Screensport am Mittwoch

Irgendwas war heute…

Heute war doch irgendwas…

Ich komm nicht drauf…

Ah, meine freundliche Assistentin reicht mir gerade einen Zettel mit einer Ankündigung rein…

Ab irgendwann im Laufe des Tages hier im Blog: Liveblogging zu Borussia Dortmund – Bayern München von der Freundin und dem Kerl. Härter als das Sixpack von Felix Sturm, schlagfreudiger als die Führungshand irgendeines Klitschkos, vielversprechender als ein Kampf von Valuev. Paar-Blogging.

Zweite Liga startet heute wieder am 17h30 (Vorberichte auf SKY ab 17h). Wider Erwarten haben Düsseldorf und St. Pauli gestern vorlegen können. Heute ist im Kampf um Platz 3 Paderborn am Zug (Spiel in Aue).

Hansa Rostocks Erfolgsserie (3 Siege in Folge) macht plötzlich auch den Abstiegskampf spannend. Der KSC (gg Dresden) und Aachen (gg Bochum) versuchen Anschluss um den Relegationsplatz zu halten, während der FSV Frankfurt plötzlich wieder in Gefahr geraten ist (4 Punkte vor Hansa, direktes Duell am Freitag). Auch Ingolstadt könnte da noch reinrutschen, wenn sie heute keine Punkte machen – bei Eintracht Frankfurt…


Big Points für den HSV und Nürnberg. Die Mannschaften unterhalb der beiden Teams, Hertha, Köln und Augsburg, haben gestern alle verloren. Die beiden Teams direkt oberhalb der Nordlichter und Franken, haben beide gewonnen. Der HSV und Nürnberg könnten sich auf 4 bzw 5 Punkte von Platz 16 davonmachen. Gegner heute ist Hoffenheim (gg HSV) und Schalke 04 (in Nürnberg).

Im Fall des HSVs ist nach den letzten Spielen weiterhin davon auszugehen, das man sehr vorsichtigen Minimalisten-”Fußball” spielen wird. Bedingt durch die Verunsicherung, die die Abwehrprobleme und durch die zahlreichen Verletzungen/Sperren mit sich brahcten. Aogo gelbgesperrt (Jansen wird Linksverteidiger), Rajkovic zwei Wochen verletzt. Dafür kommen nach Verletzung/Sperren Sala und Kacar wieder rein.


Nein, keine Vorentscheidung” heißt es allenthalben vor diesem Duell zwischen den beiden Top-Mannschaften der Bundesliga Borussia Dortmund – Bayern München. In der Tat ist die Sache inzwischen schwerer geworden.

Dortmund hat den etwas schwereren Restspielplan mit Spielen auf Schalke am nächsten Wochenende, gg Gladbach, in Lautern und Freiburg. Zum Vergleich Bayern mit Spielen gegen Mainz, in Bremen, gegen Stuttgart und in Köln.

Vor einigen Wochen hätte ich noch gesagt: deutlich schwererer Rest für den BVB. Aber inzwischen Gladbach seit vier Spielen sieglos, während Freiburg und Stuttgart mit Rückrunden-Labbadia einen Lauf haben und Mainz immer für eine Überraschung gut ist.

Hoffentlich neutralisieren sich nicht beide Mannschaften so wie es im Hinspiel der Fall war. Das Hinspiel wurde auch durch die Psyche der Bayern entschieden, die mit zunehmender Spielzeit frustrierter wurden und denen immer weniger einfiel. Da halte ich den BVB immer noch für sattelfester, aber die spielerische Klasse des FCB erscheint mir höher als zur Hinrunde.

BVB ohne Götze, Bayern weiterhin von van Buyten. Ansonsten alles drin und alles dran.


Erster Playoff-Spieltag in der NHL. ESPN America rückt immer noch nicht mit den Ansetzungen für die nächsten Spieltage raus, obwohl der Spielplan seit Sonntag steht… Heute abend wird jedenfalls “The Battle of Pennsylvannia” übertragen, #4 gegen #5 im Osten (1h30 ESPN America).

Zwei weitere Spiele heute in den NHL-Playoffs: Nashville Predators – Detroit Red Wings (2h) und Vancouver Canucks – LA Kings (4h30).

