiten oder dritten Mal ein “Oh”-Effekt einstellt. Mehr dann darüber bei allesausserarchitektur.

Dit’n’Dat

Aus den Kommentaren gestern:
- PREMIERE hat gestern die Verlängerung der Wimbledon-Rechte bekanntgegeben.…

Weiterlesen

Screensport am Dienstag

Dann werde ich mal ausloten was so um halb fünf Uhr morgens so am Hamburger Flughafen geht und vielleicht im Laufe des Tages einen Blick auf das Münchner “Kaiserklo

Zuvor die Übersicht über den Dienstag.

Neu reingekommen ist eine Liveübertragung von PHOENIX zur FIFA-Versammlung in Zürich. Dort wird – je nach Programmzeitschrift – ab 14h45 oder 15h die Frauenfußball-WM 2011 und Männer-WM 2014 vergeben. Während letztere mangels Alternativen quasi fix nach Brasilien vergeben ist, ist im Frauenfußball Deutschland großer Favorit.

BBC Four bringt am Abend einen 90minütigen Dokumentarfilm “Barça: The Inside Story” der einen Blick hinter der Saison 2003/04 mitsamt seines neuen Präsidiums wirft.

So, ich leg mich nun pennen.

Dienstag, 30.10.2007

14h45 – 16h00 Vergabe der Fußball-WM, PHOENIX live
Liveübertragung aus Zürich wo die Frauenfußball-WM 2011 (möglicherweise an Deutschland) und die Fußball-WM 2014 (wahrscheinlich an Brasilien) vergeben wird.…

Weiterlesen

Screensport am Montag

Es gibt nicht viel zum Spocht vom Tage zu sagen, da dieser abgesehen vom Monday Night Game nur mit Konserven aufwartet. Und selbst das Monday Night Game könnte ich heute nicht sehen, da ich ungefähr während des 3ten Viertels zum Hamburger Flughafen losfahren muss…

Ein Kommentar macht mitten in der isländischen Nacht auf eine derzeit in Reykjavik stattfindende Konferenz “Play The Game” aufmerksam, die sich mit einigen sportpolitischen Themen wie z.B. Kommerz oder Doping beschäftigt. Themen heute sollen die Globalisierung im Sport und ein Gespräch mit WADA-Chef Richard W. Pound sein. Das ganze ist auch mit Videos und Livestreams versehen.

Nochwas aus der Welt des Sportmarketings: die Hamburger Agentur “Upsolut Sports AG“, u.a. Veranstalter der Hamburger Cyclassics, Triathlon-Events sowie Vermarkter der Hamburg Freezers und FC St.Pauli, wurde dieser Tage an den französischen Konzern Lagardère verkauft und gheört damit nun zur selben Mutter wie SportFive (Quelle: Abendblatt).…

Weiterlesen

81.000? What happened?

Im offiziellen Gamebook (PDF) wird die “Paid Attendance” der NFL-Partie Miami Dolphins – NY Giants im Londoner Wembley Stadium mit 81.176 Zuschauern angegeben, was auch durch die Übertragung bestätigt wurde: weite Teile des unteren Ranges auf einer der Tribünen wurden mit Planen kaschiert.

Warum? Hat man tatsächlich es nicht geschafft 90.000 Tickets zu verkaufen, nachdem man noch im Mai jubelte, dass 40.000 Tickets in nur anderthalb Stunden weggingen? Gab es irgendwelche organisatorischen Gründe für den freien Platz oder hat man tatsächlich 9.000 Tickets nicht an den Mann bringen können? Nur 40.000 weitere Tickets in den fünf Monaten von Ende Mai bis Ende Oktober???

Ehrlich: wenn die NFL nach all dem Boohay in den letzten Monaten bei den Fans und in den letzten Tagen in den englischen Medien es nicht geschafft hat Wembley voll zu kriegen, ausgerechnet im Land mit der besten NFL-Versorgung in Europa, in einem Land ohne Sprachbarrieren und in einem Land das hohe Eintrittspreise gewohnt ist, dann hat die NFL in Europa ein ernstes Problem.…

Weiterlesen