Screensport Zwo: Eurosport, Constantin Medien, FIFA Klub-WM

Der Eurosport-Bundesliga-Deal steht unter keinem guten Stern. Läuft dort eigentlich irgendwas, wie es sich Discovery/Eurosport vor einem Jahr ausmalte, als man die Rechte erwarb?

Am Freitag, zum ersten exklusiven Freitagsspiel, kollabierte der Eurosport-Player. Er wackelte während der Vorberichterstattung und legte sich dann zum Spiel endgültig auf die Nase. Bei 1. FC Köln – Hamburger SV konnten am Ende nur die HD+- und Amazon Channels-Zuschauer zugucken. Ich weiß nicht, ob es überhaupt Eurosport-Player-Zuschauer gab, die das Spiel problemlos verfolgen konnten.

Vom wackeligen Beginn der Vorberichte bis zur ersten Kommunikation in den Sozialen Netzwerken, brauchte Eurosport zirka achtzig Minuten um Feedback auf die Probleme zu geben. Für viele war bereits mit dem Starten der App Ende. Andere kamen bis zu den Streams, die ihnen dann aber irgendwann wegbrachen – unterschiedslos ob App oder Stream per Browser.…

Weiterlesen

Flaschendrehen für die WM 2014

[18h18] (Andere Baustelle: Houston Texans haben Headcoach Gary Kubiak gefeuert)

[18h16] Deutschland startet mit Gegner Portugal.

[18h14] Nächster Hammer: Gruppe D macht als zweites Spiel mit England – Italien auf.

[18h12] Eröffnungsspiel in Gruppe B ist die Neuauflage des WM-Finales 2010: Spanien – Niederlande.

[18h11] Das Eröffnungsspiel ist Brasilien – Kroatien.

[18h10] Ganz groß: Klinsmanns USA ist Deutschlands Gegner am letzten Gruppenspieltag.

[18h05] Deutschland gegen Ghana – die Boatengs treffen wieder aufeinander, sofern es keine körperlichen Gebrechen verhindern.…

Weiterlesen

Der Sonntag im Confed Cup: Wasserfolter

Der erste Spieltag des Confed-Cups setzte sich gestern mit Italien – Mexiko und Spanien – Uruguay fort. Bei beiden Spielen hatte ich den Eindruck, dass die europäischen Mannschaften dort fortsetzen, wo sie bei der EM aufgehört haben, während Mexiko und Uruguay stagnierten.

Italien gewann 2:1 gegen Mexiko. Italien war angenehm vorwärtsorientert, nahm aber für meinen Gechmack zuviele Schüsse aus zu schlechten Positionen.…

Weiterlesen

Brasilien – Japan | Confed-Cup 2013

“Souverän” ist der Schwippschwager von “langweillig”

Rechts (zumindest im Desktop-Layout) ist die Aufstellung von Brasilien zu sehen. Nominell ist es ein 4-2-3-1 gewesen, aber die vier Hulk, Paulinho, Oscar und Neymar rochierten öfters quer durch ihre Positionen, so dass ich es für dezent verfälschend halte, Paulinho als Sechser zu bezeichnen.

Brasilien gewinnt 3:0 in einem Spiel, bei dem Brasilien den Luxus hatte, dass ihr langweiliges Spiel nicht ins Gewicht fiel, aber bei dem mich eigentlich Japan noch mehr enttäuschte (hatte das 1:1 gegen Australien nicht gesehen).…

Weiterlesen

Zeilensport: Sepp Blatters Fall

Das Thema “Sepp Blatter” kocht weiter und als eine der besten Anlaufstellen erweist sich wieder Jens Weinreich, der gestern abend in seinem Blog nicht nur zwei Kommentare/Leitartikel veröffentlichte, sondern auch einen Vertrag von 1996 zwischen FIFA und dem Leo Kirch-Konzern über die WM 2002 und 2006 im Original veröffentlicht. Mehr auf jensweinreich.de “Milliardenverträge im Original, Korruptions-Gespenster aus Deutschland und andere FIFA-Notizen”.

Jens Weinreich verlinkt auch auf ein interessantes Interview des einstigen Pressechefs der FIFA, Guido Tognoni, der in der Schweizer Handelszeitung deutliche Worte für die FIFA und ihre Reform”bestrebungen” finde: “Drohgebärden von Blatter sind nicht ernst zu nehmen”

Der US-Journalist Grant Wahl (@GrantWahl) gab gestern der BBC ein Interview (u.a. im “Global News”-Podcast, Ausgabe 16.7.2012, MP3, zu hören).…

Weiterlesen