Screensport Zwo: Formel 1, SPORT1, Sportwetten

Hier schon mal Screensport Zwo zum Aufwärmen. Mit Screensport am Freitag wird es noch ein paar Stündchen dauern…


Formel 1 – Während SPORT1 gestern bekannt gab, die TV-Rechte der Formel 1-Trainingssessions von RTL sublizensiert zu haben, erreichen mich aus Unterföhring Gerüchte, wonach SKY seinerseits den Formel 1-Deal fest eingetütet haben soll. Diesmal soll der Vertrag über drei Jahre laufen oder nach drei zwei Jahren eine Ausstiegsoption haben.

Das Datum Ende 2014/Anfang 2015 sagt alles: offensichtlich strebt SKY ab der Saison 2015 2016, wenn der aktuelle Vertrag von RTL ausgelaufen ist, ein britisches/italienisches Modell an. In Italien und Großbritannien sind nur noch knapp die Hälfte aller Rennen live im Free-TV zu sehen, während die andere Hälfte live nur im Pay-TV übertragen wird. Im Free-TV gibt es dann erst Stunden später eine Zusammenfassung bzw. zeitversetzte Übertragung.


SPORT1 – Und damit zu SPORT1, deren Interimschef Burgener Anfang der Woche im Handelsblatt-Interview noch verschlossen was die weiteren inhaltlichen Perspektiven blieb, die aber seit Mitte der Woche plötzlich Aktivismus zeigen.

Für die Formel 1 hat man sich nun nach einem Jahr Pause wieder die TV-Rechte für die Trainingsläufe am Freitag von RTL sublizensiert. Außerdem sendet man Zusammenfassungen des Samstags mit 3tes Freies Training und Qualifying und am Sonntag mit dem Rennen. Der Vertrag geht für die restliche RTL-F1-Vertragslaufzeit: bis Ende 2014.

Ein Sendersprecher von SPORT1 wurde im Februar 2012 von quotenmeter.de noch zitiert: “Sport1 hat sich mit Blick auf die diesjährige Formel 1-Saison nach sorgfältiger Abwägung gegen ein Engagement entschieden“.

Arsch auf Grundeis macht beweglich. Qu: Pressemitteilung


SPORT1 – Fortsetzung “Arsch auf Grundeis macht beweglich“. Noch am gleichen Tag flatterte der nächste Abschluss von SPORT1-TV-Rechten in die Mailbox. Diesmal der FA-Cup, den man noch bis zum zum letzten Sommer zeigte.

Bereits ab kommenden Samstag (vulgo: “morgen”) steigt man in die vierte Runde ein. Das Rechtepaket gilt bis Sommer 2014 und wird Spiele auf SPORT1, SPORT1+ und per Paystream auf sport1.de übertragen. Die SPORT1-Senderfamilie schlägt gleich mit sechs Übertragungen an diesem Wochenende zu. Das sind IMHO so viele wie noch nie. Dies und der Umstand das man die dritte FA-Cup-Runde noch kommentarlos sausen ließ, lässt micht vermuten, dass dies eher Resultat von “Arsch auf Grundeis” ist, als dass hier harte Verhandlungstaktiken zu einem verzögerten SPORT1-Einstieg führten. Qu: Pressemitteilung


SPORT1 – Und gleich noch die nächste Ankündigung von SPORT1. Diese hat weniger mit Live-Rechten zu tun, als mit einem neuen Format: “Auftrag Auto“, mit Alex Wesselsky (“Der Checker”). Ab 7ten März werden Zuschauerfragen rund ums Auto beantwortet. Zitat aus der Pressemeldung:

In der ersten Folge sucht SPORT1-Zuschauer Gunar ein neues Alltagsauto. Er wünscht sich ein echtes Sportcoupé mit mindestens 200 PS, kann aber maximal 30.000 Euro ausgeben, um seinen Traum zu verwirklichen. Gibt es die „bezahlbare Sportwagenliga“ für den deutschen Durchschnitts-Mann oder sind echte Sportwagen-Gene und abgefahrene Optik einfach an mehr Geld gebunden?

