Screensport Zwo: Constantin Medien, Handball, Giro, Radsport

Machtkampf bei Constantin Medien endgültig entschieden?

Laut Süddeutscher Zeitung (/via DWDL) hat der Constantin Medien-Großaktionär Dieter Hahn in der vergangenen Woche ein Drittel seiner Aktien an Constantin Medien verkauft und hält damit nur noch knapp 20%.

Gleichzeitig kündigte der andere Großaktionär, Bernhard Burgener, an, ein Übernahmeangebot für Constantin Medien, die Mutter von SPORT1, vorzubereiten.

Handball: IHF schreibt aus

Der Welthandball-Verband IHF schreibt die TV-Rechte für die Handball-Weltmeisterschaften der Männer und Frauen für 2019 (Männer: Deutschland + Dänemark, Frauen: Japan) und 2021 (Männer: Ägypten, Frauen: Spanien) aus, inklusive Produktion dieser Turniere. Die Angebote müssen bis zum 30.9. eingereicht sein.

In der Gerüchteküche heißt es, dass das Handball-Interesse des katarischen Senders beIN Sports stark abgekühlt ist – nicht zuletzt aufgrund der massiven Reibung mit deutschen TV-Sendern, wo BeIN Sports seine WM-Rechte nicht wirklich gut platzieren konnte.…

Weiterlesen