Screensport am Donnerstag: Donnerstag als Freitag

Gerade Selbstständigen wie mir sollte man es eher öfters einhämmern: heute ist der letzte Tag der Woche. Morgen ist in Deutschland ein Feiertag. Was Karfreitag angeht, ist Deutschland recht spaßbefreit und im deutschen Sport wirkt sich das so aus, dass alles Freitag zum Donnerstag wird.

Morgen also keine Zweite Liga. Die findet heute schon statt. Aus den Donnerstagsspielen des 27ten Spieltags ragt für mich Eintracht Braunschweig – Dynamo Dresden heraus. Die Braunschweiger auf Mission Aufstieg und Meisterschale, die Dresdner mit Peter Pacult auf Rettungsmission. SKY überträgt ab 20h30.

Zuvor gibt es Fußball schon in der Geschmacksrichtung Champions League der Frauen. Der letzte deutsche Vertreter, VfL Wolfsburg, nimmt im Viertelfinale nur einen 2:1-Vorsprung zu den Russen von Rossiyanka mit. Vielleicht nimmt man sich Juvisy zum Vorbild, die auf ein 1:0 von zuhause noch ein 3:1 in Göteborg draufgepackt haben. EUROSPORT überträgt ab 16h30.


In der DEL stehen heute in Spiel 5 der Viertelfinals in drei der vier Serien erste “Match-Pucks” an. Servus überträgt zwei dieser drei Serien: Mannheim – Wolfsburg, mit den Wolfsburgern die 3-1 führen, und Krefeld – Ingolstadt, wo die Krefelder heute den Sack zu machen können.

Außerdem können die Kölner Haie heute die Serie gegen Straubing klar machen. In der vierten Serie steht es zwischen den Anschutz-Brüdern Eisbären und Freezers 2-2. Bei den Freezers hat sich ihr Stürmer Flaake verletzt und fällt für den Rest der Saison aus und Eric Schneider ist wegen eines Stockchecks noch für ein Spiel gesperrt. Zudem haben sich die Eisbären und Fans bezüglich der Preiserhöhung nächste Saison auf eine Lösung geeinigt, so dass die Eisbären das erste stimmungsboykottfreie Heimspiel der Playoffs haben.

Viel Dresche bekommt Servus TV derzeit auf Facebook für den Umstand das zwar heute drei Serien geschlossen werden können, aber nur zwei Spiele gezeigt wird – stand doch die Ankündigung im Raum, man würde alle Entscheidungsspiele übertragen. Tatsächlich war ja schon bei der Präsentation des Sendekonzepts für die Playoffs recht klar, dass man Dreier-Konferenzen nicht haben will, da der Eishockey-Sport dafür zu schnell sei.

Auch auf Facebook bemüht sich Servus TV seine Einstellung zu verteidigen:

Es ist mit den 2-5 Kameras, die es in den Hallen der DEL gibt, ja nicht getan eine gute Übertragung zu machen. In der Regel sind bis zu 60 Menschen an einer Produktion der Hockeynight beteiligt. Etwa 30 bei den Laola-Übertragungen. da kommt bei 4 Spiele paralell schon was zusammen … so easy ist das leider nicht.

aus: Antwort auf Facebook

Nur mal zum Verständnis. Sky überträgt die DEL nicht mehr, weil sie selbst und die meisten Fans das wohl nicht mehr wollten. Sky hat letztes Jahr im Viertelfinale 1 Spiel pro Runde gezeigt. Konferenzen gab es dort im Viertelfinale … nicht. Wir versuchen so viel Eishockey wie möglich zu zeigen, aber irgendjemand muss das ja auch bezahlen. Bis man irgendwann in den Genuss eines Gamecenters aller Spiele kommen wird, müssen wir erstmal viele viele Menschen für den geilsten Sport der Welt begeistern. Das ist längerer Weg. In Schweden kann man alle Spiele der Saison sehen. das kostet dann ungefähr schlappe 70 Euro pro Monat und wird von mehreren Hunderttausend Menschen wahrgenommen. Das ist wie gesagt ein längerer Weg, aber wir freuen uns, Teil dieses Weges sein zu dürfen und versuchen das Beste und Meiste für Eishockeyfans rauszuholen.

aus: Antwort auf Facebook

Aufgrund des Beispiels mit dem Gamecenter in Schweden, würde ich tippen dass die Antworten von Philip Wolfarth, dem Leiter der Servus Hockey Night himself, stammen, der auch mir Anfang März den schwedischen Gamecenter als Beispiel nannte.