Wer den NHL Gamecenter abonnieren will, der sei gewarnt, dass es eventuell eine Auto Renewal-Policiy gibt: beim Abonnement wird ausdrücklich davor gewarnt, dass sich das Abo zu Beginn der nächsten Saison nach einer Vorwarnung per eMail automatisch verlängert und nur per Hotline in den USA kündigen lässt. Das FAQ erwähnt noch einen zweiten Weg der Kündigung, den ich aber nirgendwo in den User-Einstellungen finden kann. Das FAQ nennt übrigens als Länder mit Auto Renewal explizit die USA und Kanada und erwähnt nirgends das Ausland. Ob das in den FAQs vergessen wurde oder das Auto Renewal für das Ausland nicht gilt (die angegebene Hotline-Nummer ist nur in Nordamerika gültig…) – keine Ahnung. Abonnement also auf eigenes Risiko.


Madrid-Derby ab 22h. Barcelona hat gestern vorgelegt und ist bis auf einen Punkt rangerückt. Atletico gegen Real auf Laola1.tv.

Mittwoch, 11.04.2012

10h00 Tischtennis/Olympia-Qualifikation: Europa, Tag 1, Laola1.tv-Stream live

14h30 Fußball/IND: Churchill Brothers SC – Dempo SC, Laola1.tv-Stream live

15h30 Volleyball/Junioren-EM, M: Griechenland – Italien, Laola1.tv-Stream live

16h00 Cricket/IPL: Mumbai Indians – Rajasthan Royals, ITV4 | indiatimes.com-Stream live

16h30 – 18h00 Gewichtheben/EM: aus Antalya, EURO/HD live
Finale Frauen bis 58kg

17h30 Zweite Liga: 30ter Spieltag, SKY/HD live
Vorberichte ab 17h
Karlsruher SC – Dynamo Dresden
Alemannia Aachen – VfL Bochum
1860 München – MSV Duisburg
Erzgebirge Aue – SC Paderborn
Eintracht Frankfurt – FC Ingolstadt 

18h00 Ligue 1: Olympique Marseille – Montpellier, #30, irgendwo live

18h00 Volleyball/Junioren-EM, M: Montenegro – Schweden, Laola1.tv-Stream live

18h30 MLB: CIN–STL oder TOR–BOS, ESPN/HD live

19h00 Eredivisie: AZ Alkmaar – Twente, #29, Sportdigital live

19h00 – 21h00 Gewichtheben/EM: aus Antalya, EURO/HD live
Finale Männer bis 69kg

19h15 HBL: Lemgo – THW Kiel, #27, SPORT1/HD live

19h30 DEL/Playoffs: Halbfinale, Spiel 4/5, SKY live
Beide Spiele als Einzeloption
Mannheim – Ingolstadt Serie 2-1
Straubing – Eisbären Serie 1-2

20h00 Bundesliga: 30ter Spieltag, SKY/HD live
Vorberichte ab 19h. ASAT 22h–22h45 auf HD1.
Borussia Dortmund – Bayern München (HD2)
1. FC Nürnberg – Schalke 04 (HD-Extra)
1899 Hoffenheim – Hamburger SV
Bayer Leverkusen – 1. FC Kaiserslautern
Hannover 96 – VfL Wolfsburg 

20h00 Primera Division: Granada – Athletic Bilbao, Laola1.tv-Stream live
Palallel: Valencia–Rayo Vallecano

20h30 Volleyball/Junioren-EM, M: Finnland – Weißrussland, Laola1.tv-Stream live

20h30 Eishockey: Österreich – Schweiz, Laola1.tv-Stream live

20h45 Premier League: Wigan – Manchester Utd, #33, SKY live
Parallel: Manchester City – West Brom, Wolves – Arsenal. Ab 21h: QPR–Swansea City

20h45 Serie A: Juventus–Lazio, #32, Sportdigital live
Außerdem mit Roma–Udinese, Napoli–Atalanta, Fiorentina–Palermo, Inter–Siena

20h50 Fußball/FRA, Pokal: US Quevilly – Rennes, Halbfinale, SPORT1+/HD live

21h00 – 22h00 Talk: Bundesliga Aktuell Spezial, SPORT1/HD live

22h00 Primera Division: Atletico – Real Madrid, Laola1.tv-Stream live

23h45 – 0h55 Magazin/Match of the Day, BBC One/HD

1h30 NHL/Playoffs: Pittsburgh Penguins – Philadelphia Flyers, Conf-Qtr, Game 1/7, ESPN/HD live
Whl: Do 16h

