Nachklapp zur 7. Sportkonferenz des DLF

Moinsen. Ich bin heute morgen noch etwas verpeilt – die Diskussionsrunde in Köln dauerte zwar nur drei Stunden (MP3 der Veranstaltung), aber natürlich gab es danach noch die drei Gs: Gespräche, Getränke und Gurrywurst. Ich bin erst kurz vor vier Uhr wieder im Hotel aufgeschlagen, zweiundzwanzigeinhalb Stunden nach dem ich in Hamburg aufgestanden bin.

Der gestrige Tag fühlte sich prompt wie ein einziger Verkehrsunfall an. Mein Dank gilt der Kirchengemeinde aus Aachen, die sich im Zug in den vier Sitzreihen hinter mir platzierte und von Dortmund bis Hamburg-Harburg in einem Zug (no pun intended) durchquatschte und weiterer Dank gilt der Deutschen Bahn, die im Rahmen ihres Wagenreihenfolgen-Bingos das Bistro genau am anderen Ende des Zuges platzierte.

Jetzt, mit der ersten Koffein-Aufnahme des Tages, versuche ich wieder halbwegs meine Synapsen auf Schlagzahl zu bringen.…

Weiterlesen

Servus TV und die Stellschrauben für die DEL

Am Dienstagabend fand in der o2-Arena in Hamburg im Vorfeld der DEL-Partie Hamburg Freezers – Krefeld Penguins vor versammelter Hamburger Journalistenschar eine Präsentation von Servus TV für die kommenden DEL-Playoffs statt.

Unter dem Claim “Wer den stärksten Willen hat” dreht man bei Servus TV in der Produktion noch einmal den Hahn a bisserl auf.

Hard Facts, vorne

Was die “Hard Facts” angeht, mach ich es mal billig und verweise auf eine Pressemitteilung von Servus TV und DEL von Anfang Februar. Damit wären schon ein Teil des am Dienstag per Powerpoint Mitgeteilten abgedeckt:

  • an jedem Playoff-Spieltag gibt es eine Übertragung (unter der Woche ab 19h30, sonntags ab 14h30, ggf. samstags 17h30 mit i.d.R. 15 Minuten Vorlauf)
  • an Tagen wo sich mehrere Serien entscheiden können, gibt es eine Konferenz.
Weiterlesen

DEL grüsst mit “Servus”

Die DEL hat in diesen Minuten die ersten TV-Spiele für die neue Saison veröffentlicht. Wobei “Tv-Spiele” in An- und Abführung zu setzen sind, da i.d.R. in der normalen Saison nur die Sonntagsspiele auf Servus TV im Fernsehen laufen, die Freitagsspiele aber im Internet bei laola1.tv ihre Heimat finden.

Das Freitagsspiel (Face-Off 19h30) startet auf laola1.tv um 19h25. Servus TV zeigt am Freitag “Hockey Night KOMPAKT” mit Spielzusammenfassungen ab 23h15.

Das Sonntagsspiel mit Face-Off um 17h45, startet bei Servus TV um 17h25. Darüber hinaus gibt es Highlighst On Demand bei Laola1.tv.

Das Saisoneröffnungsspiel bei Servus TV: Fr 14.9., 19h30 Köln – Krefeld und zwei tage später zur regulären Sonntagszeit: Adler Mannheim – Eisbären Berlin.

Dann geht es weiter:

  • Fr, 21.9.: Krefeld – Hamburg
  • So, 23.9.: Hamburg – München
  • Fr, 28.9.: Köln – Düsseldorf
  • So, 30.9.: Wolfsburg – Augsburg
  • Fr, 5.10.: Nürnberg – Eisbären Berlin
  • So, 7.10.: Straubing – Ingolstadt
  • Fr, 12.10.: Eisbären Berlin – Köln
  • So, 14.10.: Hannover – Adler Mannheim
  • Fr, 19.10.: Iserlohn – Nürnberg
  • So, 21.10.: Eisbären Berlin – Iserlohn
  • Fr, 26.10.: Ingolstadt – München
  • So, 28.10.: Köln – Düsseldorfer
  • Fr, 2.11.: Iserlohn – Adler Mannheim
  • So, 4.11.: Nürnberg – Augsburg
Weiterlesen

DEL: neuer TV-Vertrag mit The Sportsman Group

Die DEL stellt zur Stunde ihren neuen TV-Vertrag, gültig ab Sommer 2012 vor. Der Stream der PK läuft auf servustv.com und del.org.

Der TV-Vertrag der DEL geht an The Sportsman Group/Laola1.tv in Sublizenz an Servus TV. Laufzeit: 4 Jahre “mit der Option auf einer längeren Partnerschaft“. Mit inkludiert die weltweiten Bewegtbildrechten und die Website del.org, die von The Sportsman Group produziert werden soll. The Sportsman Group wird die TV-Bilder der Spiele produzieren.

Servus-TV ist der TV-Partner von The Sportsman Group, der die Rechte nur sublizensiert – was der DEL bzw. The Sportsman Group einige Freiheiten bei der Wahl der TV-Verwertung geben dürfte…

Von links nach rechts:
Moderator, Gernot Tripcke/DEL, Thomas Krohne/The Sportsman Group,
Martin Blank/Servus TV, Karl Wieseneder/Laola1.tv

Thomas Krohne von The Sportsman Group:
Wir besitzen Erfahrung durch die Vermarktung der KHL und EBEL, haben einen tollen Partner mit Servus TV und sind auf die DEL zugegangen … wir wollen für eine stärkere Präsenz der DEL in den New Media-Bereich erreichen und den Medienwert für Sponsoren stärken … Es soll auch versucht werden eine internationale Vermarktung auf die Beine zu stellen.

Weiterlesen

Screensport am Montag (Update)

Seit 1-2 Wochen blühen die Spekulationen rund um die Vergabe der DEL-TV-Rechte und in der Gerüchteküche hat sich Servus TV als Top-Kandidat für das Abknöpfen der TV-Rechte von SKY nach vorne geschoben – so unwahrscheinlich (auch mir) das Szenario ursprünglich noch erschien.

Unter der Woche schien es ein Dementi zu geben. In einem Interview mit dem STANDARD sagte Servus TV-Senderchef Martin Blank:

Um die deutsche Eishockeyliga wird sich Servus TV – entgegen Spekulationen in deutschen Medien – übrigens nicht bewerben, sagte Blank.

Weiterlesen