Black Monday

Der Tag nach dem letzten Spieltag der Regular Season heißt in der NFL “Black Monday” und der Name spielt auf die Säuberungswelle an, die durch die Geschäftsstellen der Teams schwappt. Heute dürften im Stundentakt die unbestätigten und bestätigten Meldungen von Entlassungen der Headcoaches, Assistenten und General Manager durchs Internet laufen.

Nach dem in der Regular Season ausnahmsweise kein Headcoach geschasst worden ist, dürfte der Druck zur zügigen Front Office-Entschlackung umso größer sein.

Als sichere Entlassungskandidaten zur Headcoach-Entlassung gelten:

  • Norv Turner/SD (Bilanz 7-9)
  • Andy Reid/PHI (4-12)
  • Romeo Crennell/KC (2-14)
  • Mike Mularkey/JAX (2-14)

Andy Reid soll angeblich bereits zwei Stunden nach dem Spiel vom Besitzer Jeff Lurie seine Entlassung nach 14jähriger Tätigkeit als Headocach bei den Eagles mitgeteilt bekommen haben (eine Informationen die lt. ESPN von Teamoffiziellen bestritten wird). Reid dürfte dabei nicht nur für diese 4-12-Saison die Quittung kassiert haben. Bereits letzte Saison, als man sich einen All-Star-Kader zusammengekauft hatte, sprang nur ein 8-8 heraus.

Unklar ist wie die Entlassung vollzogen wird. Denkbar das Lurie Reid die Treppe hochfallen lassen will und Reid noch eine Saison als “Berater” behält. Nach ESPN-Informationen hat aber Andy Reid bereits die NFL abtelefoniert, um sich einen Assistenten-Stab zusammenzusuchen, der als Paket mit ihm für die 2013er-Saison auf Jobsuche geht. Als eine mögliche Anlaufstelle gilt Jacksonville, wo Mike Mularkey den Job verlieren könnte.

Jacksonville hat seine erste volle Saison unter dem neuen Besitzer Shahid Khan bestritten. Khan hat mit dem Team Großes bzw. Größenwahnsinniges vor, u.a. mit der Positionierung als “Europas Team” und deswegen gilt es als nicht unwahrscheinlich, dass Khan im Front Office neue Leute reinbringen will und Mularkey und GM Smith daher gehen müssen.

Norv Turner, ähnlich wie Andy Reid, hat schon manche maue Saison in “seiner” Franchise überlebt, aber heuer rechnet er selber nicht mehr damit, über den Montag hinaus noch Angestellter der San Diego Chargers zu bleiben. Ähnlich wie Reid muss man feststellen, dass die Bilanz der letzten Spielzeiten (24-24 in den letzten 3 Jahren) nicht dem entspricht, was das Team an Potential besitzt.

Hintertür nicht ausgeschlossen, aber auch Clevelands Pat Shurmur (5-11) soll angeblich nach nur zwei Jahren schon wieder gehen – nicht zuletzt weil unter neuem Besitzer die ganze Organisation auf den Kopf gestellt wird.

Ähnliches gilt für Buffalos Chan Gailey (6-10), zumal auch hier wird über die Entlassung des GMs Buddy Nix zumindest gerüchtelt.

Im Verdacht der Trainerentlassung, aber laut Insider relativ sicher im Sattel stehen:

  • Ken Whisenhunt/ARZ (5-11)
  • Jim Schwartz/DET (4-12)

Detroit gehört für mich zu den großen Enttäuschungen der NFL-Saison, die trotz der zahlreichen Receiver-Verletzungen IMHO nicht das Potential abgerufen haben, was auch teilweise der Defense zu verdanken ist, die weniger Turnovers als letzte Saison forciert hat (nur 19 statt 38). Arizonas Ken Whisenhunts hat sich schwer mit den Quarterbacks Kolb und Skelton verzockt. Tatsächlich soll aber eher GM Rod Graves auf dem Schafott landen.