3h00 Copa Libertadores: Fluminense – Boca Juniors, Sportdigital live
Whl: Do 9h, 17h20

Der jeweilige Sendetag geht von 6h bis 6h den nächsten Morgen
Die Auswahl der Sendungen ist subjektiv und unvollständig

Donnerstag, 12.04.2012

9h00 Golf/European Tour: Malaysian Open, #1, SKY/HD1 live

10h00 Tischtennis/Olympia-Qualifikation: Europa, Tag 2, Laola1.tv-Stream live

12h00 Cricket/IPL: Chennai Super Kings – Royal Challengers Bangalore, ITV4 | indiatimes.com-Stream live

13h30 MLB: Philadelphia Phillies – Miami Marlins, ESPN/HD Tape

15h30 Volleyball/Junioren-EM, M: Italien – Schweden, Laola1.tv-Stream live

16h00 Cricket/IPL: Kings XI Punjab – Pune Warriors India, ITV4 | indiatimes.com-Stream live

16h30 – 18h00 Gewichtheben/EM: aus Antalya, EURO/HD live
Finale Frauen bis 63kg

18h00 Fußball: Ägypten – Nigeria, EURO2 live

18h00 Eishockey: Österreich – Schweiz, Laola1.tv-Stream live

18h00 Volleyball/Junioren-EM, M: Weißrussland – Montenegro, Laola1.tv-Stream live

19h00 MLB: Washington Nationals – Cincinncati Reds, ESPN/HD live

19h00 – 21h00 Gewichtheben/EM: aus Antalya, EURO/HD live
Finale Männer bis 77kg

19h30 Basketball/AUT: Klosterneuburg – Fürstenfeld, Viertelfinale, Spiel 2/5, SKY Sport Austria live
Vorberichte ab 19h15
Serie 0-1

20h00 Primera Division: Villarreal – Malaga, Laola1.tv-Stream live

20h05 Darts/Premier League: aus Sheffield, SPORT1/HD | SPORT1+/HD live
SPORT1: steigt diesmal erst ab 23h15 ein!
— James Wade – Gary Anderson
— Simon Whitlock – Kevin Painter
— Phil Taylor – Raymond van Barneveld
— Gary Anderson – Andy Hamilton

20h30 Volleyball/ITA: tba, Halbfinale, Spiel 1, EURO2 live

20h30 Volleyball/Junioren-EM, M: Griechenland – Finnland, Laola1.tv-Stream live

20h45 Serie A: Bologna – Cagliari, #32, Sportdigital live

21h00 Golf/US PGA-Tour: RBC Heritage aus Hilton Head Islands, #1, SKY/HD2 live

21h00 Primera Division: Racing Santander – RCD Mallorca, Laola1.tv-Stream live

22h00 – 23h15 Talk: Die Spieltaganalyse, SPORT1/HD live

22h00 Primera Division: Sevilla – Real Saragossa, Laola1.tv-Stream live

1h00 NHL/Playoffs: tba, Conf-Qtr, Game 1/7, ESPN/HD live
Whl: Fr 14h30

4h00 Formel 1: GP von China, Freies Training 1, SKY/HD | BBCi live

Der jeweilige Sendetag geht von 6h bis 6h den nächsten Morgen
Die Auswahl der Sendungen ist subjektiv und unvollständig

  1. #sie&er_live: Ich halte es da mit Horst Hrubesch und “sage nur ein Wort: Vielen Dank!”
    Den Zwölf-Finger-Hintergrund muss ich noch durchschauen, freue mich aber auf heute Abend.

    #Vorentscheidung: Sämtliche Medien reiten das Wort heute wie wild. Ich kann es nicht mehr hören und bin offiziell entsetzt, dass der Duden dieses Konstrukt führt. Ich halte es eher mit tot:ja/nein, schwanger:ja/nein, entschieden:ja/nein; so ganz ohne Vorstufe…

  2. @MLB Bonebreaker: Ich nehme an, eine(r) schreibt im Zehn-Finger-System und eine(r) im Zwei-Finger-Suchsystem. Ich ahne auch, wer dabei wer ist, bin aber zu höflich, um ins Detail zu gehen.

