WM2010, Spiel um Platz3: Uruguay – Deutschland

Uruguay

  • #1 Muslera
  • #4 Fucile – #3 Godin – #2 Lugano –#22 Caceres
  • #16 M.Pereira – #15 Perez – #17 Arevalo Rios – #7 Cavani
  • #10 Forlan – #9 Suarez

Deutschland

  • #22 Butt
  • #20 Boateng – #17 Mertesacker – #3 Friedrich – #4 Aogo
  • #6 Khedira – #7 Schweinsteiger
  • #13 Müller – #8 Özil – #2 Jansen
  • Cacau

[22h28] Kaum ist Wulff im Amt, sieht er schon 20 Jahre älter aus. Wieviele ihn von den Spielern wohl erkennen werden? Schließlich wurde der Mann während der WM gewählt…

[22h23] Noch ein Wort zu der deutschen Mannschaft bei der WM: vor dem Halbfinale hat die ARD noch einmal Bilder WM 1990 und der darauffolgenden Feierlichkeiten des Teams gezeigt. Es waren Minuten des Fremdschämens die Hässlers, Littbarskis, Illgners, Kohlers, Augenthalers und Buchwalds beim Feiern zuzusehen. Da habe ich für diese Jungs doch sehr viel mehr Empathie über.

[22h20] Endstand Uruguay – Deutschland 2:3 Die letzte Aktion des Spiels ist ein Freistoßknaller gegen das Lattenkreuz von Forlan. Der Sieg von Oktopus-Paul ist damit fix. Weitere Analyse für dieses Spaßspiel braucht man nicht.

[22h18] Özil wird ausgetauscht. Es kommt… Tasci. Okay, das ist eine “Ehreneinwechslung”, damit dann auch er, als letzter Feldspieler, WM-Minuten bekommt. Eine Minute in der Nachspielzeit noch zu absolvieren.

[22h09] Uruguay – Deutschland 2:3, 83te Khedira Ein Tor für Paul. Ecke Özil, Gewurschtel im Fünf-Meter-Raum, Khedira köpft ein, nachdem zwei andere Spieler den Ball nicht klären konnten.

[22h08] Kroos für Jansen, positionsgleiche Auswechslung, aber warum der eher gute und aktive Jansen rausgenommen wird und nicht Özil, der sich phasenweise komplett aus dem Spiel ausklinkt und überall schon zipperleich anzeigt … don’t get it.

[21h59] Kießling für Cacau. Wundert mich das Kroos noch nicht für Özil gekommen ist.

[21h49] Inzwischen ist das Spiel zu Wild West-Fußball ausgeartet. Es geht zwischen den Strafräumen hin und her, die Verteidigungsreihen haben gedanklich schon die Heimreise angetreten.

[21h43] Uruguay – Deutschland 2:2, 57te Jansen Boateng flankt, einer dieser Mondbälle aus dem Halbfeld. Zwei uruguayische Verteidiger und der Torwart springen mit Jansen hoch, aber irgendwie räumen sich die drei Urus gegenseitig ab und Jansen köpft ein.

[21h42] Müller hat inzwischen den Platz vorne rechts verlassen und ist in die Mitte gerückt, weil von Boateng eh kaum pfannenfertige Zuspiele kommen.

[21h38] Uruguay – Deutschland 2:1, 52te Forlan Arevalo Rios flankt und Forlan nimmt den Ball an der Strafraumgrenze direkt. Gleich eine Reihe von defensiven Fehlern bei Schweinsteiger, Jansen, Aogo und Mertesacker.

Forlan macht damit auch seinen fünften Treffer.

[21h16] Halbzeit Uruguay – Deutschland 1:1 Rasantes Ende, nachdem das Spiel knapp 10 Minuten durchhing. Deutschland bringt sich immer wieder selbst in Gefahr, weil teils Schweinsteiger im Mittelfeld Ballverluste passieren, teils Friedrich sich heute sehr häufig in Angriffsspiele einschaltet und die Defensive hinten blank steht.

Schwächster deutscher Mann ist für mich Özil, der gefrustet schnell anfing sein Phlegma spazieren zu führen. Insgesamt sehr viele Fehlpässe im Spielaufbau bei Aogo, Jansen, Schweinsteiger und Özil.

[21h12] Viele deutsche Spieler rutschen jetzt weg. Große Chancen für Uruguay nach Ballverlust, Mertesacker hebt das Abseits auf, aber Suarez verzieht freistehen vor Butt.

[21h08] Deutschland alle genervt. Özil von den Gegnern gefrustet, Jansen vom nassen, holprigen Rasen gefrustet, Aogo von den Mitspielern und irgendwie hat das Spiel angefangen zu plätschern.

[20h58] Uruguay – Deutschland 1:1, 28te Cavani Zwei Fehler. Friedrich fängt einen Ball ab, leitet einen Angriff ein, spielt auf Schweinsteiger und rennt in Erwartung eines schnellen Passes weiter nach vorne. Schweinsteiger zögert, vertändelt den Ball und bekommt ihn abgenommen. Prompt stehen bei Uru-Konter drei Urus zwei deutschen Spielern (Mertesacker und Aogo) gegenüber und können sie ausspielen, während Friedrichs noch im Mittelfeld hinterherguckt.

