Screensport am Samstag

Das Bundesliga-Angebot an diesem Wochenende verspricht so zu werden, wie das Freitagsspiel: so eher … lauwarm.

Drei Teams stehen dabei für mich im Fokus. Leverkusen und der HSV müssen zeigen wie weit sie ihre letzten Niederlagen verkraftet haben.

Das HSV-Heimdebakel gegen Stuttgart (0:4) war das erste Ergebnis der Fink-Ära, das sich nicht mit “Mund abputzen und weiter gehts“-Mentalität und im Phrasen-Schonwaschgang beseitigen ließ. Dazu war nicht nur der gezeigte Einsatz zu schwach: durch das permanente Gequatsche über das Guerrero-Foul – auch durch das schwache Management des HSVs nicht kontrolliert – blieb das Stuttgart-Spiel über die Woche Thema. Auch die mittelfristige Zukunft des HSV 04 bleibt im Fokus, nachdem die selbst aufgerissene Baustelle “Adler” weiterhin nicht gelöst ist und die sich lange abzeichnende Trennung von Petric öffentlich gemacht wurde.

Der HSV 04 ohne Aogo (verletzt), Jarolim (gelbgesperrt), Rincon (Waden-Aua) und Guerrero (hat sich vertreten) – wird also mit einer bunten neuen Elf auftreten. Jansen spielt LV. Wieweit der inzwischen schwer frustrierte Bruma in der Innenverteidigung zurückgefallen ist, wird dadurch deutlich, das Rajkovic trotz der zwei von ihm verschuldeten Elfmeter in der Startelf bleibt. Töre kann noch nicht von Anfang an spielen.

Am Sonntag (17h30) spielt HSV 04 bei Schalke 04, die nicht nur von Bayern, sondern auch von Freiburg deutlich auf Armlänge weggehalten wurden und dazu die blutleere 0:1-Niederlage bei Twente und ein Sportdirektor der mit seinen öffentlichen Auftritten alles nach Kräften tat, um das Twente-Spiel noch länger in die Öffentlichkeit zu halten.

Schalke ohne Papadopoulos (gesperrt) und Höwedes (Muskelfaserriss), sowie Fragezeichen hinter Huntelaar, Metzelder und Farfan. Wer richtig aufgepasst hat, wird feststellen, dass drei dieser fünf genannten Spieler Innenverteidiger sind. Für das HSV-Spiel ist nur noch Matip als gelernter Innenverteidiger übrig.

Beim Verlierer dieses Sonntagsspiel wird das Gerede von der Krise nächste Woche weitergehen. Sollte Schalke der Verlierer sein, ist der vierte Platz (CL-Quali) wieder für die Bundesliga-Öffentlichkeit der Plätze fünf bis sieben freigegeben.

Leverkusen bewirbt sich erfolgreich um den Titel der “launischen Diva vom Rhein”. Kaum glaubt man “Holla, der Dutt und die Mannschaft haben sich eingegroovt” inkl. immer überzeugenderen Auftritten in der Bundesliga wie zuletzt in der 2ten Halbzeit gegen Bayern, lässt sich die Mannschaft vor der Weltöffentlichkeit mit 1:7 in Barcelona abschlachten. Gastgeber Wolfsburg (Sa 15h30) ist ein Gegner von überschaubarer Qualität, aber das 1:7 muss man auch erst einmal aus der Hose raus bekommen. Tut Leverkusen dies nicht, rauschen von hinten zwei Nordlichter heran…

Das (relativ) hochkarätigste Spiel des Spieltages ist Werder Bremen – Hannover 96 (So 15h30). Tabellennachbarn, einen Punkt voneinander getrennt und der Sieger bleibt zumindest in Sichtweite auf den vierten CL-Platz.

Der Reiz von Bayern München – 1899 Hoffenheim (Sa 15h30) liegt weniger in dem “Babbel kehrt zurück”-Gequatsche, sondern mehr darin, dass bei einer Niederlage “Heynckes-Watch” gestartet werden kann. Nicht zuletzt befeuert durch die Bayern selber, die ohne Not so reagieren, als würde man wirklich bis zum Hals in eine Krise stecken und den Spielern Maulkörbe geben, Journalisten vor zu hartnäckigen Fragen und Heynckes sagen lassen, dass er auf jeden Fall seinen Vertrag erfüllen wird. Überraschend unsouverän öffentlich plakatierte Nervosität der Bayern-Spitze. Und wenn es ein Indiz gibt, dass es dem Trainer unter dem Hemdkragen langsam heiß wird, dann ist es die Versicherung auf dem Posten bleiben zu wollen.

Kann Freiburg beim schwächelnden Borussia M’gladbach (Sa 15h30) mehr als nur einen Aufbaugegner abgeben? Freiburgs letzten Auswärtsergebnisse (in umgekehrter Reihenfolge): 1:4, 2:3, 1:3, 0:4.


Aus der Dritten Liga gibt es heute zwei Spiele: um 13h30 im SWR (und per Stream) Heidenheim – Aalen und ab 14h Sandhausen gegen CZ Jena (per Stream auf mdr.de)


Drei Spiele der Premier League auf SKY: eines am Samstag (Everton – Tottenham), eines am Sonntag (Swansea City – Manchester City) und eines am Montag (Arsenal – Newcastle).

Tottenham zuletzt mit zwei Niederlagen (2:5 bei Arsenal, 1:3 zuhause gegen Man Utd). Manchester City am Donnerstag bei Sporting mit einem 0:1. Arsenal neben der Niederlage gegen Milan in der Premier League seit vier Spielen ohne Punktverlust, u.a. mit dem furiosen 5:2-Sieg gegen Tottenham und das 2:1 bei Liverpool.

Bonus-Gekicke aus England: die Championship mit zwei Spielen auf Sportdigital: am Samstag 16h Brighton & Hove Albion gegen die Pleitiers Portsmouth und um 18h15 Bristol City – Cardiff City. Am Sonntag auf BBC One 13h15 Middlesbrough – Leeds

Als Begleitmaterial reiche ich die SPOX-Kolumne von Rafa Honigstein nach, der die möglichen AVB-Nachfolger für Chelsea analysiert hat. Von Joachim Löw über Otto Rehhagel bis Jose Muroinho.


In Österreich wackelt heuer der Stuhl des Salzburger Trainers Ricardo Moniz, der einige empfindliche Schlappen hinnehmen musste, wie z.B. die Demontage durch Metallist in der Europa League (0:4, 1:4) und in der heimischen Liga eine Heimniederlage gegen Mattersburg und ein 1:1 in Innsbruck. Am Samstag 18h30 Salzburg gegen den aktuellen Tabellenführer Rapid.


Gestern war die Rede von Olympique Marseille (die verloren beim Aufsteiger 0:1 und bleiben in der Ligue 1 im Februar und März sieglos), die derzeit in der Ligue 1 schwächeln (viertschwächste Mannschaft der letzten 6 Spiele). Es ist aber nicht die einzige namhafte Mannschaft mit einer Krise. Bei Olympique Lyonnais hat sie sich nicht nur in Form eines Ausscheidens in der CL gegen Apoel gezeigt. In den letzten sechs Spielen hat man in der Ligue 1 genauso wenige Punkte wie OM geholt und ist genauso wie OM im Februar und März in der Ligue 1 ohne Sieg.

Mit diesen Voraussetzungen empfängt OL den Meister Lille zum Spitzenspiel um 21h: Platz 7 gegen Platz 3 und Big Points für Lyon um noch auf Platz 3 für die CL-Quali zu kommen.


In der MLS und in Japan beginnt an diesem Wochenende wieder der Spielbetrieb. Die MLS, mit Arne Friedrich (Chicago Fire) und Torsten Frings (Mannschaftskapitän Toronto FC), wird weiterhin bei Sportdigital übertragen (So 24h: Chivas USA – Houston, vorerst ein Spiel pro Woche) und die J-League wird weiterhin bei EURO2 gezeigt – allerdings mit immer schlechteren Sendeplätzen (der Tokyoter Vorstadtklub Omiya Ardija gegen den Aufsteiger FC Tokyo, 10h30–11h30 EURO2).

Rugby

Vierter Spieltag der Six Nations. Das Highlight ist am Sonntag 16h Frankreich – England, das Duell von zwei derzeit wenig überzeugenden Mannschaften. Die Engländer befinden sich im Umbruch und Interims-Coach Stuart Lancaster hat inzwischen via Medien erfahren, dass der Rugby-Verband eine Shortlist mit namhaften Trainern erstellt hat und seine Entscheidung noch vor Ende des Turniers bekanntgeben will – also in der nächste Woche.

Frankreich wurde am letzten Wochenende durch das spielerisch schwache Heim-Unentschieden gegen Irland (17:17) zurückgeworfen und darf sich nicht all zu sicher sein, wirklich den Engländern überlegen zu sein.