    Ich freu mich drauf! :-)

  3. Mein Lieblingsszenario ist ja folgendes: Heute abend ein spannendes Neutralisieren mit 2-2, Kloppo jubelt am Seitenrand, Großkreuzt beschimpft alle Ex-Schalker im Bayern-Trikot, bis sich seine Hose vorne nass färbt, der BVB sieht sich (natürlich nur hinter vorgehaltener Hand) als Titelverteidiger, nur um am Samstag von in Hochform aufspielende Raul/Farfan/Huntelaar mit 3-0 aus der Arena geschossen zu werden
    darauf ein langgezogenes “Woooooooooooooooooot”

  4. Hauptsache, wir dürfen beim Dogfood bleiben und müssen jetzt nicht Schnucki sagen

  5. kleine korrektur (oder hab ich das nur falsch gelesen?): das spiel des bvb gegen freiburg ist im westfalenstadion.

  6. Hm, Programmierer vs Texterin? Fiele mir schwer, mich da auf den mit zehn Fingern festzulegen.

  7. #Zwölf_Finger: Neuer Verdacht: Analogie zum Boxen, da ja auch Kampfnamen genannt werden. Glückwunsche dem Hausherr, dass er es geschafft hat, dem FCB-Schnucki den undisputed Schnucki-Titel abzunehmen.

    #Sporttag_deluxe: Mal ab von BVB-FCB geht es heute ja wirklich rund:
    - DEL Vorschlussrunde (höhö) – btw: Rankel 10 Spiele Sperre!
    - ManUnited ManCity parallel um den Titel
    - Madrid-Derby
    -> can’t wait to start

    @Higgibaby: Ich gehe davon aus, dass der Hausherr von uns NICHT mit Schnucki angesprochen werden möchte.

    @Linksaussen: Falsch gelesen, aber auch potentiell missverständlich formuliert.

  8. #Zwölf_Finger: Die Chefin klärt auf: http://twitter.com/#!/ankegroener/status/190004027927433216

  9. #”Vorentscheidung”
    da bin ich ganz bei MLB Bonebraker und wünsche mir daher schon fast einen BVB-Sieg heute Abend mit anschließender medialer Überreichung der Meisterschale. Danach 2 Niederlagen gegen S04 und BMG und schon war es eine voreilige Vorentscheidung.

  10. Will the real Schnucki please stand up! Please stand up!

  11. Werde versuchen im Laufe des Tages meine NHL Tipps einfließen zu lassen.

  12. @ Higgibaby: Schönes Szenario, kann ich so unterschreiben :-)

  13. NY Rangers – Ottawa
    Für die Rangers gilt in abgeschwächter Form, das gleiche wie letztes Jahr. Sie sind vorner nicht durchschlagskräftig genug. Zwar hat Gaborik eine gute Saison gespielt und Richards für mehr Balance gesorgt, aber gegen Teams wie Philadelphia oder Pittsburght dürft es schwer werden. Ottawa hat eine Riesen Saison gespielt, aber insgesamt sollte es für sie nicht möglich sein gegen die Defense der Rangers genug Tore zu machen um weiterzukommen
    Rangers in 6

  14. Boston – Washington
    Tja, irgendwie sagt mir mein Bauch, dass die Caps eine Chance haben. Ovetchkin ist in letzter Zeit wieder treffsicher und Backström ist wieder zurück. Wäre da nur nicht das ewig währende Torwartproblem, von dem man mit Vokoun so sehr gehofft hatte kuriert zu sein.
    Ich hab Boston nicht oft gesehen, aber irgendwie fand ich sie schwächer als letztes Jahr. Vielleicht greifen sie ja in den Playoffs erst richtig an, das Talent dazu ist vorhanden.
    Wegen der Torhüter
    Boston in 6

  15. Florida – New Jersey
    nächstes tja, Ich mag die Moves die Florida vor der Saison gemacht hat und die Tabelle gibt ihnen Recht. Ich mag Campbell, der mir in Chicago immer viel zu schlecht weggekommen ist. Torhüter sind bestenfalls durchschnittlich, was ein Weiterkommen erheblich erschwert.
    New Jersey ist das nächste Team, das bei mir etwas unter dem Radar gewesen ist. Brodeurs letzter Anlauf, dazu Kowalchuk, Parise und Co. das könnte reichen.
    Devils in 7