In Österreich hat man dieses Problem nicht mehr, denn dort startet man heute mit der Finalserie. Salzburg ist draußen, an Vienna gescheitert. Vienna steht heute im Finale gegen Klagenfurt.

Die DEL auf Servus TV Deutschland und Laola1.tv mit Face-Off ab 19h30. Die EBEL mit Spiel 1 der Final-Serie mit Face-Off ab 20h30 auf Servus TV Österreich und auch auf Laola1.tv.


Es geht heute mit der March Madness weiter. Heute und morgen gibt es je vier Spiele in der Sweet Sixteen-Runde.

Um 0h15 #2 Miami–#3 Marquette. Ich halte Miami für eine ausgewogene, spielintelligente Mannschaft, dem bei Marquette eigentlich nur #2 Vander Blue und #5 Junior Cadougan gegenüber stehen. Insbesondere Vander Blue hat bei den bisherigen beiden March Madness-Spielen in der Endphase manch wichtigen Shot genommen.

Spannend wird es was unter den Brettern passiert. Marquette bislang dominant bei den Rebounds. Mit Miami bekommen sie aber nun einen Gegner der mit Gamble, Kadij und Johnson drei Spieler mit 6-10 oder größer hat.

Um 0h47 startet #2 Ohio St – #6 Arizona. Ganz ehrlich: von Arizona habe ich so gut wie nix gesehen. Sie haben zweimal klare Siege eingefahren, während Ohio State sich in der letzten Runde mit einer eindimensionalen Mannschaft wie Iowa State sehr schwer tat. Immerhin ist noch nicht das eingetreten was ich befürchtet hatte: das #4 Aaron Craft wenn es eng wird, mit seinen Soloeinlagen überjazzt.

Um 2h45 #1 Indiana–#4 Syracuse. Indiana tat sich überraschend schwer mit Temple und von dieser Offense hatte man mehr als 58 Punkte erwartet. Mal sehen ob Indiana die Zone-Defense von Syracuse entgegenkommt. Vorallem hat Indiana es geschafft Temple bei den Dreiern unten zu halten. Syracuse hat eine Offense mit Scoring-Problemen und daher die Tendenz vieles über die Dreier und einen heißen Southerland zu versuchen – in den bisherigen zwei Spielen der March Madness haben sie aber weit weniger Dreier genommen (Saisonschnitt: 17, gg Montana 11, gg Cal 10)

Um 3h17 die Begegnung die die meisten Brackets gepflegt gegen die Wand hat fahren lassen. #9 Wichita St–#13 La Salle. La Salle ist der Grund warum ich dieses Jahr nicht in den Chor der Lobpreisungen für viele Cinderellas einfallen will. FGCU ist eine dolle Sache und eine richtig feine Cinderella.

Aber ein Team wie La Salle ist für mich mehr ein Freak-Ergebnis von zwei Spielen, bei denen das gegnerische Team eigenmächtig ein Spiel wegschmeißt. Gegen Kansas State, ein Spiel das La Salle mit 2 Punkten gewann, lässt K-State-Coach Bruce Weber in den Schlusssekunden das Spiel einfach laufen, statt seine letzte Auszeit zu nehmen und den Spielern einen Spielzug mitzugeben. Konsequenz: Rodriguez rennt kopflos in die Ecke, wird eingekreist und muss mit auslaufender Spieluhr einen nicht machbaren Verzweiflungswurf nehmen.

Im zweiten Spiel, ebenfalls mit zwei Punkten gewonnen, profitiert La Salle von Trefferquoten beim Gegner, wo du dir als Coach nur noch den Strick nehmen kannst. Dass Ole Miss bei den für sie überlebenswichtigen Dreiern nur 21% versenkt, geschenkt. Aber wenn du an der Freiwurflinie nur 48% machst, 10 von 21, bei einem Spiel das mit zwei Punkten verloren wird – meine Fresse.

Mal sehen was Wichita State gegen die Dribble Penetration der Explorers entgegenzusetzen hat.

Unabhängig von meinem Bracket, meine Tipps für heute: Miami und Indiana im Osten, Ohio State und Wichita State im Westen, wobei ich Ohio State gegen Arizona als das engste Spiel der Nacht erwarte.