Damit ist übrigens auch ganz elegant eine der am heißesten diskutierten Fragen der Wissenschaft beantwortet. Was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei? Antwort: die Zuschauerfrage. Und zwar noch vor der ersten Sendung.

Angesichts dieses TV-Rechte-Aktivismus bin ich sehr auf die Quartalszahlen im Laufe des Jahres gespannt. Denn das SPORT1 seinen Livesport zurückfuhr, schien im Zusammenhang mit Sparmaßnahmen für das Sportsegment von Constantin Medien zu sein, um das Sportsegment schwarze Zahlen schreiben zu lassen.

Anfang der Woche wiederholte Bernhard Burgener im Handelsblatt seine Aussage “Wir haben mit rund 250 Mitarbeitern in etwa 50 Projekten ganz neue Ansätze entwickeln lassen.“. Die ersten kurzfristig umgesetzten Ansätze sind erst mal “TV-Rechte einkaufen” oder um es mit Burgener zu sagen “weitere Leuchttürme etablieren“. Wenn Burgener mit seinen Andeutungen nicht zuviel Schaum geschlagen hat, dann dürften die neuen TV-Rechte nur der Anfang der Frühjahrsoffensive von SPORT1 sein.

Noch zeichnet es sich aber nicht ab, wohin der Weg gehen wird. TV-Rechte sind das eine, sind aber nur der erste Schritt, wenn man als Sender sein Profil schärfen will. Das Format “Auftrag Auto” ist da eher ein Schritt in die falsche Richtung. IMHO quillt der Fernseher derzeit über, vor austauschbaren Automagazinen mit nichtssagenden Titeln, bei denen man nicht weiß, ob man gerade auf DMAX, SPORT1, n-tv, Discovery, Motorvision, Kabel1 oder sonstwo befindet. Wenn man dann noch zusätzlich bekannte Gesichter von anderen Sendern wie Wesselsky (DMAX, Kabel1) oder die Ludolfs (DMAX) für diese Formate nimmt, bringt es die Profilierung für den eigenen Sender nicht weiter.


Sportwetten – Meiner Einschätzung nach, kalkuliert Constantin Medien bei SPORT1 damit, dass in naher Zukunft der Glücksspielvertrag liberalisiert wird und die dann einsetzende Euphorie des Sportwettenmarktes für SPORT1 neue Erlöse und vielleicht einen neuen Teilhaber in Ismaning vor die Tür spülen wird.

So gesehen, sind die Nachrichten der letzten Tage für SPORT1 nicht gut. Schleswig-Holstein hat seinen Alleingang mit einem liberaleren Glücksspielvertrag, beendet. Die neue Landesregierung hat sich stattdessen der strengeren Version der 15 anderen Bundesländern angeschlossen.

Die meisten Marktbeobachter gingen davon aus, dass der Bundesgerichtshof (BGH) dieser Tage den aktuellen Glücksspielvertrag absägen wird. Dumm gelaufen: der BGH hat sich erst einmal einer Entscheidung enthalten und stattdessen beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) angeklopft und bittet um eine Entscheidung über die Kompatibilität mit europäischen Recht. Das Verfahren selber dreht sich um die Frage, ob in 15 Bundesländern etwas strenger ausgelegt werden kann, was in Schleswig-Holstein problemlos durchgewunken wird bzw. wurde.

Durch den Meinungswechsel Schleswig-Holsteins unter der neuen Landesregierung, ist die Uneinheitlichkeit der Glücksspielverträge in Deutschland nicht mehr gegeben. Die Hoffnungen der Wettanbieter (und angeschlossenen Profiteuren wie TV-Sender) ruhen jetzt alleine auf den EuGH, der in seiner Entscheidung in einigen Monaten vielleicht etwas anderes in den Verträgen entdeckt, was nicht haltbar ist.

