Screensport am Montag

Das heutige Tagesprogramm von SPORT1 schien lange Zeit noch “fluide” zu sein, aber inzwischen scheint man sich was die Übertragungen der Handball-WM angeht, festgelegt zu haben.

Die beiden Handball-Achtelfinals um 19 Uhr werden auf den beiden SPORT1-Sendern gezeigt: Serbien – Spanien im Free-TV auf SPORT1 und Slowenien–Ägypten im Pay-TV auf SPORT1+ (und sport1.de im Paystream).

Von den beiden Achtelfinals um 21h30 zeigt SPORT1 im Free-TV Ungarn – Polen. Das andere Achtelfinale Kroatien–Weißrussland läuft als Aufzeichnung ab 0h35 im Pay-TV auf SPORT1+…


… weil SPORT1+ am heutigen Montagabend wieder die Gelegenheit hat, ein frühes NBA-Spiel zu zeigen. Ab 21h30 zeigt man das New Yorker-Derby NY Knicks – Brooklyn Nets mit Kommentator Markus Krawinkel.

Dem geneigten Leser werden beim Überfliegen zahlreiche Sportübertragungen aus den USA zur ungewohnt frühen montäglichen Stunde auffallen. Ein sicheres Zeichen für einen Feiertag: Martin Luther King Jr-Day. Daher gibt es heute abend auch NHL und College Basketball satt, ohne dass man sich den Sandmann aus den Äuglein reiben muss.

Es geht um 19 Uhr mit der NHL auf ESPN America los, Boston Bruins – Winnipeg Jets. Ab 21h30 geht es auf ESPNA mit einem College Basketball-Quatruple-Header weiter: Syracuse – Cincinnati, gefolgt von Baylor – Oklahoma State (23h30), von Notre Dame – Georgetown (1h30) und Oklahoma – Texas (3h30)


Fußball-Grundversorgung geht mit dem Africa Cup weiter. Das 16 Uhr-Spiel mit Sambia – Äthiopien und das 19 uhr-Spiel mit Nigeria – Burkina Faso.

Screensport Zwo

SPORT1 – Das Handelsblatt hat ein Interview mit dem Constantin Medien- und Interims-Chef von SPORT1 Bernhard Burgener geführt. Das Interview ist hinter der Pay-Wall versteckt. Das Handelsblatt bietet eine Zusammenfassung auf seiner Website. Tatsächlich liegt der Neuigkeitsanteil der Burgener-Aussagen in der Handelsblatt-Zusammenfassung sogar noch unterhalb der Tagesmarktanteile von SPORT1, irgendwo bei NullKommaKaffeesatz.

Obwohl SPORT1 seit Monaten mit seiner Existenzkrise Gesprächsstoff in der Branche liefert, kann Burgener auch im Januar 2013 keine Neuigkeiten vermelden. Es wird weiterhin ein strategischer Partner gesucht. Es sollen über alle Distributionswege Konsumenten erreicht werden. Ach ja, und “In den vergangenen Monaten hätten 250 Mitarbeiter in einer “einmaligen Aktion” in 50 Projekten neue Ideen für Sport 1 entwickelt. Die besten Vorschläge würden nun in die Realität umgesetzt.“.

Wem diese Burgener-Phrase bekannt vorkommt: quotenmeter.de holte sich bereits im November 2012 von einer Sprecherin folgenden Satz ab: “Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten gemeinsam mit uns gerade an der Entwicklung neuer Konzepte und Formate, was mit höchstem Engagement und großer Motivation verbunden ist“.

Du bist in einer tiefen Existenzkrise, du suchst einen “strategischen Partner”, der dir 49,9% Senderanteile abkaufen soll, und alles was der Konzernchef nach Monaten nach außen kommuniziert, sind bereits im November geschnitzte Textbausteine der Presseabteilung? Die Bundesliga-Rückrunde hat begonnen und … nüscht passiert.

In einem Portrait über Burgener in der Schweizer “Bilanz” lässt sich Burgener zitieren:

Ich habe weitere Prinzipien: hohe Qualität beim Produkt, technologisch an der Spitze sein, schlanke Strukturen. Ich führe über Profit Centers, gebe den Chefs viel Verantwortung. Mich sehe ich in der Rolle der Feuerwehr, ich greife dort ein, wo es nicht rund läuft. Ich sage meinen Leuten immer: Wenn es optimal läuft, könnt ihr mir das später sagen. Wenn es irgendwo harzt, will ich es sofort wissen. Dann wird Gegensteuer gegeben.

aus: “Bernhard Burgener: ‘Zu Hause habe ich 7000 DVD’”, 24.9.2010, Bilanz 17/10, Interview mit Stefan Barmettler

Dann muss der SPORT1-Burgener der Bizarro-Burgener sein (Hat-Tip @Frederik).

Übrigens, zur Relativierung: wer den Marktabteil von SPORT1 für schlecht hält, der sollte lieber nicht auf den Marktanteil von EUROSPORT gucken, der in Deutschland i.d.R. seit Jahren weitere 0,2 Prozentpunkte tiefer als der von SPORT1 liegt (Qu: Wikipedia, Quotenmeter).

Montag, 21.01.2013

6h00 – 14h30 Tennis/Australian Open, Achtelfinals, EURO/HD | EURO2 live
— EURO: bis 14h30
— EURO2: bis 9h

11h30 College Basketball/F: Georgia Bulldogs – Texas A&M Aggies, ESPN/HD Tape

14h00 KHL: Traktor Chelyabinsk – Neftekhimik, Laola1.tv-Stream live

14h00 – 18h15 Bowls/WM: Finale/Doppel, EURO2 | BBC Two live
— EURO2: 14h30–16h
— BBC: 14h–18h15

16h00 Fußball/Afrika Cup: Sambia – Äthiopien, #1, EURO/HD live
Vorberichte ab 15h45

16h00 Fußball: FC Basel – Dinamo Kiew, Laola1.tv-Stream live

17h00 Volleyball/GRC: PAOK – Pamvohaikos, Laola1.tv-Stream live

19h00 NHL: Boston Bruins – Winnipeg Jets, ESPN/HD live

19h00 Handball/WM: Serbien – Spanien, Achtelfinale, SPORT1/HD live
19h00 Handball/WM: Slowenien – Ägypten, Achtelfinale, SPORT1+/HD live

19h00 Fußball/Afrika Cup: Nigeria – Burkina Faso, #1, EURO/HD live

19h00 – 19h30 Magazin: Inside Report, SKY Sport News/HD live
Themen: “Doktor Fußball” vergleicht die Spielausrichtung von Bayern und Barça, wie steht es um Alemannia Aachen?