[20h52] Das Spiel kommt der deutschen Mannschaft entgegen: Uruguay lässt viel Platz, greift Schweinsteiger im Spielaufbau kaum an. Das Fußballspiel ist entsprechend flüssiger als gegen Spanien.

[20h48] Uruguay – Deutschland 0.1, 19te, Müller Schweinsteiger zieht aus 33m ab, Muslera muss prallen lassen und Thomas Müller zieht im Kampf um die Torjägerkanone mit Villa und Sneijder gleich (5 Tore).

[20h45] Großchance für Deutschland. Nach einer Ecke von Özil köpft Friedrich an die Latte plus 1-2 weiterer guter Nachschußchancen.

[20h38] Weil von Berni um eine Einschätzung zu Aogo gebeten wurde: Aogo ist wie Boateng, nur im Positiven und Negativen nicht ganz so extrem.

Während Boateng eher geborener Innenverteidiger ist, hat Aogo büschen Linksverteidiger und defensiven Mittelfeld in seiner DNA. Hat Potential zum Allrounder.

Nicht ganz so aufreizend lässig wie Boateng, kann im Spielaufbau mehr als die langen Pässe aus dem Halbfeld, nicht ganz so physisch wie Boateng. Nicht kopfballstark. Neigt wie Boateng dazu, zu weit vom Mann weg zu stehen. Beim HSV mit Jansen auf links eingespielt, kennen daher Laufwege und was der andere macht, wenn man nach vorne geht.

[20h36] Meine Fresse: Cacau bei einem Freistoß in der Mauer, nimmt die Hand zur Hilfe um seinen virtuellen Mittelscheitel zu schützen, hat Glück dass er kein Gelb bekommt hat Gelb bekommen.

[20h34] Gelbe Karte für Aogo, der sich den Ball zu weit vorlegt. Der Ball wird von Perez abgefangen und Aogo versucht sich den Ball per Grätsche zurückzuholen, setzt aber die Grätsche zu hoch an, trifft das Standbein. Dunkelgelb.

[20h24] T-20, Sepp Blatter und der Verbandspräsident Uruguays lassen sich von den Mannschaftskapitänen die Spieler einzelnd vorstellen. Die kleinen Kinder die davor stehen, werden von allen ignoriert und dienen auch heute nur als Staffage.

[20h20] Beide Mannschaften stehen im Gang. Die Freude bei der deutschen Mannschaft hält sich in Grenzen, während sich die Urus einheizen. Draußen, in Port Elizabeth, regnet es in Strömen.

[20h12] Uruguay spielt mit wieder “reparierter” Mannschaft, also nicht in der durch Sperren und Verletzungen improvisierten Startelf wie gegen die Niederlande.

Bei der deutschen Mannschaft sollen angeblich Lahm, Klose, Podolski und Wiese kränkeln. Neuer auf der Bank. Butt lässt seine internationale Karriere vermutlich mit diesen letzten Einsatz ausklingen. Boateng rückt als Lahm-Vertretung nach rechts während ENDLICH auf links das tandem Aogo – Jansen zum Einsatz kommt. Cacau spielt für Klose, Müller kehrt in die Startelf zurück.

Ich gebe zu, dass meine Motivation nur begrenzt ist, aber ich freue mich am meisten darauf endlich das Tandem Aogo – Jansen in Aktion zu sehen.

117 Kommentare

Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback setzen.

Alle Kommentare in diesem Blog können per RSS 2.0-Feed abonniert werden.

  1. btw kann mich heute nicht wirklich motivieren, geht es das nur mir so?

    habe auch keine lust auf rudelgucken mit lauter angemalten, schwarz-rot-gold-tragende hawikettenschlanddidis

    hmmm

  2. aah, der Hausherr ist doch da, schee.
    Motivationsprobleme – Warum?
    OK, das Spannungsmoment ob 3. oder 4. ist nicht besonders groß und das Zuckerle, ob es Klose schafft ist leider auch nicht da, aber ich freue mich schon auf ein schönes Spiel. Da eben der Druck nicht besonders groß ist, könnte es ja eben “etwas fürs Auge” werden.

    Oder habt Ihr die HF-Niederlage immernoch zu verdauen?

  3. Endlich mal Deutschland mit Dittmann. Das wurde aber auch mal Zeit :)

  4. Oder habt Ihr die HF-Niederlage immernoch zu verdauen?

    nö gar nicht. aber ein spiel um den 3. platz ist imho normalerweise unnötig wie ein kropf,
    vor 4 jahren war das ganze durch die heim-wm eine andere situation

  5. @gecko
    Ja, klar vor 4 Jahren war es etwas ganz anderes, allein schon bei dem Gedanken an das Fanaufkommen vor dem Hotel in Stuttgart kribbelt es bei mir.

    Sehe das Spiel auch eher so als “Just For Fun”, bin aber auch wirklich gespannt, wie die D-N11 sich anstellt, wenn sie ein wenig das Spiel machen muß.

    In diesem Sinne: Viel Spaß!

  6. @hausherr: kannst du bitte mal ein stärke- schwäche-profil über aogo abgeben.

    ich habe den nur einige wenige male in der u21 gesehen

  7. vor ort gewesen?