(Kein Liveblogging heute nacht – die Gurkenmaske kann erst morgen früh wieder runtergenommen werden)

Donnerstag, 28.03.2013

7h30 – 11h30 Snooker/World Main Tour: China Open, Achtelfinale, EURO/HD | EURO2 live
— EURO: 8h30–11h30
— EURO2: 7h30–10h30

9h30 Fußball/IND: Mohun Bagan – Shillong Lajong, Laola1.tv-Stream live

10h30 College Basketball/NIT: Viertelfinals, ESPN/HD Tape
— 10h30: tbd
— 12h: tbd

10h30 – 12h00 Radsport: 3 Tage von De Panne, #3, EURO2 live

12h30 – 16h30 Snooker/World Main Tour: China Open, Achtelfinale, EURO/HD live

14h00 KHL/Playoffs: Traktor Chelyabink – Ak Bars Kazan, Finale Ost, Spiel 4/7, Laola1.tv-Stream live

14h00 Eishockey/AHL: Chicago Wolves – Oklahoma City Barons, ESPN/HD Tape

14h45 – 17h00 Radsport: 3 Tage von De Panne, #3, EURO2 live

15h30 Golf/European Tour: Trophee Hassan II aus Agadir, #1, SKY/HD2 live

16h00 – 17h30 College Sports: Schwimmmeisterschaften, ESPN/HD Tape

16h30 Champions League/F: Rossijanka – VfL Wolfsburg, Viertelfinale/Rück, EURO/HD live
Hinspiel: 1:2

16h30 Tennis/ATP, Challenger Tour: Pereira/COL, Laola1.tv-Stream live

17h45 Basketball/Euroleague: Donnerstagsspiele, Top16/#13, irgendwo live
— 17h45: ZSKA Moskau–Real Madrid
— 19h: Efes Istanbul–Malaga
— 20h05: Maccabi Tel Aviv–Besiktas

18h00 Zweite Liga: 27ter Spieltag, SKY live
Vorberichte ab 17h45
Erzgebirge Aue – 1860 München
Energie Cottbus – VfR Aalen 

18h00 MLB/Spring Training: Washington Nationals – NY Mets, ESPN/HD live

19h00 – 19h30 Magazin: Inside Report, SKY Sport News/HD live
— UEFA verabschiedet Bewerbungsprzess für Euro2020
— Wer wird deutscher Kandidat für die Euro2020

19h25 – 20h10 Doku: Eishockey im Himalaya, Servus TV/HD/Stream live
Nur Servus TV Österreich!

19h30 Eishockey/DEL, Playoffs: Konferenz, Viertelfinale, Spiel 5/7, Servus TV/HD/Stream | Laola1.tv-Stream live
Vorberichte ab 19h10. Im Anschluss Zusammenfassungen der anderen beiden Serien.
— Adler Mannheim – Wolfsburg (Serie 1-3)
— Krefeld – Ingolstadt (Serie 3-1)
Nur auf SERVUS Deutschland!

20h00 – 22h00 Tennis/ATP1000: Miami, Viertelfinale, SPORT1+/HD live
Cilic – Murray 

20h00 Tennis/ATP, Challenger Tour: San Luis Potosi/MEX, Laola1.tv-Stream live

20h30 Eishockey/EBEL: Vienna – Klagenfurt, Finale, Spiel 1/7, Servus TV/HD/Stream | Laola1.tv-Stream live
Vorberichte ab 20h15.
Nur Servus TV Österreich!

20h30 Bundesliga: Eintracht Braunschweig – Dynamo Dresden, #27, SKY/HD1 live
Vorberichte ab 20h

20h45 Basketball/Euroleague: Bamberg – Panathinaikos, Top16/#13, irgendwo live
Aufzeichnung auf SPORT1+ Fr 7h55

21h00 Golf/US PGA-Tour: Houston Open, #1, SKY/HD2 live

21h15 – 22h30 Darts/Premier League: Glasgow, SPORT1/HD live
Als Tape in voller Länge auf SPORT1+ Fr 9h45

24h00 – 5h30 College Basketball: March Madness, Sweet Sixteen, ESPN/HD live
Vorberichte ab 23h. Whl: 16h
— 0h15: #2 Miami–#3 Marquette [CBS]
— 0h47: #2 Ohio St–#6 Arizona
— 2h45: #1 Indiana–#4 Syracuse [CBS]
— 3h17: #9 Wichita St–#13 La Salle

24h00 – 2h00 Tennis/ATP1000: Miami, Viertelfinale, SPORT1+/HD live
Gasquet – Berdych 

Der jeweilige Sendetag geht von 6h bis 6h den nächsten Morgen
Die Auswahl der Sendungen ist subjektiv und unvollständig

Freitag, 29.03.2013

7h30 – 11h30 Snooker/World Main Tour: China Open, Viertelfinale, EURO/HD | EURO2 live
— EURO: 8h30–11h30
— EURO2: 7h30–10h30