19h30 Fußball: Steaua Bukarest – Ferencvaros, Laola1.tv-Stream live

21h00 Premier League: Southampton – Everton, #23, irgendwo live

21h05 Talk: Talk und Sport aus Hangar-7, Servus TV/HD/Stream live
— Rückblick auf das Ski Alpin-Wochenende (mit Marcel Hirscher)
— Das legendäre “Weiße Ring”-Skirennen am Arlberg
— Rallye Dakar
— Rallye Monte Carlo (mit Christian Geistdörfer)
— Talk: Paralympischer Ski-Sport (mit Matthias Lanzinger, Thomas Geierspichler, Sebastian Dietz, Andi Kapfinger)

21h30 College Basketball: Syracuse Orange – Cincinnati Bearcats, ESPN/HD live
21h30 College Basketball: Montagsspiele, ESPNplayer-Pay-Stream live
— 21h30: #6 Syracuse–UCats (auch ESPNA)
— 23h30: Baylor–Oklahoma St (auch ESPNA)
— 1h30: #20 Notre Dame–Georgetown (auch ESPNA), Savannah St–Bethune-Cookman
— 3h30: Oklahoma–Texas (auch ESPNA)

21h30 Handball/WM: Ungarn – Polen, Achtelfinale, SPORT1/HD live
21h30 Handball/WM: Kroatien – Weißrussland, Achtelfinale, sport1.de-Paystream live
— Kroatien–Weißrussland ab 0h35 auf SPORT1+

21h30 NBA: NY Knicks – Brooklyn Nets, SPORT1+/HD live

21h30 Primera Division: Real Betis – Athletic Bilbao, Laola1.tv-Stream live

22h45 Magazin: Sport Inside, WDR
Whl: 24h00/Tagesschau24
“Das Maß aller Dinge” – Warum geht Pep Guardiola zu den Bayern?
“Das lange Warten” – Das Warten auf das Urteil im Prozess gegen Fuentes

23h00 – 24h00 Bundesliga: Highlights, ITV4

23h15 Talk: Die Spieltagsanalyse, SPORT1/HD live

23h30 College Basketball: Baylor Bears – Oklahoma State Cowboys, ESPN/HD live

1h00 – 14h30 Tennis/Australian Open, Viertelfinals, EURO/HD live

1h30 College Basketball: Notre Dame Fighting Irish – Georgetown Hoyas, ESPN/HD live
Whl: Di 18h30

3h30 College Basketball: Oklahoma Sooners – Texas Longhorns, ESPN/HD live
Whl: Di 20h

Der jeweilige Sendetag geht von 6h bis 6h den nächsten Morgen
Die Auswahl der Sendungen ist subjektiv und unvollständig

Dienstag, 22.01.2013

6h00 – 14h30 Tennis/Australian Open, Viertelfinals, EURO/HD live

14h00 – 16h00 Bowls/WM: Finale/Mixed, EURO2 live

14h00 Fußball: Zenit St. Petersburg – Schachtjor Donezk, Laola1.tv-Stream live

19h00 – 19h30 Magazin: Inside Report, SKY Sport News/HD live
Thema: Der neue Rasen im Westfalenstadion.

19h15 Basketball/Eurocup: Galatasaray – Ulm, Rd. der letzten 16/#3, EURO2 live

20h45 Fußball/ITA, Pokal: Juventus – Lazio, Halbfinale/Hin, SPORT1+/HD live

22h00 – 23h30 Talk: Fantalk, SPORT1/HD live

23h15 Fußball/FRA, Pokal: Rouen – Olympique Marseille, Achtelfinale, SPORT1+/HD Tape

1h00 – 12h00 Tennis/Australian Open, Viertelfinals, EURO/HD live

4h30 NBA: LA Clippers – Oklahoma City Thunder, SPORT1+/HD live
Whl: Mi 16h30

Der jeweilige Sendetag geht von 6h bis 6h den nächsten Morgen
Die Auswahl der Sendungen ist subjektiv und unvollständig

83 Kommentare

Alle Kommentare in diesem Blog können per RSS 2.0-Feed abonniert werden.

  1. @dogfood
    Zu Deiner “Reichweiten-Relativierung” könnte man anmerken, dass die von Dir verlinkte “Quotenmeter” MA-Liste die für uns als Sport-Eventssender wichtigen Monate Juni, Juli, August (French Open, Tour, Fußball Events, LA WM + Olympia) ausblendet. Auf die Kalenderjahre bezogen ist der von Dir festgestellte Rückstand auf Sport1 bei den Zuschauern gesamt 2011 und 2012 so nicht gegeben.

  2. re NBA
    Denn League Pass gibt es vom 20.01.-27.01 kostenlos.

  3. Wer hat sich denn so einen Quatsch wie ein “TV-Jahr”, dass von September bis Mai geht ausgedacht? Auch Helmut Thoma?

  4. Da hat mal wieder irgendjemand irgendetwas schönrechnen müssen und schon kommen solche “TV-Jahre” dabei raus ;)

  5. Gibt es auch Daten zum Image oder der Zufriedenheit der Zuschauer mit Euro/Sport1…

  6. Wenn ich meine persönlichen Sehgewohnheiten der letzten Monate bedenke, dürfte sport1+ dank BBL, NBA und NFL zum ersten Mal überhaupt vor Eurosport liegen. Und auch vor ESPNA, das ich dank der diversen XBOX-Möglichkeiten im letzten Jahr auch deutlich weniger geschaut habe.

  7. PULS4 Österreich TV Quoten zum gestrigen NFL Spiel Falcons – 49ers
    Halbzeit 1: 70.000
    Halftime: 58.000
    Halbzeit 2: 61.000
    http://www.agtt.at/show_content.php?sid=24

  8. #Sport1: Mir ist schon klar, dass es für einen Sportsender in Deutschland nicht gerade einfach ist, sich mit attraktiven Rechten einzudecken, weil halt andere Sender sich die Highlights rauspicken wollen. Aber dennoch denke ich, dass Sport1 seinen Status damit festigen könnte, indem man tagsüber weggeht von diesen sinnlosen Gewinnspielen und einige Eigenproduktionen ins Programm nimmt. Schlagt mich nicht gleich – aber ich denke, da könnte man sich schon an ESPN orientieren zum Beispiel mit einer Sendung wie Pardon the Interuption am Nachmittag. Da würde ich sicher mal reinschauen, wenn zwei rhetorisch einigermaßen begabte Typen das aktuelle Sportgeschehen aus deutscher Sicht aufarbeiten. Es sollte halt nicht zu 90 Prozent aus Fußball bestehen, sondern einen wirklichen Querschnitt bieten.