Sa 15h30 Wales – Italien. Die Waliser sind das einzige Team nach drei Spieltagen drei Siege hat und wirken wie die einzige Mannschaft die sowohl spielerisch als auch mental derzeit genügend auf den Kasten hat, um alleine per Willen auch die eher harzigen Spiele zu gewinnen. Bei den Italienern wird es wieder auf den Kampf mit Schottland um den Wooden Spoon gehen – also alle Konzentration auf das direkte Duell am nächsten Wochenende…

Sa 18h Irland – Schottland … ergo erwartet man auch von den Schotten bei ihrem Auswärtsspiel nicht viel. Die Iren wirkten nach dem verlorenen ersten Spiel gegen Wales nachhaltig verunsichert. In Frankreich, wo keiner mit einer Leistung der Iren gerechnet hat, haben sie nicht nur gut gegen gehalten, sondern phasenweise dominiert. So gesehen könnte Schottland ein Aufbaugegner für das nächste Spiel der Iren gegen England sein.

Sonstso

Motorsport – Auch in Europa fängt heuer die Motorsport-Saison an. An diesem Wochenende fahren WTCC und AutoGP in Monza (die beiden WTCC-Rennen am Sonntag ab 13h und 16h45 auf EURO2 bzw EURO/HD)

Golf – Bei den Cadillac Championships am Blue Monster hat es gestern durch einige Runden mit 8 oder 10 unter Par interessante Verschiebungen in der Tabelle gegeben. Zuvorderst Bubba Watson, den es nach seiner gestrigen 62 an den ersten Platz gespült hat (-12). Martin Kaymer ist einer von zwei Ballbespielern, die eine 64 gespielt haben. Während es 64er-Kollegen Justin Rose damit auf Platz 2 (Gesamt: -11) gebracht hat, konnte sich Kaymer um 28 Plätze auf den geteilten Platz 7 verbessern (Gesamt: -7).

Luke Donald mit -6 auf T10, Tiger Woods mit -5 auf T15, Rory McIlroy und Graeme McDowell auf T28 mit -2. Phil Mickelson und Lee Westwood auf T34 mit -1.

(Wer sich fragt wo die College Basketball-Ansetzungen bleiben: die hole ich im Laufe des Tages nach)

Samstag, 10.03.2012

8h30 – 11h00 Leichtathletik: Hallen-WM in Istanbul, #2, EURO2 live

9h30 – 10h30 Wintersport/Ski Alpin: Riesenslalom/M aus Kranjska Gora, #1, EURO/HD live

10h30 – 12h00 Wintersport/Nord.Kombi: Springen aus Oslo, EURO/HD live

11h30 – 12h30 Motorsport/AutoGP: Monza, Rennen 1, EURO2 live

12h00 – 14h30 Wintersport/Langlauf: 50km/M aus Oslo, EURO/HD | EURO2 live
EURO: 12h–12h30, 13h15–14h30
EURO2: 12h30–13h15

12h30 – 13h15 Wintersport/Ski Alpin: Riesenslalom/M aus Kranjska Gora, #2, EURO/HD live

13h00 Zweite Liga: 25ter Spieltag, SKY live
Vorberichte ab 12h30
Fortuna Düsseldorf – Erzgebirge Aue
FSV Frankfurt – 1860 München 

13h15 Magazin/Football Focus, BBC One/HD

13h15 – 14h30 Wintersport/Snoboard: Parallel-Riesenslalom aus La Molina, EURO2 live

13h30 Dritte Liga: Heidenheim – Aalen, SWR/Stream live

13h30 Fußball/SCO, Pokal: Heart of Midlothian – St. Mirren, BBC One Scotland live
Vorberichte ab 13h15

13h45 Premier League: Bolton – QPR, #28, irgendwo live

14h00 Dritte Liga: Sandhausen – CZ Jena, mdr.de-Stream live

14h30 – 15h15 Wintersport/Ski Alpin: Slalom/F aus Are, #2, EURO/HD live

14h30 – 15h15 Motorsport/WTCC: Monza, Qualifikation, EURO2 live

15h00 HBL: Flensburg-Handewitt – HSV Hamburg, #24, SPORT1/HD live

15h00 NHL: Pittsburgh Penguins – Florida Panthers, ESPN/HD Tape

15h15 Wintersport/Biathlon, WM: 4x6km/F aus Ruhpolding, EURO/HD live

15h15 – 16h30 Radsport: Tirreno-Adriatico, #4, EURO2 live

15h30 Bundesliga: 25ter Spieltag, SKY/HD live
Vorberichte ab 14h30. Konferenz auf HD1. Ab 17h30 ASAT auf HD2.
Bayern München – 1899 Hoffenheim (HD2)
VfL Wolfsburg – Bayer Leverkusen (HD-Extra)
1. FC Köln – Hertha BSC
Mainz 05 – 1. FC Nürnberg
Borussia M’gladbach – SC Freiburg 

15h30 Rugby/Six Nations: Wales – Italien, #4, BBC One/HD live
BBC: Vorberichte ab 15h
Nicht-blockierte Streams vermutlich auch auf france2.fr

16h00 Fußball/AUT: Sturm Graz – Wiener Neustadt, #24, SKY Sport Austria live
Vorberichte ab 15h45

16h00 Championship: Brighton & Hove Albion – Portsmouth, #36, Sportdigital live

16h00 Premier League: 28ter Spieltag, irgendwo live
Die 16h-Spiele: Chelsea–Stoke City, Sunderland–Liverpool, Wolves–Blackburn, Aston Villa–Fulham

16h45 – 19h15 Leichtathletik: Hallen-WM in Istanbul, #2, EURO/HD | EURO2 live
EURO: 16h45 – 18h
EURO2: 18h15–19h15

16h45 – 17h55 Talk: Doppelpack, SPORT1/HD live

16h45 – 17h15 Wintersport/Nord.Kombi: 15km Langlauf aus Oslo, EURO2 Tape

16h45 Handball/CL, F: Larvik – Györi, ehftv.com-Stream | Laola1.tv-Stream live

17h00 College Basketball: America East Tournament, Finale, ESPN/HD live
Vermont Catamounts – Stony Brook Sea Wolves 

17h00 College Lacrosse: #8 North Carolina Tar Heels – #14 Princeton Tigers, ESPNplayer-Pay-Stream live
Auch So 3h auf ESPNA

17h15 – 18h15 Wintersport/Freestyle: Aerials in Moskau, EURO2 live

18h00 Rugby/Six Nations: Irland – Schottland, #4, BBC One/HD live
BBC: Vorberichte ab 17h30
Nicht-blockierte Streams vermutlich auch auf france2.fr

18h00 College Basketball/F: Conference Tournaments, Abendspiele, ESPNplayer-Pay-Stream live
# Aus der CAA: Halbfinals
— ab 18h: tbd
— ab 20h30: tbd
# Aus der MAC: Finale
— ab 19h: tbd
# Aus der Big South: Halbfinals
— ab 19h30: tbd
— ab 21h30: tbd
# Aus der MVC: Halbfinals
— ab 20h30: tbd
— ab 23h00: tbd
# Aus der America East: Finale
— ab 2h: Baltimore County–Albany

18h00 – 24h00 Golf/WGC: Cadillac Championship aus Doral, #3, SKY/HD2 live
HD2 erst ab 20h30

18h00 – 19h00 Wintersport/Skispringen: Holmenkollen-Großschanze, Qualifikation, EURO/HD live

18h00 Primera Division: Malaga – Levante, Laola1.tv-Stream live
Parallel: Real Sociedad – Real Saragossa

18h00 Handball/ESP, Pokal: tba, Halbfinale, Laola1.tv-Stream live

18h15 Championship: Bristol City – Cardiff City, #36, Sportdigital live

18h15 Fußball/WAL: Bangor City – The New Saints, #27, S4C live

18h30 Bundesliga: FC Augsburg – Borussia Dortmund, #24, SKY/HD1/3D live
Vorberichte ab 17h30

18h30 Premier League: Everton – Tottenham, #28, SKY/HD Extra live

18h30 Fußball/AUT: 26ter Spieltag, SKY/HD2 live
Vorberichte ab 18h. Konferenz auf SKY Sport Austria live. Einzelspiele auf SKY Sport
Salzburg – Rapid (HD2, ab 18h25)
Mattersburg – Innsbruck 
Ried – Kapfenberg 

18h30 SPL: Inverness – Kilmarnock, BBC Alba Tape

19h00 College Basketball: ACC Tournament, Halbfinale, ESPN/HD live
NC State Wolfpack – North Carolina 

