EM2008, Halbfinale: Deutschland – Türkei

[23h41] Wie sehr Ballack aus dem Spiel genommen war, kann man an der Zahl seiner Ballkontakte ersehen: knapp ein Drittel weniger als gegen die Portugiesen, obwohl er sich durchaus weit hat zurückfallen lassen. Aber die Abwehr hat die Bälle sehr häufig über das Mittelfeld hinweggeholzt.

Wenn man das Spiel bewerten will, so liegt der Schlüssel vielleicht bei Lahm und man kann sich vielleicht die Meinung von Jürgen Klopp aneignen: es steckt viel Kraft in jemanden wie Philipp Lahm, wenn dieser mehrmals im Spiel entscheidende Fehler fabriziert, aber dann noch die Eier hat in der 90ten Minute so nach vorne zu ziehen um nach einem Doppelpass in den Strafraum reinzudringen und den Ball an Rüstü vorbei ins Netz reinzudreschen.

[23h29] Bierhoff: “Sechs Tage Pause waren zu lang, wir sind nicht wieder in den Rythmus gekommen

[23h22] Der fairnesshalber: der Trikotzupfer von Lahm wäre bei einigen Schiedsrichtern bei dieser EM auch ein Elfmeter wert gewesen.

[23h18] Weil die Frage nach der Qualität des Spiels kommt: wenn ich so die ausländischen Websites lese, so ist man durchaus angetan vom Unterhaltungswert des Spiels. Fünf Tore, drei davon in den letzten elf Minuten. Spektakel mit ausgefallenem Bild.

[23h11] Zum Nicht-Elfmeter an Lahm: Nach den Zeitlupen im ZDF bleibe ich dabei. Es ist Elfmeter gewesen. Der “Zusammenstoss” der Knie bzw. der Oberschenkel war auf der Linie, ergo im Strafraum, ergo Elfmeter. Was aber eh wurscht ist

[23h03] Schön herausgespielter dritter Treffer übrigens. Doppelpass Lahm, Hitzlsperger, Lahm.

Löw ist bei Steinbrecher “Wir waren geistig nicht so wach, kamen nicht ins Spiel und hatten Ballverluste die die Türken stark gemacht haben [...] Wegen der Ballverluste brauchten wie viel Kraft [...] Wir hätten heute eigentlich einen zweiten zentralen Stürmer gebraucht, aber wir hatten zuviele Probleme im Mittelfeld. Aber im Prinzip wäre ein zweiter zentraler Stürmer nötig gewesen.

In der Halbzeit habe ich gesagt, das wir seriöser spielen müssen, nicht immer den direkten Ball spielen, aber die Türken standen sehr defensiv und kompakt und es war nicht einfach.

Wir haben schon im Aufbau nicht das gemacht, was uns stark macht: vertikale, flache Pässe, sondern haben die Bälle hoch gebracht. und so war es für alle ein verwirrendes Spiel, offener Schlagabtausch und wir haben eine gute Moral bewiesen.

[22h55] Es bleibt ein merkwürdiges Spiel. Das war kein kompletter Kollaps wie im Kroatien-Spiel, aber ein Spiel bei dem aus deutscher Sicht fassungslos viel schiefging.

Gut: schlechte Innenverteidigung, das ist mit hohem Druck zu erklären… wenn sich das zentrale Mittelfeld hinten reinschieben lässt und als dritte Instanz auch Ballack sich reindrücken lässt. Das ist der Dominoeffekt, bei dem keiner in der Lage ist, gegenzuhalten.

Was ich aber nicht verstehe, ist die plötzliche Schlechtigkeit von Phillip Lahm und die immensen technischen Probleme selbst bei einfachsten Pässen der vier in der Abwehr. Prototypisch Mertesacker, der unbedrängt heute keinen Pass über zwei Meter an den eigenen Mann hat anbringen können.

Betonung liegt auf dem Wort: unbedrängt. Mertesacker ist nun ein Kämpe mit einigen Europapokalspielen auf dem Buckel, der also Druck kennen müsste und aushalten müsste. Er ist ein intelligenter Spieler, der sich auch anpassen können müsste. Aber er hat es nicht gebacken bekommen. Ich verstehe es nicht. Prototypisch für alle vier Abwehrspieler.

[22h53] Aus den Kommentaren des BBC-Liveblogging:

If there’s one team that knows more about winning a match in the last minute than Turkey, it’s Germany. Master v apprentice.”
Jadath on 606

[22h47] Frage der Katrin Hohen-Müler-Stahl-Dingenskrichen zu Angela Merkel: “hatten Sie einen spannenden Fußballabend”. Ich kann mich nie vom Fernseher losreißen, wenn ich die TV-Profis am Werk sehe.

Bei den Bildausfällen rächt sich die Politik der UEFA die diversen Audio-Streams nach Geo-Locating nur für bestimmte Länder zuzulassen. Zahlreiche Länder ohne Kommentatoren vor Ort, wie z.B. ESPN, hatten während des Bildausfalls null Informationen über das Spiel in Basel, abgesehen von irgendwelchen Tickern.

[22h44] Gab es heute starke deutsche Spieler die nicht Ersatzspieler bei den Bayern sind? Die nicht Schweinsteiger und Podolski heißen?

[22h39] Es ist fassungslos, wie die Türken dieses Spiel haben verlieren können. Ich schäme mich gerade. Ich glaube ich mache die nächsten Tage einen großen Bogen um den türkischen Büdchenbesitzer der unter uns wohnt.

[22h38] Endstand Deutschland – Türkei 3:2

[22h36] Jansen kommt für Klose. Ich weiß nicht ganz genau wie sich das rotierenderweise aufgeht, aber wenn die Türken noch den Ausgleich schießen, hat sich Löw verzockt.

[22h34] 3:2 Lahm, 90te Dat glaubst du nicht. Ausgerechnet Lahm auf schönem Zuspiel in den Strafraum eingedrungen und von halblinks an Rüstü vorbeigeschlenzt. Irgendjemand in der Türkei hat seine Suppe heute nicht aufgegessen.

[22h31] Es ist wieder ein Flitzer unterwegs, von dem die UEFA-Regie lieber nix zeigen möchte.

Ein reingegurktes (aber verdientes) Tor der Türken, für das man eigentlich Lehmann und Lahm nackig durch die Städte jagen müsste.

[22h30] 2:2 Semih They did it again! 2:2. Semih im kurzen Winkel, während Lehmann auf den Ball wartet, satt dem Ball entgegen zu kommen. Fasssungsloses Tor.

Und sie haben es wieder gemacht, die Türken.

[22h27] Die BBC bleibt bei den Radiokommentatoren drauf, die allerdings 2-3 Sekunden vor dem Bild liegen.

Jetzt die Wiederholung des Tors. Klose kommt an einen Kopfball eher ran als Rüstü. Muss Rüstü auf die Kappe nehmen frei nach dem Motto: gehste raus, musste ran.

Re: Ausgefallene Bilder: das Problem liegt im Sendezentrum in Wien, wo der Strom ausgefallen ist.

Die Türken haben zweimal ausgewechselt, u.a. Erdinc reingebracht.

[22h23] 2:1 Klose, 79te Rüstü-Fehler führt zu Klose-Tor. War bislang im Bild noch nicht zu sehen.

[22h22] Erklärung auch laut BBC: Gewittersturm zerschreddert gerade irgendwo in den Alpen die Stromversorgung.

[22h21] Und Bild wieder down. BBC schaltet gleich auf den Radioton weiter.

[22h19] Der deutsche Spielaufbau besteht aus gezieltes Anspielen der Eckfahnen mit 80m-Pässen. Das Praktische: auf die Teilnahme von eigenen Mitspielern wird verzichtet.

[22h17] Seit dem Bildausfall ist der Ton der BBC-Kommentatoren (im Gegensatz zu der Atmo) 2-3 Sekunden vor dem Bild da.

[22h12] Die Türken mit gefühlt 95% Ballbesitz. Deutschland geht auch nicht wirklich aggressiv auf den ballführenden Spieler drauf. Die Türken lassen sich Zeit, kontrollieren Ball und Spiel.

Sämtliche Strukturen im deutschen Spiel wie weggeblasen.

[22h08] Bild wieder da. Mein Server ist eben auch überlastet gewesen. Vielleicht weil zuviele während des Bidlausfalls hier nachgucken wollten.

Die Türken haben während des Bildausfalls viel Druck gemacht, aber letztendlich gab es keine große Torchance.

[22h05] Im ZDF macht Bela Rethy den Radiokommentar.

[22h03] BBC hat schnell reagiert und binnen 30 Sekunden im Fernsehen den Radioton aufgeschaltet (plus Störbild)

[22h02] Satellitenleitung von ZDF und BBC gekappt. Five Live geht noch (via Satellit)

[22h00] Das Spiel wird enorm ruppig, vorallem von den Türken. Semih eben am Rande einer zweiten Gelbe Karte. Busacca riskiert beginnend mit dem nicht gegebenen Elfmeter langsam die Kontrolle über das Spiel zu verlieren.

[21h54] Nach ersten besseren Minuten klappt die deutsche Mannschaft wieder zusammen. Viele Probleme entstehen aus dem Spielaufbau aus der Abwehr heraus mit Irrsinnsabspielfehler durch Lahm oder Mertesacker. Mertesacker misslingen sogar unbedrängt Pässe über 10m, die er direkt in die Füße von türkischen Spielern schiebt.

Lahm wird im türkischen Strafraum derart umgeholzt, das man sich fragt, wie es im Strafraum auch nur einen eizigen Zweifler geben kann, dass es kein Elfmeter war.

[21h53] Philipp Lahm hat einen raaaaabenschwarzen Tag. Es geht in der zweiten Halbzeit für ihn so weiter wie in der ersten.