  9. @Werner Starz (Kommunikationchef EUROSPORT): Es dürfte nicht all zu viele Personen geben, die näher an den Zahlen dran sind, als du. Insofern: was du sagst (gibt es da für Jahr 2012 schon einen konkreten Marktanteil?)

    Nur so viel: ich hatte nicht nur Quotenmeter verlinkt, sondern auch die Wikipedia, die ähnliche Zahlen haben. Deren Schreibweise (“2011″, “2010″ etc…) impliziert Marktanteile die sich auf Jan. bis Dez. zu beziehen scheinen.

  10. Bei den Zuschauern gesamt liegt Eurosport 2012 bei einem MA von 0,75 (durchschnittliche Sehbeteiligung 112.000.)

    Tatsächlich verlinkt es bei mir nur auf den allgemeine Wiki-Artikel – den konkreten Link zur Liste habe ich jetzt nicht gesehen. Nicht als Mißtrauensvotum zu sehen…

    (Quelle: AGF/GfK; TV Scope, 01.01.2011-31.12.2012, 9-1 Uhr)

  11. re NBA
    Wenn man über eine spanische IP den League Pass bestellt gibt’s wohl gerade durch einen Code (NBAP15GTX354) die komplette Saison für rund 40 Euro. Hab es nicht getestet und werde es mangels Interesse auch nicht. Aber den einen oder anderen wird’s wohl interessieren. Gucken soll dann auch wieder mit deutscher IP gehen.

  12. Falls das als Umfrage gedacht war: Eurosport schlägt bei mir Sport1 um Längen. Sport1: Gelegentlich Handball (Bundesliga, noch eher aber WM/EM), Bundesliga Pur, ganz selten mal was anderes. Sport1+ hab ich nicht. Eurosport: Olympia (!), Snooker, Handball-CL, Tennis (Grand Slams). Ganz früher auch mal Tour de France, aber nunja…

    Und zum Sympathiefaktor/Image: Eurosport ist ein Sportsender. Mit Leuten, die vielfältige Arten von Sport mögen und ihre Leidenschaft auch rüberbringen möchten.
    Sport1: Bayern München-Fanclub mit Marktschreier-Attitude und viel zu viel Werbung.

    So die Wahrnehmung bei mir, so unfair die auch sein mag.

  13. Für 2011 sehe ich aber auch eine Differenz von 3h-3h von 0,2.
    0,9 Sport1, Euro 0,7

    2012 0,7 für beide.

    http://www.agf.de/daten/zuschauermarkt/marktanteile/

  14. @Linksaussen Unterschreibe alles.

  15. Das einzige, dass ich noch auf Sport 1 schaue, ist ab und zu mal “Bundesliga aktuell” (wenn’s zeitlich gerade passt) und Poker. Sonst eigentlich nix (ok, beim Zappen bleib ich oft auch mal bei den Sport Clips hängen *gg). Nichtmal mehr den Doppelpass.

    Bei Eurosport bräuchte ich hingegen Minuten, um das alles aufzuzählen … ;-)

    Wobei, weil es grad passt, möchte ich einen Kritikpunkt unterbringen: Rolf Kalb kann ich nicht mehr hören. Erstens labert der nach jedem Punkt, und zweitens, erzählt er immer dasselbe. Er nervt einfach!

    Auf ES 2 ist doch ab und an auch mal ein anderer Snooker-Kommentator zu hören. Viel angenehmer der Mann. Wieso wird er immer abkommandiert, sobald “sein Spiel” auf ES 1 verlegt wird? Dieses Kalb-Monopol ist extrem ärgerlich. Und ich bin sicher, dass ich nicht der Einzige bin, der so denkt.

    PS: Schade, dass man nicht mehr auf die englische Topoption switchen kann.

  16. Lässt sich irgendwie berechnen, welchen Anteil Doppelpass und Montagsspiele am Marktanteil von Sport 1 haben? ;-)

    Was das Image angeht: Man sieht immer wieder, was für eine kluge Entscheidung es von Eurosport war, die Nachtschiene dauerhaft an Teleshopping-Anbieter zu vermieten und dafür im Tagesprogramm zu 100% Sport zu bieten. Das Negativ-Image der teilweise sehr dubiosen Infomercials überträgt sich zu 0% auf das Sportprogramm – man weiß halt, dass Eurosport nur von 9 bis 1 Uhr sendet, außer bei besonderen Events.

    Sport 1 dagegen schleppt Teleshopping und Sportquiz quer durch den EPG und weist die Sexy Clips sogar im Viertelstundentakt mit Folgentitel aus – was dann zu einer sehr “seriösen” Programmübersicht führt…

    http://www.sport1.de/dynamic/tv-programm/20130122.html

  17. @Linksaussen:
    Das ist doch der Punkt: gefühlt ist EUROSPORT der Sender der mehr richtig macht als SPORT1.

    Nun können wir als Außenstehende bei EUROSPORT den Parameter “Erlöse” auf EUROSPORT Deutschland bezogen, nicht abschätzen. Aber zumindest was die Einschaltquote angeht, steht EUROSPORT im Verhältnis zu SPORT1 nicht dort, wo der hier hiesige sportaffine Blogleser den Sender qua Sympathien wähnt. Beide Sender auf Augenhöhe. Trotz quasi non-existenter TV-Shopping-, Quiz- oder Erotikstrecken. Trotz viel Live-Sport. Trotz einiger sponsoren- und verbandsnahen Magazinen. Aus der hohlen Hand hätte ich getippt dass EUROSPORT eher 0,2-0,4% vor SPORT1 liegt.

  18. @Spoonman: Das frage ich mich auch, wenn ich bei DWDL die Einschätzung lese, dass 260.000 bei der Handball-WM für SPORT1 nach 20h ein schlechter Wert seien (0,7%). Was für Sendungen zur Primetime hat den SPORT1 überhaupt, die über 200.000 kommen und nicht das Montagsspiel der Zweiten Liga sind? Wieviel fährt SPORT1 normalerweise am Sonntag um 20h ein?

  19. Kurze Frage in die Runde: Habe eben ein Interview mit Felix Sturm von November 2012 gesehen, in dem er sagt, dass er noch acht Kämpfe plant und die alle bei Sat.1 bestreiten wird. War neu für mich.

  20. Auch neu für mich. IMHO hatte der bisher bestehende & bekannte Vertrag noch 1 oder 2 Sturm-Kämpfe auf SAT.1 in petto.

