Screensport Zwo: Hamburg Towers, CHL, Sky Österreich

Zeilensport

Unter dem Titel „Hamburg Towers: Große Wachstums-Hürden“ hat Nils Lehnebach in der SPONSORs eine schöne, tiefe Analyse um die Situation des Hamburger Basketball-Zweitligisten Hamburg Towers geschrieben: das Trilemma zwischen Stadtteilprojekt, Ambitionen und wirtschaftliche Möglichkeiten.

Kampf um TV-Rechte der österreichischen Bundesliga

In Österreich läuft aktuell der Bieter-Wettkampf um die nächste Rechteperiode der österreichischen Bundesliga. Der Kurier veröffentlicht in seiner heutigen Ausgabe einen Wasserstand.

Gehen die TV-Rechte (Bundesliga und zweite Liga) aktuell an SKY (alle Spiele) und dem ORF (Bundesliga-Sonntagnachmittag-Spiel der Woche, ein Zweitliga-Free-TV-Spiel) für 22,5 Millionen Euro pro Saison weg, erhofft man sich in der Bundesliga durch die neue Marktsituationen einen hübschen Preisaufschlag. DAZN ist als neuer Player auf dem Markt und bekundet öffentlich sein Interesse für Österreich Geld in die Hand zu nehmen und der ORF könnte versuchen den Verlust der CL-Rechte zu kompensieren.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: Sky, SPORT1, All Blacks, Amazon, MLS

Sky-Wonti gegen SPORT1-Wonti

SPONSORs hat sich die Einschaltquoten für das Fußball-Sonntalk-Duell zwischen „Wontorra“ auf SKY Sport News und „Doppelpass“ auf SPORT1 angesehen.

„Wontorra“, das mit einer Spezial-Sendung zu Uli Hoeneß debütierte, holte 150.000 Zuschauer und Marktanteil 1,4% – bei einem durchschnittlichen monatlichen Sendermarktanteil von normalerweise 0,2%.

Der Doppelpass startete mit 670.000 Zuschauer/5,7% Marktanteil.

MLB: Zahltag

Durch den Kauf der Mehrheitsanteile von Disney an den Streaming-Dienstleister BAMTech, bekommt die MLB einen warmen Geldregen – schließlich hat sie BAMTech, früher MLB Advanced Media (MLBAM), aufgebaut und als eigenes Unternehmen ausgelagert.

Zirka 50 Millionen US$ bekommt jedes der 30 MLB-Teams durch den Verkauf von BAMTech an Disney ausgeschüttet. Die MLB hält über ihre immer noch existierende Tochter MLBAM noch 15% an BAMTech und die NHL hält 10%.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: Altice, Sky UK, Football League

Fusionsträume in den USA

Der Telekommunikationskonzern Altice von Patrick Draghi, der in Frankreich mit SFR (Mobilfunk/IPTV) ein bedeutender Player auf dem Sport-TV-Markt ist, erwägt ein Übernahmeangebot für den zweitgrößten Kabelnetzbetreiber der USA, Charter Communications.

Charter Communications ist nach der Übernahme von Time Warner Cable vor zwei Jahren, auf 26 Millionen Kunden in 41 Bundesstaaten gewachsen. Altice ist angesichts der niedrigen Kreditzinsen, weiterhin auf Expansion und würde mit der Übernahme versuchen, sein bislang schwach ausgeprägtes US-Geschäft zu stärken. Das Schlüsselwort ist dabei „Konvergenz“, also das Anbieten von unterschiedlichen Telekommunikationsdienstleistungen wie Mobilfunk, IPTV, TV, Internet, aus einer Hand.

Die Gerüchtelage geht von einem Übernahmeangebot in der Größenordnung von 185 Mrd US$ aus – ein formales Übernahmeangebot wurde noch nicht abgegeben.

Altice hat aber zwei Probleme.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: Eurosport, Olympia, MotoGP, Wontorra, BBL, SPORT1

Moin zur verspäteten Ausgabe von Screensport Zwo. Nicht nur das mir mein Zeitplan dazwischen grätschte. Es ist auch der nächste Freitag an dem die Nachrichtenlage mehr als reichhaltig ist. Vieles ist inzwischen auch recht fett in den einschlägigen Medien-Seiten nachzulesen…

… Olympia-Deal ARD/ZDF und Discovery/Eurosport

…wie unschwer an der Zahl und Platzierung der Meldungen auf den Sportseiten der ARD-Anstalten und des ZDFs zu erkennen ist, rennen Sportredakteure Öffentlich-Rechtlicher Anstalten heute mit stahlharten Nippeln durch die Funkhäuser.

Was seit Wochen ein offenes Geheimnis war, ist nun offiziell. ARD und ZDF haben sich doch noch mit der Eurosport-Mutter Discovery auf einen Sublizenzierung-Vertrag geeinigt. Dieser gilt, und das ist dann doch a bisserl überraschend, gleich für Olympia 2018 bis 2024. Nach drei asiatischen Olympischen Spielen (Pyeongchang, Tokio, Peking) wird ja zumindest 2024 anscheinend in Europa (Paris) ausgetragen.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: Eurosport 2 Xtra

Gestern sickerte es allmählich durch und wurde im Laufe des Abends offiziell bestätigt und heute morgen per Pressemitteilung dann auch besiegelt.

Discovery hat eine überraschende Lösung für seine problematische TV-Verbreitung seines Bundesligapakets gefunden.

Bislang war klar, das Eurosport einen neuen Kanal starten würde: Eurosport 2 Xtra, der zu weiten Teilen das Programm von EUROSPORT 2 übernehmen würde. Allerdings gab es noch keine Plattform, die den Sender verbreiten würde. Und so kommunizierte Eurosport bislang fleißig die eigene Stream-Plattform eurosportplayer.de als Anlaufstelle. Der Haken daran: de jure will die DFL mindestens drei von fünf Verbreitungswegen sehen. Der Eurosport-Player deckt aber nur Mobile und Online ab. Eurosport fehlte Satellit oder Kabel/IPTV (oder kostenpflichtiges DVB-T) zur formalen Erfüllung des DFL-Vertrages.

Stand bis gestern Abend: die Verhandlungen mit Sky Deutschland über eine Aufnahme des neuen Senders auf seine Plattform schlugen fehl und es konnte noch kein Vollzug für eine andere Kabel- oder IPTV-Plattform gemeldet werden.…

Weiterlesen