  16. Pittsburgh – Philadelphia
    Die Serie der ersten Runde. Das wäre auch ein würdiges Confrence Finale gewesen. Viel wird für Philly von Bryzgalov abhängen, denn auch die flyers haben in den letzten Jahre immer mit Torwartproblemen zu kämpfen gehabt. Er gilt als ein Torwart, der durch ein blödes Tor aus der Bahn geworfen werden kann, hat sich aber im Laufe der Saison stabilisiert.
    Auf der anderen Seite ist natürlich Crosby im Fokus. kann er auf dem Eis bleiben, wenn ja hat Pittsburgh mit ihm und Malkin zwei absolute Top Center und ist für jeden Gegner schwer zu stoppen.
    Ich freue mich auf die Serie und erwarte nicht weniger als eine 7 Spiele währende Schlacht.
    Pittsburgh in 7

  17. Ab morgen werden die Nächte also wieder kurz. Zumindest die Canucks-Spiele werde ich mir live anschauen und ansonsten fallen die letzten Drittel ganz gut in meine Aufwachzeit. :)

    Penguins sind mein Favorit, freddy hat ja noch Jordan Staal als dritten Top-Center vergessen.

  18. Vancouver – LA Kings
    Missmatch der Woche. Vancouver ist in meinen Augen nicht so stark wie letztes Jahr, aber die Kings sollten keine Probleme machen. Wichtiger wird sein Sedin nach seiner Gehirnerschütterung wieder ins Team zu bekommen.
    Die Kings schiessen keine Tore. Quinn kann halt gerade gegen eine offensivstarke Truppe nicht 4 Spiele stehlen.
    Canucks in 5

  19. St.Louis – San Jose
    Die Serie mit dem größten Potential für eine Überraschung. St. louis ist körperich sehr star und verfügt über zwei excellente Torhüter. Aber sie haben keine richtig furcherregenden Einzelspieler und verfügen über wenig Playoff Erfahrung.
    San Jose mal gegen den Trend in der regulären Saison mit Problemen. Vielleicht wirkt sich das positiv auf die Leistungen in den Playoffs aus. Vom Potential her sicher mehr Nr.3 als Nr. 7.
    Sharks in 6