19h00 College Basketball/M: Conference Tournaments, Abendspiele, ESPNplayer-Pay-Stream live
# Aus der ACC: Halbfinals
— ab 19h: NC State–North Carolina
— ab 21h00h: FSU–Duke
# Aus der SEC: Halbfinals
— ab 19h: Kentucky–Florida
— ab 21h30: Ole Miss–Vanderbilt
# Aus der Big Ten: Halbfinals
— 19h40: Michigan State–Wisconsin (auch ESPNA So 10h)
— 22h05: Ohio State–Michigan (auch ESPNA So 11h30)
# Aus der Big West: Finale
— ab 22h: Long Beach St–UC Santa Barbara
# Aus der Southland: Finale
— ab 21h: Lamar–McNeese State (auch ESPN So 8h30)

19h00 HBL: THW Kiel – Großwallstadt, sport1.de-Paystream
Auch SPORT1+, So 11h50

19h00 – 20h00 Radsport: Paris – Nizza, #7, EURO/HD Tape

19h00 Ligue 1: 27ter Spieltag, irgendwo live
Mit Brest–Bordeaux, Nice–Nancy, Toulouse–Lorient, Evian–Sochaux

19h15 Handball/CL, F: Navarra – Midtjylland, ehftv.com-Stream | Laola1.tv-Stream live

19h30 – 21h00 Wintersport/Snowboard: Halfpipe von den Burton US Open, SPORT1+/HD live

20h00 BBL: Ludwigsburg – Bayern München, #26, SPORT1/HD live

20h00 Primera Division: Sporting Gijon – Sevilla, Laola1.tv-Stream live

20h00 Handball/ESP, Pokal: tba, Halbfinale, Laola1.tv-Stream live

20h00 Handball/CL, F: Krim Mercator – Metz, Laola1.tv-Stream live

20h00 College Baseball: Samstagsspiele, ESPNplayer-Pay-Stream live
— ab 20h: #19 Clemson–#7 UNC, NC State–#9 Georgia Tech
— ab 1h: #13 Miami–Boston College

20h45 Serie A: Palermo – Roma, #27, Sportdigital live
Vorberichte ab 20h35

20h45 Show: Samstag LIVE!, SKY/HD1 live
Mit Marvin Compper/Hoffenheim und Mathias Steiner/Gewichtheben

21h00 College Basketball: ACC Tournament, Halbfinale, ESPN/HD live
Florida State Seminoley – Duke Blue Devils 

21h00 Ligue 1: Olympique Lyonnais – Lille, #27, irgendwo live

21h05 – 7h30 Tennis/ATP1000: Indian Wells, 2te Runde, SPORT1+/HD live

22h00 Primera Division: Real Betis – Real Madrid, Laola1.tv-Stream live

22h00 College Lacrosse: #2 Johns Hopkins – UMBC, ESPNplayer-Pay-Stream live

23h00 Talk: Das Aktuelle Sportstudio, ZDF/HD
Whl: 1h35/3Sat
Gast: Marc-André ter Stegen

23h30 Magazin: Match of the Day, BBC One/HD
Whl: So 8h45

24h00 College Basketball: Big 12 Tournament, Finale, ESPN/HD live
Baylor Bears – Missouri Tigers 

24h00 College Basketball/M: Conference Tournaments, Abendspiele, ESPNplayer-Pay-Stream live
# Aus der Big East: Finale
— ab 3h: Cincinnati Bearcats – Louisville Cardinals
# Aus der Big 12: Finale
— ab 24h: Baylor–Mizzou
# Aus der MAC: Finale
— ab 2h: Ohio–Akron

0h40 Magazin: The Football League Show, BBC One/HD

2h00 College Sport/Leichtathletik: Hallenmeisterschaften, Tag 2, ESPNplayer-Pay-Stream live

3h00 College Basketball: Big East Tournament, Finale, ESPN/HD live
Cincinnati Bearcats – Louisville Cardinals 
Whl: So 13h

Der jeweilige Sendetag geht von 6h bis 6h den nächsten Morgen
Die Auswahl der Sendungen ist subjektiv und unvollständig

Sonntag, 11.03.2012

7h00 College Basketball: MEAC Tournament, Finale, ESPN/HD Tape
Bethune-Cookman – Nordfolk State  

8h30 College Basketball: Southland Tournament, Finale, ESPN/HD Tape
Lamar – McNeese State  

8h45 – 9h15 Motorsport/WTCC: Monza, Warm-Up, EURO/HD live

9h15 – 10h30 Wintersport/Ski Alpin: Slalom/M aus Kranjska Gora, #1, EURO/HD live

10h00 College Basketball: Big Ten Tournament, Halbfinale, ESPN/HD Tape
Michigan State Spartans – Wisconsin Badgers  

10h30 – 11h30 Fußball/J-League: Omiya Ardija – FC Tokyo, #1, EURO2 Tape

11h00 Talk: Doppelpass, SPORT1/HD live
Mit Volker Finke, Bernd Schuster, [Thomas | Sebastian] Hel[mer | lmann] und Kai Traemann/BILD

11h00 – 12h30 Wintersport/Langlauf: 30km/F aus Oslo, EURO/HD live

11h30 College Basketball: Big Ten Tournament, Halbfinale, ESPN/HD Tape
Ohio State Buckeyes – Michigan Wolverines  

11h30 – 12h30 Motorsport/AutoGP: Monza, Rennen 2, EURO2 live

12h00 Primera Division: Atletico – Granada, Laola1.tv-Stream live
Parallel: Espanyol – Rayo Vallecano

12h30 – 13h15 Wintersport/Ski Alpin: Slalom/M aus Kranjska Gora, #2, EURO/HD live

12h30 Eredivisie: NAC Breda – PSV, #25, Sportdigital live

13h00 – 14h00 Motorsport/WTCC: Monza, Rennen 1, EURO2 live

13h00 Premjer Liga: Rubin Kazan – Lok Moskau, #4, irgendwo live

13h15 – 14h15 Wintersport/Biathlon, WM: 15km Massenstart/M aus Ruhpolding, EURO/HD live

13h15 Championship: Middlesbrough – Leeds, BBC One/HD live
Vorberichte ab 13h05

13h30 Zweite Liga: 25ter Spieltag, SKY live
Vorberichte ab 13h00
Dynamo Dresden – FC Ingolstadt
Hansa Rostock – Eintracht Frankfurt
Energie Cottbus – Eintracht Braunschweig 

14h00 Bundesliga/F: Bayer Leverkusen – FCR Duisburg 2001, dfb-tv.de-Stream live

14h00 KHL/Playoffs: Mettalurg Magnitogorsk – Barys Astana, Laola1.tv-Stream live

14h15 – 16h00 Wintersport/Skispringen: Holmenkollen-Großschanze, EURO/HD live

14h30 DEL: tba, #52, SKY/HD2 live

14h30 Eredivisie: Ajax – RKC Waalwijk, #25, Sportdigital live

14h00 – 17h30 Leichtathletik: Hallen-WM in Istanbul, #4, EURO2 live

15h00 Premier League: Swansea City – Manchester City, #28, SKY/HD Extra live
Parallel: Manchester Utd – West Brom

15h00 Serie A: 27ter Spieltag, irgendwo live
Mit Genoa–Juventus, Milan–Lecce, Catania–Fiorentina, Atalanta–Parma, Cesena–Siena

15h00 Tischtennis/TTBL: Fulda-Maberzell – Borussia Düsseldorf, spobox.tv-Stream live

15h00 NHL: Toronto Maple Leafs – Philadelphia Flyers, ESPN/HD Tape

15h30 Bundesliga: Werder Bremen – Hannover 96, #25, SKY/HD1 live
Vorberichte ab 15h15

16h00 Rugby/Six Nations: Frankreich – England, #4, BBC One/HD live
BBC: Vorberichte ab 15h30
Nicht-blockierte Streams vermutlich auch auf france2.fr

16h00 – 16h45 Wintersport/Biathlon, WM: 12,5km Massenstart/F aus Ruhpolding, EURO/HD live

16h00 Primera Division: Valencia – RCD Mallorca, Laola1.tv-Stream live

16h00 Fußball/AUT: Austria – Admira, #24, SKY Sport Austria live
Vorberichte ab 15h30

16h00 Handball/ESP, Pokal: tba, Finale, Laola1.tv-Stream live

16h30 Eredivisie: De Graafschaap – AZ Alkmaar, #25, Sportdigital live

16h45 – 17h45 Motorsport/WTCC: Monza, Rennen 2, EURO/HD live

17h00 Premier League: Norwich City – Wigan, #28, irgendwo live

17h00 Ligue 1: 27ter Spieltag, irgendwo live
Mit Rennes–Auxerre, Dijon–PSG

17h00 – 18h00 Magazin: College GameDay, ESPN/HD live

17h10 Die Sport-Reportage, ZDF
Mit Bundesliga, Hallen-WM der Leichtathletik und Biathlon-WM.