Dallas’ Jason Garrett (8-8) soll seinen Job mit einer 5-3-Bilanz in der zweiten Saisonhälfte gerettet haben. Bei den Jets (6-10) scheint die Schuldfrage für die Saison zu Ungunsten des GM Mike Tannenbaum und zugunsten Headcoach Rex Ryan geklärt sein, obwohl ich seit 2-3 Jahren die Öffentlichkeitsarbeit und die Personalführung von Ryan für einen ausreichenden Grund zur Entlassung halte. Die Jets und Rex Ryan werden um 22h45 MEZ eine Pressekonferenz halten. Als sicher gilt das Offensive Coordinator Tony Sparano nach nur einem Jahr seine Sachen packen muss. Sparano hatte sich aufgrund seiner Headcoach-Zeit in Miami einen Ruf als Wildcat-Offense-Spezialist erworben und seine Verpflichtung plus die Verpflichtung von Tim Tebow lassen ahnen, dass sich die Saison komplett an den Planungen vorbei entwickelt hat – Rex Ryan vielleicht sogar mit gezinkten Karten gespielt hat, was die propagierte Ausrichtung der Offense angeht. Bei den Jets läuft zusätzlich der Vertrag von DefCoord. Mike Pettine aus.

Sean Payton, der nach dieser arbeitsfreien Saison (er war die ganze Saison wg dem “Kopfgeld-Skandal” von der NFL suspendiert) frei auf dem Markt verfügbar gewesen wäre, hat vor wenigen Tagen einen langjährigen Vertrag (Medien sprechen unbestätigt von 5 Jahren und 8 Mio US$ p.a.) mit den New Orleans Saints unterschrieben. Der Vertrag muss aber noch von der NFL abgesegnet werden, was im Falle der Saints und Payton kein Selbstläufer ist…

Zwar wurden während der Saison keine Headcoaches gefeuert, aber es erwischte einen GM: Carolinas Marty Hurney. Heute dürften viele weitere folgen. Ohne das ich eine Vergleichszahl im Kopf hätte, aber “gefühlt” wäre die Zahl von 6, 7 gefeuerten General Managers eine recht vergleichsweise große Zahl gegenüber den Offseason-Aktivitäten der letzten Jahre.

  • AJ Smith/SD (seit 2003 GM in SD)
  • Gene Smith/JAX (2009)
  • Tom Heckert/CLE (2010)
  • Rod Graves/ARZ (2003)

Die Zeichen bei Mike Tannenbaum/NYJ (2006) sollen mehr auf Raus statt Rein stehen. In Kansas City soll man die Schnauze von der New England Patriots-Connection voll und soll kurz davor stehen nicht nur Coach Crennell, sondern auch GM Scott Pioli (2009) zu feuern, der mit 4-12, 10-6, 7-9 und jetzt 2-14 der Franchise nicht zu wahnsinnig viel Stabilität verholfen hat. Steve Wynche auf nfl.com bestätigt zwar die anstehende Crennell-Entlassung, aber die Verbindung zwischen Pioli und Chiefs-Besitzer Clark Hunt zu gut sein, als dass Hunt Pioli schon feuern würde. Der bei den Fans sehr unbeliebte Pioli soll eine weitere Bewährungschance bekommen und sich nach einem neuen Headcoach (angeblich soll Iowas Kirk Ferentz ganz oben stehen) und Franchise-QB Ausschau halten. Kansas City hat immerhin den Top-Pick für die nächste Draft.

Ein komplett unsicherer Kandidat was seine zukünftige Beschäftigung angeht, ist Buddy Nix (2010), der zudem bereits 73 Lenze zählt.

Coming Up

Achtung Spoilergefahr: hier die Ansetzungen der Wildcard-Playoff-Runde der NFL für das nächste und übernächste Wochenende:

  • Sa 22h30 – Houston Texans – Cincinnati Bengals
  • Sa 2h – Green Bay Packers – Minnesota Vikings
  • So 19h – Baltimore Ravens – Indianapolis Colts
  • So 22h30 – Washington Redskins – Seattle Seahawks
  • Sa 22h30 – Denver Broncos – tbd
  • Sa 2h – San Francisco 49ers – tbd
  • So 19h – Atlanta Falcons – tbd
  • So 22h30 – New England Patriots – tbd
  1. Ferentz wäre übrigens zwar nicht “New England-Connection”, aber angesichts der Kumpelei von Ferentz/Pioli aus den 90ern gemeinsam in Cleveland (Head Coach damals: Belichick…) könnte man Pioli da auch wieder Freunderlwirtschaft nachsagen.

  2. 4 Begegnunen nächste Woche in der Nfl, die ich alle spannend finde. Leider hat Dallas wieder im letzten die möglichkeit auf die Playoffs nicht genutzt.

    Da mir die Colts seit Jahren gefallen, drücke ich ihnen die daumen. Sie haben mehr erreicht, als ich es vor der Saison gedacht habe.