  20. Phoenix – Chicago
    Wenn Chicago mit toews und Bolland antritt, dann ist viel drin, wenn nicht bezweifele ich, dass sie die Erste Runde überstehen. Da ich fast alle Spiele gesehen habe jeder Spieler mit einer kurzen Einzelkritik.
    Crawford: Mit vielen Höhen und tiefen, aber aktuell im Hoch.
    Emery: siehe Crawford, aber in den Playoffs nur bei einem Kollaps von Crawford oder einer Verletzung im Tor.
    Keith: Keine richtig gute Saison für einen der Besten Verteidiger der Liga. Seabrook musste in die Erste Reihe zurück um ihn zu stabilisieren. Nach seiner Sperre ausgeruht für die Playoffs. War übrigens ein übles Foul, das durchaus härter hätte bestraft werden sollen. Einize Entschuldigung; er hat kurz vorher selbst von Sedin den Ellbogen ins gesicht bekommen.
    Seabrook: Bester Chicgao Blueliner während der gesamten Saison.
    Hjalmarsson: Solide, guter Schussblocker und mit genug Physis vor dem eigenen Tor. Es wird sehr wichtig sein, dass er und Leddy Keith und seabrook unterstützen.
    Leddy: Campbell für Arme(noch) Super Schlittschuhläufer mit großem Potential, aber noch zu wenig Phsis im eigenen Drittel.
    Oduya: Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich ihn bis zu seinem Trade nicht mal kannte. Riesen Hilfe vorallem im Spielaufbau. Er ist die Hoffung auf ein drittes Verteidiger Paar, die ich schon aufgegeben hatte. Allerdings wie Leddy im eigenen Drittel nicht hart genug.
    Montador: Wird nicht spielen können. er hätte mit Oduya ne gute dritte Reihe bilden können. Bis zu seiner gehirnerschütterung solide nicht mehr aber auch nicht weniger.
    Lepisto: Hatte vor seiner Knöchelverletzung seine besten Spiele.
    Olsen: zu jung , zu grün, und aktuell noch zu schlecht für die Playoffs
    O´Donell: zu alt, zu langsam, zu schlecht für die Playoffs. Könne man doch aus ihm und Olsen einen Spieler machen.
    Toews: Herz und Seele der Hawks. Bis zu seiner Verletzung für mich klarer MVP Kandidat. Ohne seine Bullys(vorallem im Vergleich mit denen Kanes) wird es nicht gehen.
    Hossa: Beste Saison für die Blackhawks. Er kommt langsam in die Jahre, aber ich find ihn immer noch richtig gut.
    Kane: Erste Saisonhälfte war eine Katastrophe, vorallem auf dem Punktezettel. Hat nach Toews Verletzung viel Verantwortung übernommen und sich erheblich gesteigert. an der Scheibe unnachamlich und mit guter Chemie zu Hossa. Ich würde ihn auch Center sopielen lassen, wenn er irgendwann auch mal ein Bully gewinnt(mit seinen schnellen händen versteh ich nicht warum er das nicht hinkriegt).
    Sharp: Er ist ein Torjäger. Trotz Handgelenksverletzung der Spieler in Chicagos Reihen der die Scheibe auf keinen Fall in aussichtsreicher Postition bekommen sollte.
    Stalberg: Was für eine Entdeckung. Ein Riese, 6 Fuß 3 inch, der brutal schnell ist. Leider vor dem tor nicht abgezockt genug, aber vielleicht kommt das noch.
    Krueger: Entgegen der landläufigen Meinung finde ich nicht, dass er eine richtige Schwachstelle ist. Hat immerhin ein plus 11 zustande gebracht. Seine Stärken hat er allerdings klar in der Rückwärtsbewegung.
    Bolland: Er ist und bleibt eine Pest, die dazu noch 20 Tore pro Saison macht. Ganz wichtiger spieler für die Hawks
    Bickell: Katastropahle erste Saisonhälfte, fand sich teilweise auf der Streichliste wieder. Hat nach Toews Verletzung deutlich zugelegt.
    Brunette: Hat viel erste Reihe gespielt gehört für mich aber eher in die dritte. Sehr langsam, aber ein abgebrühter Vollprofi.
    Shaw: Kam aus dem nichts und hat sich im Kader etabliert. Zeigt durchaus Torriecher(12 Tore in 37 Spielen). Ich find ihn gut
    Hayes: Sehr phsischer Spieler, der aber durchaus auch Punkte machen kann. Wenn allerdings alle gesund sind ist höchstens in der vierten Reihe Platz.
    Mayers: Ohne Toews und Bolland, der einzige Blackhawk der Bully spielen kann. Guter Mann für die vierte Reihe.
    Bollig: Kann nur prügeln. Ich finde solche Spieler kann man nicht gebrauchen. Das Beste an ihm ist, dass er früher in Tony Twists Kneipe gekellnert hat.
    Morrison: Warum? Hat nichts aber auch gar nichts bisher gezeigt seit seinem Trade.
    Frolik: Entäuschung des Jahres. Für ihn gilt ähnliches wie für Morrison. Hat sein Bestes Spiel allerdings in einem der Minnesota Spiele am Ende der Saison gemacht.

    Phoenix ist eine solide Truppe, deren Talent aber nicht an das der Blackhawks heranreicht.
    Mit Toews: Chicago in6
    Ohne Toews: Chicago in 7
    Ohne Toews und Bolland. Phoenix in 7

  21. @freddy: liege ich falsch in der annahme, dass du ein Hawk bist? ;-)

  22. @freddy: besteht die Möglichkeit, daß Du Blackhawks-Fan bist?

  23. Nashville – Detroit
    Dark Horse des Jahres. Wenn Nashville sich in Runde eins gegen Detroit durchsetzten kann, dann ist viel möglich. Mit Weber und Suter haben sie das Beste Verteidiger Paar in der Liga und mit Rinne einen Riesen im Tor. Durch Radulov haben sie jetzt einen Scorer aller erster Güte. Im Rückwärtsgang ist fast das gesamte Team richtig stark.
    Bei den Red Wings sehe ich das Ende dieser sehr erfolgreichen Truppe gekommen. Zu viele spieler sind über ihren Zenit hinaus oder zu verletzungsanfällig( vorallem Datsyuk). Wenn es gut läuft können sie jede Mannschaft rausschmeissen, aber Vier Runden gewinnen? Sehe ich nicht.
    Preds in 6
    Damit steht schon fast fest, dass alles anders kommen wird.

