Screensport Zwo: NFL, Rugby, Olympia

NFL: Los Angeles zieht immer noch nicht

Es hat seine Gründe, warum sich bislang noch kein NFL-Team in Los Angeles hat etablieren können (Okay, die Rams spielten schon einmal 48 Jahre lang in LA…). Es ist nicht sooo einfach.

Und so scheint es auch wieder zu sein. Die Bilder vom halbleeren Coliseum und halbleeren, 27.000 Zuschauer fassenden StubHub Center für Rams und Chargers (hier eine Auswahl bei The Big Lead) machten gestern die Runde in den US-Medien.

The Big Lead zieht den Vergleich zu College Football. Die Chargers hatten am Sonntag grad mal 25.300 Zuschauer (offizielle Zahl), während am Tag zuvor 43.000 in San Diego bei San Diego State gegen Stanford zusahen. Die Rams zogen am Sonntag offiziell 56.600 Zuschauer an.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: Werbung, Formel 1, Pro14, Basketball

FOX mit neuem Werbeformat

FOX wird mit Saisonbeginn der NFL ein neues Werbeformat einführen: 6-Sekunden-Spots. Vorerst sollen sie in der NFL kurz vor Kick-Off gezeigt werden. Aber ein entsprechender NY Times-Artikel impliziert, dass derartig kurze Werbespots auch an anderer Stelle und in den MLB-Übertragung auftauchen könnten – teilweise auch als Screen im Screen.

Die Sechs-Sekunden-Formate wurde im Laufe des Sommers von YouTube gewählt, um die langen Pre-Roll-Spots abzulösen, die eh kein User gucken würde, ohne vorher auf Weiterspringen zu klicken.

Der Charme aus FOX-Sicht: die Sechs-Sekünder kosten derzeit genau so viel wie 15-Sekünder, belegen aber weniger Zeit. Der Hebel für FOX ist die Positionierung dieser kurzen Spots an prominenter Stelle, wie z.B. kurz vor Kick Off bei NFL-Spielen.

Formel 1 will Grid Penaltys abschaffen

Ross Brawn, neuer „Regelmacher“ der neuen Formel 1-Besitzer, spricht in einem Interview mit autosport.com über zwei große Baustelle an denen er sitzt.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: Rugby in Australien

Super Rugby: Western Force gegen Liga

Im Rahmen der der Verkleinerung der Super Rugby-Liga von 18 auf 15 Teams für die Saison ab Februar 2018, wurden drei Franchises geschlossen. Es traf zwei der sechs südafrikanischen Franchises (sie wurden von der europäischen Pro12, jetzt: Pro14, aufgenommen) und eine der fünf australischen Franchises.

Der australische Rugby-Verband hat lange Zeit gebraucht, um sich für eine der beiden in Frage kommenden Franchises zu entscheiden: die Melbourne Rebels, das einzige Team in Melbourne oder die Western Rebels, das einzige Team an der Westküste. Western Force wurden es und die schreien nun Zeter und Mordio und berufen sich dabei auch auf einen Vertrag, der mit dem Verband 2016 abgeschlossen worden sein soll, der der Franchise ein Überleben bis 2020 garantiert haben soll.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: DAZN, ATP, Amazon, Pro14

DAZN: McGregor – Mayweather?

Mir wurde per Screenshot eine Pressemitteilung von DAZN zugetragen, die ich noch nicht im Original gesehen habe und daher mit einem kleinen Fragezeichen versehe…

Worüber ich schon anläßlich der Interviews von James Rushton mit Standard und SZ spekuliert habe, als Rushton eine Überraschung für die nächsten Tage ankündigte, steht in der Pressemitteilung drin.

Demnach soll sich DAZN für Deutschland und Österreich die exklusiven Übertragungsrechte für den Kampf vom Box-Weltmeister Floyd Mayweather gegen UFC-Champ Conor McGregor gesichert haben.

Während der Kampf Ende August in anderen Ländern als PPV läuft (z.B bei Sky UK), wird der Kampf in Deutschland innerhalb der normalen DAZN-Abogebühren zu sehen sein.

Game, Set, Match Amazon

Nach den Audio-Rechten für die Bundesliga und Zweite Liga und den non-exklusiven Übertragungsrechten für zehn NFL-Donnerstagsspiele, hat Amazon das nächste große Sportpaket eingekauft.…

Weiterlesen

Screensport am Freitag

Das Freitagsspiel in der Bundesliga ist Schalke 04 – Hertha BSC. Schalke im Fernduell mit dem BVB um Platz 2 und Hertha muss nun nach fünf Spielen ohne Sieg und drei Niederlagen in Folge (Hannover, Gladbach, Bayern) in Sachen Europapokal-Plätze abreißen lassen. Neben Hoffenheim und vermutlich Frankfurt handelt es sich um die ersten drei Mannschaften für die es in der Saison um nüscht mehr geht.

In der Zweiten Liga tönt die Spitzenspiel-Hupe, aber sie tut es nicht mit viel Überzeugung. FC St. Pauli – Greuther Fürth mit zwei potentiellen Aufsteigern, die aber seit einigen Wochen in einer Kreativ- und teilweise Punktekrise sind. Um den Spruch “Schneckenrennen um den Aufstieg” zu versinnbildlichen: schaut man sich die Formtabelle hat, gibt es in der gesamten Zweiten Liga, einschließlich Aufstiegsaspiranten, kein Team das in den letzten sechs Spielen öfters als drei Mal gewonnen hat.…

Weiterlesen