  21. @dogfood: es gibt ja auch mehr bayern-fans als aas-leser.

  22. Richtig/Falsch machen – wie sollte Sport1 das Montagsspiel verbocken?
    Köln, Gladbach, Hertha, Pauli, Lautern, 1860, Dresden und die restlichen Ostenklaven?

  23. gladbach?

  24. In den letzten Jahren.

  25. Bei all der Vielfalt im Eurosport-Angebot gibt es kaum massentaugliche Highlights und wenn, dann läuft vieles davon auch im öffentlich-rechtlichen Senderbereich (wie gerade im Wintersport mit Skispringen und Biathlon).

    Eurosport ist nun einmal etwas für den “verrückten TV-Sport-Junkie”, aber davon gibt es – glaube ich – weniger, als wir hier vermuten. Ich möchte nicht wissen, wie viele der Fernsehzuschauer mit dem Sender gar nichts anfangen können bzw. gar nicht kennen.

  26. @dogfood: Die Einschätzungen über hervorragende/gute/mäßige/enttäuschende Quoten finde ich (insbesondere bei DWDL und Quotenmeter) sowieso immer sehr subjektiv. Da werden gerne Äpfel mit Birnen verglichen, und Rechte-/Produktionskosten werden nicht berücksichtigt. Einziger Maßstab ist dann halt der Senderschnitt oder, wenn’s hochkommt, noch eine mehr oder weniger vergleichbare Sendung von letzter Woche/letztem Monat/letztem Jahr.

    Quotenmeter fand z.B. den Auftakt des Afrika-Cups bei Eurosport mit 110.000 bzw. 80.000 Zuschauern “mau” und “richtig enttäuschend” – und das bei einem Gegenprogramm, das aus Bundesliga, Wetten dass, DSDS, Handball-WM und BBL bestand…
    http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=61589&p3=

    @Werner Starz: Nur so aus Interesse – wie waren denn die durchschnittlichen Zahlen beim letzten Afrika-Cup?

    Und was mich noch interessieren würde: Wie ist das eigentlich mit dem kryptischen Vertrag zwischen Eurosport und DFB über die Junioren-Länderspiele? Nach welchen Kriterien wird entschieden, wann Eurosport überträgt und wann nicht? Was ist z.B. mit dem U21-Spiel Italien – Deutschland am 6.2.? Das taucht bisher weder bei Eurosport noch bei Sport 1 auf…

  27. Eurosport hats auf meinem Fernseher im Winter einfach viel schwerer, weil ich mich kaum noch für irgendeine Schnee&Eis-Sportart begeistern kann. Und für Tennis reichen die dasdo&Freunde-Kommentare hier bei aas voll aus, um halbwegs aufm Laufenden zu sein.

  28. Interessant wie die ARD das Viertelfinale der Handball-WM regelt: geht es gegen Serbien hat man die Macht das Spiel komplett vor 20h zu legen, tritt man gegen Gastgeber Spanien an, muss man die Tagesschau verschieben.
    http://www.presseportal.de/pm/6694/2401759/handball-wm-viertelfinale-am-mittwoch-live-im-ersten/t

  29. @DerKölner:

    Google spuckt u.a. diesen Link aus, dessen Kern sagt:

    - 8 Kampfabende der Sturm Box-Promotion 2013 auf SAT.1 (.a. Kentikian, Chagaev/Arslan)

    - darunter 3 Kämpfe mit Felix Sturm, was dezidiert etwas anderes ist, als die 8 Profikämpfe von denen Sturm im Video spricht – und für acht Kämpfe müsste der Vertrag bis 2014 oder 2015 ungefähr geplant sein.

  30. Mein Problem bei Eurosport ist, dass sowas wie Sendergesichter fehlen. Klar kennt man die Kommentatoren, aber die sind einfach kaum mal vor der Kamera zu sehen. Durch seine Studioformate ist Sport1 dadurch für mich als Zuschauer greifbarer.
    Der ideale Free-TV-Sportsender wäre für mich daher eine Mischung aus Sport1 (Studioformate wie Doppelpass, Spieltagsanalye und Livesport wie Handball, Basketball, Darts, zweite Liga) und Eurosport (lange Livestrecken von Tennis, Wintersport, Fussball, etc.).

  31. Es ist ja auch nicht verboten, nur zur besten Sendezeit Programm zu machen, die sehr beliebten und obendrein benachbarten Bayern zu hofieren, beliebte Mannschaftssportarten zu senden und Darts zu pushen oder sich kostengünstige spielabendbegleitende Formate auszudenken.
    Obendrein ist Sport1+ zu einem ganz runden Produkt geworden.

    Das Rumoren aus dem Innenraum von Constantin und Sport1 bleibt aber.

  32. @dogfood
    Dein Gespür für die Validität der ad-hoc Analysen bei manchen Medien- und Mediaportalen ist an dieser Stelle zu loben… im Vergleich zu 2012 lief der Auftakt zum Afrika Cup (4 Spiele) recht ordentlich und es gab ein Plus bei der Sehbeteiligung von 24%.

    Deine Bemerkungen zum Abschneiden von Eurosport und Sport1 in Deutschland und die mangelnde Vergleichbarkeit besonders was das jeweilige Geschäftsmodell angeht sind natürlich richtig. Vielleicht finden wir einmal ein Podium, um diese Punkte (Reichweiten, Erlöse, Marktposition) im einzelnen zu zerlegen. Hoffe die Mitlesenden haben Verständnis, dass dies hier im Kommentarbereich schwer zu leisten ist.

  33. Ich verstehe nicht warum es in Deutschland kein Sender wirklich schafft Sport massentauglich(er) zu machen. Vielleicht sind die USA ein blödes Beispiel, aber dort ist sogar Fussball beliebter, als hier jede Sportart neben dem Fussball. Wenn ich sehe was dort ein Aufwand für EPL, oder CL Übertragungen gefahren wird…

  34. Wäre die Diskussion nicht mal was im Rahmen vom Sportradio360?

  35. sorry – das erste Lob geht natürlich voll an spoonman…

  36. Bei mir ist es so, dass ich bei Sport1 wenig Sport gucke, sondern mehr BuLi aktuell, Spieltagsanalyse, Star-Talk, gelegentlich Doppelpass oder Fantalk. An Sport eigentlich nur das Montagsspiel und gelegentlich Handball.
    Und Eurosport ist halt für den Sport zuständig, da sehe ich es aber wie Sabchen, sie haben einfach wenig exklusive Inhalte, die wirklich massentauglich sind und ich glaube die meisten “Gelegentlich-Sportjunkies” nehmen dann doch eher ARD oder ZDF. Ist mir jedenfalls bei meinen Eltern aufgefallen, dass die zb Olympia eher im öffentlich-rechtlichen gucken. Aber dass man mit Snooker oder Futsal keine hohen Einschaltquoten generiert, dürfte auf der Hand liegen.