[21h48] Der Fringser kommt für die “Blutwurst” (11Freunde) Rolfes rein.

[21h47] Marcel Desailly in der BBC: “Das Spiel liegt nun komplett in den Händen von Joachim Löw, der die Nationalmannschaft etwas kompakter stellen muss

[21h42] Philipp Lahm war an schätzungsweise 80% aller türkischen Chancen beteiligt. Entweder durch Abspielfehler oder schlechte Abwehrarbeit. Was ist mit Lahm los? Der schien doch bei der EM wieder die Kurve bekommen zu haben?

[21h39] Ich sehe gerade die Wiederholung des türkischen Führungstreffer. Ein Wahnsinn! Wie kann Friedrichs auch nur annähernd auf die Idee beim Lattenabpraller die Hand wegen mutmaßlichen Abseits zu heben? Hat Friedrichs überhaupt die Abseitsregel verstanden???

[21h35] Halbzeit Deutschland – Türkei Gary Lineker: “You’re the worst pundits in the history!?” zu seinen drei Kollegen im Studio.

Glückliches Unentschieden aus deutscher Sicht. Die Türken waren besser und haben mehr für das Spiel gemacht, während bei der Nationalmannschaft nicht viel klappte. Anfangs wenig Tempo. Das Mittelfeld an die Türken verloren. Lahm macht gerade seinen Freischwimmer. Eine irrsinnig hohe Zahl an unforced errors.

[21h32] Hmm. Rolfes kommt doch wieder zurück, obwohl Frings das Leibchen sich schon ausgezogen hatte. Noch 1-2Min bis zur Halbzeit.

[21h31] Rolfes muss genäht und ausgewechselt werden. Frings kommt rein. Alles wird gut. Hoffentlich.

[21h29] Wenn Frings wirklich fit ist, muss Frings raufkommen. Rolfes (wird immer noch behandelt) und Hitzlspergerzeigen derzeit im Mittelfeld keine Autorität. Die Türken kommen ungebremst vor dem Strafraum und dann ist die Not groß um noch einzuschreiten.

[21h27] Die BBC-Reporter sagen sie hätten das Knacken der Knochen beim Zusammenstoß zwischen Rolfes und Ayhan bis nach oben in die Kabine gehört. Der Blutung und der Schnelligkeit mit der Wohlfahrt aufs Feld geeilt ist, nach zu urteilen, war es eher der Schädel von Rolfes der gelitten hat.

[21h25] Philipp Lahm wird heute richtig böse von Kazim-Richards aufgemischt. Seine ganze Körperspache sieht schwerstens irritiert aus.

[21h22] Das Spiel öffnet sich. Die Türken sind hungriger geworden, zeigen viel Initiative. Die Vorstöße über rechts kommen ungebremst bis zur Grundlinie durch. Umgekehrt stehen die Türken dafür nicht mehr so kompakt und es wird für die deutsche Offensive leichter, sofern sie denn mal einen Ball bekommt, zum türkischen Tor vorzustoßen.

Podolski rennt alleine auf Rüstüs Tor zu und zieht am Tor vorbei.

[21h19] Die Standards der Türken sind ja die Hölle. Kaum ein Ball wird von den Deutschen sauber und auf Anhieb geklärt. Ein 40m Freistoß sieht wie eine Hereingabe aus, wird länger und von Lehmann mit Müh und Not über die Latte geklärt.

[21h15] 1:1 Schweinsteiger, 27te Podolski dribbelt sich links durch, fummelt sich an #20 Sabri vorbei, Reingabe in die Mitte die von Schweinsteiger grandios und extremst lässig mit Außenrist(?) weiter ins Tor geleitet wird.

[21h10] 0:1 Ugor, 23te Das Spiel ist spannender geworden, to say the least. Nicht unverdiente Führung. Angriff über rechts, Reingabe kurz in den Strafraum, ein Türke nimmt den Ball mit einem bizarren Drehschuß, der in hohen Bogen auf die Latte fliegt und dort vor die Füße von Ugor fällt. Alle deutschen Spieler sind wie zur Salzsäule erstarrt, schauen dem Ball hinterher. Auch Lehmann ist interessierter Beobachter und reagiert erst als Ugor den Ball schon hat. Der Ball würgt sich unter Lehmann durch über die Linie. Bizarr, aber verdient.

[21h05] Nachdem sich Schweinsteiger einen Ball tief in der türkischen Hälfte erkämpft hat, ist Musik drin, kommt es zu zwei Schußversuchen bzw. Kopfbällen. Bislang die besten 20 Sekunden Deutschlands.

[21h03] Die Nationalmannschaft schwer verunsichert. Der Spielaufbau sieht immer wieder identisch aus. Kein Plan B, keine Alternativen. Extrem gutes Versperren der Passwege durch die Türken und derzeit noch nicht das Tempo um die Türken auseinanderzuziehen.

[21h00] Weiterhin sehr viele Abspielfehler im Mittelfeld die türkische Gegenangriffe einleiten.

Kazim-Richards bekommt von rechts den Ball und zieht aus dem Rückraum des Strafraums ab, schießt mit 200kmh die Latte ab. Nachschuß, Eckball. Kein gutes Defensivverhalten, denn Kazim-Richards Laufweg war lange vorher zu sehen und hätte besser aus dem Mittelfeld abgedeckt werden müssen.

[20h57] Wenig Tempo im deutschen Spiel, kein Durchkommen im Mittelfeld. Der Spielaufbau wird durch Mertesacker und Metzelder initiiert, die keine guten Abspielstationen finden und daher den Ball selbst in die gegnerische Hälfte schleppen. Viele Abspielfehler die die Türken einladen.

[20h56] Seit 3-4 Minuten kommen die Türken öfters gefährlich vor das deutsche Tor, zuletzt nach einem Abspielfehler von Lahm im eigenen Strafraum. Lehmann musste rauskommen und parieren.

[20h53] Liveblogging anderenortes: 11 Freunde, NY Times, Guardian, BBC.

[20h49] Erster Eindruck nach 90 Sekunden: bei Ballbesitz Deutschland ziehen sich die Türken weit zurück und Deutschland hat es nicht besonders eilig.

[20h45] Die Teamkapitäne verlesen auf türkisch und deutsch eine Anti-Rassismus-Erklärung

[20h43] Gleich kommt noch eine Liste an anderen Livebloggern, aber ich muss ein bißchen warten bis die angekündigten Blogger aus den USA anfangen, die erst um 20h45 einsteigen wollen.

[20h40] Die Mannschaften kommen ganz nach Zeitplan in das Stadion. Deutschland in Weiß-Schwarz und die Türkei in Rot mit weißem Brustring. Es ist das letzte Spiel der EM in der Schweiz.

[20h31] Alan Hansen: “Seit drei Tagen versuche ich zu überlegen, wie man für einen türkischen Sieg argumentieren könnte, aber mir fällt nichts ein”.

[20h29] Boris Becker macht die Vorberichterstattung für die BBC auf. Im weißen Nationalmannschaftstrikots. Nicht wieder zu erkennen. Sieht wie ein richtiger Mensch aus, was wie ein Bub.

(küßt den Adler auf dem Trikot)

[20h26] Mal eine Frage in den Raum geworfen: wird das größte Problem der Türkei Rüstü heißen? Wird Deutschland bewusst versuchen seine Schwäche auszunutzen? Viele Bälle vor das Tor, so Gegend um den Elfmeterpunkt zu schlagen, so das Rüstü jedesmal eine 50/50-Entscheidung treffen muss, ob er rauskommt oder nicht?

[20h19] Die 5live-Kommentatoren loben unisono Joachim Löw in den Himmel (“one of the best coaches in europe“), eine coole Sau sei er gewesen, wie er gegen Portugal oben in der Box saß und sich die Fluppe angezündet habe.

[20h11] Ich bin gerettet. 5live startet seine Übertragung aus Basel (gleich nach den Nachrichten).

[20h09] Während des Genußes von “Pistache a la Marrakech” von Mövenpick frage ich mich einmal mehr: warum hat sich in Deutschland vernünftiges Pistazien-Eis (damit meine ich nicht das lasche Langnese-Zeug das es seit einigen Monaten gibt) nicht durchgesetzt?

[19h54] Bei den Türken ist Altintop in die Mitte gerückt, so wie er bei der EM auch häufig in der 2ten Halbzeit gespielt hat. Mich beruhigt das, denn Altintop & Kazim-Kazim auf rechts gegen einen offensiven Podolski und gegen Lahm… wäre spannend geworden.

[19h52] Die meisten Experten sind sich einig, dass die Türken sehr abwartend spielen werden, nicht zuletzt weil voller Selbstvertrauen dass man auch in den letzten Minuten die Buden machen kann.

[19h45]
Deutschland mit der “Portugal-Aufstellung”, also ohne den wiedergenesenen Frings, der angeblich sehr frustriert sogar das Warmlaufen auf dem Platz vermeidet.
1 Lehmann
3 Friedrich | 17 Mertesacker | 21 Metzelder | 16 Lahm
6 Rolfes | 15 Hitzlsperger
7 Schweinsteiger | 13 Ballack | 20 Podolski
11 Klose

Türkei
1 Rüstü
20 Sabri | 6 Topal | 4 Gökhan Zan | 3 Hakan Balta
7 Aurelio
18 Kazim-Richards | 22 Altintop | 19 Ayhan | 16 Ugor
9 Semih

[19h42] Ah, das einem ZDF-Journalisten mal wieder vor lauter Pathos die Fähigkeit vollständige Sätze zu bilden, abhanden gekommen.

[19h38] Moinsen. Kann einer mal einfach irgendjemand eine aufs Maul hauen? Das ist ja absurd was da vor ZDF-Kameras abgeht.

267 Kommentare

Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback setzen.

Alle Kommentare in diesem Blog können per RSS 2.0-Feed abonniert werden.