Mit dem Doppelpack aus Schleswig-Holstein-Rückzieher und sehr dezenter BGH-Entscheidung dürfte sich die Wahrscheinlichkeit für eine Liberalisierung des Sportwetten-Marktes eher verringert haben. Qu: SPONSORs


Sportbusiness – In den letzten Tagen sind zum Herunterladen zwei Dokumente erschienen, die sich mit den Finanzen von Fußballvereinen befassen. Zum einen die alljährliche Deloitte Football Money League (PDF) und zum anderen der Bundesliga Report 2013 der DFL (PDF)


NBA – Die New Orleans Hornets werden ihren Namen nächste Saison in New Orleans Pelicans ändern. Gestern sickerte an verschiedenen Stellen das neue Logo durch. Hornets ist der Name den die Franchise von ihrem Gründungsort Charlotte mitgeschleppt hat.

Dadurch dass der Name “Hornets” wieder frei wird, erwägen die neuen Charlotte Bobcats den Wechsel des Nicknames zu Hornets.


ESPN – Reporterin Rachel Nichols (u.a. in den Vorberichten der NFL-Sonntagsspiele live vor Ort zu sehen) verlässt ESPN Richtung Turner Sports, wo sie u.a. für CNN von Sportgroßereignissen berichten wird.


Super Bowl – CBS wird für seine Super Bowl-Produktion noch einmal einige Kameras mehr einsetzen. Werden für reguläre NFL-Spiele 9 bis 12 Kameras eingesetzt, hat CBS für das AFC-Championship Game 33 Kameras eingesetzt und wird für die Super Bowl 62 Kameras verwenden. Qu: @richarddeitsch/SI


Sportblogs – Der Sieger des Sportblogger-Awards 2012, initiiert vom Sportbloggernetzwerk und per Abstimmung auf Fokus Fußball gewählt, steht fest: es ist Reeses Sportkultur “#finale” von Klaas Reese und Simon Kamphans, eine Vertonung von Tweets rund um das EM-Finale. Herzlichen Glückwunsch in den Westen.

  1. Schade.Kein Eye-Candy Rachel Nichols mehr.
    Für sie habe ich sogar den Boomer ertragen.

  2. Wie, Sport1 ist drauf gekommen, dass es ihnen an TV-Liverechten fehlt? Dann hat sich die intensive Suche der 250 Mitarbeiter ja gelohnt. Sollte Sky vielleicht auch mal anstreben.

    “Werden für reguläre NFL-Spiele 9 bis 12 Kameras eingesetzt”
    Bist du dir da sicher, dass es nur 9 bis 12 Kameras sind? Dachte mich errinnern zu können, dass bei meiner Führung im Wembley Stadion der Guide meinte, dass bei den NFL-Spielen 20 oder 25 Kameras aufgebaut werden. Aber kann auch nur sein, dass es wegen wembley einen höhren Standard dort gab

  3. Verstehe ich etwas falsch? Ein Drei-Jahres-Vertrag für die Formel 1 würde doch Ende 2015 auslaufen. Wann endet der RTL-Vertrag genau?

  4. Re: F1:
    nochmal ne Formulierung klar geschraubt. Ich habe über den SKY-Vertrag zwei Varianten gehört. Wenn ich diese zusammenpacke, dann sieht es nach einem 3-Jahres-Vertrag aus (bis Ende 2015), für den es nach zwei Jahren (nach der Saison 2014) eine Ausstiegsklausel geben soll.

    Der RTL-Vertrag läuft bis Ende 2015.

  5. Ich hoffe, dass man es bald öffentlich bekannt gibt.

  6. @MaxBbg

    CBS != “die NFL”

  7. Das Logo der Pelicans erinnert mich sehr an das der Hawks. Sehr einfallslos zumal ein Pelikan ja nicht gerade ein üblicher Nickname ist.

  8. @freddy7

    Die ersten beiden wallpapers sind eine Mischung aus Angry Birds und Kampfspatz auf Nandrolon.
    Thx, made my Day!

  9. Tausche großes D gegen kleines.

  10. Dann werden die Skyfanboys bei DF ja vor Freude ausrasten weil sie die F1 mit den angeblich tollen Kommentatoren weiter sehen können.