  8. @ dogfood

    Cacau hat gelb bekommen

  9. Für den Tritt… Das Handspiel war doch Aogo oder?

  10. Aogo war das Foulspiel und Cacau die Hand in der Mauer.

  11. Ich rede der Temperatur entsprechend Unsinn. Streichen, alles richtig hier.

  12. @Gecko: Auch wenn ich mich für einen eher objektiven Zuschauer halte und mir jegliches Fantum in Sachen N11 total abgeht, war bei mir am Mittwoch Abend irgendwie ein Gefühl von “WM ist aus” vorhanden. Aber mittlerweile habe ich wieder Laune und freue mich auf das Spiel morgen.

    Bei dem Platz muss ich an Grabowski denken – nein, nicht an Jürgen Grabwoski.

  13. @hausherr: das er ein av/dm zwitter ist wußte ich, hat afaik bei freiburg beides gespielt. aus meiner erinnerung ist er eher ein dm und not av auch weil ihm die schnelligkeit und bissigkeit fehlt. wie sieht es mit der zweikampfstärke aus?
    hat et da die selben schwächen wie die meisten deutschen avs?

  14. Äh, wo ist denn der Klose? Ich dachte der muss sich heut reinhängen wegen der ewigen Torjägerliste?

  15. Klose hat Rücken.

  16. @gecko: Nein, nur zum Spiel, der Rest TV

    Mich begeistert der Müller ja wirklich immer mehr. Nicht nur, wie er in dem Moment, wie er sieht, daß “the real captain” Schweinsteiger zum Schuß ausholt, schon den Sprint Richtung Torwart anzieht, sondern auch, daß er kurz später, Forlan den Ball im Zweikampf 30m vor dem eigenen Tor abnimmt.

  17. tödlicher ballverlust und butt die 1/2 sek bis 1 sek zu spät raus um den winkel noch entsprechend verkürzen oder noch rankommen zu können

  18. Die Zuschauer würden jubeln, hätte ein Ghanaer auf der Linie uswusf.
    Blöd, sowas.

  19. Regen! Herrlich! *Beneid*

  20. Ich wünschte, Kroos spielte anstelle dieses Jansen. Frage mich, ob es ein Löwsches Axiom ist, dass der IQ im linken Mittelfeld 80 nicht übersteigen darf.

  21. Immer, wenn Friedrich ein Vorstoß einleitet und mit geht, brennt es hinten. Und das macht er oft. Also ob er heiß auf einen weiteren Treffer ist. Sollte er einstellen.

  22. Wenn Friedrich den Ball Volley ins Kreuzeck getroffen hätte, dann hätte ich ihm einen goldenen Ball gebastelt und nach Wolfsburg gebracht :-)

  23. Wieso wird Suarez vom Stadion ausgepfiffen?

    Falls das eine doofe Frage ist: Bin gerade erst nach Hause gekommen.

  24. Wenn Paraguay nicht so schwach wäre, würden die fehlende Aggressivität und die Passungenauigkeit der Deutschen im offensiven MF schon lange das Spiel entschieden haben.

  25. @knipser: völlig korrekt, zumal er nach vorne nichts bringt. überhaupt nichts, um genau zu sein. aber wir ähem spielen doch jetzt modern, gell, da muss das so sein.

  26. suarez wird nicht gerade für seine Handaktion gegen Ghana auf dem schwarzen Kontinent geliebt.

  27. Uruguay! Nicht Paraguay!

  28. Die Pfiffe gegen Suarez sind einfach bescheuert. Na ja, er wird es überleben.

    Unterhaltsames Spiel. Und Müller macht wieder richtig Spass.

  29. @Knipser:
    Danke! Schon so lange her …

  30. Sky mit einer LowBudget Produktion, kein Studio vor Ort, nur Henkel und Dittmann

  31. …man merkt, daß heute ein heißer Tag war ;-)

    Das Fehlen von Lahm auf der rechten Seite merkt man schon stark. Die rechte Seite wird heute kaum genutzt, eine Achse Boateng-Müller ist quasi nicht existent. Jansen finde ich auf der anderen Seite durchaus bemüht.

  32. @mac: und du meinst, dann würde kroos spielen?
    jansen halte ich im übrigen für eloquent und wortgewandt. kann ich von kroos nicht behaupten.

  33. @sor ich geh mal davon aus das er den fußballerischischen iq meinte

  34. Ich glaub, Paule irrt sich heute.

  35. schönes ding vom forlan, aber nicht so schön, wie das hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=1oCF-QFuoYs&feature=related

  36. Wer sagt was gegen Jansen?

  37. Der Skorpion war da !

  38. Özil wirkt irgendwie total platt.

  39. Einige scheinen sich schon mal auf BuLi-Form zu bringen… ist ja nicht mehr lange hin.

  40. @sor Löw hat alles richtig gemacht, ich ziehe den Diskussionsbeitrag zurück.
    Aber Jansen eloquent? Du liebe Güte. So eloquent wie ein Siebtklässler, der ein paar Fußballerphrasen auswendig gelernt hat.