  1. Es ist eher beängstigend denn absurd.

    In jeglicher Hinsicht.

    Schön auch, dass man das Wort “Druck” im Einspieler gerade nicht überstrapaziert hat.

  2. oh gott. ich kanns nicht sehen. was so absurd sein tun?

  3. Ich danke noch mal der Süddeutschen Zeitung für diesen überaus treffenden Begriff, der die EM-Übertragungen wunderbar beschreibt:

    Fußballporno.

    Ich kann diese hirnlosen Schalten zu grölenden (ohne “H” ;) ) Massen nicht mehr sehen.

  4. Was soll daran absurd sein, wenn man in eine stille Duisburger Straße schaltet und fünf Sekunden nach Beginn der Schalte ist es so als hätte jemand einen Schalter umgelegt und plötzlich beginnt RambaZamba. Was soll daran absurd sein, dass ich von Berlinern höre, das in Kreuzberg massive Polizeikräfte aufgefahren worden sind, aber das ZDF am Brandenburger Tor von Friede, Freude, Eierkuchen singt?

    Ich gehe durch die Straßen, man freut sich, man hat Vorfreude, aber deswgen gröhlt man sich nicht die Seele aus dem Leib. Das was das ZDF da bringt, hat nichts mit der Realität, sondern mit Inszenierung zu tun.

  5. “Wir bekamen einige Fragen, warum denn die Türken bei der Europameisterschaft dabei sind, wenn sie doch gar nicht in der EU sind.”

    Ach, und bei Russland und der Schweiz kamen die Fragen nicht?

  6. In diesem Zusammenhang: Habe am vergangenen Montag im Österreich-Urlaub das SpielSpiel AUT – GER im einheimischen ORF gesehn. Ja, die waren auch auf der Seite ihrer Mannschaft, klar. Aber ansonsten: Die ganzen EM-Übertragungen ausgesprochen angenehm. Unaufgeregt, die Kommentatoren sehr entspannt. Keine nervigen Fanzonen-Schalten und keine Ballermann-Bühne, die nach maßloßer Geldverschwendung riecht. Und in den Kurznachrichten in der Halbzeit gabs die wirklich wichtigen Meldungen des Tages und keine Berichte aus Mannschaftsquartieren wie bei ARD/ZDF als Topmeldung. ORF: Respekt, gut gelöst.

    Der ZDF-Zirkus aus Bregenz dagegen ist einfach nur unerträglich.

  7. ich hör hier gerade massives gegröle aus dem olympiastadion in muc, luftlinie ca 2km. so ging’s da selbst bei wichtigen bayern-heimspielen nicht ab ne stunde vorm spiel. unglaublich.

  8. Habe hier im Ferienhäuschen nur die Wahl zwischen entweder Fernseher (Erdgeschoss) oder Internet (Dachboden).

    Und ich weiß ganz genau warum ich bis 20:45 lieber auf dem Dachboden sitze und bei euch mitlese!

  9. Warum reden eigentlich alle davon, dass Rüstü der Held des Viertelfinals war? Er hat einen Elfer gehalten, gut, aber das wäre ja auch so gegangen, nach den beiden Vorbeigeschossenen.

  10. ich denke man will dem gemeinen zuschauer vermitteln, im erfolgsfall sowie beim gegenteil nicht auf seinen türkischen nachbarn einzuschlagen. bildungspolitischer auftrag eben

  11. Oh, diesen mMn sehr gelungene Colaspot mit dem Kaktus und dem Ballon gibt es auch (ursprünglich?) in einer Argentinien-Variante, mit noch viel mehr Paaren: http://www.youtube.com/watch?v=GV5vcl6088w

    ….und in diesem Moment machen die Deppen in der Wohnung unter mir das White-Stripes-Lied an, unfassbar.

  12. @derfippo:

    Kannst doch ZDF-Livestream gucken…

    …lass es besser. ;-)

    Ansonsten zur Aufstellung der Türkei: Deren rechte Seite ist ziemlich schwach besetz, wundert mich, dass dort gegenüber dem Kroatien-Spiel nicht umgestellt wurde. Sabri der schwächste Akteur auf dem Feld, Kazim-Richards ausschließlich mit Offensivqualitäten und zudem für leichte Ballverluste in Dribblings gut. Über die Seite sollte die deutsche Mannschaft ihre Angriffe mehrheitlich vortragen.

  13. Werbung, Kerner sagt anderthalb Sätze, Werbung.

    Unglaublich.

  14. Gegen diese ZDF-Unsitte “Ein Sponsorenhinweis – Ein Werbespot – Ein Sponsorenhinweis – Ein Satz vom Moderator/Kommentator – Ein Werbespot – Ein Sponsorenhinweis – ….” wirken Sportübertragungen von RTL schon fast brav …

  15. @Michael
    interessant, hat sich Coca Cola Deutschland also die WM 2006 Kampagne aus Argentinien geschnappt und Buschi ans Mikro gesetz? Gut fürs Budget! Und ich dachte schon, die hatten tatsächlich mal ne ganz gute Idee…

  16. @ Michael: wegen seines Fehlers, der zum 1:0 für Kroatien führte, wegen des Freistoßes, der zum Ausgleich führte, und weil durch diesen ganzen unglaublichen Zauber in den letzten beiden Minuten die Kroaten nix mehr auf Kette kriegten, die Türken hingegen sowas von da waren, dass es ängstigte. Oder?

  17. @ Dan11

    Ich glaub für den LiveStream ist das Internet hier (zum Glück) a bisserl schwach auf der Brust.

  18. @RealityCheck (19:49)
    Danke für die Info – da weiß ich schon, wie ich beim nächsten EuroSongContest meinen Spaß haben kann ;-)

  19. Memo ans ZDF:

    Wieso nur Musik in der Vorberichterstattung? Mal bei Tommi Gottschalk anfragen, ob nicht noch ‘ne kleine Saalwette drin ist…

  20. Oh wie übel!
    Kerner: Der Frontmann hat sich beim Warmsingen die Bänder gerissen!

    Furchtbare Vorberichterstattung!

  21. Die New York Times bloggt diesmal auch live mit. Die ESPN-Übertragung. Mal sehen.

  22. Löw eine coole Sau?
    Der hat sich doch die Kippe aus lauter Nervosität angezündet.
    btw. ich könnte jetzt auch…

  23. endlich zdf@basel

  24. Warum hat Platini so ein grünes Plastiklätzchen um?

  25. gehört zu den Antirassismus-Thema heute.

  26. So, eine Anklage und fünf Sitzungsakten, ganz ordentlich für einen Referendar in der ersten Woche.
    Mal sehen, ob die Jungs auch in zwei Stunden sagen können: “Work is done”. :)

    Wenn ich das richtig überfliege, habe ich wohl einiges verpasst?

  27. Aber großer Vorteil: Bier ist wenigstens wirklich kalt.

    Wird bei euch auch soviel sinnlos rumgefeuerwerkt und -getrötet?

  28. bei uns sind vorhin schon die ersten Autos hupend durch die Strasse gefahren…

  29. jetzt ist aber gut mit geschluder da in der abwehr bitte.

  30. Oh je. Wenn das so weitergeht wie die ersten 8 Minuten, dann wird das sehr, sehr schwer. Oder um es deutlich zu sagen: Eher nix für Deutschland.

  31. Die DFB-Elf scheint eine einzige Wundertüte zu sein. Man weiß nie, was drin ist. Hoffentlich wird das im Verlaufe des Spiels noch anders…

  32. schweinsteiger wieder in seiner grottigen normalform. klose steht mal wieder komplett neben sich und bei metzelder und mertesacker muss man auch bei jedem ball zittern.

    im moment kann man eigentlich nur auf standards hoffen.

  33. H
    Jungs ! Aufwachen ! Kilometer schrubben.

  34. Jahrelang über sinnlose Schweisteiger-Schüsse geärgert – aber da (nach eigener Ballereroberung) hätte er ruhig mal abziehen dürfen

  35. Ich bleibe btw bei meinem Tipp

  36. Du lieber Himmel.

  37. Alter, wie kann man sich als Profi so ein Tor einfangen?

  38. Ja, genau: wiegt sie in Sicherheit, Jungs!

  39. Poldi und Schweini sei Dank ;) Naja, abwarten wie es weitergeht.

  40. So, Männer – 0:0!

    (Europa lacht sich doch gerade tot. Halbfinale)

  41. glücklicher gehts nicht mehr. komplett an die wand gespielt und aus dem nichts dann der ausgleich ^^.

  42. Lehmann und Bela Rethy bitte Rentenanträge ausfüllen – jetzt.

  43. Wenn das Rehagel und Sammer sehen: den dominierenden Offensivspieler des Gegners in Manndeckung nehmen (ballack), schon manchmal auch ne gute Idee.

    Sollte – gerade bei dem Tag, den er erwischt hat – Rolfes evtl. bei Altintop auch mal probieren.

  44. wenn mertesacker und metzelder das spiel gestalten sollen, habe ich bauchschmerzen

  45. kann bitte mal jemand klose umtreten?

    wie kann jemand in einer derartigen form soviel raum zum stümpern bekommen?

  46. Der deutsche Cutman ist offenbar nicht europameisterschaftsreif.

  47. Sagt mal, ist das Absicht vom ZDF, für die Nachspielzeit keine Uhr einzublenden?

  48. Frings, komm und erlöse uns! Defensiv ist das ganz großer Murks.

  49. Hmmm.. man sieht wenigstens Argumentationbedarf, die Nachrichten mit Fussball aufzumachen…
    “Heute ist die Welt ein Fussball” – bei einer EM?

  50. Na guck mal an, nun rechtfertigen sie sich schon im Heute Journal für die EM-Bereichterstattung. Und schalten dann gleich zu den Kriegsberichterstattern an den Fanmeilen in Berlin und Istanbul…

    Echt toll. Uäh, ich will auch die BBC Scheiß Kabel.