    Was ich mir bei Sport1 wünschen würde, wäre mehr Verlässlichkeit.. Dass man vllt ähnlich wie Eurosport den ganzen Krams zwischen 0 und 14 Uhr wegsendet und dann auf normales Sendeformat rüberschaltet und wenn man nichts hat, dann bringt man da halt eine Wiederholung von nem Basketballspiel oder vom DoPa oder sonstwas.

  37. Snooker keine hohen Einschaltquoten?

    Ich denke, dass Gegenteil ist hier der Fall. Ich wette, Snooker hat aufgrund der langjährigen Übertragungen eine sehr hohe Anzahl an Stammzuschauern (Turnier spielt keine Rolle mehr, Hauptsache Snooker läuft) und ist aktuell unter den Top 5 der beliebtesten Sportübertragungen auf Euro. Ein richtiges Zugpferd also.

    Kann das wer bestätigen bzw. meine Einschätzung entkräften?

  38. Wo Ariane dies grad geschrieben hat…. Bin ich nun stark am überlegen, wann ich wirklich mal Sport1 schaue. Ich sehe im Bereich Sport kaum bis gar keinen Grund. Handball ist für mich nichts und der BBL ziehe ich die NBA vor. Dann bleibt ab und an mal ein Fußball-Testspiel, aber sonst? Den Doppelpass schaue ich mir aufgrund der miesen Qualität schon lange nicht mehr an. Dazu ist mir der Sender als zu starker Haus- und Hofsender des FCBs aufgefallen. Dadurch fallen auch die anderen “Talk-Formate” fast immer raus. Sport1+ hingegen würde ich gerne sehen ;). Da gefällt mir der Live Sportanteil und auch die Auswahl.
    Sport1 hatte mich früher durch die NBA und auch Monster Trucks (jaja) gelockt. Aber dies nun auch schon ewig her.

    Eurosport gefällt mir durch das Mischkonzept sehr gut. Die Aufbereitung der Tennis-GS finde ich in der Regel lobenswert. Auch als Alternative zur ARD/ZDF im Bereich Wintersport oder zu Olympia bin ich oft bei diesem Sender. Im Sommer würde ich gerne mehr Leichtathletik sehen und der Abschied der WTA-Tour ist mir auch nicht positiv aufgefallen ;).

  39. @Ch1
    Jo, ich denke auch, dass Snooker recht beliebt ist. Aber sicher nun auch kein Massenevent, mit dem man wirklich zig Millionen Zuschauer bekommt. Ist halt wieder die Frage, wie man das wertet.
    Ich weiß nicht, wie es in anderen Ländern ist, aber ich denke in Deutschland ist es unmöglich einen Sportsender wirklich halbwegs profitabel ohne fremde Hilfe zu betreiben, einfach weil die anderen Sender schon soviel Sport im Programm haben. Für die Sportsender bleiben dann nur noch die Randsportarten über, mit denen man die Massen nicht mehr unbedingt erreicht. Ich denke da wäre zb ein Ableber wie von der Sat1-Gruppe wirklich nicht schlecht. Die haben ja zb auch recht viele Sportrechte, die aber null ins Programm passen.

    @Dasdo
    Wo du gerade von Monstertrucks schreibst. Das stimmt! Vor 10 Jahren oder so hab ich auch extrem viel DSF damals noch gesehen. Lief immer nach der Schule: Monstertrucks, American Gladiators, Takeshis Castle usw.
    Das sollten sie wieder reinnehmen, viel besser als die Ludolfs und immerhin einen Tick sportähnlicher.

  40. Ich kuck erst wieder Sport1 wenn der Grave Digger und Big Foot wieder dabei sind.

  41. Ich gucke auch mehr EuroSport als Sport1. Auf Sport1 eigentlich nur gelegentlich die Spieltagsanalyse, mal ein BBL-Spiel und den DoPa. EuroSport gucke ich alleine wegen Snooker schon mehr. Die Übertragungen find ich klasse und ich höre auch Rolf Kalb sehr gerne. Harry Weber hingegen kann gerne vom Mikro wegbleiben… Dazu Fußball wenn es kein Länderspiel ist, etwas Wintersport und natürlich alle 2 Jahre Olympia. Finde EuroSport auch besser.

  42. #sportdigital hat gerade ein kleines Anschreiben FANUMFRAGE / PROGRAMMSTRATEGIE auf Facebook gepostet:

    Liebe Fans, im Rahmen unserer Facebook-Umfrage wolltet ihr von uns wissen, warum sportdigital keine anderen Sportarten außer Fußball überträgt – konkret wurde beispielsweise nach Tennis, Motorsport, Eishockey oder Rugby gefragt. Das hat folgenden Grund: sportdigital ist mittlerweile als Sender für hochkarätigen internationalen Live-Fußball positioniert. Dafür steht unser Claim „Football around the world“. sportdigital zeigt so viele verschiedene Fußball-Ligen wie kein anderer Sportsender in Deutschland, das sind pro Jahr mehr als 1.000 Stunden Fußball live. Mit dieser Programmdichte haben wir uns ein klares, wiedererkennbares Profil im deutschen TV-Programm geschaffen. Gerade im Pay-TV Bereich ist dies sehr wichtig, da unsere Kunden in der Regel den Sender für einen längeren Zeitraum abonnieren und deshalb Kontinuität im Programmangebot erwarten. Genau diese Kontinuität können wir mit unserem Programmkonzept leisten. Uns ist bewusst, dass es immer Zuschauer geben wird, die sich eine andere Programmauswahl von sportdigital wünschen. Die Reaktionen der meisten Fans bestärken uns allerdings darin, dass wir mit der Fokussierung auf internationalen Live-Fußball und mit unserer Programmphilosophie auf dem richtigen Weg sind. Daher hoffen wir natürlich, dass ihr uns auch in Zukunft weiter treu bleibt. Eure Fragen zum Thema „Fußball“ beantworten wir morgen an gleicher Stelle. Bis dahin – sportliche Grüße, euer sportdigital-Team“

  43. Für mich ist Eurosport immer der Sender, den ich als erstes einschalte, um Sport zu schauen. Auch Watts finde ich passender als so manche Talkshow auf Sport1. Den Sender habe ich schon immer nur speziell für BuLi-Handball, bei spielen, die ich vorher raussuche angemacht.
    Sport1+ ab und an, wenn mir über AAS auffällt, dass da was spannendes läuft. NFL mag ich mit engl. Kommentar lieber.
    Nur an Eurosport ist bei zum Beispiel Game, Set, Mats schade, dass es keine engl. tonoption gibt.
    Aber sehe das auch so ÖR sind für massentaugliche Sportarten erste Anlaufstelle für Leute, die nicht regelmäßig Sport gucken. Die haben ja meist auch kein Problem mit dem Kommentar.