  11. @Markus: Formel 1 bei Sky im Vergleich zu RTL ist schon ein kleiner Quantensprung. Nicht nur die Kommentatoren, auch die Rahmenberichterstattung ist m.E. deutlich besser, auch wenn man hierüber vielleicht diskutieren kann. Über Kai Ebel und die nervigen Unterbrechungen während des Rennens sollte es dafür aber keine zwei Meinungen geben…
    Ist so ähnlich wie eine Sport1-Fussball-Übertragung mit Jörg Dahlmann zu einer Sky-Fussball-Übertragung.

  12. Der Mehrwert der F1 bei sky liegt meiner Meinung nach bei den Kommentatoren, der Werbefreiheit und den zusätzlichen Perspektiven, wobei ich hier in der letzten Saison nur den Boxengassenkanal genutzt habe. Der war große klasse. Der Cockpit-Kanal ist in dieser Form nicht brauchbar und den Datenkanal habe ich auf dem Notebook.

    Die Vor- und Nachberichterstattung fand ich bei sky ziemlich schlecht, sodass ich erst ab 30 Minuten vor Rennbeginn eingeschaltet habe und direkt nach der Siegerehrung wieder weg war.

    @dogfood: Hast du schon eine Ahnung, wann sky die Rechteverlängerung bekanntgeben wird? Oder gibt es doch noch einige Details zu klären?

  13. Was macht man denn mit 62 Kameras? An jeden einzelnen der zwölf 10-Yard-Abschnitte eine eigene Kamera, jeweils auf Spielfeldhöhe und unter dem Dach, und das noch jeweils auf beiden Seiten – und wir wären immer noch erst bei 48. Für jedes Team zwei Kameras abgestellt für Schüsse auf die Trainer, Einwechselspieler, humpelnde Quaterbacks oder sich seit hundert Jahren identisch aufwärmende Kicker – 52. Zwei Steadycams für Feldinterviews – 54. Drei Kameras für die Expertenrunde – 57. Spidercam – 58. Zeppelin für malerische Aufnahmen von Stadion und Parkplatz – 59. Nehmen wir noch zwei Kameras hinzu für emotionale Blicke ins Publikum, weil die anderen 48 sicherlich voll ausgelastet sind, und wir sind bei 60. Wo sind die anderen beiden? Satellit? Helmkamera? Werden die Einparkhilfen an den Trucks mitgezählt?
    ———————————————————————————————————–

    re BGH:

    Ich bin der Sache so gar nicht drin und ich lese mich jetzt auch nicht ein. Aus dem Vorlagenbeschluss an sich würde ich aus dem Bauch heraus jedoch eher keine Bad News für Constantin ableiten. Wenn dem EuGH zur Prüfung vorgelegt wird, dann steckt drin doch die Aussage, ein Vertragsverstoß werde für möglich gehalten. Anders herum: Es wurde zumindest nicht von vornherein verneint, dass die bestehenden Regeln gegen europäisches Recht verstoßen könnten. Mehr würde ich daraus gar nicht ableiten. Also wenn eine Wertung, dann die: Die Freunde der Sportwette haben eine erste Hürde genommen.

    Und selbst wenn der EuGH keinen Vertragsverstoß findet, bindet dass ja dann nicht die deutschen Gerichte, einen Verstoß gegen nationales Recht zu sehen. Womit ich allerdings nicht rechnen würde.

    Apropos “nicht rechnen”: Mir ist ohnehin unklar, wie man sein Geschäftsmodell auf der Hoffnung gründen kann, eine Entwicklung werde eintreten, welche offenkundig dem erklärten Interessen und bekundetem Willen fast sämtlicher Stellen auf allen Ebenen der deutschen Gesetzgebung und Verwaltung widerspräche. Das wird immer gerne mit Bosman verglichen. Bosman war der Politik aber auch egal.

