Screensport Zwo: Eurosport, Olympia, MotoGP, Wontorra, BBL, SPORT1

Moin zur verspäteten Ausgabe von Screensport Zwo. Nicht nur das mir mein Zeitplan dazwischen grätschte. Es ist auch der nächste Freitag an dem die Nachrichtenlage mehr als reichhaltig ist. Vieles ist inzwischen auch recht fett in den einschlägigen Medien-Seiten nachzulesen…

… Olympia-Deal ARD/ZDF und Discovery/Eurosport

…wie unschwer an der Zahl und Platzierung der Meldungen auf den Sportseiten der ARD-Anstalten und des ZDFs zu erkennen ist, rennen Sportredakteure Öffentlich-Rechtlicher Anstalten heute mit stahlharten Nippeln durch die Funkhäuser.

Was seit Wochen ein offenes Geheimnis war, ist nun offiziell. ARD und ZDF haben sich doch noch mit der Eurosport-Mutter Discovery auf einen Sublizenzierung-Vertrag geeinigt. Dieser gilt, und das ist dann doch a bisserl überraschend, gleich für Olympia 2018 bis 2024. Nach drei asiatischen Olympischen Spielen (Pyeongchang, Tokio, Peking) wird ja zumindest 2024 anscheinend in Europa (Paris) ausgetragen.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: Olympia, ARD/ZDF, Basketball, Beachvolleyball, Wimbledon

Laut einer Exklusivmeldung der FAZ haben zwischen Discovery/Eurosport und ARD+ZDF wieder Gespräche für eine Sublizenzierung von Olympia begonnen.

Nach dem im Frühjahr ARD+ZDF u.a. mit der Begründung des Zeitdrucks bzgl. der Planungen vor Ort, Gespräche für eine Sublizenzierung der Olympischen Winterspiele 2018 abgeblasen haben, heißt es nun: mit einem Fuß sei man ja sowieso in Pyeongchang, da man die Paralympics im Anschluss an die Winterspiele aus Südkorea überträgt.

SPORT1/Basketball

Das EM-Vorbereitungsturnier in Hamburg, der Supercup Mitte August, wird von SPORT1 übertragen – zumindest die drei deutschen Spiele Deutschland – Russland, Deutschland – Polen und Deutschland – Serbien.

Das zieht für den Supercup Änderungen im Spielplan nach. Am Freitag und Samstag wurde der DBB ursprünglich jeweils als zweites Spiel angesetzt. Das verschiebt sich nun.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: NHL, NFL, Bundesliga, Champions League

Das NHL-Gamecenter ist seit gestern abend für Europäer geöffnet. Das NHL-Gamecenter tritt für NHL-Streams die Nachfolge des ESPN-Players an. Aktuell steht nur ein Abo für die komplette Saison zur Verfügung: eine einmalige Zahlung von 117 Euro (ab November: 124 Euro) oder eine monatliche Zahlung (8 Monate lang) von 14,70 Euro (Hat-Tip: @sportsandmore4u)

Das eingebaut FAQ ist offensichtlich immer noch die alte Version (spricht u.a. von keiner Verfügbarkeit in Europa). Ungeklärt bleibt daher die Verfügbarkeit auf anderen Devices (zumindest über eine iPad-App sollte es gehen) und die Frage nach Blackouts. Blackouts sind im Prinzip auch in Europa möglich, um z.B. die Übertragungen von Pay-TV-Sendern “zu schützen”.

Nachtrag zur Vergabe der ÖSV-Wintersportrechte gestern: die EBU hat sich die internationalen TV-Rechte für die ÖSV-Wettbewerbe in Österreich.…

Weiterlesen

Screensport Zwo: von abgeschlossenen, nicht abgeschlossenen und noch nicht abgeschlossenen Verträgen

Gestern abend brachte es Sky News als Breaking News in seiner abendlichen Wirtschaftssendung: die News Corp. erwägt eine Übernahme der Formel 1. Dazu soll die Formel 1 Group den Venture-Kapitalisten von CVC Capital Partners abgekauft werden.

Wie der Sky-Mann Mark Kleinmann in seinen ausführlichen Blogeintrag ausdrücklich betont, befinden sich die News Corp. erst in einer sehr frühen Phase der Sondierungen und hat z.B. noch keinen Kontakt mit CVC aufgenommen. Stattdessen spricht man mit weiteren Partner über ein mögliches gemeinsames Vorgehen, u.a. mit Carlos Slim, einem der reichsten Männer der Welt. Slim ist Besitzer u.a. eines mexikanischen Telekommunikationsunternehmen und Teil-Sponsor des Sauber-Teams in der Formel 1.

Ein Teil des Problems für die News Corp. dürfte die schiere Summe sein, die für eine Übernahme aufzutreiben ist, denn schließlich befindet man sich gerade beim Versuch in Großbritannien BSkyB zu übernehmen (derzeit hält man 39% der Aktien).…

Weiterlesen

ZDF weitet seine Auslandsberichterstattung aus

Nach dem Adrenalin in den Vormittagsstunden mit den “brechenden Nachrichten” rund um die Vergabe der Champions League-TV-Rechte und Europa League-TV-Rechte kommt nun die Muße das ganze mal etwas zu sortieren.

Champions League

CL, Pay-TV: SKY

  • Dauer: Sommer 2012 – Sommer 2015
  • Plattformen: Pay-TV, Web-Stream, IP-TV, Mobil
  • Alle Spiele.
  • An allen Spieltagen alle Spiele, bis auf eines, exklusiv
  • Kosten: angeblich 50+x Mio EUR

CL, Free-TV: ZDF

  • Dauer: Sommer 2012 – Sommer 2015
  • Plattformen: Free-TV, Web-Stream, Mobil
  • 17 Spiele. Immer mittwochs. Wenn nur noch ein deutscher Klub im Wettbewerb ist, darf auf Dienstag ausgewichen werden.
  • Kosten: 54 Mio EUR

Die UEFA hat die Champions League-TV-Rechte ab Sommer 2012 für drei Jahre neu vergeben. Beim Pay-TV bleibt alles beim Alten. SKY bekommt die Rechte im gewohnten Umfang: alle Spieltage, alle Spiele.…

Weiterlesen