  44. #BVB – Hier liest ja auch der eine oder andere BVB-Fan mit. Um 19:09 Uhr gibt es von den ruhrnachrichten wieder den “19:09 – der schwarzgelbe Talk”. Mit dabei sind Ilkay Gündogan, der frühere BVB-Kapitän Michael Rummenigge und Kabarettist Bruno Knust.

    Den Livestream gibt es hier: http://www.westline.de/fussball/borussia-dortmund/Heute-Abend-19-09-der-schwarzgelbe-Talk;art2003,1253245

    Bzw. ist auch bei den ruhrnachrichten zu finden. Die letzte Sendung ging gut 2 Stunden und war interessant gemacht.

  45. Was mir bei Eurosport gar nicht gefällt: Wenn bei Olympia ein schwedischer Schwimmer plus italienischer Schönheit auf englisch französische Freistilschwimmer interviewen und dies auch noch mittelmässig simultan übersetzt wird.
    *sportdigital: wird für mich erst bei HD-Aufschaltung interessant.

  46. Was ich mich bei all diesen Sportkanälen frage: Bringen denen diese hunderte von Eigen-Programm-Werbeclips am Tag eigentlich irgendwas? Ist ein Eurosport-Tennisfan plötzlich überrascht von den Socken, wenn er von Wintersportübertragungen am Wochenende erfährt? Wieviele SKY-Sportkunden kriegen feuchte Handflächen, wenn ihnen vor und zwischen und nach den Spielen das Filmpaket ans Herz gelegt wird?

  47. Re: NHL Gamecenter

    Erst gestern entdeckt, daß es ein Add-On fürs XBMC gibt. Damit laufen die Streams bei mir, anders als direkt von der website, ruckelfrei in hoher Qualität. Hat zwar noch einige Bugs, aber dafür den positiven Nebeneffekt, das jetzt gerade WPG-BOS darüber abrufbar ist.
    http://forum.xbmc.org/showthread.php?tid=118853

  48. #NHL
    Hey, unsere beiden Österreicher sind ja gleich top drauf, gestern Vanek mit fünf Scorerpunkten und nun Grabner mit einem super Tor! So kanns weitergehen!

  49. #NHL/Sotschi
    Überraschende Ankündigung von Washington Capitals Besitzer Ted Leonsis – auch wenn die NHL während der Olympischen Spiele 2014 nicht pausieren sollte, bekäme Alex Ovechkin trotzdem die Erlaubnis an den Spielen teilzunehmen!

    http://www.washingtonpost.com/blogs/capitals-insider/wp/2013/01/17/ted-leonsis-will-allow-alex-ovechkin-go-to-2014-sochi-olympics/

  50. Zwei Wörter:
    Moskau Inkasso

  51. Sport 1: Manchmall BBL (vor allem die Play-off) und die Darts-WM zum Jahreswechsel. DoPa manchmal, obwohl er extrem nervt. Bundesaktuell noch manchmaler (das ist mir nicht stringent genug) und gerne die Spieltaganalyse. Ansonsten müsste ich jetzt sehr nachdenken.

    Eurosport: Biathlon und Ski alpin (der Rest des Wintersporets interessiert mich höchsten noch bei WMs. Schade in dem Zusammenhang, dass von den neuen Sportarten fast nichts kommt. Zurzeit etwa die Snowboard-WM. Würde ich manche Disziplin (Slopestyle) sehr gerne sehen
    Snooker (nicht mehr so viel wie früher, aber schon). Obwohl ich Rolf Kalb mittlerweile kaum noch ertrage. Seit wie vielen Jahren läuft jetzt Snooker auf ES? Und immer noch erklärt er bei praktisch jedem Stoß die Regeln, erzählt immer die gleichen Storys. Und dieses “x braucht Snooker” brauche ich auch nicht bei jedem Frame.
    Tennis sehr gerne. Sehr gute, angenehme Reporter.
    Handball-CL (aber erst die K.o.-Runde
    Afrika-Cup: Apropos. Nigeria verhühnert in der letzten Minute der Nachspielzeit den Sieg gegen Burkina Faso.

  52. Sport1:
    Motorrad-WM
    Eishockey-WM
    Handball-EM/WM
    Basketball-EM/WM
    Darts-WM

    Sport1+
    Euroleague

    Eurosport
    Tennis Grand Slams
    Handball-CL

  53. Huch. Die Informationsversorgung unserer Lieblingswebsite durch Eurosport war ja wohl schon immer recht gut (soweit man das als Leser beurteilen kann). Aber dieses Eingreifen von Herrn Starz dürfte nicht mehr zu toppen sein. Vor allem wenn ich mir in allen drei Fällen die Reaktionszeiten ansehe. Geht da in der Kommunikationsabteilung eine Rundumleuchte an, wenn hier der Sender erwähnt wird?

    Bestätigt allerdings auch das transportierte Image. Wer ernsthafter Sportfan ist, der liest hier. Und bei Eurosport hat man nie das Gefühl, ein Nicht-Sportnerd könnte da irgendwie glücklich werden. Ist wahrscheinlich unfair (wenn ich z.B. an Buschi oder Bandermann bei S360 denke), aber bei sport1 kann ich mir schwer vorstellen, dass irgendjemand – außer vielleicht diesen Kommentatoren – AAS kennt. Man wirkt wie eine komplett von BWL gesteuerte Abspielstation für alles und jeden. Und das, obwohl Eurosport sicher nicht weniger fiskal regiert wird.

    re Umfrage:
    Sport1/DSF wegen Außer Kontrolle. Das war noch Qualitätfernsehen!

  54. Die WMs in Handball, Basketball und Eishockey habe ich glatt vergessen. Dabei habe ich gerade geschaut, wie Spanien die Serrben abgefieselt haben. Das wird heftig für die Deutschen am Mittwoch.