17h15 Eishockey/EBEL: Halbfinale, Game 3/7, Servus TV/HD/Stream | Laola1.tv-Stream live
Vorberichte ab 17h
Linz – Ljubljana (Serie: 2-0)
Zagreb – Klagenfurt (Serie 0-2)

17h30 Bundesliga: Schalke 04 – Hamburger SV, #25, SKY/HD1 live
Vorberichte ab 17h15

17h30 Volleyball/ITA: Piemonte – Trentino, #23, EURO2 live

17h45 – 19h00 Radsport: Paris – Nizza, #8, EURO/HD Tape

18h00 College Basketball: ACC Tournament, Finale, ESPN/HD live
tbd 

18h00 – 24h00 Golf/WGC: Cadillac Championship aus Doral, #4, SKY/HD-Extra live

18h00 Primera Division: Racing Santander – Barcelona, Laola1.tv-Stream live

18h30 College Basketball/F: CAA Tournament, Finale, ESPNplayer-Pay-Stream live

19h00 – 5h00 Tennis/ATP1000: Indian Wells, 2te Runde, SPORT1+/HD live

19h00 – 20h45 Tennis/WTA, Premier Tour: Indian Wells, 3te Rd, EURO/HD live

19h00 Handball/CL, F: Buducnost – Valcea, ehftv.com-Stream | Laola1.tv-Stream live

19h00 College Baseball: Samstagsspiele, ESPNplayer-Pay-Stream live
Mit #19 Clemson–#7 UNC und NC State–#9 Georgia Tech

19h15 – 20h55 Magazin: Canal Football Club, Canal+ live
Unverschlüsselt

19h30 Talk: sky90, SKY/HD1 live
Mit TuT, Franz B. und Michael Ballack

20h30 College Basketball: Big Ten Tournament, Finale, ESPN/HD live
tbd 

20h30 – 21h30 Radsport: Tirreno-Adriatico, #5, EURO2 Tape

20h45 Serie A: Lazio – Bologna, #27, SKY/HD2 live
Parallel: Novara–Udinese

21h00 Ligue 1: Montpellier – Caen, #27, irgendwo live
Zsf auf EURO-Deutschland ab 0h45

21h30 College Basketball/F: MVC Tournament, Finale, ESPNplayer-Pay-Stream live

21h30 Primera Division: Osasuna – Athletic, Laola1.tv-Stream live

21h30 – 22h30 Wintersport/Ski Cross: aus Grindelwald, EURO2 Tape

22h30 – 0h15 Tennis/WTA, Premier Tour: Indian Wells, 3te Rd, EURO/HD live

23h00 Magazin: Match of the Day 2, BBC Two

23h00 – 24h00 Doku: 30 for 30 – Without Bias, ESPN/HD
Über Len Bias, der zwei Tage nach der NBA-Draft an einer Überdosis Kokain starb.

23h45 Talk: Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs, WDR live

24h00 – 1h00 College Basketball: NCAA Selection Show, irgendwo live
The one and only: von CBS

24h00 – 2h00 College Basketball: Bracketology, ESPN/HD live
Die Fälschung.
Whl: Mo 16h30

24h00 MLS: CD Chivas USA – Houston Dynamo, #1, Sportdigital live
Whl: Mo 10h35

0h45 – 1h30 Ligue 1: Montpellier – Caen, #27, EURO-Deutschland Tape

2h00 – 3h00 Doku: 30 for 30 – Guru of Go, ESPN/HD
Über den epochemachenden Offensiv-Basketball von Paul Westhead 1989/90 bei Loyola Marymount

3h00 College Lacrosse: North Carolina Tar Heels – Princeton Tigers, ESPN/HD Tape

5h00 College Lacrosse: Virginia Cavaliers – Cornell Big Red, ESPN/HD Tape

Der jeweilige Sendetag geht von 6h bis 6h den nächsten Morgen
Die Auswahl der Sendungen ist subjektiv und unvollständig

94 Kommentare

Alle Kommentare in diesem Blog können per RSS 2.0-Feed abonniert werden.

  1. Hallo Autor, ich wollt mich mal bedanken für Deine fantastische Arbeit hier; nehm nicht an Euren Diskussionen teil aber profitiere tierisch. Also Danke Schön!

  2. gibt es dieses Wochenende ein SerieA-Spiel bei SKY?

  3. Ja, das Spiel am Sonntag Lazio – Bologna, 20h45. Habe ich falsch eingetragen. Korrigiere ich gleich.

  4. Danke

  5. Der etwas heikle Hintergrund des Wortes “Nationalspieler” war mir überhaupt nicht bewusst. Da hat die 68er-Bewegung wohl vergessen, auch im Sprachvokabular gründlich aufzuräumen. Wobei es in der Gegenwart natürlich an Alternativen dazu fehlt und der Fußball auch so schon von misslungenen Namensgebungsversuchen (“Legionär”) durchzogen ist. Der “Internationale” klingt für mich auch eher nach einem Funktionär der sozialistischen Arbeiterbewegung als nach einem Sportler.

    Haben die Österreicher oder Schweizer vielleicht bessere Lösungen in der Hinterhand? Irgendwas mit Marmelade oder Konfitüre?

  6. die schweizer mit ihrer “nazi”?

  7. In der Nacht von heute auf morgen wird in den USA übrigens die Zeit umgestellt und deswegen haben wir für zwei Wochen nur noch 5 Stunden Unterschied zu Ostküstenzeit. The one and only NCAA Selection Show von CBS beginnt deshalb bereits um 23 Uhr unserer Zeit.

    Vielleicht wäre morgen ein kleiner Hinweis für die ganzen US-Sport-fixierten Nascar-, Basketball-, Wasauchimmer-Fans nicht verkehrt ;-)

  8. @Pette:
    Danke für die Erinnerung. Hatte ich in der Tat überhaupt nicht auf dem Radar.

  9. @Ste, Evtl findet man ja Zentis als Sponsor, dann wäre “Belfrutta Auslese” möglich ;)

  10. Oh, der man bleibt bei Ferrero und nennt sie einfach “unsere Besten”.

  11. Stimmt, in England redet man ja auch von “internationals” wenn es um Nationalspieler geht. Ist mir bis jetzt nie aufgefallen. Wieder was gelernt.

  12. Hab ich doch eben richtig gehört.
    Während der Papi bei Sport1 sonntags Phrasen drescht, ist Tochter Laura Wontorra bei Sky und bespricht (erstellt?) Kurzfilmchen, in heutigen Fall über 1860.
    Sky als Sprungbrett. Gefällt mir aber diese Philosophie. Gebt dem Nachwuchs eine Chance.

  13. @ste

    in Österreich sagt man meines Wissens generell “Teamspieler”

    Also Beispiel:

    “Marco Reus ist deutscher Teamspieler.”

  14. Wo sind die Sachverständigen (Atterl und Magpies) um uns über Österreich aufzuklären?

  15. @Oli:

    Ja, sie macht da seit dem vergangenen Jahr ein Volontariat. Sie war übrigens auch Teil der “Top 11″ beim Moderatoren-Casting, das Frau Sedlaczek einst gewann.

    Studiert hat sich an der (privaten) Macromedia Hochschule in Köln. An diese Hochschule vergibt Sky jährlich exklusiv ein Volontariat für Sky Sport News HD.

  16. @ Linksaussen: Vorsicht, die Schweizer schreiben das aber “Nati” ;-)

    Was dann bei deutschen Kommentatoren auch schon dazu geführt hat, dass sie es (absichtlich oder unabsichtlich) als “Naahti” ausgesprochen haben.

  17. Die 68er haben nicht aufgeräumt. Das ist doch eine der grundsätzlichen Skurilitäten dieses Landes, dass man an jeder Ecke vermeintliche Selbstverständlichkeiten findet, die mit den hanebuchensten Begründungen auf die Faschisten zurückgehen. Wie – nur ein Beispiel – die strikte Trennung zwischen Bürgersteig und Strasse um (festhalten) die kriegswichtige Motorisierung zu stärken. Oder das deutsche Anwaltsmonopol, mit dem die jüdischen Anwälte, denen man die Zulassung entzogen hatte, die Lebensgrundlage entgültig entzogen wurde. Sowas kann sich doch kein noch so paranoider Hippie ausdenken.

    Erinnert sei auch an den olympischen Fackellauf.

  18. Wenn “Nationalspieler” eine NS-Wortschöpfung ist, gilt das dann eigentlich auch für “Nationalmannschaft”?

    Ich erinnere mich noch, dass man diesen Begriff in der DDR tunlichst vermieden hat. Da war immer von “DDR-Auswahlmannschaft” die Rede – und dementsprechend auch von Auswahlspielern. Beim Militär hatten sie dagegen mit dem “nationalen Gedanken” keine Probleme… –> NVA

  19. Hoffenheim heute das Leverkusen vom Mittwoch…

  20. Hoffenheim will heute offenbar zeigen, dass es möglich ist, noch schlechter zu verteidigen als Leverkusen in der Woche.