  41. Meine Fresse, was ein Torwart… klarer Rückpass. Schon der dritte Superbock.

  42. An dieser Stelle möchte man sich als Bremenfan schon irgendwie wünschen, dass Özil einfach nur scheiße viel Geld bringt und dann demnächst in England oder sonstwo spielt. Ich mag einfach sein Phlegma, seine geringe Frustrationstoleranz und seinen immer mehr aufkeimenden Egoismus nicht mehr sehen. Und nach der WM ohne Regeneration zum DFB-Pokal nach Ahlen? Ich kann mir da irgendwie keinen motivierten Özil vorstellen.

  43. Okay, vielleicht nehmen die Jungs das Spiel nicht ganz ernst, aber kann es sein, daß Butt übern Daumen gepeilt schon öfter bei gefährlichen Situationen eingreifen mußte als Neuer in allen Spielen zuvor?

  44. Die Spiele um Platz 3 mögen ja wertlos sein, aber sie waren eigentlich immer unterhaltsam.

  45. Jetzt sieht man wenigstens mal, warum Butt nicht No1 ist. Wenn er die Füße benutzen muss, erinnert er sehr an Kahn.

  46. Gab’s eigentlich schonmal ein Spiel um Platz 3 mit Elfmeterschießen?

  47. Nein.

  48. @mac keine Ahnung ist auch ne Ahnung oder?

  49. Ach, Kießling – Hau rein die Plastik-Murmel :-)

    Stimmt, dogfood, ein Doppelwechsel Kießling und Kroos hätte sich eigentlich aufgedrängt.

  50. Ich glaub wenns nach 90min. nach 2:2 steht einigen die sich auf ein Schnick-Schnack-Schnuck an der Mittellinie. Ich kanns ihnen nicht mal übel nehmen, bei dem Wetter und diesem Rasen, frisch importiert aus der Sahel-Zone.

  51. Kroos für Özil?

  52. Ich sollte mitlesen.

  53. samy allez

  54. Tor nach Ecke!

  55. Na, der Khedira hat es ja auch irgendwie verdient.
    Vielleicht noch ein Kontertörchen für Müllers-Statistik als Sahnehäubchen

  56. kiesling macht da weiter wo er gegen malta aufgehört hat

  57. Boateng dreht nochmal auf.

  58. Da ich mich morgen wohl wieder über Bela R. ärgern werde, hier noch mal was Positives: Gerd Gottlob nervt zumindest nicht, durchaus solider Kommentator, besser als so manch anderer.

  59. Eine ganz starke 2. Halbzeit von Boateng heute!

  60. Und Müller mosert, dass Boateng ihm den Ball nicht in den Fuß spielt. :-)

  61. @dogfood: bzgl des wechsels kroos özil: dito

  62. Kießling recht uneffizient im Abschluß, aber gut er hatte eine lange Spielpause. Auffallend finde ich aber, wie gut er reinpasst, die Laufwege hat und damit ein extremer Gegenpol von den Einsätzen von Gomez ist.

  63. und damit ein extremer Gegenpol ZU den Einsätzen von Gomez ist.

  64. Friedrich hat keine Lust, noch 30 Minuten zu spielen.
    Und Forlan macht den Gyan- ;-)

  65. Mann, Mann, Mann.

  66. Und Schweinsteiger gibt selbst nach dem Abpfiff noch den Kapitän, indem er sich bei Jedem vom Stab bedankt und eine Runde dreht.

  67. Der Müller hat anscheinend seine Fanbase gefunden und wurde auf fifa.com wieder zum Man Of The Match gewählt

  68. War doch ein recht unterhaltsames Spielchen. Hätte ich gerne als Finale gesehen. Forlán mein persönlicher Spieler des Turniers.

  69. also fuer sami freut es mich sehr – der hat naemlich meiner meinung nach mit die beste, die mannschaftsdienlichste, wm gespielt. das ist eigentlich auch so ein alpha-tier, capitano der u-21, und der hat sich ohne grossen anspruch auf mehr neben schweinsteiger einsortiert und sein ding gespielt. klasse, dass der das siegtor gemacht hat. ansonsten – alle platt, vor allem mental, aber nochmal zusammengerissen. hut ab!

  70. Wirkt schon wirklich sehr homogen, der Haufen. Schön!

  71. @dogfood

    Ich nehme an, den kannte höchstens Butt, aber die werden schon vorbereitet worden sein, damit sie ihn nicht mit Frau Merkel anreden :)

  72. Für wie hoch haltet ihr denn den Anteil der Spieler, die sich überhaupt einmal die Tagesschau ansehen und die Zeitung nicht nur vom Sportteil her kennen?

    Ich würde vermuten, wenn es ihnen nicht vorher jemand vom DFB sagen würde, hätten 2/3 der Spieler keine Ahnung, wer denn der blasse Mann ist, der die Trostpreise verteilt.

  73. Die Leistung heute wird grad mal wieder ganz schön hochgejubelt. Also bei den öffentlich-rechtlichen zumindest. War ja eher ein bescheidenes Spiel, alle drei Tore nicht wirklich heraus gespielt und hätten die Urus neben einer starken Mannschaft auch noch einen Torhüter mitgebracht, wäre das heute nix gewesen. Der Spielaufbau war auf beiden Seiten doch sehr sehr fehlerhaft, hinten gab es in der zweiten Halbzeit Lücken wie im Mund eines Siebenjährigen. Und offensiv war auch nicht viel los. Oder habe ich das halbe Dutzend Torchancen verpasst, das die Urus in jedem Fall hatten.