  3. Obwohl ich mich vor ein paar Tagen wegen dem 4:25 pm Spiel aufgeregt hab muss ich jetzt sagen, wenn Packers – Vikings nur annähernd so spannend wird wie gestern erwartet uns ein Football Leckerbissen.
    Und übriges, es sind nur mehr 34 Tage bis zum Superbowl :-D

  4. GM Gene Smith von den Jaguars ist weg laut Twitter Account der Jaguars

  5. NYJ-GM Tannenbaum gefeuert, Coach Rex Ryan bleibt

    CLE-Coach Pat Shurmer gefeuert, GM Tom Heckert gefeuert
    http://www.cleveland.com/browns/index.ssf/2012/12/cleveland_browns_coach_pat_shu_61.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

  6. Bahnt sich eine Sensation an? Die Bears sollen bei verschiedenen NFL-Klubs um Erlaubnis angefragt haben, Angestellte für eine Headcoach-Position zu befragen (via ESPNs @AdamSchefter)

  7. Carolinas Ron Rivera soll ebenfalls heute fliegen. Steht zwar nicht auf meiner Liste, wäre aber keine Sensation.

  8. NFL Network meldet die Entlassung von Chicagos Lovie Smith als vollzogen.

  9. Kansas City Chiefs machen die Entlassung von Romeo Crennell offiziell. Via NFL Networks @richeisen

  10. Buffalo Bills Headcoach Chan Gailey gefeuert.

  11. Das bei den Bears wäre tatsächlich eine riesen Überraschung. Bei Rivera würde ich mich wundern. Die Panthers haben doch einen guten Schritt nach vorne gemacht.

  12. Entlassung von Lovie Smith nun auch im Interview mit FOXs Jay Glazer bestätigt.

    Lt. Jay Glazer wird als Nachfolger u.a. DEN-OffCoord Mike McCoy von Chicago interviewt.

  13. In Buffalo wurde der komplette Trainingsstab, also alle Assistenten, entlassen.

    In Cleveland wird man zuerst einen neuen Headcoach und erst dann einen neuen GM suchen.

    In Kansas soll der Verbleib von GM Scott Pioli vom neuen Headcoach abhängig gemacht werden (wer sucht dann den Headcoach aus? Pioli himself?)

  14. Entlassung von GM Smith und HC Turner bei den Chargers offiziell
    https://twitter.com/chargers

  15. Arizonas Ken Whisenhunt ist doch gefeuert worden. Der 7te Headcoach des heutigen Tages. Via ESPNs @AdamSchefter

  16. Arizonas GM Rod Graves ebenfalls raus.

  17. ziemliches Blutbad.
    So richtig bin ich mit einigen Entlassungen nicht einverstanden.
    Gerade die Bears schiessen sich mit der Entlassung von Lovie Smith womöglich ein Eigentor.
    Und die Ära Whisenhunt war mit Abstand die erfolgreichste der Cardinals seit dem Umzug nach Arizona.

    Und anders als bei Andy Reid in Philadelphia hatte ich nicht das Gefühl, dass sich die beiden Coaches schon verbraucht hatten.

  18. Oakland Raiders: OffCoord Greg Knapp, Special Teams-Coach Steve Hoffman, OL-Coach Frank Pollack, LB-Coach Johnny Holland gefeuert

    Arizona Cardinals: Neben Whisenhunt sind alle Assistenten der Offense gfeuert worden, während die Defense bleiben darf.

  19. Aus Pittsburgh ist bezüglich Off-Coord Todd Haley noch nichts zu hören oder ? Den würd ich gern schnell wieder loswerden, sehr seltsames Play-Calling manchmal. In beinahe jedem der 16 Spiele hab ich mich über den geärgert, teilweise hatte man das Gefühl sein Playbook bestand bei First Down immer nur aus -2 bis max 2 yards rushing attempts durch die Mitte. Und das Verhältnis zu Ben ist ja (wohl) auch nicht gerade das Beste… Wisenhunt wär jetzt ja wieder frei ;-)

  20. College Football: Boise State wird nicht in die Big East wechseln. Gegen eine Ausstiegssumme von 10 Mio US$ bleiben sie stattdessen in der Mountain West.
    http://espn.go.com/college-sports/story/_/id/8796807/boise-state-broncos-staying-mountain-west-conference-sources-say

  21. Ich bin dankbar, in beiden Richtungen.
    Danke Lovie und danke für neue Hoffnungen.
    same procedur, since da coach.

  22. Huch, spox.com bewirbt auf seiner Startseite, dass es jeden Sonntag kostenlos ein NBA-Spiel im Stream gibt. Was habe ich verpasst? ist das schon länger bekannt?