  51. Wenn man sich ansieht, wer da nominell mitspielt: Wie kann diese Mannschaft bei gegnerischen Standarts so schlecht sein?

  52. Hier fahren gerade die ersten Idionten hupend durch die Gegend.

  53. Klose endgültig reif,

  54. Um auch mal was positiv festzustellen:
    Ein gutes Spiel kann jedem mal passieren. Aber jetzt – wer ist das, und was hat er mit Schweinsteiger gemacht? Und kommt mir nicht mit 2006, das ist weit besser als 2006.

  55. Oh Mann. Möchte noch jemand Tippfehler kaufen?

  56. Das ist ja noch schlechter als gegen Kroatien. Und nicht nur die Abwehr schwimmt mächtig. Ballack gewinnt im Mittelfeld kaum einen Zweikampf – und dass, obwohl er nicht mehr gelb vorbelastet ist. Viele Abspielfehler im Zentrum, Rolfes ist heute defenitiv eine Fehlbesetzung.

  57. @dogfood: das meinte ich (Profi): schon die Aufstellung beim Einwurf sah irgendwie danach aus, als hätte man die regel, daß nach Einwurf kein Abseits gibt, nicht präsent.

  58. thema: abseitsstellen beim 0:1

    auch schön, wie der Türke beim Einwurf an der Torauslinie steht und sich weder Poldi noch Lahm um ihn kümmern. Hoffentlich kommt Frings jetzt rein und bringt den Jungs das Grätschen bei

  59. Gäbe es auch beim Ausscheiden einen Empfang der DFB-Elf an der Berliner Fan-Meile? Na das möchte ich sehen, wenn die so weiterspielen wie in der 1. HZ…

  60. boah mir ist schlecht. und jetzt spielen sie noch live is live…
    fussballgott erhöre mich und wechsle frings ein.

  61. “Party auf dem Bodensee” meine Güte.

  62. life is life lol zdf i love you

  63. Man sieht gerade im ZDF das Tor nochmal. Das kann ja nicht sein: völlig freier Adressat des Einwurfs auf dem zwei Mann blind raufrennen, so daß der Ball problemlos zum nun völlig freien Einwerfenden gespielt werden kann.
    B-Jugend

  64. aber der Schwenk über die leeren Ränge war doch gut eingefangen…

  65. So, ZDF, es wäre schön, wenn eure Uhr nicht auch bei 90 min ersatzlos stehen bleibt
    #Vollidioten

  66. Gottseidank. Na hofftl. bringt das nun was.

  67. Wo ich gerade die Wiederholung des 1:1 sehe. Warum wie gegen Portugal Schweinsteiger und nicht Klose? Steht Klose nur dekorativ in der Gegend rum, oder was macht der da eigentlich?

  68. Der einzig legitime Urs Meier Nachfolger.

  69. Weint Löw? Isser verliebt? Zum heulen isses jedenfalls…

  70. Kann es sein, dass dieses 4-Chancen-3-Tore-Spiel alle Sinne vernebelt hat? (nicht nur bei Journalisten, auch bei dogfood) Und dass das hier die Normalform der Deutschen bei diesem Turnier ist? Es ist doch wohl eine türkische B-Mannschaft. Spielt eigentlich Ballack mit?

  71. “…aus dieser Position kann mans nicht so gut sehn…” BITTE??? Aber soweas von eindeutig!

  72. Diese Pfeiferei aus dem Publikum nervt aber gewaltig.

  73. wie wenig kann man eigentlich über die deutsche mannschaft wissen, um ausgerechnet lahm eine schwalbe zu unterstellen? das wäre doch der letzte, der einem da einfallen würde.

  74. Jo, der Schiri aus der Top-Liga in der Schweiz kommt nichtmal annähernd mit.

  75. Wie schwalbt man denn sowas?

  76. Warum ist jetzt das Bild beim ZDF weg?

  77. die leitungen aus basel sind unterbrochen hähähä

  78. nüscht geht mehr. weder bei ESPN noch beim Inforadio.

  79. ZDF Kabel Leitung unterbrochen AAAAHHHRG

  80. Ahhhhhhh! Bild weg!

  81. lol… MEGA-Ausfall beim ZDF. Bald eine Minute.

  82. Willkommen im 20. Jahrhundert :-(

  83. Wenn wenigstens auf Inforadio was wäre – Rhety ist nun wirklich kein radioreporter

  84. spanisches tv bild auch weg

  85. ist die schweiz abgeschaltet? muss man sich ernsthaft sorgen?

  86. Auch auf NDRinfo haben die gerade keinen Kommentar gehabt und haben den Kommentar von Rethy übernommen

  87. in der verfassung kann man ja eigentlich nur hoffen, dass sie es nicht ins finale schaffen. das gäbe wohl eine hinrichtung, egal, ob man jetzt auf spanien oder russland trifft.

  88. public listeming, hehe. Jetzt alle mal psssssst

  89. Kann jetzt nicht mal der Moderatoren-Ton ausfallen?

  90. Da sind wir ja alle wieder.
    Lieber Weltgeist, ist das dein Ernst, das genau während des kompletten Ausfalls aller mir zu Verfügung stehenden Informationskanäle zum Großen Spiel ausgerechnet auch aas ausfällt? Arschloch.

  91. @mario: jedes Spiel fängt bei 0-0 an. In der Verfassung werden sie hoffentlich nicht sein, aber sie müssen sich heute steigern…

  92. Merkel raus (aus dem.Bild)!

  93. Der Blogger bei der NYTimes sagt, dass ein Blitzeinschlag für den Bildausfall verantwortlich war.

  94. 11Freunde war/ist auch überlastet.

  95. zum elfer: so weit ich das sah, war es ein foul in der luft, bodenkontakt davor war ußerhalb strafraumgrenze und somit kein elfer. habt ihr gesehn, dass er schon bodenkontakt innerhalb strafraum hatte? foul ganz klar, aber halt kein elfer in meinen augen.

  96. zum elfer: so weit ich das sah, war es ein foul in der luft, bodenkontakt davor war ußerhalb strafraumgrenze und somit kein elfer. habt ihr gesehn, dass er schon bodenkontakt innerhalb strafraum hatte? foul ganz klar, aber halt kein elfer in meinen augen.

    (die italiener haben in der unterbrechung diese szene gefühlte 20mal gezeigt, nix kommentar)

  97. kommentar ik WDR (Radio)

    die deutschen geben eine garantie auf entfaltungsfreihiet. freiheit der fussballer seele

  98. @anna: seh ich auch so (ZDF-Bilder)

  99. wo ich es mir genau überlege: kein Bild war eigentlich auch ganz schön

  100. oh gott kuraniy macht sich warm (wdr). puuh, aufatmen kuraniy setzt sich wieder. borowski kommt wohl; aber für wen?

  101. was genau ist eigentlich nochmal von den großen konzepten geblieben?

    das ist doch japan 2002, was die deutschen da spielen.

  102. @sternburg: Das dachte ich mir auch.

    Ne, ist das grausam. Aber genau diese Spiele gewinnt man und davor hat der Rest der Fussballwelt ja Angst.

  103. Es scheint, als wäre jede zweite Internet-Seite temporär down…?!?!

  104. lippenlesen … hat da hitzlsberger gerade “for fucks sake man” gerufen? sah verdächtig danach aus lol.

  105. in richtung schiedsrichter natürlich.

  106. Laut ZDF Videotext Ballbesitz Deutschland Ballbesitz Deutschland 49,7% Zweikmpfe gewonnen 59,1%. Gefühlt sieht das ganz, ganz anders aus ….

  107. @mario:
    bitte keine rumpelfussballassoziationen :-). tststs. die kritik wird zum bumerang und wendet sich gegen den kritikaster. österreich war vogestern heute ist türkei ;-)

  108. Und der nächste Bildausfall beim ZDF.

  109. ESPN behauptet per Einblendung, es stehe noch einseins.

  110. Spanisches TV noch da. Alibi Kopfball von Klose…

  111. Das ist Deutschland

  112. und dann noch ein richtiger danach…

  113. USA zum zweiten Mal ohne Bild.

  114. 2:1 dank odysseus rüstü

  115. 2:1 durch Klose, behauptet ESPN

  116. lol… das Spiel KANN man doch nicht gewinnen… und wenn doch, wird GER Europameister. Klose, wenn man ihn am dringendsten braucht. Selbiges gilt für das Tv-Bild.

  117. NED1 hat auch noch Bild, falls es nochmal ausfällt – oder die Schweizer dem ZDF die Freundschaft kappen.

  118. Und dafür hams jetzt fast 80 mins gebraucht. 20:26 Uhr, s.o.

  119. Wie nervig ist jetzt bitte der Versatz Bild-Ton…

  120. Wow! Ist das Bild und der Ton asynchron!

  121. naheliegender Witz:
    wenn schon SF, dann doch bitte auch Ton.
    Aber im Ernst – Bela scheint mir einige Sekunden vor dem Bild zu liegen, das ist nicht schön

  122. Nicht nur der Cutman ist nicht europameisterschaftsreif, die elektronischen Medien offenbar auch nicht.

  123. War ich eigentlich der einzige, der sich gerade fragte, ob Klose eigentlich schonmal den Ball berührt hat?

  124. Die müssen doch den Versatz irgendwie ausgleichen können – zumal ZDF Ton vor SF Bild ist

  125. haette eigentlich gleich bei cuatro schauen sollen. 4:3 bild kommt viel besser auf meiner alten Roehrenglotze. Und die drei Spanischen Kommentatoren haben auch ungleich mehr Spass als Bela….