    Ad Nationenfrage: braucht man wirklich Sprachpolizisten, die alle möglichen Begriffe unter Hinweis auf mögliche NS-Ursprünge verbieten wollen? Selbst wenn es normalerweise niemand in einen solchem Zusammenhang versteht? Siehe auch die unsinnige Diskussion zum Wort “Gutmenschen”.

  21. 5:0 nach 35 Min.
    Das kann noch was geben.

  22. Hat Babbel sich entschlossen, ein bisschen Schützenhilfe und Balsam für die Seele zu gewähren? Das ist ja lächerlich!

  23. @ Willi Lippens | Es geht doch nicht darum, jetzt ernsthaft einen neuen Begriff dafür hervorzuzaubern, sondern einfach mal zu schauen, was für Varianten existieren. Ich bleibe sowieso bei der Pflege-Elf, da hat mich Nivea einfach vollkommen überzeugt.

    @ blafasel | Schöne Idee, aber Zentis wird gegen die Nutella-Connection leider keine Chance haben.

  24. @ spoonman: Ich wusste es nicht mehr, deshalb habe ich gerade in Büchern nachgeschaut:

    Die DDR-Nationalmannschaft hieß zumindest in den Büchern des Sportverlags (WM, EM) stets: Nationalmannschaft. Keine Unterschiede, ob nun in den fünfziger, sechziger, siebziger oder achtziger Jahren.

    So kann Mann sich täuschen.

  25. “Marco Reus ist deutscher Pflege-Elfer” klingt grandios, danke.

    #100Tage SkySportNews:
    Warum hat man die Bundesliga-Halbzeitberichte vor den Stadien wieder abgeschafft? Soll man mit Bundesliga-Abo lieber die Werbung um die Halbzeitshow schauen?

  26. @blafasel:

    Also zumindest vor einer Woche gab es einen Halbzeit-Bericht aus Leverkusen. Heute habe ich nicht umgeschaltet.

    Vielleicht hat man die Berichte aber auch eingestellt, weil die angetrunkenen Stadion-Besucher immer probierten, hinter dem SSNHD-Reporter nicht vorhandenen Treppen hinunter zu gehen…

  27. @ jw: Oh, das wundert mich… Ich hab in den 80ern relativ oft in die Sportsendungen des DDR-Fernsehens reingeschaltet, und da hieß es immer wieder: “Unsere Auswahl”, “die DDR-Auswahl”, “Auswahltrainer” etc. Im Fußball genauso wie z.B. im Handball. Als kleines Kind hab ich mich noch darüber gewundert und dachte, dass “Auswahl” vielleicht was anderes ist als Nationalmannschaft, vielleicht eine Art B-Mannschaft oder so.

    Kann aber natürlich sein, dass “Nationalmannschaft” parallel auch verwendet wurde, ohne dass es mir aufgefallen ist.

  28. @spoonman: ist mir bewußt, ja. der witz war womöglich nichts fürs schriftliche.

    ich bin grundsätzlich jemand, dem in sachen ns-assoziationen eher zu große sensibilität vorgeworfen wird (“jedem das seine”), aber an nationalmannschaft oder -spieler kann ich trotz des ursprungs nichts schlechtes finden. es ist halt die auswahl einer nation, in diesem fall deutschland. solange man nicht das konzept der nation an sich diskutieren möchte (das wäre hier wohl der falsche ort), geht das völlig in ordnung.

    (und solang die npd schaum vor dem mund hat, weil “leute wie” asamoah, özil, boateng etc. in der nationalmannschaft spielen dürfen, macht das sogar richtig spaß)

  29. So wirds gewesen sein. Ob es für Journalisten, etwa im Fernsehen, Anweisungen gab, Auswahl zu sagen, weiß ich nicht.

    Für mich war und ist das Vokabular ohnehin mehr Manövriermasse. Berichtet man als Journalist von diversen Events, schreibt man halt nicht jedesmal “Nationalmannschaft”, sondern sucht nach Synonymen. “Auswahl” ist eins.

  30. @bayern: wenn babbel bayerntrainer werden will, sollte er heynckes aber nicht so den rücken stärken.

  31. Große Freude bei Marcel Reif: Er darf wieder sein Lieblingswort “hanebüchen” verwenden. Bietet sich bei der Hoffenheimer Defensivleistung aber auch an…

  32. Auf SkySportNewsHD steht grad jemand vor einer Videowand und zeigt wie die Deutsche Damenstaffel gelaufen ist und wie sie geschossen haben. Also mit einem Piktogramm das zeigt wie viele Scheiben noch standen.

    Hat was von CNN…

    Ich schmeiß mich jedenfalls gerade ziemlich weg. *kicher* Hilfe ist das spaßig. Jetzt weiß ich was mir entgeht wenn ich nicht auf Sport1 oder DSF einschalte wenn sie die Bundesliga live nacherzählen *gacker*

  33. Aber doch ein recht kurzweilig, torreicher und farbenfroher Nachmittag.

  34. Die technischen Mängel in der Sky Berichterstattung nehmen heute aber auch öffentlich-rechtliche Ausmaße an.

  35. ist Marvin Compper nachher immer noch bei Samstag Live? ;)

  36. In Österreich verwenden wir auch hauptsächlich die Bezeichnung “Nationalspieler”, teilweise auch “Teamspieler”, bin da aber ganz bei Linksaussen und finde das nicht wirklich schlimm

  37. @Golf

    Großes Tennis in Florida. Dass die Scores derartig niedrig sind, liegt aber auch am heuer recht einfachen Platz. Auf den Par-fünf-Löchern sind Birdies Pflicht. Lässt sich trotzdem toll anschauen, aber man muss relativieren.

    @Dortmund

    Ist heute recht mau, was die veranstalten für ihre Verhältnisse. Könnte der erste Punktverlust des Jahres werden.

  38. Der Boden ist bereitet für die Hysteriewelle von Doppelpass und Bild: Dortmund siegt nicht, BVB in der Krise?

    Mit so einer Taktik würden die meisten anderen BL-Mannschaften von ihren eigenen Fans verprügelt werden, aber in Augsburg denkt man wohl noch, man wäre Viertligist im DFB-Pokal. Der Spielacker passte auch dazu.

  39. Eben habe ich gedacht, man könnte mal versuchen sich Samstag live anzutun. Und nach drei Minute habe ich schon die Schnauze voll, wenn ich diese Messi-Anbetungen von der Kastrop sehe.

  40. Willi gegen Bayern spielt fast jede Mannschaft seit Jahrzehnten mit so einer Taktik, wird Zeit, dass Dortmund auch mal ne Antwort finden muss.

  41. Freddy, du meinst so wie in den meisten der 18 anderen Spiele vorher auch?

  42. @Freddy7:
    Die Antwort lautet: “5 Punkte”.

    Den Unterschied derzeit macht nicht wer mit den kleinen Mannschaften besser zurecht kommt. Sondern dass der BVB mit Bayern, Gladbach und Schalke noch drei große Fische vor der Brust hat, während Bayern nur noch einmal gegen die Top 4 ran muss.

    Ergo: der Unterschied rührt nicht daher, das der BVB noch nie in dieser Saison gegen negative Mannschaften spielen musste (wobei ich Augsburg in der ersten Halbzeit nicht so negativ fand)

  43. @Dogfood: 5 Punkte .. okay
    ein Kollege von mir, hochgradiger Bayern-Fan, würde jetzt genervt einwenden: solange sie auswärts keine Tore schiessen!!!
    aber gut, gehen wir davon aus, daß die Bayern schon bald wieder auswärts einnetzen, dann lautet The Path to Glory für die Bayern also folgendermassen: Dienstag gegen Basel zwei Tore machen (in 120 Min doch wohl möglich), Bundesliga gewinnen, ein wie auch immer gearteter Erfolg in Gladbach und Pokalendspiel, dann bis zweite Aprilwoche den Abstand auf Dortmund halten bzw verkürzen; in Dortmund gewinnen (ja meine Güte, irgendwas müssen sie auch schon selbst schaffen, um 7 Punkte – Stand heute 15:25 – aufzuholen), Dortmund dann gegen Gladbach und S04 nur mit 4 Punkten und schon ist man punktgleich und wir haben ein sauspannendes Saisonfinale (Bayern inzwischen im CL-Halbfinale gegen Milan, während sich Real und Barca gegenseitig …)

    mir fällt gerade ein, ich glaube, ich hatte im letzten Jahr um diese Zeit einen ähnlichen Masterplan für die Bayern-Meisterschaft

  44. Dortmund hat in München selbst so einen Auftritt hingelegt. Ich finde das durchaus legitim, aber mich ärgert, wenn Dortmund Anhänger jetzt schon mit dem Jammern anfangen,weilt ihnen das jetzt auch so geht. Das ist der Preis,wenn man oben steht.