  14. Ich gucke seit Jahren Formel 1 auf RTL und mich stört in manchen Rennen wo viel passiert nur die Werbung. Ich hab letztes Jahr mal ein Rennen auf Sky sehen müssen und die hochgelobten Kommentatoren fand ich grausam. Ich weiß nicht wer wer ist von den beiden, aber einer sagte nur abundzu mal was und der andere redete in einer unerträglichen Betonung mit einer höheren Stimme bei jedem Fahrer der Gas gegeben hat. Ich hab mir dann auf Youtube einige Videos angesehen und die gehen gar nicht für mich. Dann lieber Heiko Waßer der mich mit Vettel nervt, aber ich höre wenigstens den Danner. Und Ebel ist nicht mehr so schlimm wie früher. König und Lauda sind nach all den Jahren ein gutes Team geworden.

    Daten hab ich am PC, Boxengassenkanal stört mich nicht und sonst reicht mir in den meisten Rennen das normale Bild. Außer es ist mal ein Chaosrennen.

    Rahmenberichterstattung ? Das war bei dem Rennen das ich gesehen habe sehr wenig. RTL macht mindestens 75 Minuten Vorberichte, davon 30 von der Startaufstellung.

    Zum Vergleich Dahlmann – Sky Fußball. Von Sky Fußball halte ich ja auch nichts und würde ich mir niemals holen. Dann lieber Radio und Sportschau wie ich es sehr wahrscheinlich nächste Saison mache.

  15. @dogfood
    die ausstiegsklausel bezieht vor allem dann wohl darauf, dass wenn RTL nach der Saison 2014 den Vertrag in der jetzigen Art und Weise verlängert, sky mit sofortiger Wirkung aus der F1 aussteigen kann.
    Damals hat RTL den Vertrag auch 2011 verlängert (für 2012-2015)
    diese Saison wird sich noch nichts ändern,ab nächstes Jahr zwischen 3. bis 4. Quartal wird die FOM die Verträge eintüten wollen und dann wird sky ja wissen,ob sie RTL Rechte abnehmen oder nicht.
    falls nein,macht es ja keinen Sinn weiter die F1 zu zeigen oder hat die Ausstiegklausel noch einen anderen Sinn?

  16. Thema Wetteraufwand:

    Die Rasenheizung im Stadion läuft seit Anfang der Woche

    Irgendwie logisch, habe ich mir so aber auch noch nie bewusst gemacht,

  17. #SKY #F1: Warum sollte SKY ernsthaft mit dem Gedanken eines Ausstiegs aus der F1 spielen? Dies kann nur Gründe in der Liquiditätsplanung haben, programmtechnisch ist die F1 doch ein must have oder etwa nicht?!
    Die Idee der Exklusivität ist sicher aus SKY-Sicht anstrebsam, kann aber auch preismäßig sämtliche Limits kratzen/überschreiten.
    just my 2 cents oder liege ich mit der Einschätzung total daneben?

  18. Vergesst bei den NFL Übertragungen nicht die ganzen NFL Films Kameras plus die des Coaches Film. Hat zwar wenig mit dem Thema zu tun, musste aber gesagt werden ;-)
    Ich habe den Eindruck, dass während der Regular Season mehr Kameras eingesetzt werden (zumind. bei Fox). Die TNF, SNF, MNF Spiele haben auf jeden Fall mehr. Das kann man schon bei SNF Extra sehen.

    @RachelNichols: Wen nervt die Frau nicht? Ihre Art zu reden regt mich irgendwie immer total auf.

  19. Wenn man es nicht schon im ersten Moment als lächerlich abtut, sondern sich auf die Argumentation einlässt, sehr interessant und anregend:
    http://www.zeit.de/sport/2013-01/guardiola-fussball-eilenberger-feminisierung

  20. Ich hab seit ein paar Episoden mal etwas von der Big Show gehört. Finde es klasse das man im Grunde nur das hören kann was einen interessiert. Super Sache. :)

  21. #Formel 1 – Begeistert bin ich auch nicht von den Kommentatoren bei Sky, aber alleine das HD-Signal und keine Werbung lassen mich das gut ertragen. Sehe gerade in der Werbung bei der F1 ein no go, daher kommt für mich RTL so oder so nicht in Frage.