  24. Habe ich das je verborgen?

  25. Ich fieber traditionell mit Chicago und Boston, dazu dieses Jahr noch die Rangers gewählt. Anfangs der Saison mit neuem GameCenter habe ich fast jedes Spiel zumindest in der Zusammenfassung gesehen und fand Phoenix interessant und sympathisch; dann irgendwann wegen ausbleibender Erfolge aus dem Auge verloren, bin ich jetzt doch erstaunt, daß sie eine Chance gegen Chicago haben könnten
    ich freu mich jedenfalls schon auf die nächsten Wochen!!

  26. @ higgibaby
    wenn Toews und bolland ausfallen, dann muss Chicgaso in der Mitte mit Kane, Krueger, Mayers und Morrison spielen. Da hat jedes Playoff Team eine Chance, zumal die Probleme der Hawks im eigenen Drittel einem Team wie Phoenix, das hart arbeitet und diszipliniert ist in die Karten spielt. Ich hätte lieber San Jose gehabt.

  27. Jedesmal, wenn ich den GC schaue und jedes Schlittschuhkratzen, jeden Check, jedes Streichel der Kelle am Puck so genau hören kann, als würde ich direkt an der Bande stehen und nur die Hand auszustrecken brauchen, um die vorbeirauschenden Spieler zu berühren, wünsche ich mir (flehe ich!!!!), daß die DEL und SKY sich mit NHL-Tonmeistern querschließen würde(n), damit bei DEL-Übertragungen auch mal ein bischen an Stimmung transportiert wird

    im Gegensatz zu NHl-Übertragungen sind DEL-Playoffs so steril wie nur irgendwas

  28. Bei Vancouver-LA halte ich dagegen. LA in 6 lautet mein Tipp und jedenfalls halte ich diese Serie für alles andere als ein mismatch. Die Serien sind schwierig zu vergleichen und es gibt viele, die man als eng bezeichnen kann, aber Vancouver-LA dürfte meiner Meinung nach mit die engste und/oder hochstehendste Serie werden.

    LA war die ganze Saison durch ordentlich und zuletzt überragend, hat die letzten 13 Spiele immer mehr Schüsse verzeichnet als der Gegner, 451-302 total (Zahlen aus diesem Text: http://www.broadstreethockey.com/2012/4/9/2936018/shot-differential-score-adjusted-fenwick-nhl-playoffs). Empfehle die Blogs auf sbnation.com übrigens generell, gibt wahnsinnig viele gute Texte da.
    Ja, lange liess bei den Kings die Torausbeute zu wünschen übrig, aber es gibt Phasen, in denen die Scheibe einfach nicht rein will. Natürlich bleibt man ein vornehmlich defensiv starkes Team, aber zuletzt war auch die Offensive mehr als in Ordnung. Und insgesamt haben sich die Kings enorm verbessert seit der trade deadline. Jeff Carter für Jack Johnson war ein ausgezeichneter Trade. Carter hilft Richards und der ganzen Offensive, weil zwei, drei andere Spieler einfachere Rollen übernehmen können. Und Johnsons schwaches all-around game schadet nicht mehr.

  29. Wenn man über eine 82-Spiele-Saison eine Trefferquote von 7.5% hat (letzter Platz in der Liga), dann ist das meines Erachtens kein Ausreißer ( und “geht einfach nicht rein”, sondern ein Indiz dafür, dass sie zu viele Schüsse aus eher ungünstigen Situationen abfeuern.

    Die Canucks sind so so tief besetzt, Vigneault wird die dritte Reihe (Higgins-Pahlsson-Hanssen) gegen die erste Reihe der Kings einsetzen können, dann spielt die Richards-Reihe gegen die Sedins/Burrows und Booth/Kesler/(hoffentlich nicht Raymond) dürfen gegen Bottom-6 spielen. Und dann hast du auch noch eine vierte Reihe mit Lapierre, Malhotra und Kassian/Weise, die auch gegen jede Reihe in der Liga spielen kann und wo auch Lapierre und Malhotra auch wichtige Penalty Kill-Minuten spielen können. Falls sich jemand verletzt können Ebbett oder Bitz aufrücken, die in dieser Saison schon gezeigt haben, dass problemlos einspringen können.