    Interessant, dass von der Außendarstellung her Schweinsteiger wohl der klare Anwärter auf den Kapitänsposten ist, also eher als Lahm …

    … ansonsten, zur Versöhnung hier an die Mitlesenden: Deutschland ab sofort klarer Favorit für die Euro 2012. Müller ist ein totales Phänomen und zeigt dem Weltfußball gerade auf, wie statisch er ist. Özil muss unbedingt dieses Phlegma ablegen, wenn es mal nicht gleich läuft oder er in härtere Zweikämpfe muss, hat ansonsten das Talent für zwei oder drei. Und dann kommen ja noch Hummels, Höwedes, Reus und viele mehr. Nur ein neuer Topstürmer fehlt, falls Gomez nie wieder zu seiner Stuttgart-Verfassung zurück finden sollte.

  74. Oh Gott… Netzer und Delling mit Tränen in den Augen… das Traurigste was ich seit langem gesehen habe.

  75. Unterhaltsames Spielchen. Mit gutem Ausgang wegen einem absurden uruguayischen Torwart, der an zwei Toren entscheidend beteiligt war.

    Sieht ja alles nach einer Verlängerung von Löw aus, wenn ich mal die Glaskugel bemühe. Wäre auch das Beste, wenn nicht bitte Hrubesch und nicht Sammer.

    Warum der Topscorer der WM Müller nicht im Kreis der Spieler um den goldenen Ball ist, werde ich nie verstehen.
    Danke Louis.

  76. Sehr schön wie hier pauschal mal alle Spieler über einen Kamm geschoren werden, dass sie den Wulff nicht kennen oder sich nicht für Nachrichten jenseits des Sports interessieren.

    Vorhin wurde auch Jansen, Podolski und Aogo ein IQ von 80 bescheinigt.

    Was für eine Arroganz …

  77. Man kann nicht alles wissen und es ist keine Beleidigung, wenn man feststellt, dass ein typischer Nationalspieler vermutlich eher noch nicht unbedingt über eine umfassende Allgemeinbildung verfügt. Die Spieler haben ihre Zeit schliesslich wesentlich erfolgbringender investiert. Würde man 20-jährige Studienanfänger fragen, wer denn z.B. derzeit Ministerpräsident von Niedersachsen oder Thüringen ist, sähen die Ergebnisse meiner Vermutung nach auch recht desaströs aus.

    Abgesehen davon soll es auch unter Nationalspielern Studenten geben, bilden aber eben nicht die Mehrheit. Auf jeden Dr. Jupp Kapellmann kommen eben aller Wahrscheinlichkeit nach zumindest ein Katsche Schwarzenbeck und ein Gerd Müller.

  78. “Schließlich wurde der Mann während der WM gewählt…”

    8 Wochen WM und Vorbereitung, da schnapp ich mir natürlich täglich die Tageszeitung und verfolge das Weltgeschehen.
    Wo mag da wohl der Lagerkoller herkommen…

  79. Ja, jetzt heul ich auch gleich….

  80. Hach, Günther

  81. also nochmal was zu oezil – der macht halt nur die wirklich wichtigen tore. ansonsten meiner meinung nach sehr gut in der 1. und total platt in der 2. haelfte. den haette ich ausgewechselt, aber der hatte halt noch die chance auf den ,,man of the tournament,, , da laesst man den drin. vielleicht spielt er ja noch den super-pass oder macht noch ein tor. oder?

  82. jetzt les ich schon wieder den namen hrubesh

    wie kommt man ernsthaft auf den, der wurde bei der u21 em doch erst durch dejagahs gelbsperre zu seinem glück gwzwungen.

  83. Achja, während die deutsche Nationalmannschaft eine Ehrenrunde im Stadion ging, gab es auf Sky, erst ein Haufen Programmhinweise, dann noch richtige Werbung und dann das Münchner Studio mit einer Schalte nach Berlin!!!

    Die Ehrenrunde konnte man dann später, in Ausschnitten hinten auf der Leinwand bewundern.

    Was für ne schlechte Übertragung heute

  84. Also entweder lags an Löws Grippe (der war im Interview deutlich gealtert) oder ich habe den leisen Verdacht, der hört auf als Bundestrainer. Irgendwie fand ich sein Verhalten nach dem Schlusspfiff inklusive Umarmungen und längeren Zwiegesprächen (Friedrich) deutete dahin. Und dass er von T20 fast zu einer Alibi-Umarmung bei der Medaillenübergabe gedrängt werden musste.

    Und auf dem großen Abschlussfoto nach der Ehrenrunde (alle plus Betreuer aufm Podest) war er als halbwegs einziger nicht dabei…

    dschast mei tu sents

  85. Naja, wird eh Zeit daß er nach Tirol zurückkommt. Seinen internat. Ruhm hatte er, jetzt kann er sich wieder auf wichtige Aufgaben konzentrieren…

  86. Imo hat Paul sogar den Spielverlauf vorhergesagt (ja, ich habe zugesehen). Saß erst auf der dt. Kiste, dann auf der Uru-Kiste, krabbelte dann zurück auf die deutsche und hat sie auf gemacht.