  126. Spinnt Lahm eigtl. komplett?

  127. Verdient.

  128. boah lehmann…

  129. (…) [ich wollte/ darf mich doch heute nicht betrinken]

    Hoho, schön getakelt, der Flitzer

  130. Zum schlechten Spiel kommt zusätzlich noch die schlechte technische Leistung der Broadcaster…

    Jetzt wieder ZDF Bild

  131. wurde ja auch mal zeit, dass löw für seine falschen loyalitäten bestraft wird.

  132. Ne, kein Bildausfall in der Nachspielzeit ;(

  133. Und jetzt wieder Bild vom Schweizer Fernsehen.

  134. Der schlechteste Mann auf dem Platz das Tor.
    Da lag aber ein verletzter Türke in der Mitte…

  135. Das hat Lahm sich bei Bergkamp angeguckt.

  136. ab. nicht an.

  137. Bitte zwischen “Platz” und “das” noch ein “macht” dazudenken. Danke.

  138. JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA @ Finale

    Ohje, Oh Gott, NEEEEEIIIIIIIIN @ DFB-Leistung

  139. Kurzfazit: Das Spiel, die Moderation und die technische Qualität der Übertragung waren alle auf einem Niveau.

  140. Wieder mal haben es die Türken nicht nach Wien geschafft

  141. boah. diese bildstörungen. und der frühe ton. ich bin fix und fertig… was für ein SCHEISSSPIEL!

  142. Es gibt nur einen Grund, diesen Dreck zu feiern, und das ist Erleichterung. Keiner für mich.

  143. Duselsieg galore. Und meine Nerven.

  144. Heute haben wir halt so gewonnen, wie die Türken in den letzten Spielen!!! ;-) FINALE!!!

  145. Jeder Deutsche mit einem IQ über 7 macht heute KEIN Hup-Konzert. Das kann man gar nicht “schön-hupen”. Ich kann es eigtl. nicht glaube, dass der Finaleinzug geschafft ist.

  146. Warum soll man das nicht feiern?

  147. Mein Gott, warum müssen wir denn alles immer negativ sehen?
    Klar war es kein tolles Spiel, aber hier ging es um den Finaleinzug bei der EM… und wenn ich z.B. an die Griechen vor 4 Jahren denke… sollten die etwa nicht feiern?

  148. so ausgelutscht das klingt: davor hat man Angst.
    Ich nehme jetzt garantiert nicht das blöde Wort mit T in den Mund, aber Russland/ Spanien lächeln garantiert nicht.

  149. rumpelfüssler strikes again! was für ein peinlicher sch…

    (es ist wohl tatsächlich so, 4 chancen, 3 tore und sogar ich glaube, da geht was)

    und einmal mehr hilfloses rechtfertigen im ausland, wie ichs hasse

  150. Die Hoffnung stirbt zuletzt: egal, ob Russland oder Spanien ins Finale kommt, wer von denen das schafft, ist Favorit. Und dann nochmal so ne Außenseiternummer wie gegen Portugal, das wär mal nice :-).

  151. Hm, jeder so wie er lustig ist. Natürlich darf man feiern, ich werde mir angesichts dieses Spiels jedoch nicht den Verstand aus dem Kopf hupen.
    Respekt an die türkische Mannschaft, hätte ich denen nicht zugetraut.

  152. Auch wenn Italien/ Holland/ Frankreich/ Rumänien sicherlich einige bemerkungen zu den Themen Losglück und Modus haben dürften…

  153. schön das fazit in der NYT “Final Score: Germany 3-2 Turkey. The greatest game we never saw.”

  154. hitze noch gut.bester

  155. Wofür rechtfertigen? Dafür, dass man, im Gegensatz zu Schweizern, Tschechen und Kroaten nach einem späten, demoralisierenden Gegentor zurückgekommen ist?

  156. @dan11: da ich mit dir rede, gehe ich davon aus, daß du dir wegen gar keinem Fussballspiel den Verstand aus dem Kopf hupst :)

  157. Rein sportlich war das heute nicht mit anzusehen. Das hat nichts mit ständigerer Meckerei zu tun. Ich nehme an, dogfood wird dazu schon noch etwas schreiben. Wo war Ballack? Lahms Verhalten beim 2-2, um Gottes Willen. Haben die über Nacht das Ball-Annehmen verlernt?
    Da die EM Event-Charakter hat, werden die Leute sicherlich feiern.

  158. “Die ZDF-Arena wird ihnen präsentiert von der dkb-bank.”
    ..würde ich mich ja schämen für

  159. So, jetzt mal Butter bei die Fische liebe Freizeit-Pundits:

    Das war objektiv das schlechteste EM-Halbfinale seit wann genau?

  160. seit 4 Jahren!

  161. Hab’ ich das gerade bei der BBC richtig verstanden, dass beim “Public Viewing” in Wien nach dem ersten Stromausfall kein Bild mehr zurück kam?

    So ein Bildausfall kann bei solchen Großbildleinwänden oftmals der Auslöser für Krawalle sein. Das war mein erster Gedanke…

  162. Seit 2004 Gre-Tch

  163. ich wollte mich nicht nochmal zum thema fusssball u. ästhetik äussern….
    und tue das “im prinzip” auch nicht.

    Um mit Netzer 2002 zu sprechen “(lange Pause) Ersteinmal Glückwunsch”.

  164. Also ich glaub’ es geht los.

    Klar, sportlich war das eher sehr dürftig. Aber es war sehr unterhaltsam – und zwar über die ganzen 90 Minuten, nicht so wie Kroatien – Türkei zuvor.

  165. Oje, ich hab schon wieder das selbe blöde Gefühl in der Magengegend wie vor dem Spiel gegen Portugal. Schade, dass die Freude wieder durch die Leistung getrübt wird.

  166. Icke, vorhin: Geschichte wiederholt sich bekantlich gerade und vor allem im Fussball ausschließlich als Farce

    Wo kriegen die eigentlich immer diese DW-TV-Türken her?

  167. Nuja, aber es war Sport. Keine Quizshow oder sowas. Hatte was von RealityTV-meist grausam, aber man kann den Blick nicht abwenden XD

  168. sternburg, seit 2004.

  169. Löw sieht um Jahre gealtert aus.
    Schlechtester Mann (zumindest enttäuschendster): Frings. Hat der einen Pass nach vorne gespielt? Schleicht immer vor der Viererkette rum und spielt Rückpässe. Null Inspiration. Hatte echt Hoffnungen in ihn gesetzt, aber das war gar nix. Kann man auch nicht mit “in der Defensive gebunden” erklären. Von einem Mann wie ihn sollte man etwas mehr Selbstvertrauen erwarten.

  170. 2004, naja, war auch nicht toll, aber das sah nicht streckenweise so nach not gegen elend aus, sondern die Griechen haben halt gespielt, was sie können, und hatten dabei auch ein wenig glück.
    Gab es damals wirklich auch so viele unforced errors?

  171. btw: LÖW gibt im Interview Coachingfehler zu: “Zweiter zentraler stürmer hätte uns mehr Stabilität gebracht, aber ich wollte..”
    Um Druck vom Team zu nehmen?

  172. Wie ist das jetzt eigentlich:
    War das tatsächlich Kloses einzige ballberührung, oder kommt mir das bloß so vor?

    Ernsthaft gemeinte Frage.

  173. Andre, für jemanden mit Rippenbruch war das gar nicht so schlecht.

    Sternburg, das kann man auch anders interpretieren: Die Griechen mussten 2004 spielen, was sie können, den Deutschen reichen neben zwei guten Spielen mäßige Leistungen für das Finale 2008. Anders gesagt: Wenn die Gegner so blöd sind, soll die Mannschaft dann freiwillig verlieren?

  174. Hach, der poldi: da weiste, wasde hast, so als Interviewer.

  175. Nö, Stefan, seh ich auch genauso, nur die Frage: war das für den objektiven Beobachter vom sportlichen Niveau das schlechtere Spiel? Ich meine ja.

  176. Geht mal einer auf die Sport-Seite vom Guardian und macht einen Screenshot. Das ist ja unbezahlbar.

  177. @isabella: äh, wieso jetzt?

  178. Egal hin oder her – für mich klar außerhalb des Strafraums

  179. Poldi beim Interview: “Zweimal geführt und zweimal den Ausgleich kassiert.” Naja…

    Viel schlimmer finde ich aber Boris Büchler, der sich während der doch recht unkomplizierten Antworten Podolskis an seinen Zettel klammert und dort weitere rhetorische Meisterfragen sucht.

  180. @Stefan: Klar, hat gegrätscht und “sich reingeworfen”. Hat aber nix bewirkt. Hat nicht angesteckt, hat nicht Gegenstöße eingeleitet (was man ihm zugegebenermaßen nicht vorwerfen kann). Aber ein stolpernde Mannschaft stabilisieren, durch kluge, öffnende Pässe Sicherheit und Initiative geben konnte er zu keinem Moment. Ist jetzt auch mehr meine Enttäuschung ob großer Hoffnung bei Einwechslung, aber Fazit bleibt.

  181. Ich schäme mich nicht. Aber so gar nicht. Um mal den Guardian zu zitieren:

    Turkey were great and Germany decidedly average again, and that is true to a large extent, but in truth, Turkey weren’t that good, nor were Germany that bad. Listening to some of the pundits on the TV, you’d think Germany are the worst side in the tournament. But, hang on. They’ve scored three goals, and against a Turkey team who, if you believe the experts, just produced one of the performances of the tournament.
    Quelle

  182. @sternburg

    Moment….

    http://www.patschpatsch.com/blog/wp-content/uploads/2008/06/bildschirmfoto-1.png

    siehe grüner Balken. Und vorhin war da noch drunter der Satz wie unverdient Deutschland gewonnen hat…

  183. @ Probek: Danke, für diesen Kommentar, den finde ich richtig klasse!
    Und wer 3 Tore gegen eine sooo starke Mannschaft schießt, darf dann ruhig auch im Finale antreten ;-)

  184. @sternburg
    Laut Seite 255 im ZDF-Videotext hat Klose unglaubliche 14 Ballkontakte. Und 38% gewonnenen Zweikämpfe.

