The Return of Endspiel für SPORT1

Vor etlichen Monden, im Dezember 2013, rauschten Ad-Hoc-Mitteilungen durch die Gazetten: SKY würde den technischen Dienstleister Plazamedia von Constantin Medien übernehmen und sich mit 25,1% an SPORT1 (dem Sender und seinem Vermarkter) beteiligen (siehe allesaussersport von 2013 „Endspiel für SPORT1) – ein halbes Jahr später wurde die Übernahme auf Geheiß von Dieter Hahn wieder abgeblasen.

In dieser Woche ist wie ein Untoter wieder ein SPORT1-Verkaufsgerücht aus der Gruft entstiegen und seit gestern Nachmittag dank Ad-Hoc-Mitteilung von Constantin Medien, auch bestätigt:

Die Constantin Medien AG erwägt den Verkauf sämtlicher Geschäftsanteile an der Sport1 GmbH und der Sport1 Media GmbH, die sie über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Constantin Sport Holding GmbH hält. Die Constantin Medien AG führt hierzu derzeit ein strukturiertes, kompetitives Bieterverfahren mit mehreren Kaufinteressenten durch.

Weiterlesen

Screensport Zwo: Runde 3 Discovery vs Sky

DFB – Nach KICKER -Informationen zahlt die Telekom für die Liverechte an der Dritten Liga und Frauen-Bundesliga ab Sommer 2018 jede Saison 16 Mio Euro.


Discovery vs Sky, Runde 3 – Die dritte Runde im Streit um die zukünftige Einspeisung der Discovery-Kanäle in Deutschland und Großbritannien ist gestern mit zwei gegensätzlichen Entwicklungen in die dritte Runde gegangen.

In Deutschland hat Discovery anscheinend auf das negative Feedback der bemühten #SkyWarMeinDing-Social Media-Kampagne reagiert und ist auf das neutralere #DiscoveryBeiSky gewechselt, was in der Tonalität näher am englischen Pendant #keepDiscovery dran ist.

In Großbritannien hat sich dafür die Sky plc rhetorisch in den Kampfanzug begeben.

Auf der Seite mit dem zweideutigen Slug „discoveringmore greift die Sky plc. die von Discovery genannten Argumente an („misleading claims“, „aggressive actions“) und nennt erstmals Zahlen.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: Dritte Liga, Frauen-Fußball, Sky und Discovery

Ich hätte gestern alleine mit Screensport Zwo-Texten meinen kompletten Tag füllen können. Einiges sei nun hinterher geschoben.

Deutscher Fußball – Der DFB hat gestern die Meldung des BILD-Regionalteils Leipzig bestätigt und eine offizielle Pressemitteilung zur Medienrechte-Vergabe der Dritten Liga herausgegeben. Es sind sogar noch einige Medienrechte mehr vergeben worden.

Vom Sommer 2018 bis Sommer 2022 (vier Jahre plus Option für 2022–23) wird die Telekom alle Spiele der Dritten Liga, alle Aufstiegsspiele zur Dritten Liga sowie je ein Spiel der Frauen-Bundesliga pro Spieltag „im Pay-Bereich“ übertragen. Das Frauen-Bundesliga-Spiel soll zusätzlich „einem frei empfangbaren Kanal“ zur Verfügung gestellt werden.

Die Frauen-Bundesliga sollte im Rahmen eines im letzten Sommer abgeschlossenen Zwei-Jahres-Vertrag bis Sommer 2018 noch mit ca. 1 Spiel pro Spieltag bei SPORT1 laufen.…

Weiterlesen

Discovery/Eurosport vs Sky – kein Schwarz und kein Weiß

Duell in München. Discovery gegen Sky. Gestern ging die Eurosport-Mutter Discovery an die Öffentlichkeit und warnte, dass es noch keine Einigung mit Sky zur Verlängerung des Einspeisevertrages der Discovery-Kanäle wie Eurosport 1 HD, Eurosport 2 HD und Discovery Channels gibt.

Bereits ab 1ten Februar, also nächsten Mittwoch, könnten die Kanäle bei Sky abgeschaltet werden.

Ein Aspekt der bei den Verhandlungen Probleme macht, sind die von Eurosport teuer eingekauften Olympia-Rechte und die Bundesliga-Freitagsspiele (70 Mio Euro/Saison). Die Branche fragt sich, wie Eurosport mit seinen beiden Spartensendern und mässiger Free-TV-Reichweite, diese beiden teuren Pakete stemmen will. Der Weg über Sublizenzierung scheidet zumindest für Olympia 2018 und dem Abbruch der Verhandlungen mit ARD/ZDF, vorerst aus.

Auf Sky-Seite fällt seit Monaten auf, dass das Portfolio an „Partnersendern“, also Sendern für die man eine Einspeisegebühr zahlt, um sie den Abonnenten auf der eigenen Plattform zu zeigen, von Sky massiv bereinigt wird.…

Weiterlesen