  87. @Linus
    Teile Deine Einschätzung. Wobei ich bezeichnender als das Interview das Verhalten bei der Siegerehrung fand. Er wollte sich von 10Cent ja noch nicht mal die Medaille umhängen lassen.

  88. Bei der BBC-online war man übrigens ziemlich begeistert von dem Spiel um Platz 3 und hielt es für fantastisch und – zumindest ein Fan-Tweet – für das Spiel des Turniers.

    http://news.bbc.co.uk/sport2/hi/football/world_cup_2010/matches/match_63/default.stm?textpanel=commentary

    Vielleicht ist es die unterschwellige und nachwirkende nationale Enttäuschung über das Ausscheiden, aber ich war nicht so von den Sitzen gerissen.

  89. Das Lustigste an dem gestrigen Spiel war eindeutig, daß ich endlich verstanden habe warum manche uruguayanischen Fans sich einen weißen Handabdruck ins Gesicht machen. Die Kriegsbemalung war mir schon bei vorherigen Spielen aufgefallen, aber gestern erst hats geklingelt…Für Nichtnerds: schaut Euch den ersten Teil der “Herr der Ringe”-Filmtrilogie an, dann wisst Ihrs auch.

    Dafür hätte ich ihnen fast den dritten Platz gegönnt. Und Magath soll Ajax mal genug Kohle bieten damit sie den Handballer nach Gelsenkirchen ziehen lassen!

  90. Na ja “Uruk-hai”, ob’s überhaupt mit HdR zu tun hat, weißt Du doch jetzt im Prinzip nicht, oder? Du sagst Du hast es verstanden, eigentlich meinst Du, dass Dir die Ähnlichkeit aufgefallen ist. Jetzt fehlt Dir im Prinzip noch ein Nachweis, z.B. ein Interview mit solch einem Fan oder ein Artikel darüber.

  91. Der Zwanziger war bei der Siegehrung doch froh, überhaupt noch die Medaille los geworden zu sein, die hielt er seit Beginn in der Hand. Alle anderen hatten ihre ja schon, bevor sie sich von ihm drücken lassen mußten.

  92. Unterhaltsamer als die allermeisten Spiele der WM war es auf jeden Fall, zumindest ohne schwarz-rosarot-geile Brille :D

  93. Aha, laut Herrn Wulff hat Afrika also 80 Jahre auf die WM gewartet, seit dem Turnier in Uruguay 1930…

  94. bundesverdienstkreuz für löw…jetzt gehts los ;)

  95. Jetzt wirft unser neuer Grüßaugust mit Auszeichnungen um sich. und lädt alle Mann ins deutsch ausgesprochene Schloss Bellewü. Herzlichen Glückwunsch!

  96. Also sympathischer ist mir Phillipp Lahm während des Turniers nicht geworden. Wie er gestern bei der Medaillenvergabe wie ein Gockel vorneweg marschierte. Das “Klassensprecher”-Gedöns glaube ich nie im Leben, der Mann ist die pure Eitelkeit. Wie souverän dagegen Schweinsteiger. Auf und neben dem Platz. Sich bei allen Betreuern und Beleitern bedankt, dann lässig als letzter das Podium zu betreten, um erst mit Wulff und dann mit Staatspräsident Zuma zu plauschen. Ich habe “Schweini” lange belächelt, aber der “neue” Schweinsteiger gefällt mir.

  97. Ich möchte jetzt einfach nur erster (hier) sein: Bundesverdienstkreu auch für Paul. Er hat den Erfolg doch erst möglich gemacht mit seinen Prognosen.

    Etwas ernsthafter: Hat jemand mitbekommen, ob es gestern bei/nach der Siegerehrung noch einmal eine Geste in Richtung Enke oder der verletzten (Ballack, Adler, Träsch, Westermann) Spieler gab? Von wegen Einheit und so.

  98. @ Thor: Seh ich komplett genauso. Bin nie ein “Schweini”-Fan gewesen, aber vor dem Spieler Schweinsteiger der Saison 2009/10 habe ich mittlerweile sehr großen Respekt. Wirklich eine Führungsfigur (siehe Nachsatz weiter oben), der auch in der Außendarstellung viel besser rüber kommt als der brave Streber Lahm, der gerne die Aura des Anführers hätte, sich dann aber doch selbst für den Klassensprecherposten vorschlagen muss, um dann die Stimmen zu bekommen, weil es niemand anderes sein möchte. Wäre wirklich spannend, wen die Mannschaft zur neuen Saison wählen würde …

  99. @Lahm eine Randbemerkung: meine nur mäßig fußballbegeisterte Frau bemerkte zu Herrn Lahm angesichts seiner Auftritte abseits des Fußballplatzes gestern “Kardinal Richelieu als Mannschaftskapitän”.
    Verheerende Außendarstellung, würde ich mal sagen.

  100. @Sebastian, wiewatt, sind wir jetzt hier schon bei Wikipedia und müssen Quellen nachweisen? ;-)

    Come on, Uruk-hai/Uruguay, weiße Hand, das kann ja wohl kein Zufall sein, oder? Als nächstes behauptest Du noch Paul verstünde nix vom Fußball… :-)

  101. Freunde der Statistik!

    Weiss jemand, wann das letzte Tor der deutschen Nationalmannschaft nach einer Ecke fiel?