  185. Schämen ist auch eher angesagt wenn man im ZDF auf Youtube verweist…. ARGH. Und die wollen Geld von mir für ihren Internetauftritt.

  186. Vorne: Klasse. Mittelfeld: So lala. Hinten: grausam. Unglaublich, dass eine eigentlich gestandene Abwehr nach einem Einwurf (!!!) auf Abseits spielt, sich zwei Spieler mit einem simplen Pass auf den einwerfenden Spieler verladen lassen, was dann zum 0:1 führt. Beim 2:2 verlässt sich jeder auf jeden und ist dadurch verlassen. Einfach mal vorstellen, der Lattentreffer der Türken wäre drin gewesen. Das hätten sie nach Hause geschaukelt – und verdient. Aber: Ich bin sicher, im Finale wird das etwas anders aussehen. Die Qualitätsprobleme in der Abwehr werden dadurch aber nicht behoben. Wir können also nur hoffen, dass Klose/Schweinsteiger/Podolski weiter so gut treffen – dann könnte es zum Titel reichen. Und bitte: Nie wieder Gomez…

  187. Was ist das denn für ein extrem unlustiger Clip? Würde doch eher zu “Nachgetreten” passen.

  188. Hm. Stimmt eigentlich: für einen neutralen Zuschauer war das sicher ein unterhaltsames Spiel.

  189. Ein gutes hat der Abend: Der unsägliche ZDF-Rummel hat damit ein Ende.

  190. sternburg, ich muß gestehen ich hab das auch außerhalb gesehen…

    Und nachdem ich bei der BBC vor kurzem erst den Rückblick auf “wer verbastelt die meisten Songtitel im Interview” gesehen habe: Von Ballack hätte ich nach seinem Zögern beim “was haben Sie mit Jogi Löw besprochen” ein “wer die dümmsten Interviewfragen abkriegt” gewünscht.

    als Fazit gehe ich mit den 11 Freunden:

    Ein Event für alle Eventfans, ein Tritt ins Gemächt all derjenigen, denen was am Fußball liegt.

  191. Ich fand diesen Teil vom Guardian Fazit klasse:

    What a night! Five goals, another late Turkey comeback, an even later German comeback, and a global TV meltdown.

  192. @probek: Bayern-Fan? Dann kennst du dieses Gefühl wohl schon, he? Ne, im Ernst, hier hat eine Mannschaft eine klasse Leistung gemessen an ihren Maßstäben abgeliefert und eine hat im Vergleich zu ihren Möglichkeiten sehr schlecht gespielt. Man muss jetzt nicht diskutieren, obs am Ende verdient war oder nicht und so. Aber gemessen an den beiden Mannschaften, die da heute auf dem Platz standen hat gerade Bayern München im DFB-Pokal-Halbfinale gegen argst verletzungsgeschwächte Hannoveraner (wenn überhaupt) gewonnen. Da sollte man dann als Bayern-Fan auch mal ein bisschen demütig sein. Freuen kann man sich ja trotzdem.

  193. zdf ne glatte 6

  194. Was jetzt beim ZDF abgeht, ist ein Skandal. Aber die gute Nachricht scheint zu sein: Urs Meier sagt Adieu.

  195. Andre, interessantes Selbstverständnis, dass Du Deutschland in Europa als ähnlich dominant wie Bayern München in der Bundesliga siehst.

    Generell sehe ich das alles nach jahrelangem Fußballgenuss sehr nüchtern: Da haben zwei der vier besten Mannschaften Europas gegeneinander gespielt. Bei ziemlicher Hitze und mit großer Nervosität. Das ist keine abgeklärte und abgezockte deutsche Mannschaft bei diesem Turnier, die die Türken mal eben im Vorbeigehen abfertigt. Ganz im Gegenteil, das ist von ihren Möglichkeiten her eine Manschaft, die sich durchbeißen muss. Und genau das hat sie heute getan.

    Anderen ist selbst das nicht gelungen bei diesem Turnier.

  196. Warum guckt Ihr eigentlich alle noch ZDF? Ich hab da schon längst abgeschaltet.

  197. Herzlichen Glückwunsch und Gute Nacht!

    Finale!

  198. Auch wenn die youtubeanmoderation (und eigentlich natürlich auch der rest) natürlich fremdschämen war – also ich habe mich bei der Verabschiedung von Kloppo und Urs amüsiert, das hatte was wirklich nettes (und man darf ja nicht vergessen, wer die ersetzt..). Toll auch: Klopps letzte amtshandlung war, bei J. Baptist K.s Sermon demonstrativ auf die Uhr zu schauen.

    Aber seis drum, und nix gegen aufopferungsvoll kämpfende Türken, aber das schockierendse Aus für mich heute Abend ist das von kurtspäters “Pfostenschuss”.

    @isabella: jetzt hab ichs

  199. Wow, Franz Beckenbauer hat bereits seine Kolumne zum Spiel bei bild.de veröffentlicht. Das sind ja bloggermäßige Verhältnisse auf der Ehrentribüne.
    Siehe http://tinyurl.com/4p54ca

  200. Die deutsche Taktik ist doch voll aufgegangen. Gegen die Türken nicht mehr als nötig gemacht und jetzt wird man im Finale als Außenseiter wieder ein Top-Spiel abliefern. ;-)
    Man muß das alles wohl aber positiv sehen, die Zukunft sieht wirklich rosig aus. Eine Mannschaft, die mit gefühlten 5 – 6 Ausfällen in ein EM-Finale kommt, ist wohl automatisch Favorit für die nächste WM.

  201. Laut ZDF Pressemitteilung gabe es die Bildausfälle wegen Stromausfällen in Wien. Das ORF spricht in seiner ZIB24 jedoch gerade von Problemen in der Schweiz. Da wollte das Österreichische Staatsferneshen wohl den Stromausfall im IBC in Wien nicht eingestehen …

  202. Semi-OT:

    Nur eine kleine Meldung aus Berlin-Wedding (31,8% Ausländeranteil laut Wiki):

    Ca. 200 Deutsche, Türken, türkischstämmige Deutsche (und vielleicht auch andersherum) und auch Menschen anderer Nationalitäten stehen zusammen an einer Kreuzung, bejubeln jedes vorbeifahrende Auto, tanzen zu Trommeln und stimmen unregelmäßig und laut etwaige Gesänge an, während die Polizei grimmig-hilfsbereit daneben steht.

    Es war vielleicht nicht das schönste Spiel der EM, aber ganz sicher das, welches am meisten zur Völkerverständigung bei getragen hat.

  203. Neudeutsch, altdeutsch, hochdeutsch, internetdeutsch, gar kein deutsch, egal:
    F I N A L E !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    TURNIERMANNSCHAFT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Was für ein Drecksspiel der deutschen Mannschaft, aber egal.
    Morgen lad ich mir “bringt ihn heim” runter!!!!!

  204. @TS Garp: Das mit Beckenbauer habe ich auch schon gesehen. Das hat der nie im Leben geschrieben. ;-) Ghostwriter..

  205. ich bin fassungslos, wie lahm so spielen kann, wie man sich dieses 0:1 fangen kann (friedrich hebt den arm? HALLO???), wie der schiedsrichter den elfer bzw. zumindest das foul an lahm nicht pfeifen kann und wie das zdf eine gefühlte dreiviertelstunde kloppo und meier verabschiedet, als hätte da gerade, sagen wir, ballack seinen abschied erklärt. wenn kerner wenigstens auch gehen würde, hätte ich jede minute freudestrahlend ertragen.

    (aber beim 3:2 hab ich schon geschrien. geiles tor, ey)

  206. Damit ist wohl Philipp Lahm der wahre Türke bei dieser EM.

    BTW: bei der Zett-De-Eff-Dreigestirn-Verabschiedungsleier haben sie immer nur Urs und Kloppo gezeigt.
    Das heißt doch wohl nicht…?
    Die wollen doch wohl nicht etwa… ?
    Bleibt uns denn Alfred E. Kerner wirklich erhalten…

    Och nöö

  207. Der WDR hat es sich übrigens nicht nehmen lassen Manni ausm Keller kommentieren zu lassen.
    Denn kaum hol ich meine Geheimwaffe gegen das ZDF aus der Tasche höre ich Musik.

  208. Nochwas.
    Schweini bashing anyone?
    Gute Nacht

  209. BBC News:
    “Germany barely deserved the victory, but once again they have reached a major final despite being unconvincing.” Sind ja wieder nur neidisch, aber im Ernst, wir haben bis jetzt 1,75 gute Spiele gesehen (1 gegen Portugal, 0,5 gegen Polen und 0,25 gegen die Türkei). So richtig kann ich einen Fortschritt gegenüber 2006 nicht erkennen, aber vielleicht ist
    a) die EM doch stärker besetzt oder sind b) (platt formuliuert) die Anderen einfach zu unfähig (Österreich) oder überheblich (Portugal) oder haben Rüstü im Tor.

  210. Ich bin ja bereits hinzunehmen, dass speziell dieser wuseliger Gegner den Deutschen qua System nicht liegt… was ich aber nicht verstehe – und das haben Bierhoff, Klopp und Löw auch angesprochen – wieso man bereits in den Anfangsminuten nicht in der Lage war, Präsenz im Spiel zu zeigen. Kroatien kann man noch als einmaligen Ausrutscher abstempeln, Österreich soll ein im Vorfeld intensives Spiel gewesen sein und sei verkampft … na ja… aber das Ding heute… ich verstehe das nicht.

