Screensport Zwo: Runde 3 Discovery vs Sky

DFB – Nach KICKER -Informationen zahlt die Telekom für die Liverechte an der Dritten Liga und Frauen-Bundesliga ab Sommer 2018 jede Saison 16 Mio Euro.


Discovery vs Sky, Runde 3 – Die dritte Runde im Streit um die zukünftige Einspeisung der Discovery-Kanäle in Deutschland und Großbritannien ist gestern mit zwei gegensätzlichen Entwicklungen in die dritte Runde gegangen.

In Deutschland hat Discovery anscheinend auf das negative Feedback der bemühten #SkyWarMeinDing-Social Media-Kampagne reagiert und ist auf das neutralere #DiscoveryBeiSky gewechselt, was in der Tonalität näher am englischen Pendant #keepDiscovery dran ist.

In Großbritannien hat sich dafür die Sky plc rhetorisch in den Kampfanzug begeben.

Auf der Seite mit dem zweideutigen Slug „discoveringmore greift die Sky plc. die von Discovery genannten Argumente an („misleading claims“, „aggressive actions“) und nennt erstmals Zahlen.…

Weiterlesen

Discovery/Eurosport vs Sky – kein Schwarz und kein Weiß

Duell in München. Discovery gegen Sky. Gestern ging die Eurosport-Mutter Discovery an die Öffentlichkeit und warnte, dass es noch keine Einigung mit Sky zur Verlängerung des Einspeisevertrages der Discovery-Kanäle wie Eurosport 1 HD, Eurosport 2 HD und Discovery Channels gibt.

Bereits ab 1ten Februar, also nächsten Mittwoch, könnten die Kanäle bei Sky abgeschaltet werden.

Ein Aspekt der bei den Verhandlungen Probleme macht, sind die von Eurosport teuer eingekauften Olympia-Rechte und die Bundesliga-Freitagsspiele (70 Mio Euro/Saison). Die Branche fragt sich, wie Eurosport mit seinen beiden Spartensendern und mässiger Free-TV-Reichweite, diese beiden teuren Pakete stemmen will. Der Weg über Sublizenzierung scheidet zumindest für Olympia 2018 und dem Abbruch der Verhandlungen mit ARD/ZDF, vorerst aus.

Auf Sky-Seite fällt seit Monaten auf, dass das Portfolio an „Partnersendern“, also Sendern für die man eine Einspeisegebühr zahlt, um sie den Abonnenten auf der eigenen Plattform zu zeigen, von Sky massiv bereinigt wird.…

Weiterlesen

Quartalszahlen SKY Deutschland Q2/2014

Das 2te Quartal 2014 für SKY Deutschland ist ein etwas ungewöhnliches Quartal, denn damit wird auch das Geschäftsjahr umgestellt. Weg vom Geschäftsjahr dass parallel zum kalendarischen Jahr läuft, hin zu einem Geschäftsjahr das vom Sommer bis zum Sommer geht. Mit anderen Worten: mit diesem Quartalsbericht wird das “Rumpfgeschäftsjahr” 2014 schon beendet und mit dem Beginn von Q3 ist bereits das nächste Geschäftsjahr gestartet.

Die Verkürzung des Quartalsbericht auf Bullet Points:

  • 82.000 mehr Abonnenten, damit insgesamt 3,813 Mio Abos

  • Abonnenten gehen verstärkt 2-Jahres-Abos ein, die IMHO erst seit einem Jahr wieder “Standard” sind – kein Wunder dass im ersten Jahr dieses Angebotes die Kündigungsquote nach unten geht. Im letzten Quartal lag sie bei 7,7% (Quartal aufs Jahr hochgerechnet) bzw. 10,1% (Durchschnitt der letzten 12 Monate).

Weiterlesen

Endspiel für SPORT1

Was seit einigen Wochen als Gerücht durch die Branche ging, hat sich nun mit Ad-Hoc-Meldungen (SKY) bestätigt: SKY Deutschland übernimmt von Constantin Medien zu 100% den technischen Dienstleister Plazamedia und beteiligt sich mit 25,1% an SPORT1.

SKY bringt damit einen technischen Dienstleister von dem sie abhängig sind, unter eigene Kontrolle und bekommt damit als Bonus auch noch eine zentrale, strategische Position in der deutschen Sportmedienlandschaft – da es nur wenige Sportproduktionen in Deutschland gibt, die nicht in irgendeiner Phase über den Tisch von Plazamedia gehen.

Dass Constantin Medien mit Plazamedia Tafelsilber verscherbelt, ist eine gute und eine schlechte Nachricht für SPORT1. Die gute Nachricht: bei Constantin Medien glaubt man noch an das Geschäftsmodell der SPORT1-Plattformen und besorgt sich lieber Frischgeld anstatt die Sender komplett abzustossen.…

Weiterlesen

Das Leben nach ESPN America: SPORT1 US? (Update)

[Update Fr 26.7., 19h51] Korrigierte Informationen bzgl. Verbreitung des Senders ergänzt: nicht nur via SKY. Aber via Satellit nur via SKY und Multifeed nur via SKY. S.u..


Am nächsten Donnerstag wird nach viereinhalb Jahren ESPN America geschlossen. Spätestens um sechs Uhr früh dürfte der Stecker gezogen werden. Die letzte Sendung wird laut Programmplan “College Football Live” sein.

Der 1.8. rückte näher, ohne dass für Deutschland eine Nachfolgelösung bekannt wurde. Seit einer Woche habe ich diverse Kontakte abgeklopft und überall gab es Schulterzucken, Ratlosigkeit oder Schweigen. Ich hätte einiges darauf verwettet, dass ein Sendestart zum 1.8. nicht passieren wird.

Und dann schlägt mit einem Mal der Gerüchteseismograph aus und das Papierband des Gerüchteseismographs sagt:

SPORT1 US, ab 1.8. exklusiv auf SKY.…

Weiterlesen