7h55 Basketball/Euroleague: Bamberg – Panathinaikos, Top16/#13, SPORT1+/HD Tape

9h30 Hockey/EHL: Mülheim – Kelburne, Achtelfinale, ehlhockey.tv-Stream live

9h30 Fußball/IND: Prayag Utd – East Bengal Club, Laola1.tv-Stream live

9h45 – 12h15 Darts/Premier League: Glasgow, SPORT1+/HD Tape

12h00 Hockey/EHL: RW Köln – THC Brüssel, Achtelfinale, EURO2 | ehlhockey.tv-Stream live

12h30 – 16h45 Snooker/World Main Tour: China Open, Viertelfinale, EURO/HD | EURO2 live
— EURO: 12h30–16h45
— EURO2: 13h30–15h

14h00 – 16h00 Doku/30 for 30: Survive and Advance, ESPN/HD

14h30 Hockey/EHL: Rotterdam – Reading, Achtelfinale, ehlhockey.tv-Stream live

14h30 Fußball/IND: Mumbai – Pallan Arrows, Laola1.tv-Stream live

15h00 Fußball/Next-Gen Series: Chelsea – Arsenal, Halbfinale, EURO2 live

15h30 Golf/European Tour: Trophee Hassan II aus Agadir, #2, SKY/HD2 live

16h30 Basketball/Euroleague: Freitagsspiele, Top16/#13, irgendwo live
— 16h30: Khimki Moskau–Vitoria
— 19h30: Fenerbahce–Olympiakos
— 20h45: Siena–Barcelona

16h30 Tennis/ATP, Challenger Tour: Pereira/COL, Laola1.tv-Stream live

17h00 Hockey/EHL: Brasschaat – Lisnagarvey, Achtelfinale, EURO2 | ehlhockey.tv-Stream live

18h00 Basketball/Euroleague: ALBA Berlin – Kaunas, Top16/#13, SPORT1+/HD live

19h00 – 19h30 Magazin: Inside Report, SKY Sport News/HD live
— der BVB-Mannschaftsbus
— TÜV warnt vor brasilianische WM-Stadien

20h00 – 22h30 Tennis/ATP1000: Miami, Halbfinale, SPORT1+/HD live
— Haas – Ferrer 

20h00 Tennis/ATP, Challenger Tour: San Luis Potosi/MEX, Laola1.tv-Stream live

20h00 Fußball/Next-Gen Series: Aston Villa – Sporting, Halbfinale, EURO/HD live

20h30 Ligue 1: Paris St. Germain – Montpellier, #30, Sportdigital live

21h00 Golf/US PGA-Tour: Houston Open, #2, SKY/HD2 live

24h00 – 5h30 College Basketball: March Madness, Sweet Sixteen, ESPN/HD live
Vorberichte ab 23h. Whl Sa 12h30.
— 0h15: #1 Louisville–#12 Oregon [CBS]
— 0h47: #1 Kansas–#4 Michigan
— 2h45: #2 Duke–#3 Michigan St [CBS]
— 3h17: #15 Florida Gulf Coast–#3 Florida

24h00 – 2h30 Tennis/ATP1000: Miami, Halbfinale, SPORT1+/HD live

Der jeweilige Sendetag geht von 6h bis 6h den nächsten Morgen
Die Auswahl der Sendungen ist subjektiv und unvollständig

  1. DEL
    In Mannheim ist mal richtig was geboten.Beim letzten Heimspiel waren die Fans schon unzufrieden,aber was ich jetzt so erzählt bekommen habe von Leuten welche in Wolfsburg waren.Mal gespannt heute Abend.Angeblich(ausdrücklich unbelegte Quellen)sollen einige Spieler bereits auf gepackten Koffern sitzen und gen Heimat über den Teich wollen.Identifikation mit dem Verein sieht anders aus.
    Schon amüsant wenn man das aus den SAP augen betrachtet
    Dietmar – 1899
    Daniel – Adler Mannheim
    Das Spielermaterial schaut hier und dort nicht nach “eingeschworrenem Haufen” aus.

  2. Mir gefällt die recht direkte, aufrichtige und phrasenfreie Kommunikation der Servus TV-Leute – und das nicht irgendwie unter der Hand, sondern an die Fans und Zuschauer auf Facebook. Passt zum guten Job, den man auch bei den Übertragungen sieht.

  3. Ein Einbeiniger hinkt warscheinlich weniger. Die Adler waren immerhin Vorrundenerster. Ich habe nur Spiel 3 gesehen und da haben sie einfach kein Mittel gefunden mit Zug die neutrale Zone zu überwinden. Ich hätte mir gewünscht( und ich bin kein Freund dieser Taktik), dass sie die Scheibe tief spielen und dann in den Ecken die Zweikämpfe gewinnen. Man sieht, dass sie eigentlich die besseren Einzelspieler haben, aber sie bringens nicht aufs Eis. Dazu hat Wolfsburg natürlich auch ein glückliches Tor gemacht. Scheibe geht oben links vorbei und kommt unten rechts wieder raus. Das soll die Gerüchte nicht entkräften.