  211. [...] bei den Zuschauern gewesen wäre, um sich ein Bier zu genehmigen. Live gebloggt hat das Spiel Dogfood, der auch mehr ins Detail [...]

  212. Schließe mich dogfood an: ich versteh es auch nicht. Hab den Sieg soeben zwar ausgibieg gefeiert, aber ich kapier dennoch nicht das Auftreten unserer 11. Es ist mir ein Rätsel. In Sachen Defensivverhalten war das ein Jörg-Heinreich-1998-Gedächtnisspiel! Aaaaaah! Ich bin verrückt geworden an der Mattscheibe…

  213. Also, mal ganz ehrlich. Auch wenn das Spiel keine Offenbarung war: Wieso zur Hölle soll man sich denn nicht freuen dürfen über einen Finaleinzug bei einer EM???

    Es ist doch, wenn man es nüchtern betrachtet (auch wenn ich das grad nicht bin), völlig wurscht, wie der Sieg zustande kommt. Und wenn man sich die anderen Spiele der K.O.-Runde betrachtet, dann war kein überzeugenderes Spiel dabei* – ausser unserem gegen Portugal. Und erstmal abwarten, welches Gewürge es morgen von Russland gegen Spanien zu sehen gibt, bevor man sich zu Aussagen hinreissen lässt, dass “egal wer ins Finale kommt, haushoher Favorit” gegen uns wäre.

    Ich verstehe einfach nicht den Anspruch, dass Siege von der deutschen Mannschaft zwanghaft in furioser Manier rausgespielt werden müssen – und alles andere bei den Herren “Fußballexperten” immer per se abgestraft werden muss.

    Es geht bei einem Turnier verdammt noch mal darum, den Titel zu gewinnen und dabei ist es scheissegal, ob ein Halbfinale mal nur über den Kampf gewonnen wird. Und das wurde heute getan – gegen eine Mannschaft, die vorher mehrfach für absolutes Aussehen gesorgt hat. Wir haben heute aus ästhetischer Sicht mies gespielt und teilweise haperte es auch ganz fies an den Grundlagen, wie einem geordneten Spielaufbau – aber mein Gott, die Jungs haben sich da durch gebissen und haben bis zur letzten Minute noch was getan. Und dass ausgerechnet der schwächste Spieler den entscheidenden Treffer mit einer beeindruckenden Energieleistung gemacht hat spricht da Bände!

    Ich für meinen Teil schäme mich absolut nicht, mich heute wie Bolle über diesen Finaleinzug gefreut zu haben. Das war heute dreckig und es war spannend – und das ist verdammt nochmal Fußball! Alle die was anderes behaupten und die Jubelnden als “Event-Ottos” abtun, sind in meinen Augen selbst keine wirklichen Fußball-Fans. Fußball ist halt nicht immer nur rumzaubern und tolle Pässe spielen – da muss man nur bei den Holländern mal nachfragen…

    —–

    *) Das VF zwischen NED und RUS hab ich nur teilweise sehen können.

  214. Bei den Bild Noten bin ich mir auch nicht ganz sicher, was die für ein Spiel gesehen haben:
    http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/EM-2008/2008/06/25/halbfinale-deutschland-tuerkei-analyse/t_C3_BCrkei-deutschland-aufstellung,geo=4959370.html
    Klar hat Lahm getroffen, aber der beste Deutsche Spieler und einziger mit einer zwei? Beim besten Willen nicht.
    Ballack ne 4, genau wie Schweini? Ballack hat sich heute mal wieder nicht gezeigt, wie so oft bei dieser EM. Von ihm erwarte ich einfach, dass er das Spiel an sich reißt, wenn es läuft wie heute, da gibt es keine Ausreden. Nicht das Spiel ist an ihm vorbeigelaufen, sondern er am Spiel. Schweini war, was Einsatz und Spielfreude angeht, 10x besser heute.
    Auch die anderen Noten (außer vielleicht die der Innenverteidiger) sind irgendwie komisch (Lehmann ne 3, wofür? Fürs unterm Ball hertauchen bei der Flanke? Dafür, dass er mal wieder keinen schweren rausgeholt hat, wie beim 1:0? Dafür, dass er beim 2:2 das kurze Eck aufgemacht hat und lieber auf den Ball gewartet hat als ihm aktiv entgegen zu gehen?) … aber was reg ich mich eigentlich auf, ist ja nur die Blöd.

  215. Zum Bildausfall: Kann ich nicht ganz verstehen, was das ZDF da verlautbart, denn ich habe das Spiel in der Türkei gesehen und der dortige Sender atv hatte diesen Bildausfall nicht.
    Irgendwie passt das nicht zu dieser Erklärung vom Stromausfall.

  216. @ freddy7: ich glaube schon, dass Manni Breuckmann vor Ort war. Beim 2:2 war der Radiokommentar wieder da, und zwar ca. 4 sek schneller als Bela R. irgendwas sagte. Denke, der erste Stromausfall hatte auch die Radiokommentatorenleitung zerschossen, so dass der WDR da auch nix anzubieten hatte.

  217. ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz sprach von “ärgerlich”, “äußerst bedauerlich” und forderte eine “grundsätzliche Diskussion”.

    Leider meinte er nicht die ZDF-Berichterstattung. Ich frage mich, was ärgerlicher war, der Bildausfall oder die Leistung des ZDF während der EURO insgesamt. Bitte Kloppo und Urs, nehmt den Kerner auch noch mit!

    Die einen sagen, das SF hatte eigene Kameras, die anderen sprechen von einer eigenen Leitung. Vermutlich beides, denn größtenteils waren die Bilder sicher der World-Feed. Seltsam fand ich den Zeitversatz. Wäre eine Telefonleitung wirklich so langsam, könnte man kaum ein vernünftiges Gespräch führen. Das waren ja mehrere Sekunden. Nebenbei: Die Inserts waren nicht 4:3-Safe, wie von ARD und ZDF gewohnt. Schon lustig die Improvisationen, plötzlich erklang Béla Réthy im WDR-Radio.

    @Mascherano: Nichts gegen Flügelgott Jörg Heinrich! Er ist Teil der Helden von Lyon. Hier zur Erinnerung:

    @peterb: Auch Al-Dschasira soll noch ein Bild gehabt haben.

  218. Wo ist der Link hin?!?

    @Mascherano: http://www.youtube.com/watch?v=nE-YA1thoHk

  219. Der Sieg gestern war nicht das Glück der Tüchtigen, sondern einfach nur ein reines Geschenk des Schicksals…
    Was mich verwundert, nicht nur bei der deutschen Elf, ist die Anfälligkeit an sich guter Mannschaften gegen veränderte Taktiken des Gegners.
    Gute Spieler, die dazu noch topfit sind, können einfach nicht von Spiel zu Spiel das Fußballspielen verlernen. Und mit Nervenanspannung, sorry, sind manche Fehlleistungen nicht zu erklären.
    Portugal hat sich im Viertelfinale durch die veränderte deutsche Taktik total verblüffen lassen und war nicht in der Lage, darauf zu reagieren. Deshalb starkes deutsches Spiel mit verdientem Sieg. Sicher verständlich, da man als Trainer so eine erfolgreiche Taktik wiederholt. Na ja oder auch nicht… vielleicht sollte man sich bei einem anderen Gegner, der ja das letzte Spiel analysiert hat, auch mal etwas anderes einfallen lassen.
    Jedenfalls haben sich die Türken clever auf das deutsche System eingestellt und wir haben kaum einen Fuß auf den Boden gebracht. Das konnte jedermann mit Fußballverstand in der 1. Halbzeit sehen. Auch verwunderlich, daß ein Team mit so erfahrenen und guten Fußballern nicht in der Lage ist, die Taktik in der Halbzeit umzustellen.
    Ich hoffe, der Stab der Analysten (wozu hat man die denn…) läßt sich für das Endspiel und den dann kommenden Gegner mal was Neues und vor allem Passendes einfallen!

  220. @DonkeyMoon: Der Zeitversatz war doch andersrum, der Ton (also die Telefonleitung) war schneller. Réthy brüllte doch schon vor dem Treffer, von dem her passt doch alles. Außerdem finde ich sollte man das ZDF eher loben, dass sie beim zweiten Ausfall prompt eine Alternatvie bereit hatten. Fragen sollte man sich dagegen, warum eine so wichtige Sendestation in Wien keine Notstromversorgung hat – vorausgesetzt es lag tatsächlich an einem Stromausfall.

  221. Hallo zusammen

    mein englischer Kollege hier auf der Arbeit fragt mich gerade, warum diese Deutschen es jetzt in so vielen Spielen nicht geschafft haben, mal 45 mins ne ordentliche, saubere Defensivleistung zu bringen.

    Ist es für euch ok, das auf Links Lahm/Poldo weiterhin auf ihren Freischwimmer hinarbeiten, weil sie offensiv auch immer mal wieder was Ordentliches zu Stande bringen? Oder gibt es einfach keine Alternative?

  222. @NoRegret: ich bin nicht der Meinung, dass sich die Türken so gut auf das deutsche System eingestellt haben. Hauptpunkt für das schwache deutsche Spiel war eine völlige Unkonzentriertheit (war es Unterschätzung des Gegners? Müdigkeit? Lustlosigkeit?). Wenn deutsche Nationalspieler einen Pass über 5m in einen leeren Raum spielen wo 5 Türken stehen und kein deutscher weil der den Pass anders antizipiert, dann hat das nichts mit türkischer Stärke zu tun.

    Die Zahl der “unforced errors” war gestern erschreckend hoch, während gegen Portugal fast keine angefallen sind. Da war das Team mit dem Kopf nicht bei der Sache. Ob Lahm, Rolfes, Mertesacker oder Lehmann und natürlich Ballack. Sie alle haben gestern max. 50% ihres Leistungsvermögens abgerufen.

    Fussball ist einfach eine mentale Sache und da waren wir gestern weit, weit unterlegen.

