Screensport Zwo: Sky, Eurosport, Games, PGA Championship, MLB, DFL

Sky/Bundesliga

In der aktuellen SportBILD wird über die Besetzung der kommenden Bundesliga-Sendungen geplaudert.

Bei den Freitagsspielen von Eurosport werden, das war schon bekannt, Jan Henkel und Matthias Sammer zusammen arbeiten. Dabei wird Eurosport jeweils eine Stunde Vor- und Nachberichterstattung machen. Die Übertragung wird von 19h30 bis 23h30 laufen.

Matthias Sammer soll außerdem mit dem neuen Eurosport-Reporter Christian Ortlepp wöchentlich eine 5-10minütige Analyse zur Online-Degustation produzieren.

SKY wird sich für seine Bundesliga-Moderation aus den Stadien zurückziehen. Die Sendungen kommen aus den neuen SKY-Studios in Unterföhring. Die Samstags-Sendung wird von 13 Uhr bis 21 Uhr am Stück von zwei Paaren gefahren: Sebastian Hellmann und Britta Hoffmann und Esther Sedlaczek mit Yannick Erkenbrecher. Ergänzt werden sie durch die Experten Matthäus, Metzelder und Reiner Calmund.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: US PGA Championship, Carolina Hurricanes

Golf

Am Freitag erwähnte ich in Screensport Zwo, dass die Verhandlungen zwischen Sky UK und der PGA of America über eine Verlängerung der Übertragungsrechte für das letzte Major des Jahres, die US PGA Championship (Mitte August), ergebnislos abgebrochen wurden.

Laut Financial Times verhandelt Twitter derzeit mit der PGA of America für die digitalen Übertragungsrechte des 2017er-Turnier in UK. Die PGA of America soll auch mit einem nicht näher beschriebenen britischen Free-TV-Sender in Verhandlungen befinden. Sollte es sich dabei um die BBC handeln, wäre dies ein interessanter „Racheakt“, denn die BBC musste gerade erst frisch die seit 60 Jahren bestehenden Übertragungen der The Open Championship an Sky UK abgeben.

Die dritte Variante die die FT anbieten kann: Verhandlungsteilnehmer sollen über Aussagen von Jeff Price, Chief Commercial Officer der PGA of America erstaunt gewesen sein, dass Sky UK nicht mehr im Rennen sein soll – tatsächlich habe Sky UK noch keine offizielle oder inoffizielle Absage von der PGA of America bekommen.…

Weiterlesen

Gut geschlagen, aber geschlagen: Chicago Blackhawks – Minnesota Wild | NHL-Playoffs 2013

Das erste Spielereignis fand eigentlich schon vor dem Spiel statt: bei den Minnesota Wild verletzte sich Stamm-Goalie Niklas Backstrom beim Aufwärmen und es musste Ersatzmann #37 Josh Harding gegen die Chicago Blackhawks ran, der zuletzt Ende Januar für die Wild startete und seit dem letzten Sommer eine etwas eigene Krankheitsgeschichte hatte: Diagnose auf Multiple Sklerose und Verträglichkeitsprobleme mit den verschriebenen Medikamenten, weswegen er diese Saison bislang auf gerade 185 Minuten Einsatzzeit kam.

Josh Harding legte in der Partie eine nahezu makellose Leistung hin (35 Saves) und war eine der Gründe für eine sehr gute Defensivleistung der Wilds, die sie lange im Spiel hielt. Chicago spielerisch einen Tacken besser und damit auch mehr Chancen kreierend, aber es war nicht so das die Blackhawks den Gegner in Grund und Boden gespielt haben.…

Weiterlesen

Zwei WTF-Momente: St. Louis Blues – LA Kings | NHL-Playoffs 2013

Zwei WTF-Momente prägten Spiel 1 St. Louis Blues – LA Kings, gaben dem Auftakt der Viertelfinal-Serien im Westen entscheidende Wendungen.

St. Louis dominierte die Partie von der ersten Sekunde an. Sie stiegen mit höherer Intensität und Physis in das Spiel ein, waren schnell zu Schlägereien bereits und teilten Hits aus, die die deutliche Botschaft enthielten, dass es anders als im Vorjahr keinen Shutout geben würde.

St. Louis mit viel Zug zum Tor und sehr schnell am Abzug, machten sehr viel mehr Schüsse als Los Angeles und wurden schnell mit dem 1:0 durch #20 Steen belohnt. Power Play der Blues, #22 Shattenkirk zieht aus der Distanz ab, Quick kann den Puck nur nach vorne prallen lassen und Steen staubt aus 5 Metern ab.…

Weiterlesen

Zeilensport: Streit, Ovechkin, Wurfpositionen

Die Washington Post auf der Suche nach den Gründen für die fortwährende Krise vom russischen NHL-Superstar Alex Ovechkin. Nicht eine, aber viele Ursachen. Rückzug aus dem Team durch einen neuen Freundeskreis, Einfluss der Mutter, die eine Art Manager für ihn gibt, seine Spielweise, die sich in der NHL inzwischen verbraucht hat, persönliche Befindlichkeiten bezüglich einiger NHL-Maßnahmen gegen ihn. Kurz: er hat kein Spaß mehr.

Washington Post – Alex Ovechkin: What’s wrong with the Washington Capitals superstar?


Analyse der Wurfpositionen in der NBA (via aas-Leser TD und Slate)

Auf der Website von Kirk Goldsberry, einem Geografie-Professor von Michigan State, befindet sich eine eingehende Analyse von Wurfpositionen in der NBA, u.a. aufgeteilt nach Spielerpositionen.


SPOX-Interview mit Albert Streit, der über seine lange Zeit im Abseits von Schalke 04 spricht und über Magath von einem System der Angst spricht.…

Weiterlesen