  45. @fckoeln wir haben ein Problem!!! Studiogast!! Upps

    von : @SPORT1_Dopa

    (Finke war als Gast für Doppelpass morgen vorgesehen)

  46. @freddy7: Wenn man hier über den Verlauf der Saison so mitliest, bekommt man eher den Eindruck, dass manche Dortmund-Fans ständig am Jammern sind: Wenn Bayern gewinnt, ist der Schiedsrichter Schuld. Und wenn Dortmund mal nicht gewinnt, liegt es an den Platzverhältnissen, am destruktiven Gegner, am verbalen Störfeuer aus München, am …

  47. Arnulf, du musst dem Wurstfabrikanten besser zuhören. Wenn Bayern verliert, ist der Schiedsrichter schuld.

    Wenn Dortmund nicht gewinnt, liegt es jedoch immer am brutal starken Gegner, der richtig gut Fussball spielen kann, selbst auf Kartoffelackern, für die Dortmund eben nicht genug spielerische Qualität mitbringt.

  48. @Arnulf: ach, deine Einschätzung vermag ich jetzt nicht zu teilen
    der eine oder andere BVB-Fan mußte halt die desaströsen CL-Auftritte rechtfertigen, geschenkt!!
    über die BuLi-Saison gesehen kann ich mich an kein großes Gejammere bzw Schuldzuweisungen erinnerin

  49. Wir werden noch abwarten müssen, ob Gladbach und Schalke demnächst noch als adäquate Top-4-Gegner antreten.

  50. der Frankfurter hat Recht: diese dritte Golfrunde macht richtig Laune!!!!
    und in einer Stunde schau ich mir, gemütlich aufs Sofa gehauen, die fünf-Tore-Show der ersten Bayern-Halbzeit an
    @Rob: beide Teams sind aber allemal gut für´n Unentschieden, und gerade Gladbach scheint hinten ziemlich sicher zu stehen, während ich bei Königsblau doch bald wieder auf funktionierendes Offensivfeuerwerk hoffe

    DENN ANSONSTEN: lauert auf den BVB (wenn alles halbwegs normal läuft) außer Werder kaum noch Stolperpotential, wenn ich das gestern richtig nachgeschaut habe

  51. @ Higgibaby/Masterplan: Glaube nicht, dass du den letzte Saison um diese Zeit auch hattest. Da lag Bayern nämlich NEUNZEHN Punkte und 21 Tore hinter Dortmund.

    Insofern läuft es dieses jahr eigentlich ganz dufte ;-)

  52. @spoonman: Neunzehn? 19??? wirklich?
    das hatte ich so nicht mehr in Erinnerung
    so gesehen ist der BVB grade in der schlimmsten Krise dieses Jahrzehnts, oder etwa nicht?

  53. Frage an die Wintersport-Experten: Diese klasse Helmkamera bei der WOK-WM (ja, sorry, schau ich auch nebenbei), wird die eigentlich auch bei regulären Bob- oder Rodel-Weltcuprennen eingesetzt? Macht die ganze Sache ja nochmal doppelt so rasant

  54. irgendwelche Golf-Experten gerade anwesend?

  55. @tony: Experte klingt so anspruchsvoll

  56. wollte nur mal wissen, wie man Martin Kaymer momentan so einordnen kann;
    2010/2011 war er ja super drauf.
    ist er jetzt besser/schlechter/stagnierend? wie weit sind die Besten von ihm entfernt?

  57. @higgi: ist wohl zu mies für die Aerodynamic, bei den RedBull-Icecrashers gibts die aber auch. Und ja, spektakuläre Onboard-Aufnahmen. Über den Rest hüllen wir den Mantel des Schweigens.

  58. Ich weiß, ein Golf-KOmmentator wird niemals irgendwelche Preise gewinnen, aber ich freue mich immer sehr, wenn ich Carlo Knauss hören kann/darf

  59. @blafasel: Mit dem Mantel magst Du Recht haben, aber diese Kamera rockt! die wünsche ich mir auch bei “richtigen” Eiskanalrennen

  60. @ Higgibaby: Ich hab mich auch erschrocken, als ich heute Nachmittag nachgesehen habe. Am 25. Spieltag hat Bayern letztes Jahr in Hannover verloren und ist auf Platz 5 zurückgefallen (hinter Mainz). Zwei Tage später wurde bekannt gegeben, dass LvG zum Saisonende gehen soll.

    Dortmund lag zu diesem Zeitpunkt übrigens 12 Punkte vor Leverkusen.

    http://www.weltfussball.de/spielplan/bundesliga-2010-2011-spieltag/25/

  61. #UliHoeneß
    herrlich,)
    jedesmal wenn Uli einen Satz beginnt mit: “und das ist auch generell das Problem in unserer Gesellschaft…” wirds amüsant

  62. Dynamo Dresden verkauft 32.000 “Geistertickets” für das Spiel gegen Ingolstadt.

    So viel Chuzpe muss man auch erst mal haben…

    http://www.dynamo-dresden.de/de/aktuelles/verein/details/artikel/dynamo-fans-initiieren-geisterticket.html
    http://www.dynamo-dresden.de/de/aktuelles/verein/details/artikel/das-stadion-ist-nicht-voll.html

  63. WOW und ich dachte, dass Finke mit dem Abgang von Poldi richtig glücklich ist und nun seine Idee der Mannschaft endgültig implementieren kann. Das hat der FC ja wieder hervorragend hinbekommen. Poldi weg, Visions Finke weg und die Kohle für Poldi geht zu großen Teilen an den FC Bayern und Sponsoren. Ich kann mich noch an die durchaus ernstgemeinten Aussagen in den Kneipen errinnern die mir beim Spiel Bayern- Man City mitteilten, dass der Fc nächstes Jahr auch dabei ist. Für die wärs besser dieses Jahr abzusteigen als nächstes. Der Verein ist einfach unfassbar.

  64. Barcelona hätte heute gegen Hoffenheim 14:2 gespielt, oder was?

    @tonymontana: Das habe ich vorhin auch gedacht. Wie fucking vorhersehbar war das bitte, dass seine Antwort auf diese Frage diese Formulierung beinhaltet?

    #Effzeh: Irgendwie ist es doch schon wieder eine Leistung, an wirklich jedem verdammten Wochenende eine Lachnummer abzugeben. Da gewinnt man ein einziges Mal und dann auch noch das so wichtige Spiel gegen den nächsten Europameister (wenn ich das beim letzten Trainerwechsel richtig verstanden habe), und was passiert: 2 rote Karten und Finke entlassen. Ich bin mal gespannt, wer jetzt den Umbruch in der Truppe durchführen soll. Was macht Meier eigentlich derzeit?

    Nach den kurzen Bildern im ASS darf man sich übrigens über die Rote für Prinz Peng nicht beschweren. Die mag recht unsinnig gewesen sein, aber nur dank dieser Bewertung hört der Schiri auf, in der Situation Spieler zu sanktionieren. Mindestens Geromel und eigentlich auch noch ein weiterer Kölner verdienen sich danach aber problemlos einen Spielausschluß. Podolski (andere Frage: Wer hat dem Mann vor dem Interview das Wort “exklusiv” beigebracht?) wird mit dem üblichen 1 Spiel Sperre davonkommen, Geromel (+x) wäre sicherlich länger weg gewesen.

  65. spoonman, nichts gegen dich aber scheiß auf Geistertickets. Ich habe die Schnauze voll von diesen ganzen Sperren. Dresden bekommt ne Sperrung weil das ZDF geifert. St. Pauli bekommt ne Teilsperrung, weil sich ne Kassenrolle nicht korrekt abrollt. Die Hamburger Polizei untersagt Auswärtsfans. Das ist alles nur noch abartig und willkommen im Polizeistaat. Dieser ganze Gewalthype geht mir so dermaßen auf den Keks. Wenn die Betreffendenden Eier haben, dann solln sie doch das Oktoberfest verbieten oder Alkohol bundesweit am Samstag. Dann würden sie 1. mehr Nutzen stiften und 2. würden ihnen die Repressalien mit feuchten Lappen links und rechts auf die Ohren gegeben.