  4. Ich finde die Info Politik von Servus TV auch sehr gut. Kein bla bla bla osndern direkt Fakten warum und wiso. So kann man “negative” Sachen auch akzeptieren und als Zuschauer fühlt man sich ernst genommen. Das Marketing bla bla von Sky usw. kann man sich nicht mehr anhören.

  5. Einzig kleiner Minuspunkt bei ServusTV sind meiner Ansicht nach einige Experten und Kommentatoren. Das Duo Schwele und Goldmann ist unschlagbar gut, aber danach wird es doch schon recht schnell sehr dünn. Da war Sky früher mit Leopold, Hindelang, Thomas Wagner, Schwele, Harald Birk, Andi Niederberger, Jörg Mayer deutlich besser aufgestellt. Aber ansonsten macht das ServusTV in der Tat sehr gut. Hoffen wir, dass es der DEL und Eishockey insgesamt etwas nach vorne bringt.

  6. Wo wir gerade bei den Experten sind, wie ist denn die Meinung zu Keller?

    Ich bin nicht so recht sicher, ob ich ihn als Luftpumpe abtun mag oder er ab und an auch mal etwas beiträgt.

  7. Mir ist Goldmann lieber als Keller,aber er macht seine Arbeit jetzt auch nicht unbedingt schlecht.Leopold wär noch einer für ServusTV,aber im grossen und ganzen macht ServucTV wirklich einen guten Job.

  8. es ist schon komisch was man hier jetzt alles positive von ServusTV liest. das war zu Saisonanfang und beim Winter Game in Nürnberg anders.
    Aber schön das der Trend positiver wurde, und auch schön das man hier von einen eventuellen Gamecenter hört (aber das ist ja wohl noch Zukunftsmusik).

  9. TSG Hoffenheim und Adler Mannheim in einem Atemzug nennen, nun ja.

    Als man sich bei den Adlern engagierte, spielten die schon DEL. Die TSG dagegen Kreisliga A.

    Und die mangelnde Identifikation ist kein Hopp-Symptom, sondern quasi systemimmanent in der DEL.

  10. @misteranonymous:
    Ich fand es beim Winter Game auch merkwürdig, was für bizarre Statements du zu Servus TV abgeliefert hast, mit einigen offensichtlich ohne sich vorher informiert zu haben, Schüssen aus der Hüfte bzgl. DVB-T und Werbezeiten-Vermarktung.

  11. Wenn man sich die Kommentare zur DEL in den vorherigen Einträgen hier anschaut, liegt Servus TV ja auch mit seiner Auswahl der Spiele nicht ganz falsch ;)

  12. Weiß jemand ob der NBA League Pass (1 Saison – alle Spiele) zu Saisonbeginn immer 199 Euro kostet? Jetzt wird nämlich der INTERNATIONAL NBA LEAGUE PASS (Reguläre Saison + Playoffs) für €81.29 angeboten. Ist das nur günstiger, da die Playoffs bald beginnen kann das sei, dass es evtl. dauerhaft bei so einem Preis bleibt?

  13. Das ist nur der Mid-Season/Jahresendpreis. Letztes Jahr sind sie glaube ich sogar auf 50 Euro runter gegangen für die letzten Spiele der Regular Season + Playoffs. Zur neuen Saison wird es wieder deutlich mehr kosten (mit deutscher IP).

  14. Zusatzservice für Arbeitnehmer: Wie jedes Jahr ist auch heuer der oft fälschlich so genannte Ostersamstag ein ganz normaler Werktag. Ihr braucht also _nicht_ alle heute in Kompanie-Dimensionen einkaufen stürzen.

    Hm, Bandermann und Hagemann im Studio. Ich freu mir jetzt schon.