    Kommen die Rahmenrennen dann auch wieder dazu? Was ich nicht verstehe, warum man solche Rechte so lieblos verwertet werden und man keine (meine ich zumindest) Cross-Promos macht.

    #Sport1+ – Jetzt muss ich den Sender nur noch empfangen können :(

  22. #BigShow: Gehen über 44 min. Waldorf und Stadler eigentlich nur mir etwas am Thema vorbei?

  23. Guckt keiner Tennis? Geiles Match zwischen Murray und Federer.

  24. Steven – doch ich habe es geschaut ;). Und ich freue mich für Murray und bin nun gespannt auf das finale!

  25. Ich seh die BGH-Entscheidung in der Sache auch nicht zwingend als negative Entwicklung.
    Wenn der BGH von einer Europarechtswidrigkeit ausgeht, muss die Problematik dem EuGH vorlegen und kann gar nicht selber entscheiden.

    Außerdem geht es nach meinem Verständnis in diesem Verfahren bisher nur um die Frage, ob der Glücksspielstaatsvertrag der 15 Länder schon deswegen nicht mehr gerechtfertig ist, weil er durch eine andere Regelung (bisher in SH) untergraben wird und der gesamte Regelung damit die erforderliche Kohärenz fehlt. (Daran ändert auch der Rückzieher von SH nichts, weil die vergebenen Lizenzen erst mal bestandskräftig sind).
    Über die Frage, ob der Glücksspielstaatsvertrag selbst schon europarechtswirdrig oder sonst nicht rechtmäßig ist, hat der BFH bisher gar nicht entschieden.

    Der negative Effekt der Entscheidung für die Wettbranche liegt mMn hauptsächlich darin, dass sich das ganze weiter in die Länge zieht!

  26. Ich hab auch geschaut und freu mich auch für Murray, war aber nach dem 4. Satz einen Tick mehr für Federer :)
    #Siegtipps: Li Na bei den Damen und der Djoker bei den Männern

    #BigShow
    Ich fands diesmal am Anfang auch etwas arg krass mit dem Offtopic-Geplauder. Ein bisschen ist ja nett, aber an Sportaussagen war wirklich fast nix zu finden. Insofern finde ich die 3-Stunden-Marke auch getürkt :)
    Der Geertz von der SZ hat mir gut gefallen, den hätte ich mir lieber länger angehört.
    Oh und zum Tennis, hatte das mit der extrem langen Injury-Timeout von Azarenka gar nicht mitbekommen, wurde das irgendwie schon begründet? Ist das überhaupt regelgerecht?

  27. @F1
    Kenne Skys (D) Übertragungen nur von YouTube, finde die aber viel besser als RTLs (seit Waßer weckt rheinländischer Dialekt bei mir Aggressionen). Wenn Sky Danner übernähme, oder den englischen Ton durchschleifen würde, wären sie noch besser. #Synergie

  28. @dork:
    Waßer kommt aus Gladbeck und wohnt in Dortmund und ist eigentlich Westfale…

  29. @Matuschka
    Danke. Ist mir wirklich peinlich.

  30. die empfangbarkeit von Sport1+ ist für kabel-tv-kunden weiterhin eine katastrophe.

  31. @Ayman: wieso eine Katastrophe? Sport1+ war bis vor kurzem nur für Kabelkunden verfügbar, du must halt ein Pay-TV Paket deines Kabelnetzbetreibers abonnieren! Nix Katastrophe

Das war es mit elf Jahren Kommentaren auf allesaussersport. Ich habe im zunehmenden Maße keinen Sinn mehr gesehen, meine begrenzten Ressoucen auf eine wie auch immer geartete Verwaltung der Kommentare zu verwenden. Es ist an der Zeit einen Schlussstrich zu setzen. Die Kommentare sind und bleiben geschlossen.

Wer aber weiterhin Kommentare schreiben und/oder lesen möchte, für den hat Lesern Sternburg eine Alternative aufgesetzt: http://allesausseraas.wordpress.com. Macht dort keinen Unsinn.