  55. NBA live am Montagabend. sport1+HD mit Michael Körner … das ist doch ein exquisietes Sportprogramm

  56. Bei Eurosport stören mich vor allem die immer gleichen monotonen Kommentatorenstimmen, wo scheinbar nur drei Reporter 30 Sportarten abdecken und jeder eine 8-Stunden-Tagesschicht abdeckt und der Enthusiasmus dementsprechend ausfällt.

    Zusätzlich die immer wiederkehrenden, meist technisch irgendwo 1996 stehengebliebenen Spots mit unerträglichem Gedudel (womöglich GEMA-frei ?) und dazu noch die Werbepartner-Clips.

    So sieht für mich Fernsehen aus der Hölle aus, egal was für ein Event dann versendet wird.

  57. Handball-WM, Viertelfinals:

    23.01. 18:15 Sport1 Dänemark – Ungarn
    23.01. 19:00 ARD Deutschland – Spanien
    23.01. 20:45 Sport1 Russland – Slowenien
    23.01. 21:30 Sport1 Frankreich – Kroatien

  58. hier mal ein guter Überblick in welchen “finanziellen Dimensionen” sich die österreichischen Fussballclubs bewegen – so mancher europäischer Toptransfer macht mehr aus als der Jahresumsatz einiger Vereine…

    http://www.90minuten.at/index.php/sportsbusiness/sportsbusinessnews/61-fussball/102230-bundesliga-finanzreport-tipp3-bundesliga-rapid-erwitschaftet-minus-von-33-mio-euro

  59. @ Willi Lippens: Kann´s sein, dass du ein anderes EUROSPORT empfängst als alle anderen hier?! ^^

  60. Paulemann: kann es sein, dass deine Frage spezifischer sein könnte hinsichtlich der von dir behaupteten differierenden Wahrnehmung?

    Andere mag die Kommentarsituation bei Eurosport womöglich nicht so sehr stören, aber das ändert doch nichts an den Fakten oder dass man die ewig gleichen Stimmen sogar bei der Übersetzung von Interviews hört.

  61. Echt schlimm, dass Eurosport nicht solch eine große Sportredaktion hat wie ARD und ZDF zusammen. ^^

  62. Sind wir mal ehrlich: Ist ja nicht so, als würden die versammelten Eurosportfans hier die von Willi bemängelten Umstände nicht bemerken.

    @Willi: So mal als Kompliment eines bekennenden 2/3-Trolls – wie Du verdammt noch mal jedes Mal die einzige gerade provozierende Position einnimmst, das nötigt mir Respekt ab. Da kann Nachwuchs wie der Herr Peitsch noch viel von lernen.

  63. Also ich empfange hier offensichtlich dasselbe Eurosport wie Willi. Der Sender ist zwar deutlich besser geworden, erinnert aber noch immer viel zu oft an einen besseren offenen Kanal: Kommentatoren, die ständig in Werbepausen reinquatschen, die jegliche kritische Distanz zum Objekt ihrer Berichterstattung vermissen lassen, für die die Dopingproblematik nicht zu existieren scheint. Dazu einen Sigi Heinrich, der mit seinem gebündelten Halbwissen in allen nur denkbaren Sportarten für mich nur noch schwer zu ertragen ist.
    Damit, und das ist das Traurige, ist Eurosport allerdings noch immer um mehrere Größenordnungen besser als Sport1 …

  64. Das ist kein Argument. Der Blick von meinem Balkon ist um mehrere Größenordnungen besser als Sport1.

  65. Ich bin kein T…. (böse, Starnberg, böse). Ich bin nur der einzige Poster hier, der immer die Wahrheit™ schreibt …

  66. Ich finde auch, dieser Starnberg ist das verkörperte Böse. Die blöde Sau. Zum Glück bin ich der einzige Poster hier, der einzig dem Guten verschrieben ist.

  67. #Handball-WM:

    Die Anwurfzeiten von DEN-HUN und RUS-SVN sind anscheinend getauscht worden. Das Russland-Spiel also zuerst, um 18:15 Uhr.

    http://handballspain2013.com/en/Competition/Finals

  68. @sternburg: Strebst du denn noch den Schritt vom 2/3-Troll zum Volltroll an? Weil: da hättest du ein hartes Stück Arbeit vor dir. Dir fehlt es noch an der quälenden Hartnäckigkeit, ein Thema mit völlig abwegigen, aber kaum widerlegbaren Argumenten zu Tode zu reiten. Vielleicht bist du aber auch einfach zu lieb :-)

  69. Zu faul. Ich bin zu faul. Aber danke für die Blumen.

  70. Dann schreibe ich mal was Böses, jeder Startupsender (früher CB Funker oder Kurzwelle) in Afghanistan kriegt 6h Sendezeit am Tag nach etwas Übung hin, das Studio von anderen kleinen Abosendern ist nun gar kein Thema und wenn der Scheich dann endlich beispringt, sende ich Bowls. Vielleicht zahlt mir die EU sogar die Umschulung von Osttalibans.
    Stehe ganz tapfer an der Paywall, um den murdochschen Satan abwehren zu können, denn der will uns mit News überrennen, damit wir seiner Religion folgen.

    (Staatsreligion lasse ich mal raus)

  71. Also mir sind die Heinrichs und Thieles um Längen lieber als die Millionen unterschiedlichen ö-r Granden, die mit einem Monsteraufwand und zweistelligen Personal zu jedem noch so popeligen Weltcup fahren. Man schaue mal Ski alpin und vergleiche Schmelzer und Heinrich. Oder dieser entsetzliche Fritzenwenger, der auch schon seit zwei Jahrzehnten die Nerven strapaziert. Und was die Kommentatoren betrifft: Da ist sich ja hier bis auf Willi (Achtung Polemik) die Community einig, dass Dahl- und Herrmann unüberbietbar unterirdisch sind. Wie sich überhaupt bei Sport1 ein paar Typen tummeln, die einen nur noch gruseln lassen.

    Klar, der Auftritt von Eurosport könnte professioneller sein, und die abrupten Werbepausen nerven. Aber hier wird das Geld offenbar in den Sport gesteckt und nicht in diesen entsetzlichen und überflüssigen Schnickschnack, den sich ARD/ZDF durch uns alimentiert leisten.

  72. Die abrupten Werbepausen kommen natürlich teilweise dadurch zustande, dass Eurosport ein Programm mit drölfzig verschiedenen Sprachversionen veranstaltet und dadurch die Unterbrechungen nicht mit allen Kommentatoren absprechen kann. Wenn das Kommando aus der Regie dann kurz vor knapp kommt und vielleicht auch noch zeitverzögert auf dem Kopfhörer ankommt, wird’s halt eng.