    Die Defensive ist genauso dicht besetzt. Seitdem Tanev hochgezogen wurde, spielt Salo, der bei wahrscheinlich jedem anderen Team Top4-Verteidiger war, den 5ten. Als 6ten kann Vigneault Alberts, Rome oder wenn es offensiver werden soll Gragnani oder Ballard (falls wieder fit) aufstellen.

    Allein weil die Canucks so tief besetzt sind, sind sie für mich hier der Favorit. Mein Tipp: Canucks in 5.

  30. @ Malte: Na ja, es gibt zahlreiche Untersuchungen, die zeigen, dass shooting percentage “primarily luck-driven” ist und somit starke Regression zur Mitte aufweist. Einen der ersten Texte mit Daten gibts hier: http://www.mc79hockey.com/?p=2996

    Und so ähnlich verhielt sich auch die shooting percentage der Kings diese Saison. Nach drei Vierteln der Saison stand sie bei 5.8 %, die letzten 20 Spiele gesondert betrachtet betrug sie 7.9 % (jeweils nur 5-gegen-5-Situationen), was ziemlich genau dem Mittelwert entspricht. Witzigerweise lief bei den Canucks die Regression zur Mitte genau umgekehrt. Da stand die shooting percentage nach drei Vierteln bei 9.2 %, aber in den letzten 20 Spielen dann nur bei 7.0 %.

    Es ist eine heikle Diskussion. Intuitiv würde man meinen, dass ein Team viel mehr Kontrolle über die shooting percentage hat, aber es scheint eben tatsächlich nicht so zu sein. Die Liga ist so ausgeglichen, auf lange Sicht sind auch für die guten Teams nicht viel mehr als 8.0% drin. Man darf das aber nicht falsch verstehen, natürlich gibts Unterschiede zwischen den Teams, nur sind die eben so klein, dass sie im Vergleich zum Schuss-/Chancenverhältnis viel weniger über die wahre Qualität des Teams aussagen.

    Drum jo, ich würde erstens die shooting percentage gar nicht wirklich in Betracht ziehen bei der Einschätzung einer solchen Serie und zweitens, wenn doch, gibts angesichts der Zahlen aus dem vierten Saisonviertel keinen Grund, für die Canucks eine höhere shooting percentage zu erwarten als für die Kings.

    Sonst gebe ich dir aber recht, die Canucks sind tief besetzt. Aber die Kings eben keinesfalls zu unterschätzen. Deshalb wirds meiner Meinung nach eine so enge, hochstehende Serie. Kann man sicher so oder so tippen, aber ich habe das Gefühl, dass einzig das Powerplay wirklich für die Canucks spricht und würde sonst in vielen Bereichen den Kings minimale Vorteile zuschreiben, aber eben…

  31. Wer noch Lust auf NHL-Vorschau hat, CBC hat die je einstündigen preview shows zu Eastern (http://www.cbc.ca/sports/hockeynightincanada/video/#id=2221549443&tab=1) und Western Conference (http://www.cbc.ca/sports/hockeynightincanada/video/#id=2221591841&tab=1) online gestellt. Bin noch gar nicht dazu gekommen, mir allzu viel anzuschauen da, aber die letzten Jahre waren diese Shows gewohnt brilliant.

    Wie es eben ist, wenn man vertiefende Vorschauen in Blogs liest, erscheinen einem gewisse Dinge in diesen preview shows nicht als wahnsinnig tiefgründig, aber gut gemacht ist es sowieso. Sooo cool, wie sich die Experten mehr oder weniger ohne Allüren ins Studio setzen, um etwas über hockey zu plaudern und wie die Leute in ihren jerseys gebannt dasitzen und zuhören.

Das war es mit elf Jahren Kommentaren auf allesaussersport. Ich habe im zunehmenden Maße keinen Sinn mehr gesehen, meine begrenzten Ressoucen auf eine wie auch immer geartete Verwaltung der Kommentare zu verwenden. Es ist an der Zeit einen Schlussstrich zu setzen. Die Kommentare sind und bleiben geschlossen.

Wer aber weiterhin Kommentare schreiben und/oder lesen möchte, für den hat Lesern Sternburg eine Alternative aufgesetzt: http://allesausseraas.de/. Macht dort keinen Unsinn.