  66. @McP.
    Mag sein, dass dir dir die Sperren auf den Geist gehen. Mir gehen diese Werfereien auf den Geist. Jeder muss anscheinend bei einer Schiedsrichterentscheidung, die ihm nicht passt, seinen Müll entsorgen. Und Spieler zu bewerfen, die an der Eckfahne stehen, und mit einem Schirm beschützt werden müssen, geht ja nun wohl überhaupt nicht. Das hat mit Sportsgeist nichts zu tun. Und wir gehen immer noch wegen der sportlichen Atmosphäre in ein Stadion und nicht wegen Sauferei wie beim Oktoberfest. In England hat man die Sache auch im Griff. Da herrscht mittlerweise sportliche Fairness auf den Zuschauerrängen. Und wir sind uns doch wohl einig, dass das der Stimmung in der Premier League keinen Abbruch tut.

  67. @joergus
    …ich gebe Dir vollkommen recht, dass es nervt,wenn Leute irgend ein Scheiss mitten im Spiel(also keine Choreo zu Beginn des Spiel wie Kassenrollen) auf Spielfeld werfen,wie z.B. Feuerzeuge,Bier u.s.w.!
    Mich nervt es und ich lehne es auch komplett ab.
    Aber mir geht es genauso auf dem Nerv,wenn manche Anstalten mit den Sprüchen kommen “wir geben den Chaoten keine Plattform” aber dann bei Bengalo Minuten lang in den Fanblock filmen. Das übernimmt schon die Polizei. Mir kommt es oft so vor als würden manche irgendwas suchen wollen um dann einen großen Aufschrei zustarten.
    Und leider solang ich mich erinnere, werfen schon immer irgendwelche Idioten was aufs Spielfeld.
    Früher waren es vielleicht vereinzelte Spieler wie z.B. Matthäus, Effenberg, Möller, Basler oder Kahn. Eben einfach Spieler die polarisierten.
    Und wenn ich Geschichten aus den 80ern höre,dann grault es mich oftmals komplett.
    Daher ist eben auch kein Phänomen, was jetzt erst auftritt,wie auch manche tun.
    Und eine Selbstreinigung der Fanblöcke ist wohl auch schwierig,weil es in jedem Verein immer wieder mal ein Übermütigen gibt oder einen der denkt er ist im Schutz der Gemeinschaft oder muss sich vor anderen Beweissen.
    Leider werden wohl auch Geisterspiele da keine Abschreckung darstellen,weil es da auch viele andere Anhänger betrifft, die nicht damit Sympatisieren geschweige den gut finden. Und somit wieder alle über einen Kamm gezogen werden.
    Und auch in der EPL wird es wohl auch Idioten geben,genauso wie in Spanien und andere Orts Weltweit. Man kriegt es aber vielleicht nicht so auf ein Silbertablett serviert wie in der Bundesliga.

  68. @TK
    Über die deutschen Medien brauchen wir uns nicht zu streiten. Da bin ich ganz bei dir. Viel heuchlerischer geht die Berichterstattung über die Ausschreitungen nicht. Wenn einer einen lässt, steht schon ein Reporter daneben und fragt was ihn dazu bewegt hat. Deswegen bin ich auch nicht so ein Freund von stundenlangen Vorberichten. Die Zeit muss gefüllt werden und wenn es an Fußballkompetenz fehlt oder an Themen über die man berichten könnte, wird eben über sowas stundenlang palavert und diesen Krawallmachern noch eine Bühne bereitet. Ich kann bloß nicht leiden, wenn andauernd ein Spiel unterbrochen werden muss, wegen solcher Chaoten. Und das habe ich bei Übertragungen aus der EPL in letzter Zeit nicht erlebt. Wahrscheinlich weil es andere Strafen gibt, die besser abschrecken oder bestehende Gesetze umgesetzt werden, was ja in Deutschland nicht möglich scheint. Und das Gerede von einem Polizeistaat geht mir auch auf den Geist. Wenn die Polizei nicht präsent ist, und irgendwas passiert, wird sofort ihr Fehlen beklagt.

  69. @Joergus: Stimmung in der Premier League? Warum gibt es wohl inzwischen einen regelrechten Tourismus aus UK in die Bundesliga? Die Maßnahmen in England haben die Atmosphäre in manchen Stadien vollkommen gekillt.

  70. @WolfgangLi
    Siehe Stoke, Ich hab den Kommentator kaum verstanden. Man muss nicht immer nur die reichen Klubs schauen. Auch eine Etage tiefer in der Championship ist ordentlich was los.
    Oder beim Rugby, was ja bei den Six Nations wohl die Sportart Nummer 2 ist gibts meines Wissens auch nicht soviel Stress und trotzdem Stimmung.
    Und wenn sich in Deutschland neuerdings sogar beim Hallenfußball geprügelt werden muss und in der fünften Liga, dann fehlt mir jedes Verständnis für diese Art der Unterhaltung.
    Und davon abgesehen versauen immer einige wenige den anderen den Spaß. Leider!!!

  71. Und wir sind uns doch wohl einig, dass das der Stimmung in der Premier League keinen Abbruch tut.

    Das halte ich für eine gewagte These. Vielleicht habe ich das geträumt, aber nach meiner Warnehmung wird allenthalben beklagt, welche Sterilität die drastischen sicherheitstechnischen, komformäßigen oder schlicht ökonomischen Veränderungen der Modernisierung der PL in die Stadien gebracht hat. Ich meine sogar, dass England weithin als mahnendes Beispiel genannt wird, wie man es nicht anstellen sollte.

    @McP: Vorschlag. Wir einigen uns zunächst darauf, dass

    - die Hysterie der sog. Gewaltdebatte obzön und mit hoher Wahrscheinlichkeit zumindest teilweise interessengeleitet ist.
    - Gewalt in und um die Stadien vieles tun mag, aber ganz sicher nicht zunehmen – und dass jede Andeutung dieser Behauptung im Vergleich dazu, was man in früheren Jahrzehnten erlebte, den Behauptenden als ernsthaften Diskussionsteilnehmer diskreditiert.
    - die Belange der Auswärtsfans von allen Seiten weitgehend ignoriert werden.
    - es sadistische Prügelpolizisten und Bekloppte in den Polizeieinheiten gibt, welche die Masse der Fans genauso undifferenziert wahrnehmen, wie die paar Gewalttäter “die Polizei”.
    - die repressiven Maßnahmen intransparent, unausgewogen, nicht selten unverhältnismäßig und von mit sehr unterschiedlicher demokratischer Legitimation ausgestatten Personen verhängt werden.
    - oftmals unter Gewalttaten bloße Lästigkeiten oder wage Verdachtsmomente verbucht werden.

    Und wenn wir uns darauf geeinigt haben, dann können wir doch mal unabhängig davon darüber diskutieren, ob es Handlungsbedarf gibt, welche Maßnahmen sinnvoll wären und wie die derzeitigen konkreten Maßnahmen zu bewerten sind. Verstehe mich nicht falsch: wie Du siehst finde ich es wichtig, auf eine Menge Ungereimtheiten aufmerksam zu machen. Ich finde es aber auch wichtig, nicht kampflos hinzunehmen, wenn unter dem Beifall eines vollen Stadions Auswärtsfans minutenlang mit Leuchtspur beschossen werden oder wenn sich Menschen mit dunkler Hautfarbe oder langen Haaren in 99,9 % der Stadien im Beitrittsgebiet nicht ohne begründeter Angst um Leib und Leben trauen können. Und um ehrlich zu sein, habe ich auch keinen Bock mir mein Fussballspiel von irgendwelchen Gymnasiasten stören zu lassen, die kurz vor der öffentlichen Selbstentleibung stehen, weil irgendwelche anderen Gymnasiasten ihnen das Winkelement entwendet haben. Da lese ich lieber noch mal den Krieg der Knöpfe.

    Ich habe manchmal den Verdacht, dass diejenigen, welche zur Differenzierung fähig sind, den großen Vereinfachern auf den Leim gehen. Nur weil eine konkrete Maßnahme oder auch nur ein genereller Handlungsbedarf damit begründet wird, dass die derzeitigen Zustände eine neue Entwicklung von völlig anderer Qualität seien, heißt dass doch nicht zwingend, dass nicht gleichwohl die Maßnahme gerechtfertigt oder der Handlungsbedarf gegeben sein kann. Man müsste sich halt eingestehen, dass er das schon länger ist.

  72. Wann warst du eigentlich mal im “Beitrittsgebiet”, Sternburg?

  73. Ich gehe davon aus, dass du das Gebiet nur aus den Medien kennst.

  74. Ähm. Ich wohn da.

  75. Du siehst mich überrascht.

  76. Das führt meinem Dasein einen tieferen Zweck zu.

  77. Prenzlauer Berg zählt aber nur bedingt als Beitrittsgebiet ;-)

  78. @Spoonman
    Ich hatte ihn eher nach Kreuzberg verortet, warum auch immer.

  79. Okay, irgendwo stand mal was von Steglitz

  80. Disclaimer: Prenzlauer Berg war nur eine Spekulation von mir.

  81. Ich kaufe ein A und möchte lösen: Bockwurst!

    sternburg ist ganz klar in Neukölln zu finden.