  23. Jo

  24. Die Entlassung von Lovie Smith war meiner Meinung nach nicht wirklich überraschend. Eine Sensation war es schon gar nicht. Für Außenstehende mag es anders aussehen aber schon im Sommer wurde in Chicago über eine mögliche Entlassung spekuliert falls Smith es nicht in die Playoffs schafft. Es ist jetzt natürlich ganz blöd gelaufen, aber so ist das Business. In 5/6 Jahren die Playoffs verpassen und 1-8 gegen die Packers reicht hat irgendwann nicht mehr.
    Meine Gedanken zur Entlassung gibts hier: http://41sport.wordpress.com

  25. Chip Kelly wird ja allenthalben als HC gehandelt, z.B. In Cleveland. Meint Ihr, dass sich seine ultraschnelle Offensephilosphie überhaupt in der NFL etablieren könnte? Oder wird das eher so eine Modeerscheinung wie Spurriers Run and Gun, die dann eh wieder scheitert, weil halt College und Profs doch zwei paar Schuhe sind.

  26. @Ulmer
    ich halte viel von Kelly.
    eine ähnliche Version der Oregon-Offense wird ja in New England praktiziert und ich denke, dass die Offense dann bei einer möglichen Kelly-Verpflichtung darauf hinauslaufen wird

  27. Breaking: Scott Pioli, GM der Chiefs wird doch rasiert. Das riecht schwer danach dass die Chiefs einen Headcoach gefunden haben und die Journalisten twittern den Verdacht, dass es Andy Reid sein könnte.

    (auch als Kommentar unter Screensport vom Freitag, 4.1.13)

  28. Adam Schefter sagt: Andy Reid bei den Chiefs ist fix, sofern die Rechtsanwälte bei den Verträgen nicht noch ihr Veto einlegen. Und wenn Schefter dies sagt…

  29. Buffalo Bills verpflichten Syracuses Doug Marrone als neuen Headcoach

  30. Cowboys entlassen Def-Cor Rob Ryan.

    “I inherited a team that was 31st in the league in defense and made them better. I (expletive) made them a hell of a lot better. I’ll be out of work for like five minutes,” Ryan told ESPNDallas.

    The Cowboys’ defense ranked 19th in the league in 2012 after placing 14th in 2011, Ryan’s first year in Dallas.

  31. auch wenn es “nur” ein Coordinator ist, trotzdem eine Erwähnung wert:
    die Cowboys geben der Jugend eine Chance und verpflichten den 72-jährigen Monte Kiffin als DC:
    http://www.dallascowboys.com/news/article-RowanKavner/Monte-Kiffin-Will-Be-Hired-As-Cowboys%E2%80%99-D-Coordinator-/c2426f4f-13ff-47d6-8c7e-d8a1c0f96568

  32. Broncos OC Mike Mccoy wohl bald HC der Chargers:
    https://twitter.com/AdamSchefter/status/291197299554672641

  33. damit wären noch 4 freie HC-Stellen zu vergeben

  34. Der neue in Chicago kommt aus Canada von den Montreal Alouettes.

    http://www.chicagotribune.com/news/chi-bears-hire-marc-trestman-20130115,0,7826477.story

  35. Überraschung: der zögerliche Chip Kelly (Oregon) wird jetzt doch Headcoach der Philadelphia Eagles.

  36. Trestman war mal 1995/96 OC bei den 49ers. Ich hab ihn da nicht in so guter Errinnerung(kann mich aber täuschen).
    Chip Kelly ist eine riskante Entscheidung mit viel Sturzhöhe aber auch viel Potential. wenn er eine “Oregon” Offense installiert, was ich beim aktuellen NFL Trend fast schon für warscheinlich halte, dann bin ich jedenfalls gespannt.

  37. damit momentan nur noch Arizona-Position offen und dort sieht es stark nach Bruce Arians von den Colts aus

Das war es mit elf Jahren Kommentaren auf allesaussersport. Ich habe im zunehmenden Maße keinen Sinn mehr gesehen, meine begrenzten Ressoucen auf eine wie auch immer geartete Verwaltung der Kommentare zu verwenden. Es ist an der Zeit einen Schlussstrich zu setzen. Die Kommentare sind und bleiben geschlossen.

Wer aber weiterhin Kommentare schreiben und/oder lesen möchte, für den hat Lesern Sternburg eine Alternative aufgesetzt: http://allesausseraas.de/. Macht dort keinen Unsinn.