  15. nachdem jetzt der viagogo-Protest mit Verspätung auch langsam in Augsburg ankommt, reagiert der FCA in Form von Geschäftsführer Bircks über die Zeitung. Ich sympatisiere ja durchaus mit meinem Heimatverein, aber das ist megapeinlich. gerne auch mal den im Artikel verlinkten Brief in voller Länge lesen, ist sehr unterhaltsam

    http://www.sueddeutsche.de/sport/fc-augsburg-und-viagogo-seltsamer-leserbrief-vom-chef-1.1635443

  16. @league Pass

    Man sollte sich immer vor der Saison nach einem ausländischen Abo umschauen. Gibt die Möglichkeit über einen ausländischen Proxy auch Abos abzuschließen, die weitaus günstiger sind. Zb über die ungarische Seite der nba für knapp 89€ die komplette Saison. Wichtig ist der Proxy nur zum Abo-Abschluss. Danach kann man ganz normal über nba.tv die Seite starten. Vlt finde ich den Artikel dazu…

  17. Bei der Big Show sind jeweils Teil 7 u. 8 das gleiche(NBA-Talk), der March Madness Teil fehlt.

  18. Danke jb, lohnt sich wirklich.

  19. Nicht zu fassen: Abou Diaby hat sich im Training (mal wieder) verletzt und fällt für mindestens neun Monate aus. Gegen seine Verletzungshistorie wirkt selbst Arjen Robben unverwüstlich.
    https://pbs.twimg.com/media/BGdcH2LCQAADqh_.jpg (via @medispolis)

  20. @zuckerrübe: Danke für den Hinweis, ich werde es an den Producer weiterreichen – ich kann die NCAA-Datei nicht auf dem Server sehen und daher auch nicht ohne den Producer einbinden.

  21. Und Ernst heißt Hausleitner, nicht Hinterleitner ;-)
    (Part 1)

  22. @zuckerrübe, @Ch1gurh @Hausherr ist Beides korrigiert. Danke der Hinweise.

  23. Ja, gute Kommunikation bei Servus TV, wobei ich die Aufregung nicht verstehen kann.
    Zugegeben, als Straubinger wäre ich wahrscheinlich auch entäuscht, nun mein Team nicht zu sehen, aber zum Einen sehe ich mehr als zwei Spiele als Konferenz, jedenfalls aus meiner Zuschauerperspektive, als wenig sinnvoll an und die Argumente über ökonomische Realitäten sind ja auch sehr nachvollziehbar.
    Des weiteren dürfte es ja sehr wahrscheinlich auch am Samstag wieder mind. zwei Spiele gleichzeitig geben und da würden die Diskussionen nur weiter gehen.

    Ich freu mich jetzt jedenfalls auf die Übertragung…
    …und auf die Wundertüte EBB-HHF bin ich auch gespannt.

  24. Kleine Kritik hintennach:
    Ich stelle gerade fest, daß die TV-Spiele heute leider nicht , wie bei den PrePlayOffs etwas Zeitversetzt starten. Schade, fand ich zuvor einen sehr schlauen Move.

  25. Hmm, diese primär (singulär?) für Werbespots gedachten Powerbreaks fand ich ja ja schon mit Servus-Programmtrailern gefüllt merkwürdig, aber wenn der das TV-Partner dann nur in der Konferenz weiterspringt, für wen oder was genau ziehen die das Break?

  26. gleich (21 Uhr) läuft die 30for30 Doku Survive and Advance. es geht um das Team 83er NC State Team um Coach Jimmy V.
    ist glaube ich eine deutsche Erstausstrahlung, oder?

  27. Adler:
    8 “Drittel” ohne Tor…meine Fresse!

  28. @blafasel
    Naja, ich vermute mal, dass ServusTV auch lieber eine bessere Auslastung der Werbeblöcke hätte, aber was sollten sie jetzt tun? Von Spiel zu Spiel beim Schiri anmelden, heute nur ein Powerbreak im 2.Drittel und ach 40 Sekunden langen aus. Natürlich Spaß, aber warum sollte es den TV-Zuschauer nun stören mehr Live-Eishockey zu sehen.

    Außerdem muß man ja immer mal wieder festhalten, daß ServusTV die PowerBreaks für die TV-Spiele wollte, die DEL-Gesellschafter aber glaub(t)en eine tolle neue Werbemöglichkeit in den Hallen dabei entdeckt zu haben und deshalb beschlossen bei allen Spielen die PowerBreaks einzuführen.

    Ich muß auch sagen, daß mich als NHL und NBA TV-Zuschauer die Breaks, nach kurzer Eingewöhnung, in der Halle nicht mehr störten. Da guckt man ein wenig, was die Trainer so machen, ein paar Mädels/Maskottchen o.ä. hupfen rum und schon geht’s weiter.

    Aber natürlich hast Du auch recht, daß es schon etwas verwundert, daß aktuell außer Darmkrebsvorsorge, UNICEF und österreichischer Skigebiete immernoch keine Werbenden gefunden worden. Ach, Sky kam ja während der Saison dazu, aber ist glaube ich immer nur ein Spot pro Übertragung.