  102. Gestern. 3:2.

    Vermute aber du wolltest noch eins weiter zurück ;-)

  103. @Thor komplette Zustimmung in Sachen Lahm und Schweinsteiger.

  104. @Sternburg: Dittmann sagte gestern nach dem Tor “erste Tor nach Ecke seit September 2008″. Da gab es folgende Spiele:
    06.09.2008 6:0 Liechtenstein
    10.09.2008 3:3 Finnland

    Ich behaupte jetzt mal es fiel gegen Liechtenstein. Vor diesem Spiel gabs übrigens auch diesen Artikel: “Die Nationalelf wartet seit 117 Ecken auf ein Tor”
    http://www.welt.de/sport/fussball/article2400388/Die-Nationalelf-wartet-seit-117-Ecken-auf-ein-Tor.html

  105. @Uruk-hai: ja aber dass Dir das JETZT erst auffällt. Die liefen schon seit dem ersten Spiel so rum. Mein ich jedenfalls. Aber da bräuchte ich nach meinen eigenen Regeln jetzt Fotos ;-) Ach und Wikipedia ist keine zitierfähige Quelle ;-)

  106. Gegen Finnland fiel laut dogfoods Liveblog ein Tor aus einer Ecke (Klose):

    http://www.allesaussersport.de/archiv/2008/09/10/wm-quali-am-mittwoch-finnland-%e2%80%93-deutschland-et-al/

    Wird dann wohl das letzte bis gestern gewesen sein.

  107. Meine Güte, dieser ORF.

    Machen eine launige Zusammenfassung des Turniers, völlig in Ordnung. Dann zeigen sie das kleine deutsche Mädchen, das nach der deutschen Halbfinalniederlage so bitterlich geweint hat und machen sich über eine Achtjährige lustig. Ziemlich krank sowas.

  108. @Krog/ Korsakoff: Danke.

  109. @Sebastian: bin halt nicht der Hellste ;-)

  110. jonathan wilson über die deutsche elf:

    Which brings us to Germany. They too play a 4-2-3-1 and, although Philipp Lahm breaks forward occasionally, theirs is essentially a defensive set-up. Here again goals are the great betrayers; it was bewildering how much praise was heaped on their supposedly fresh, open approach just because they scored four goals in three games. This Germany was superb on the counterattack, and the interaction of the front four of Miroslav Klose, Thomas Müller, Lukas Podolski and Mesut Ozil was at times breathtaking. But this was reactive football.

    http://www.guardian.co.uk/sport/blog/2010/jul/09/world-cup-2010-tactics-the-question

  111. Jonathan Wilson at his worst. Wie fast immer, wenn er über Deutschland schreibt, obwohl er sonst viel Wichtiges richtig beobachtet. Woran das wohl liegen mag?

  112. @erz: ich würde mich über eine ausführlichere widerrede von dir freuen.

  113. Worst, erz? Stimmt doch.

  114. Also diese Folge “the question” wimmelt von hohlen Phrasen und schlecht ausdifferenzierten Schnellschüssen, wie ein Kommentator im Guardian schon sehr deutlich kritisiert hat. Ich bin ja erklärtermaßen Fan der Arbeit von Wilson, deswegen ärgert mich seine Schluderei – noch dazu ein einem abschließenden Fazit – doch sehr.

    Zum einen ist es völlig merkbefreit, Deutschland auf sein Konterspiel zu reduzieren. Sowohl gegen Serbien, wie besonders deutlich gegen England und Argentinien hat Deutschland ganz aggressiven Ballbesitzfußball gespielt. Wenn dann gegen Argentinien und England nach 15 berauschenden Minuten schon bald der Führungstreffer fällt, ist es nicht nur legitim sondern die erfolgversprechendste Taktik, die Zahl der hochkarätigen Chancen über Konterspiel zu forcieren. Dadurch wird Deutschland ja nicht zu einem reagierenden Team, sie haben sich diese Spielanlage hart erarbeitet.

    Zum anderen ist der Artikel auch sonst sehr dürftig und ist eben kein Fazit der taktischen Entwicklungen, die zu beobachten waren. Was ist mit den zwei gegenläufigen Trends von Spezialisierung und Polyvalenz? Welche Einflüsse bringen die nicht-europäischen Teilnehmer ein? Und aus Inters Sieg abzuleiten, dass eine technisch unterlegene Elf gegen den ach so unglaublich überlegenen Fußball Bayerns und Barcelonas bestehen könne… Inter als technisch unbeschlagene Mauertruppe abzukanzeln, an der sich die Underdogs bei der WM ausrichten könnten? Richtig schlechter Tag, Herr Wilson.

    @linksaussen
    Ich werde mich vermutlich erst nach dem nächsten Wochenende damit befassen. Aber irgendeinen Nachklapp werde ich wohl noch bringen.

  115. @Manfred:

    Das hier ist ja nur ein Auszug aus Wilsons Artikel. Im gesamten Text wirft er Deutschland im Prinzip pures Glück und eiskaltes Ausnutzen der Chancen gegen lächerliche Gegner vor. Das ist, wie so oft bei Wilson in Bezug auf Deutschland, reiner Vorsatz und hat wenig mit der Realität zu tun.

