Screensport Zwo: Sky, SPORT1, All Blacks, Amazon, MLS

Sky-Wonti gegen SPORT1-Wonti

SPONSORs hat sich die Einschaltquoten für das Fußball-Sonntalk-Duell zwischen „Wontorra“ auf SKY Sport News und „Doppelpass“ auf SPORT1 angesehen.

„Wontorra“, das mit einer Spezial-Sendung zu Uli Hoeneß debütierte, holte 150.000 Zuschauer und Marktanteil 1,4% – bei einem durchschnittlichen monatlichen Sendermarktanteil von normalerweise 0,2%.

Der Doppelpass startete mit 670.000 Zuschauer/5,7% Marktanteil.

MLB: Zahltag

Durch den Kauf der Mehrheitsanteile von Disney an den Streaming-Dienstleister BAMTech, bekommt die MLB einen warmen Geldregen – schließlich hat sie BAMTech, früher MLB Advanced Media (MLBAM), aufgebaut und als eigenes Unternehmen ausgelagert.

Zirka 50 Millionen US$ bekommt jedes der 30 MLB-Teams durch den Verkauf von BAMTech an Disney ausgeschüttet. Die MLB hält über ihre immer noch existierende Tochter MLBAM noch 15% an BAMTech und die NHL hält 10%.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: Sky, Eurosport, Games, PGA Championship, MLB, DFL

Sky/Bundesliga

In der aktuellen SportBILD wird über die Besetzung der kommenden Bundesliga-Sendungen geplaudert.

Bei den Freitagsspielen von Eurosport werden, das war schon bekannt, Jan Henkel und Matthias Sammer zusammen arbeiten. Dabei wird Eurosport jeweils eine Stunde Vor- und Nachberichterstattung machen. Die Übertragung wird von 19h30 bis 23h30 laufen.

Matthias Sammer soll außerdem mit dem neuen Eurosport-Reporter Christian Ortlepp wöchentlich eine 5-10minütige Analyse zur Online-Degustation produzieren.

SKY wird sich für seine Bundesliga-Moderation aus den Stadien zurückziehen. Die Sendungen kommen aus den neuen SKY-Studios in Unterföhring. Die Samstags-Sendung wird von 13 Uhr bis 21 Uhr am Stück von zwei Paaren gefahren: Sebastian Hellmann und Britta Hoffmann und Esther Sedlaczek mit Yannick Erkenbrecher. Ergänzt werden sie durch die Experten Matthäus, Metzelder und Reiner Calmund.…

Weiterlesen

AP: George Steinbrenner gestorben.

AP meldet gerade den Tod des NY Yankees-Besitzers George Steinbrenner nach einem Herzinfarkt. Steinbrenner feierte vor einigen Tagen seinen 80jährigen Geburtstag. Sein Tod fiele auf das All Star Game heute abend und den Tod des langjährigen Yankees-Stadionsprechers Bob Sheppard vor zwei Tagen.

George Steinbrenner 1930 – 2010

RIP, George Steinbrenner. Bob Sheppard already there to announce your arrival.

Tweet von @Adam_Schafter

Bob Sheppard ist der langjährige Stadionsprecher (56 Jahre lang, bis 2007) der vor zwei Tagen im Alter von 99 Jahren gestorben ist (Hommage bei ESPN). Gestorben nur damit er den Einlauf von George Steinbrenner im Himmel rechtzeitig ankündigen kann?

Möglich wäre es, denn George Steinbrenner war ein so mächtiger Mann in der US-Sportszene, dass vermutlich auch das locker in seinen Kräften liegen würde.…

Weiterlesen

Moinsen: die durchgestrichene Zehn

Silverstone sieht vielversprechend aus. Die GP2 und die Formel BMW mussten heute morgen auf nasser Fahrbahn bzw. strömenden Regen fahren

CFL, Week 2

Nachtrag zu meinem Blogeintrag vom Freitag. Die CFL-Spiele in voller Länge sind nicht mehr auf der CFL-Frontseite von TSN.ca verlinkt, aber über den Broadband-Bereich aufrufbar. Während das Spiel des Titelverteidigers Saskatchewan Roughriders gg BC Lions für Europäer nicht abrufbar ist (bzw. nur die Highlights), gibt es Montreal Alouettes – Winnipeg Blue Bombers in voller Länger und ohne Werbebreaks.

Saskatchewan Roughriders – BC Lions 26:16 – Unglaubliches Pech für die Roughriders. QB Marcus Crandell verletzte sich im 1ten Viertel und musste gegen QB Steven Jyles (Ex-Edmonton) ersetzt werden. Crandall soll sich eine Oberschenkelverletzung zugezogen haben und inoffiziellen Meldungen zufolge 1 bis 3 Wochen fehlen.…

Weiterlesen

Der Donnerstagabend mit Herrn Capello und Herrn Mitchell

[00h30] Ziemlich genau gegen Mitternacht deutscher Zeit fand dann die Pressekonferenz mit einem Vertreter der MLBPA – der Spielergewerkschaft statt.

Was man nach diesen Abend sagen kann: der Bericht selber, wird nichts Größeres anstoßen. Es wird in den nächsten 1-2 tagen quer durch die US-Medien für Schlagzeilen sorgen, aber spätestens beim nächsten Schwung Sportereignisse am Wochenende vergessen sein. Dann wird Doping im Baseball wieder zum Status eines Themas für die Intelligenzia rund um die NY Times zurückkehren.

Die einzige Unbekannte ist eine Eigendynamik die evtl. aus dem derzeitige US-Wahlkampf entstehen kann, aber ich glaube nicht dass es passieren kann.

US-Senator George Mitchell hat aus Sicht der Beteiligten alles richtig gemacht. Er hat eine extrem integre Figur abgegeben, aber gleichzeitig mit seinem Report nicht sehr viel Schmerzen zugefügt.…

Weiterlesen