    Ansonsten: Das ehemals gute und kompetente Duo Thiele/Heinrich ist mir mit seiner Waldorf&Statler-Attitüde in den letzten Jahren auch ziemlich auf den Senkel gegangen. Wobei Heinrich allein auch nicht viel besser ist.

    @Werner Starz: Danke fürs Kompliment, aber meine Frage nach den Junioren-Länderspielen steht immer noch im Raum… ;-)

  73. Wenn ich die Deutschlandfestspiele der ÖRlichen im Wintersport mit Eurosport vergleiche, sehe ich verschiedene Sportarten.

  74. Ich oute mich mal: Ich höre Sigi Heinrich gerne – auch geradedeswegen weil er bisweilen ein “Schwätzer” ist. Denn ich nehme für mich in Anspruch, dass ich die Sportarten auch ohne Kommentator verfolgen kann. Wenn die Gössner nach 18 Strafrunden nur 20 Sekunden hinter der Spitze liegt, weiß ich selber, dass sie das noch zu laufen kann. Genauso kann ich beim Snooker selber rechnen, wann man Snooker braucht oder erkenne, wenn er sich verstellt hat. So zieht es sich durch viele Sportarten und deshalb brauche ich keinen Erklärer, sondern jemanden, der mich unterhält – auch gerne durch lockere oder flapsige Sprüche – und jemanden der emotional auch mitgeht. Und wenn man den Eurosport Kommentatoren eins nicht absprechen kann, dann sind es ungekünstelte Emotionen. Mein Highlight ist dort immer noch der 100 Meter Weltrekord von Bolt in Berlin – Heinrich fabuliert zwar von Milchstrasse und verkürzten Ewigkeiten, aber so begeisternd, dass ich es mir immer wieder angucken kann.

    Und für das Fachwissen gibt es ja die Experten: Gerd Siegmund, Katja Wüstenfeld, Frank Wörndl, etc… – die sorgen für den notwendigen Fachinput.

  75. @Dudel
    bei Heinrich&Thiele schließ ich mich dir speziell bei Leichtathletik voll an, wie öde Leichtathletik Übertragungen ohne die beiden sein können hat man spätestens letzes Jahr bei den Golden League Meetings auf Sport 1 gesehen – zum einschlafen, egal wie spannend die Wettkämpfe waren!

    Mein “Heinrich Highlight” – London 2012 Schlussfeier, als das Gitarrensolo von Brian May kam: “wie geil ist das denn!!!”

    Positiv sei hier auch Matthias Stach erwähnt, der trotz extremen Arbeitspensums(wie viele Stunden waren es am vergangenen Sonntag?) immer voll bei der Sache ist und auch mal aus sich rausgeht wenn es das Tennismatch so hergiebt!

  76. Eurosport nehme ich so wahr, dass wenn ich wie am sonntag auf handball warte aber biathlon in der ARD sehe zuallerst mal schnell zu Eurosport zappe, um zu sehen, ob die vielleicht drauf sind…….und nicht zu sport1.
    Das ARD dann doch drauf geht und bei ES oder ES2 keinerlei Handball war ist ja zweitrangig, der Reflex es dort zu probieren ist schon Zeichen genug.

  77. Stach eignet sich auch für Saufspiele. Jedes Mal wenn er “Übrigens” sagt nen Schnaps, du erlebst den dritten Satz nicht mehr. :D

    Aber er kennt auch wirklich unheimlich viele Geschichten über die Spieler und ich habe in einem Interview mit ihm gelesen, dass er wirklich im Vorfeld mit den Spielern spricht und auch mit den Frauen der Spieler telefoniert und so Sachen. War auch beim Schwimmen bei Olympia gut vorbereitet.

  78. Apropos Saufspiele: Wie heißt noch mal der Eurosport-Kommentator, der beim Fußball bei jeder Torchance “Vorsicht!” ruft?

  79. Das mag ich bei den Ski-Übertragungen an Guido Heuber so, dieses Verteilen von Hintergrundinfos zu den Sportlern.

    Ala: “Heute morgen bin ich mit ihm den Berg hochgefahren und er erzählte mir, bla bla bla, leicht lädiert, bla bla bla, letztens gefeiert in, bla bla bla.”

    Und da geht’s meist nicht um potenzielle Siegfahrer, sondern eher mehr um “Mitfahrer”. Schon eine Info aus welcher Stadt dieses “Talents aus XXX” freut mich.

    Bei den ÖR, insbesondere dem ORF erfährt man meist grad mal die Startnummer, das Herkunftsland und die Zwischenzeizen.

  80. @spoonman

    Die Junioren-Länderspiele: Eurosport hat einen Vertrag mit dem DFB – und dieser hat natürlich erstmal nur die die Rechte an den Heimspielen. Bei den Auswärtsspielen stellt man sich dann die Frage, ob es redaktionell reinpasst und Sinn macht (und ob z.B. Senderechte mit Rechtehaltern in anderen Ländern getauscht werden können etc.). Das ist dann eben nicht immer der Fall…

    Rundumleuchte aus ;-)

  81. Danke für die Antwort :-) Das Verwirrende für uns TV-Sport-Nerds war halt, dass in der DFB-Newsmeldung ausdrücklich von einem Exklusivdeal für “die Heim- und Auswärtsspiele der Junioren-Nationalteams U 21, U 20 und U 19 in Deutschland und Europa” die Rede war…

    http://www.dfb.de/index.php?id=511739&tx_dfbnews_pi1showUid=35613&tx_dfbnews_pi4cat=70

Kommentar schreiben

Hinweise zum Kommentieren »

Rudimentäre Auszeichnung via XHTML möglich. (<b>bold</b> etc.)

Aus Gründen des Spamschutzes muss vor dem Abschicken des Kommentars die untenstehende Checkbox angekreuzt werden. Kommentare können in der Moderationsschleife hängen bleiben. Kommentare mit bestimmten Schlüsselwörtern (z.B. 'viagra') werden als Spam aussortiert und ich habe dann kaum noch Zugriff darauf.

eMail-Adressen von hotmail.com werden automatisch aussortiert, da zirka 50% des Spams hotmail.com-Adressen angeben!

Ich behalte mir vor Kommentare zu löschen. Wer meint er könne hier per Dünnbrettbohrer-Kommentare einen Link wg. Googles PageRank auf seine Website legen, sollte bedenken dass ich seinen Kommentar mit einem Klick gelöscht habe, während er sich hier abmühen muss, die Felder auszufüllen. Schlechter Deal.

Datenschutzerklärung bzgl. IP-Logging und Cookies