Screensport am Dienstag

Moinsen. Erleichterung bei BBL-Fans, Telekom, Liga und SPORT1 nach dem fünf Tage vor Saisonbeginn endlich eine Einigung in Sachen Free-TV-Verwertung der Basketball-Bundesliga erzielt worden ist. Mehr dazu, etwas weiter unten.

Pop-Up. Heute steht grundsätzlich der Fußball in Vordergrund, aber langsam erhöht sich die Temperatur in Sachen Ryder Cup. SKY startet heute seinen temporären Kanal SKY Sport Ryder Cup – im Prinzip eine vorübergehende Umbenennung von SKY Sport 2 bis nächsten Montag. Seit sechs Uhr laufen Zusammenfassungen der letzten Spieltage aus Medina, Gleneagles und Caska und offizielle Filme der letzten Jahre.

Celebrity Match. Der erste Live-Tagesordnungspunkt auf dem Kanal ist ab 15 Uhr ein „Celebrity Match“ mit fünf europäischen und US-Matches auf dem Ryder Cup-Kurs bei Paris. Die Pressemitteilung beginnt mit den Worten „A dazzling line-up of stars including musicians Niall Horan and Nick Jonas“ Bitte?…

Weiterlesen

Screensport am Montag

Moin. Mit der Kalenderwoche 38/52 ging meine erste Woche mit Gewürzspekulatius zu Ende und mit der Woche 39/52 beginnt die erste Herbst-Woche des Jahres.

Coming Up.

Das Fußball-Programm hat sich diese Woche ziemlich gewaschen. Neben englischer Wochen in den Ligen in Deutschland, Spanien, Italien und Frankreich, wird in England Ligapokal u.a. mit Liverpool – Chelsea und Tottenham – Watford ausgespielt.

Am Donnerstag entscheidet die UEFA über die Vergabe der EM 2024 zwischen der Türkei und Deutschland.

Aber dann das Wochenende. Samstag:

  • Rom-Derby
  • Juve – Napoli
  • Chelsea – Liverpool
  • Madrid-Derby

Am Sonntag schließlich das Hamburg-Derby um 13h30, nach der sensationell getimet 0:5-Heimniederlage des HSVs.

Im Restsport beginnt heute die letzte Woche MLB, mit den letzten Spielen am Sonntag und einem Nachholspiel am Montag.…

Weiterlesen

Screensport am Sonntag

Moinsen zur ersten Screensport-Ausgabe des Herbsts 2018 – um 3h54 ist die Sonne über den Äquator gen Süden gewandert.

Sektion Leder.

Herbstzeit ist auch immer die morbide Zeit und aktuell habe ich den Hang entwickelt, mir im Fußball vor allem die schlechten Teams oder Mannschaften anzusehen, die hinter den Erwartungen liegen.

  • 11h00 J-League: Urawa Red Diamonds – Vissel Kobe – Wenn man Podolski und dann später Iniesta verpflichtet, sind die Erwartungen wohl andere, als Platz #8 ausgangs der Saison. Nach drei Niederlagen in Folge wurde Coach Takayuki Yoshida gefeuert und durch den Guardiola-Mentor Juanma Lillo ersetzt, der aber nicht gerade für ergebnisorientierten Fußball bekannt ist.

    Acht Spieltage vor Schluss, bräuchte es schon einen furiosen Spurt, um die sieben Punkte Rückstand auf einen CL-Platz noch aufzuholen.

Weiterlesen

Screensport am Samstag

Moinsen zur stürmischen Samstagsausgabe. In Sachen Sportmedien gibt es ein Topthema, das aber gar nicht heute zu Ende gedreht wird: das Angebotsverfahren für die Übernahme bei Sky. Bis heute Abend wird sich entschieden haben, ob Comcast oder Rupert Murdoch Sky ein vorerst ultimatives Übernahmeangebot machen dürfen. Unklar ist, ob bereits heute bekannt wird, wer als Sieger aus der Versteigerung hervor ging und noch unklarer ist, was Sky schließlich mit diesem Übernahmeangebot machen wird.

Aus der Perspektive von Sky Deutschland und dem Sport, würde eine Übernahme durch Murdoch mit anschließender Weitergabe an Disney potentiell ein Näherrücken an ESPN bedeuten, während eine Übernahme durch Comcast potentiell ein Näherrücken an NBC bedeuten würde. Im Gegensatz zu Disney/ESPN hat Comcast derzeit nur ein schwach international geprägtes Geschäft.…

Weiterlesen

Screensport am Freitag

Moinsen. Gestern debütierte die Europa League in der neuen Rechteperiode in Deutschland mit zwei neuen Partnern: NITRO aus der RTL-Familie und DAZN. DAZN strahlte neben allen Einzelspielen auch eine „GoalZone“ genannte Konferenz aus.

GoalZone. Auf diesem Kanal konzentrierte man sich auf ein halbes Dutzend Spielen mit Zwischeneinblendungen, während man vom anderen halben Dutzend nur die frischen Tore zeigte. Bei den Zwischeneinblendungen wurde mit Hilfe eines Moderators in die Livereportage des Einzelspiels reingesprungen – wobei Kommentatoren offensichtlich per Kommando von der Regie erfahren haben, dass sie gerade zusätzlich auf die GoalZone aufgeschaltet wurden und dann in ein, zwei Sätzen das Spielgeschehen zusammenfassten.

Es ist und bleibt ein Konferenzkanal – entsprechend wenig bleibt von den einzelnen Spielen hängen. Aber für einen Konferenzkanal war es gut produziert, ohne dabei die Aufwände durch doppelte Besetzung der Kommentatorenplätze, explodieren zu lassen.…

Weiterlesen