  29. @alex
    Wirklich krass! Zugegeben WOB macht es sehr schwer gute Abschlusspositionen zu finden und geben den Adlern halt nur die Schüsse von Aussen, aber das Talent der Adler sollte doch mehr ermöglichen. Schon rätselhaft…

  30. @Berni: Mich hat die Füllung der Pausen wenig bis garnicht gestört, Darmkrebs schau ich immer wieder gerne – mehr, daß man auf die Pause besteht und sie nicht füllen kann (bzw erst garnicht will,wie heute).
    Also die Breaks einfach als “optional” ins Regelwerk packen. Die werden ja vor dem Spiel durchaus mit ein wenig Vorlauf wissen, ob Werbung gebucht wurde.

  31. Ah, ok, da steppt der Tanzbär in der Halle, alles klar. Die “Powerbreak” Ankündigung ist ja schon lustig, aber daß man das auch in nicht TV-Spielen macht erklärt einiges.

  32. #ADM-WOB
    Erst ein Garbage-Goal und nun wohl der Knoten geplatzt?
    Schau’mer mal…

  33. um als regelmäßiger Stadiongänger auch noch meinen Senf dazuzugeben, die 90 Sekunden Powerbreak pro Drittel stören mich überhaupt nicht. ist halt wie ein zusätzliches Time-Out

  34. eishockey oberliga halbfinal spiel 1
    kassel – frankfurt mega spannend, Kassel lag 1:4 hinten und macht 4,7sec vor ende den Ausgleich

    overtime live auf
    http://new.livestream.com/hna-online/playoffs2803

  35. #NHL

    Pens holen nach Morrow von auch noch Iginla. Wow.

  36. Auch als Stream weiß ServusTV zu überzeugen.

    @Messi werde ich gerne über Ostern lesen.

  37. Die Kölner Haie können in Ruhe Ostereier suchen, während die Anderen quer durch die Republik reisen. Sieg in der Overtime.

  38. #del bin auf die Auswahl der TV-Spiele für Samstag gespannt. Haben alle drei ihren Reiz.

  39. #2.Liga Hartes Brot für die Abstiegskandidaten dieses WE:

    Top5 gegen Flop5

  40. #EBBHHF: 0,5 Sekunden vor Schluß das Siegtor der Eisbären. Kann man mal machen…

  41. Nachdem bei den letzten Übertragungen auf ServusTV der Nachlauf ein wenig sehr knapp war, heute ein perfektes RoundUp mit Interviews aus Krefeld und Mannheim, dann noch Spielberichte aus Berlin und Köln.
    Am Samstag mit HHF-EBB und WOB-ADM hat ServusTV sicher nichts Falsches entschieden.

  42. Ah, Basti Schwele steckt heute in Villach, ja da kann man sich das Ende vom Ösi-Finale auch noch geben…

  43. Wien natürlich, irgendwie war ich wegen Klagenfurt gedanklich am Wörthersee unterwegs

  44. Und leider haben in Wien die Vienna Capitals Game 1 gegen den KAC 1:0 verloren

  45. Die Bigshow wird auch immer länger… 3 1/2 Stunden, wann soll ich mir das denn alles anhören? Aber wie immer spannende Themen! Weiter so!

  46. CBS bei March Madness die US-Schranke wieder runter gelassen.

  47. Hm, angesichts der Tatsache, dass wir mittendrin im Sweet Sixteen sind, find ich die Resonanz hier schon extrem überschaubar. Nicht böse sein, aber vor zwei Wochen wurde der Umstand, dass das Finale der Baseball World Classics der Runde eins, wo sich die Uni Schlag-Mich-Tot gegen das College Noch-Nie-Gehört duelliert hat, vorgezogen wurde, als “Frevel” bezeichnet. Warum hat die Begeisterung für March Madness ganz offensichlich derart nachgelassen? Weil es den meisten das Bracket zerschossen hat?

  48. Nur weil wenig kommentieren heißt das nicht, dass die Begeisterung nach gelassen hat. Baseball-Classic ist dadurch trotzdem nicht mehr Wert als ein Hot-Dog-Wettessen in Alaska :D Bei den Spielen in der Nacht, war am Wochenende auch nicht viel Resonanz, wie eigentlich immer nachts hier, außer beim Superbowl. Heute war ein Arbeitstag, da werden die meisten einschließlich dogfood ne Pause einlegen. Bisher kamen die Spiele ab 17 Uhr deutscher Zeit und viele Spiele parallel mit Upsets, jetzt fangen sie nach 12 uhr nachts erst an. Ich schaffe auch nur das erste Spiel obwohl morgen frei ist, die anderen Spiele erst morgen in Aufzeichnung.