  82. @sternburg: Woher der Hass auf den FC? ;)

  83. Gladbach Fan?!

  84. Ich wollte eigentlich nicht weiter nachfragen, aber nun will ich wissen, wann Sternburg wo hingezogen ist. Sonst müsste er doch für Hertha oder Union Sympathien entwickeln.

  85. @joergus: Das ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass man als (geborener) Berliner mit Hertha oder Union sympathisieren würde. Infolge der Trennung in Ost und West gab es in Berlin viele Vereine (auch abseits des Fussballs), denen man sein Herz schenken konnte. Da es auch leistungs-/erfolgsmäßig eher dünn bei den Berliner Fussballvereinen aussah/aussieht, haben viele Berliner (Ost wie West) ihren Verein ausserhalb Berlins in der 1.Bundesliga ausgesucht. Da mögen noch andere Faktoren reinspielen, wie z.B. Vater=Fan von xyz oder Familie ausserhalb Berlins in der BRD beheimatet, jedoch musste ich feststellen, dass es in keiner Stadt das “support your local team” sowenig gilt wie in Berlin. Erschwerend kommt hinzu, dass es in Berlin weniger geborene als zugezogene Berliner gibt, das macht es für Hertha und Union schon herausfordernd.

  86. @MLB Bonebreaker
    Ich weiß, ich weiß. Habe von 1988 bis 1990 in Berlin gewohnt. Wollte es nur mal ein wenig herauskitzeln :-) Bin schließlich als Stralsunder auch Werder-Fan.

  87. Meine 2 Cents auf Moabit.

  88. bei mir isses ganz absurd: in den 80ern Carl Zeiss Jena, dann die Bayern. Den Schuss Lokalpatriotismus hab ich mir bei den Eisbären und ab Mitte der 90er bei Alba geholt.

    Fußball war im Osten bisschen zu gefärhlich vor der Wende für nen kleinen Jungen. Beim BFC war ich als 11-Jähriger heimlich ein paar Mal, die spielten immerhin in der Nähe. Hatte dann bloß bei nem Pokalspiel gegen Dresden das ziemlich ungute Gefühl, die Kontrolle zu verlieren und hab mir das nicht wieder angetan.

    Die Unionfans hatte ich jeden Sonnabend auf dem Weg in den Garten in der S-Bahn. Das war auch so ne Welt, mit der ich nix zu tun haben wollte. Heute werden die Popkulturfanatiker wahrscheinlich ganz wabbelig bei dem Gedanken an die reine Fankultur und die schönen Lieder. In meiner Erinnerung war’s ne üble Menge nach Suff stinkender Typen, die rumgepöbelt haben.

  89. sternburg,

    “oder wenn sich Menschen mit dunkler Hautfarbe oder langen Haaren in 99,9 % der Stadien im Beitrittsgebiet nicht ohne begründeter Angst um Leib und Leben trauen können”

    Das ist Quatsch.

    Ansonsten bin ich auch kein Experte für konkrete Maßnahmen. Vielleicht wäre es ein Anfang, auf den Stand vor 2005 zu gehen ud Auswärtsfans nicht wie Verbrecher zu behandeln – statt jetzt in Hamburg weiter zu eskalieren. Pyrosachen mal ausgenommen, stellten St. Paulianhänger bzw. linke Krawallfreunde bei zurückliegenden Heimspielen gegen Hansa das viel größere Problem dar. Minderheiten Verbote auferlegen weil die Mehrheit ein Problem mit deren Anwesenheit hat, kann mMn kein akzeptabler Weg sein – weder als Vorbild im Fußball noch für andere gesellschaftliche Bereiche.

  90. “Pyrosachen mal ausgenommen, stellten St. Paulianhänger bzw. linke Krawallfreunde bei zurückliegenden Heimspielen gegen Hansa das viel größere Problem dar.”

    Steile These, die hier zumindest nicht ganz unhinterfragt stehen bleiben sollte.

    Auf welche Heimspiele beziehst Du Dich da konkret?
    Beim letzten vor zwei Jahren waren ja keine Hansa-Fans anwesend.

  91. Millern-Tor, z.B. bei den Straßenkämpfen nach dem Spiel März 2009. Hier noch ein alter Spiegel-TV Bericht http://www.youtube.com/watch?v=1Kp6w2dX_PE&feature=related

  92. Hm. Da stimmt eigentlich alles. Jetzt eine Hälfte Neukölln, eine hälfte (wie blafasel kürzlich anmerkte) im Berliner Umland, Arbeitsstelle in Kreuzberg und früher (bäh) Steglitz. Verrückt, was man für Spruren hinterläst, wenn man darauf achtet, keine zu hinterlassen.

    @McP: Unsere grundsätzliche Diskrepanz in der Bewertung des Rostocker Publikums lasse ich jetzt mal beiseite. Das halte ich für ausdiskutiert.

    Meine Auswärtsfahrerzeiten liegen schon etwas länger zurück (deshalb gebe ich auch gerne zu, dass meine obig zitierte Einschätzung mittlerweile hauptsächlich auf Hörensagen beruht – allerdings schon ziemlich lautem). Von mir aus können wir auch die konkrete Prozentzahl offen lassen und natürlich sowieso nicht vergessen, dass dies absolut kein rein ostdeutsches Problem ist. Aber ändert das etwas am Handlungsbedarf?

    Und welche Zäsur gab es eigentlich 2005? Zu meinen – nicht allzu lang davor liegenden – Zeiten wurden Auswärtsfans bereits wie Verbrecher behandelt. Und zwar auch dann, wenn sie als Mehrheit nicht für Gewaltbereitschaft bekannt waren sowie als Einzelpersonen keinerlei Anhaltspunkte für drohende Gewalttaten aufwiesen. Auch damals wussten wir beim Anblick der Bullies mit dem GE-Kennzeichen schon (schlimmer waren eigentlich nur die Hunderschaften aus Berlin und Brandenburg), dass der lustige Teil der Reise vorbei war. Ich sehe die große Veränderung zur Gegenwart nicht – auf beiden Seiten nicht.

    Wasn eigentlich mit meinem Einigungsangebot? Deal?

  93. Natürlich Deal, was das angeht.

    2005, weil im Vorfeld zur WM nach meinem Empfinden das polizeiliche Vorgehen deutlich rigoroser wurde. Muss ich mal googlen, ob sich das auch qualifizieren läßt.

    Die Diskrepanz betrifft nicht speziell das Rostocker Publikum, wie Du das jetzt hier singularisierst, sondern dass Du über “99.9%” (or whatever) des Ostfußballs in gleicher Weise urteilst. 2009 haben St. Pauli Fans im Stadion Pyroscheiße in Rostocker Blöcke geworfen. 2011 gab es den selben Müll in die andere Richtung. Leute mit fertigen Meinungen über den Ostfußball gehen dann auf das eine Ereignis ab, ohne in gleicher Lautstärke oder Wortwahl vom anderen zu reden. Das läuft halt gegen mein Gerechtigkeitsempfinden.

    Zum Handlungsbedarf – natürlich. Da müssen Vereine, Fans, Polizei vernünftiger miteinander umgehen. Alleingänge der Polizei, sei es in Auftreten, Taktik oder hier Verbotsverfügungen werden das nicht lösen. Bei anderen so genannten Risikospielen klappt es ja auch, sogar mit Hansa, sogar mit Dynamo, sogar wenn beide aufeinander treffen.

    Davon ab sollte man mMn mit dem Osten auch etwas Geduld haben. Mit der Wende sind da etliche Sicherungen durchgeknallt. Viele davon sind schon wieder eingeschraubt. Ein Verdienst von DFL/DFB, Polizei oder Medien ist das aber nicht.

Kommentar schreiben

Hinweise zum Kommentieren »

Rudimentäre Auszeichnung via XHTML möglich. (<b>bold</b> etc.)

Aus Gründen des Spamschutzes muss vor dem Abschicken des Kommentars die untenstehende Checkbox angekreuzt werden. Kommentare können in der Moderationsschleife hängen bleiben. Kommentare mit bestimmten Schlüsselwörtern (z.B. 'viagra') werden als Spam aussortiert und ich habe dann kaum noch Zugriff darauf.

eMail-Adressen von hotmail.com werden automatisch aussortiert, da zirka 50% des Spams hotmail.com-Adressen angeben!

Ich behalte mir vor Kommentare zu löschen. Wer meint er könne hier per Dünnbrettbohrer-Kommentare einen Link wg. Googles PageRank auf seine Website legen, sollte bedenken dass ich seinen Kommentar mit einem Klick gelöscht habe, während er sich hier abmühen muss, die Felder auszufüllen. Schlechter Deal.

Datenschutzerklärung bzgl. IP-Logging und Cookies