Screensport am Donnerstag

Moin aus Hamburg zur verkürzten Donnerstagsausgabe von Screensport. Ich fahre heute Nachmittag zu einer Weihnachtsfeier nach Berlin. Da ich erst morgen Vormittag zurückkehre, muss ich heute auch schon die Freitagsausgabe von Screensport vorbereiten.

Spocht von gestern

Eine kleine Überraschung bot gestern ProSieben MAXX mit seiner Basketball-Übertragung an. Ohne dass ich es vorher in einer Ankündigung mitbekommen hätte, zeigte ProSieben MAXX nicht nur das EuroLeague-Spiel Bambergs in Tel Aviv, sondern in einer Konferenz auch den ALBA-Thriller in Vilnius.

Auch weil es anderthalb spannende Spiele waren, hat das sehr gut funktioniert und war ein Riesenservice von P7MAXX. Da ist bei mir ein bisschen March Madness-Nostalgie zurückgekehrt, wenn ich an die Konferenzschaltungen aus dem alten CBS-TV-Deal denke.

Daumen hoch für diese Umsetzung.

Spocht von heute

Heute ist der letzte Vorrundenspieltag der Handball-EM der Frauen für Gruppe A und B und in der deutschen Gruppe kommt es zu einem Endspiel um den letzten Hauptrundenplatz der Gruppe zwischen Deutschland und Polen.…

Weiterlesen

Screensport am Mittwoch

Moinsen. Heute steht der zweite Teil des letzten Champions League-Gruppenspieltag an. Das gestrige Spiel Benfica – Napoli war ein richtig geiler, offensiv geführter, technisch hochwertiger Kick. Wenn ich heute meinen Blick über Ansetzungen und Tabellenbild schweifen lasse, lacht mich so richtig keine Partie an. Meine Jetons würde ich am ehesten auf Tottenham – ZSKA und Olympique Lyonnais – Sevilla setzen.

In den heutigen vier Gruppen stehen sechs der acht Achtelfinal-Teilnehmer schon fest.

In Gruppe E sind Monaco und Leverkusen fix auf #1 und #2 verteilt – egal wie das direkte Aufeinandertreffen Leverkusen – Monaco heute ausgeht. Tottenham und ZSKA Moskau spielen direkt Platz 3 aus. Tottenham, die in keinem ihrer beiden Heimspiele auch nur einen einzigen Punkt geholt haben, reicht ein Unentschieden, während ZSKA den Abgang von Trainer Leonid Slutsky verkraften muss, der gestern nach sieben Jahren seinen Abschied zum Ende der Woche angekündigt hat.…

Weiterlesen

Screensport am Dienstag

Willkommen zu der Champions League der Sport-TV-Übersichten.

Heute findet der erste Teil des letzten Champions League-Spieltages der Gruppenphase statt. In drei der heutigen vier Gruppen stehen die Achtelfinal-Teilnehmer fest. Bayern München ist vor dem heutigen „Rematch“ gegen Atlético schon als Gruppenzweiter fix, dank Niederlage gegen Rostov und Atlético.

In zwei Gruppen wird noch ein Gruppensieger ausgespielt. In Gruppe A gibt es das Fernduell zwischen den punktgleichen PSG und Arsenal und in Gruppe B das direkte Endspiel zwischen Benfica und Napoli. Wenn Napoli die Form vom Freitag, aus dem Inter-Spiel mitnimmt, wird dies ein heißes Tänzchen, da, in Lissabon.

Dies ist gleichzeitig noch die heißeste Gruppe, weil direkt hinter den beiden 8-Punkt-Mannschaften Beşiktaş mit 7 Punkten steht. Beşiktaş hat ein Auswärtsspiel beim sieglosen Tabellenletzten Dynamo Kiew und könnte den Verlierer aus Benfica – Napoli von Platz 2 verdrängen.…

Weiterlesen

Screensport am Montag

Moinsen zur ersten Dezember-Kalenderwoche, die Nr. 49.

Unter der Woche gibt es den letzten CL- und EL-Spieltag. Danach steht ein recht blutleeres Fußball-Wochenende an, bei dem die wenigen interessanten Spiele erst am Sonntag oder Montag anstehen.

In der Bundesliga finde ich das Sonntagsspiel Schalke – Leverkusen am interessantesten. Bei den Frauen kommt es am Sonntag immerhin zum Spitzenspiel #1 gegen #2: Bayern gegen Turbine Potsdam.

Das interessanteste Spiel in Europa (YMMV) stellt diesmal die Ligue 1 mit PSG – Nice am Sonntagabend. In der Premier League steigt Sonntag 15h15 Man Utd gegen Tottenham. Spanien: Fehlanzeige. In Italien findet Roma – Milan erst am Montag in einer Woche statt.

Ähnlich dürftig sind die Highlights in den anderen Sportarten gesät. Bei der Handball-EM der Frauen geht es unter der Woche mit Vorrunden-Spiele weiter.…

Weiterlesen

Screensport am Sonntag

Moin. Heute beginnt die Handball-EM der Frauen in Schweden. Alle Spiele mit deutscher Beteiligung werden auf der SPORT1-Plattform gezeigt (alle als Stream auf tv.sport1.de, fallweise auch auf SPORT1+) und alle anderen Spiele auf sportdeutschland.tv.

Es gibt in der Vorrunde vier Vierer-Gruppen, u.a. Deutschland in Gruppe B mit Niederlande, Frankreich und Polen. Nach drei Spieltagen, die bis Ende der Woche absolviert sind, scheidet der Gruppenletzte raus und die restlichen Teams wandern in zwei Sechser-Gruppen. Die Punkte aus der Vorrunde werden mitgenommen und drei weitere Spieltage bis Mitte übernächste Woche absolviert. Aus diesen beiden Sechser-Gruppen kommen Platz 1 und 2 in die Halbfinals und Platz 3 in das Spiel um Platz 5.

Deutschland kam bei der letzten EM zwar bis in die Hauptrunde, schied aber dort als Vorletzte aus.…

Weiterlesen