    Natürlich wurde Deutschland gegen Argentinien und England mit einem frühen Tor beschert, aber man hat mitnichten reinen Konterfussball gespielt. In allen Spielen außer Spanien wurde der Gegner zu Beginn früh gepresst, geradezu überrannt und damit zu Fehlern förmlich gezwungen. Zwischen den Treffern gab es lange Phasen purer Dominanz und Ballbesitzes mit dem Herausspielen von weiteren Chancen. Serbien wurde trotz eines Mannes auf dem Platz weniger quasi völlig beherrscht, bis Podolski seinen großen Auftritt hatte. Gegen Spanien hatte man einen klaren Gameplan, der leider mangels Personal in der Offensive nicht aufgegangen ist. Aber da hätte wohl keiner erwartet dass man einen munteren Sturmlauf startet und versucht mit denen im Mittelfeld PingPong zu spielen.
    Australien konnte man vielleicht im ersten Spiel noch als Freakunfall hinstellen, aber letztlich haben die gegen Serbien gewonnen und gegen Ghana Unentschieden gespielt, können also so katastrophal nicht gewesen sein. Ghana ist nur im Elfmeterschießen und an eigener Dummheit am Einzug ins Halbfinale gescheitert, war also ebenfalls keine Kirmestruppe.

    Wilson schreibt im Endeffekt, dass Deutschland reaktionär und nur auf Konter bedacht spielte und Glück hatte gegen idiotische Teams zu spielen. Das ist Krampf und hanebüchen.

    Natürlich haben die frühen Tore die junge Mannschaft vor allem mental unterstützt. Trotzdem war da taktisch wesentlich mehr geboten: Deutschland war im Grunde in der Lage je nach Situation zu arbeiten. Mal dominant mit Ballbesitz um dem Gegner keine Chance zu geben ins Spiel zu kommen, dann wieder mit schnellen Kontern sowohl über die Flügel als auch durchs Zentrum. Man traf nach Standards, Kontern, mit Distanzschüssen, Flanken und nach längerem Ballbesitz. Im Endeffekt auf alle erdenklichen Weisen, ausgenommen Elfmeter (was fast schon ein Witz ist). Man presste, beruhigte, spielte auf Konter, spielte offensiv, variantenreich.

    Wilson hat ein Problem mit Deutschland, so gut er sonst sein mag. Aber dieses Problem ist – übrigens auch in England – sehr wohl bekannt und leider nur allzu deutlich.

  116. Da war der erz schneller und präziser in der Wortwahl. Na jut, ich geh ma wieder an die Sonne :)

  117. So, nun habe ich den ganzen Artikel von Wilson gelesen und stimme ihm weiterhin zumindest stellenweise zu: die Behauptung, Australien, England und Argentinen haben idiotisch verteidigt, finde ich zwar drastisch, aber tendenziell durchaus richtig, ebenso die Aussage, die anderen 3 Gegner haben besser – klüger – verteidigt (Uruguay mal außen vor).
    Was Wilson allerdings völlig falsch sieht: außer gegen Spanien habe ich kein ‘reagierendes’ oder ‘reaktionäres (?)’ Spiel gesehen, zumindest nicht von Anfang an.
    Ich hatte den Ausschnitt, den Linksaussen gepastet hat, auch dahingehend verstanden, daß die deutsche Mannschaft in den 3 erwähnten Spielen letztlich auf den Gegner reagierte, jeweils nach den Führungstreffern, was ja an sich auch soweit stimmt.
    Was mir allerdings fehlt: die Erwähnung der wirren 15 Minuten (mehr oder weniger) vor dem Halbzeitpfiff. Da ist mir besonders das Englandspiel in Erinnerung, aber auch gegen Argentinien verlor man im letzten Drittel der 1. Halbzeit ziemlich den Faden. Gegen Serbien kassierte man den Gegentreffer, was allerdings sicher auch dem Platzverweis, der kurz davor erfolgte, und der daraus resultierenden Unordnung anzurechnen ist.
    Außerdem kann Löw behaupten, was immer er will bezüglich taktischer Aufstellung etc, aber für mich ist Podolski kein Mittelfeldspieler, wenngleich er deutlich mehr nach hinten gearbeitet hat. Letztlich war das eher ein 4-2-2-2, finde ich.

Kommentar schreiben

Hinweise zum Kommentieren »

Rudimentäre Auszeichnung via XHTML möglich. (<b>bold</b> etc.)

Aus Gründen des Spamschutzes muss vor dem Abschicken des Kommentars die untenstehende Checkbox angekreuzt werden. Kommentare können in der Moderationsschleife hängen bleiben. Kommentare mit bestimmten Schlüsselwörtern (z.B. 'viagra') werden als Spam aussortiert und ich habe dann kaum noch Zugriff darauf.

eMail-Adressen von hotmail.com werden automatisch aussortiert, da zirka 50% des Spams hotmail.com-Adressen angeben!

Ich behalte mir vor Kommentare zu löschen. Wer meint er könne hier per Dünnbrettbohrer-Kommentare einen Link wg. Googles PageRank auf seine Website legen, sollte bedenken dass ich seinen Kommentar mit einem Klick gelöscht habe, während er sich hier abmühen muss, die Felder auszufüllen. Schlechter Deal.

Datenschutzerklärung bzgl. IP-Logging und Cookies