  49. Sorry, Stan, aber da bin ich wirklich völlig anderer Ansicht! Ich bin jetzt nicht der große CBB-Experte, aber ich schau mir March Madness gerne an. Aber wenn ich den Hype hier die letzten Wochen verfolgt hab, find ich es schon interessant, dass hier heut – am ersten Tag von Sweet Sixteen – praktisch kaum ein Post dazu gekommen ist. Und wenn du jetzt sagst, dass man sich ja die Spiele auch morgen in der Aufzeichnung anschauen kann – warum dann die Aufregung vor zwei Wochen, als die Quali-Spiele nur am nächsten Tag re-live gekommen sind? Und zu deiner Beurteilung der WBC verweise ich einfach nur auf diesen Artikel: http://www.legionaere.de/posts/1182 Über 50 Prozent Einschaltquote in Japan? Da würden sich die Hot-Dog-Wettesser in Alaska wohl drüber freuen ;-)

  50. Also ich guck noch etwas, aber Tennis mit Haas gestern um die Zeit fand ich tatsächlich aufregender…

  51. Ach ja: Go Arizona! Trailing by three…

  52. Bei mir läuft zwar gerade Arizona gegen Ohio State, allerdings eher als Begleitprogramm zur NBA. Was die Lakers und die Mavs so anstellen, finde ich zur Zeit etwas interessanter.

  53. Ich liege ja gemütlich im Bett und schaue auf mein Tablett, querposten ist natürlich schwer, wenn ich gerade keine Runde drehe wie jetzt. Jedenfalls, muss ich mich nicht äußern, wenn ich etwas verfolge. Außerdem sind wir am Rand der begeisterungsfähigen Sportarten und können selber entscheiden.

    Frohe Feiertage Mädels und Jungs, mik.

  54. Einschaltquote in Japan ist jetzt kein Maßstab, sondern eher Einschaltquote bzw. Wichtigkeit in den USA. Daher war auch nur dogfood vollkommen zur Recht überrascht, dass ESPN America die zweitklassige Baseball-Veranstaltung March Madness vorzieht. Über die Gewichtung in den USA muss man sich wohl nicht unterhalten. Ansonsten waren hier immer die gleichen 6-7 Leute die bisher die March Madness kommentiert haben, von Hype kann man nicht sprechen. Das am Anfang bei vielen Spielen und zur besten Sendezeit plus Liveblogging eine höhere Frequenz angeschlagen wird ist doch normal. Ich hätte heute auch nichts kommentiert und in Ruhe auf ESPN geschaut, bis ich endgültig einschlafe. So geht es wohl den meisten Leuten. Wollte nur das mit CBS erwähnen.

    Spoiler
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    Marquette macht mich echt fertig, schon wieder ne Runde weiter, dabei hätten sie schon in der ersten Runde raus gemusst.

  55. LOL@Ohio

    Alle schauen auf Craft und….

  56. Naja, aber wenn sie die hoch eingeschätzten Hurricanes abfertigen, sind sie ja wohl nicht zu Unrecht unter den letzten Acht. Schade, Arizona, gut gekämpft, aber der Dreier zwei Sekunden vor Schluss war der Killer.

  57. Re: March Madness
    Es gibt kaum eine Sportveranstaltung für die ich noch meinen kompletten Tag/Nacht-Rhythmus umkrempel. Ich mache das nur noch für den Super Bowl und nur noch für die ersten Tage der March Madness – auch in den vergangenen Jahren. Einmal die Nacht durchmachen und ich kann den nächsten Tag komplett wegschmeißen.

    Die ersten Tage March Madness sind aufgrund der Parallelspiele so reizvoll. Ab den Sweet Sixteen kann man es sich mit vier Spielen auch on Demand geben.

    Ich denke zur Witzveranstaltung WBC ist in der Big Show vor 2-3 Wochen hinreichend viel Vernichtendes gesagt worden. Dem brauche ich nicht viel hinzuzufügen.

Das war es mit elf Jahren Kommentaren auf allesaussersport. Ich habe im zunehmenden Maße keinen Sinn mehr gesehen, meine begrenzten Ressoucen auf eine wie auch immer geartete Verwaltung der Kommentare zu verwenden. Es ist an der Zeit einen Schlussstrich zu setzen. Die Kommentare sind und bleiben geschlossen.

Wer aber weiterhin Kommentare schreiben und/oder lesen möchte, für den hat Lesern Sternburg eine Alternative aufgesetzt: http://allesausseraas.de/. Macht dort keinen Unsinn.