  223. Das ist schon eine merkwürdige EM. Mal sehen, was heute Abend passiert, aber anscheinend gibt es wirklich keine völlig überzeugende Mannschaft. Die gut spielenden Mannschaften wie Holland oder Portugal scheitern an ihren Nerven und scheiden deshalb auch zu recht aus. Deutschland erreicht das Finale und man fragt sich unwillkürlich: warum eigentlich? Gut gespielt – eher selten, nervenstark – war auch schon mal besser, bleibt eigentlich allein die Effizienz und die ist wirklich EM-würdig. Bei Toren/Torchancen dürfte die deutsche Mannschaft einsame Spitze sein.

    Man muß gar kein hauptamtlicher Miesmacher sein, um sich bei diesem Sieg allein am Ergebnis zu freuen. Natürlich haben die Türken ein gutes Spiel geliefert und natürlich hat die deutsche Mannschaft gegen einen gut verteidigenden Gegner nur wenig spielerische Möglichkeiten. Hätten sie wenigstens gut defensiv gestanden und dann irgendwann nach 60 Minuten ein Freistoßtor erzielt, dann wäre das die Effizienz á la Bayern-2001 gewesen, aber so? Man konnte doch schon nach 10 Minuten sehen, daß wieder das Selbstvertrauen abhanden gekommen war. Abspielfehler en masse bei 5m-Pässen, einfachste Stellungsfehler wie beim 0:1, Ideenlosigkeit als Spielsystem. Trotzdem kein Vergleich zum Rumpelfußball der Ribbeck-Ära, die konnten es wirklich nicht besser. Als einzige Erklärung verbleibt für mich: ganz dünne Schicht an Selbstvertrauen bei fast allen und fehlende Form einiger Leistungsträger.

  224. Bei all dem sollte man übrigens auch nicht vergessen, dass das 2:1 ein Geschenk von Herrn Rüstü war…

  225. to Thomas:
    Ich glaube nicht, daß die hohe Fehlerquote bei der deutschen Mannschaft gestern irgendwie etwas mit Überheblichkeit, Nerverschwäche, Unkonzentriertheit etc. zu tun hatte. Für Spieler wie Ballack, Frings, aber auch die jungen Leute ist das hier die einmalige Chance, wirklich ETWAS zu GEWINNEN. Da geht man entsprechend rein.
    Wer selbst wie ich mal Fußball gespielt hat, weiß, wie Dinge im Spiel laufen können. Die Taktik der Türken (Ballack aus dem Spiel nehmen, die Räume extrem eng machen) wirkte. Unseren Jungs ist dagegen nichts eingefallen. DAS verunsichtert, man weiß nicht, was man tun soll, man findet keinen Weg und keinen Schlüssel. Und genau aus dieser Unsicherheit heraus (Lahm! Ballack!) kommen dann auch die technischen Fehler und Unachtsamkeiten.
    Ich glaube nicht, daß sich die Türkei auf eine Taktik-Änderung der Deutschen in der Halbzeit hätte einstellen können. Leider waren wir wohl nicht in der Lage, eine solche Umstellung zu realisieren. Daran sollte man arbeiten…

  226. Angesichts des furchtbaren Viertelfinales Spanien – Italien und dem frühen Ausscheiden der anderen Favoriten sehe ich – und das nicht durch die deutsche Brille – keine Mannschaft, die sich bisher nicht ‘nen katastrophalen Aussetzer geleistet und vollends überzeugt hat.

    Auf dem Level gibt es eben Spiele, die eng sind, an deren Ende ein Sieger steht, dem ein, zwei Momente Genialität zum Erfolg verholfen haben.

    Fußball ist nicht immer 5-0. Und schon gar nicht in der KO-Phase.

  227. @Stefan: Der Vergleich FCB – H96 war mehr oder weniger zufällig, genauso hätte man M’glabbach und St. Pauli nehmen können. Wollte lediglich auf das Kräfteverhältnis hinaus und habe damit in keiner Form eine Dominanz der DFB11 implizieren wollen.
    Was ich sagen wollte: Bei mir gibts halt einfach einen Unterschied zwischen Portugal (=”wie geil, wer hätte das gedacht, hihihi, denen haben wirs gezeigt”) und Türkei (=”wie geil, hihihi, denen haben wirs gezeigt, aber irgendwie können die einem echt leid tun, dass wir mit so einem schlechten Spiel gewonnen haben und die mit einer beeindruckenden Leistung nach Hause fahren müssen”).
    Und Türkei eine der vier besten Mannschaften Europas? Nicht ernsthaft oder? Dann war wohl auch Griechenland vor vier Jahren einfach die beste Mannschaft. Die besten Mannschaften gewinnen nicht immer automatisch, aber genauso ist der Gewinner auch nicht immer die bessere Mannschaft. In meiner Welt zumindest nicht.

  228. @vib
    ja, und das 2:2 war ein Geschenk von Lehmann. Was soll diese Aufrechnerei?

    Klose geht überragend zum Kopfball hoch, das darf man ruhig auch mal anmerken. Wahnsinns Timing.

    Und warum hackt ihr alle so auf Lahm rum? Der Bub hat seinen Marktwert gestern mal eben verdoppelt. Klar kann er nach hinten besser, aber offensiv war er gestern ein Strahl. Alle meckern über Lahm, keiner über Friedrich, der war nach hinten UND vorne mies.

    Für das Team spricht, dass trotz des Totalausfalls von Leistungsträgern a la Ballack (Manndeckung hin oder her, ein Spieler seiner Klasse muss dennoch mehr zeigen), Frings (der ist schon die ganze EM neben der Spur) und Lehmann (ausser gegen POR ist das u-n-t-e-r-i-r-d-i-s-c-h) die Mannschaft sich dennoch reingehauen hat.

    Das muss man anerkennen.

  229. Die Deutschen sind einfach unheimlich effizient. Vielleicht könnte man auch sagen abgezockt aber bei dieser Verteidigung ist das eher Glück als Können, dass die Gegner nicht mehr Dinger rein machen. Meine Horrorvorstellung ist ein Finale Russland – Deutschland, bei der die Russen die Deutschen schwindelig spielen nur damit sie zusehen wie Klose in der 80. Minute zum Kopfball ansetzt und das entscheidende Tor schiesst nachdem Russland zuvor zig Chancen verdaddelt hat.

  230. Zumal Lahm das 2. deutsche Tor auch vorbereitet hat und, wäre er nicht umgesenst worden, da vielleicht noch mehr drin gewesen wäre (oder halt nen Elfer – wobei er auch beinahe einen verursacht hätte). Ich hatte einfach das Gefühl, der hatte nen tierisch dicken Hals, weil bei ihm einiges nicht zusammen lief, aber auch, weil andere Mist bauten und einfach nichts wie normal ging.

  231. eines der ersten dinge, die löw gestern nach dem spiel angesprochen hat, war ja, daß ihnen vielleicht ein zweiter stürmer vorne drin gefehlt hat. ich frage mich nur: warum hat er dann nicht in der hz oder später einen gebracht? weil man gomez im moment nicht als stürmer betrachten kann? weil er kuranyi nur mitgenommen hat, damit der sich nicht den strick nimmt? neuville, den hätte ich gerne gesehen.

  232. mal kurz offtopic: Wer hätte das gedacht, Michel Platini ist ja tatsächlich ein lustiger Zeitgenosse. Ich zitier mal folgenden kurze Passage, die mitten in einem ansonsten recht ernst geführten Interview mit Platini im kicker von heute auftaucht:

    kicker: Wird die nächte EM mit mehr als 16 Teams gespielt?
    Platini: Am 28.6. treffen wir uns zu einer ausführlichen Besprechung. Im September fällt die endgültige Entscheidung. Ich glaube, es wäre sicherlich gut für die Engländer

  233. Wir haben ja gestern beim Bildausfall die Theorie aufgestellt, dass irgendein Techniker eine Wette gewonnen hat …
    Techniker 1: Guck mal, wenn ich diesen Stecker rausziehe, ist das Bild weltweit weg.
    Techniker 2: Machst du nicht.
    Techniker 1: Wetten – 100 Euro? – Zupp

  234. Ich behaupte ja, das war die Rache des Technikers, den JBK neulich auf der wunderbaren Seebühne vor laufender Kamera zusammengefaltet hat.

  235. Beim Bildausfall hat man mal gesehen, was Rethy so an beschreibenden Wortschatz drauf hat – wie erwartet nicht viel.

    Und zu Lahm: Ich möchte ihn (allgemein) etwas in Schutz nehmen. 50% des Lobes für Podolski kann er getrost für sich in Anspruch nehmen, soviel, wie der für ihn hinten rackern und aushelfen muss. Das das mal schief gehen kann wie beim Türkeispiel ist zu erwarten, aber er taucht eben nicht unter (wie manchmal leider immer noch Ballack) sondern macht weiter.

  236. Stimmt, Réthy hat echt nicht viel geleistet beim Bildausfall. Lustig war, als er über das Wetter geredet hat. Auch hat der versetzte Einsatz von Bild/Ton genervt.

    Die Leistung der Deutschen war nicht überragend, aber es hat immerhin gereicht.

  237. @livefields: Oha… Klar, Du hast recht. Auweia. Ich meinte natürlich: Zum Glück ist das Telefon nicht genau so langsam. *hüstel*

    @Haidhauser: Der Schutzhüllen-Beauftragte des ZDF wurde nach diesem Zwischenfall fristlos entlassen. Jetzt weiß man: Leider voreilig…

  238. Habe ich richtig gelesen, dass Lahm “Man of the Match(?)” wurde?

    Anderseits wüsste ich auch nicht, wem ich diese lächerliche Trophäe sonst gegeben hätte. Rüstü?

  239. @Haidhauser: Genau, und beim 2:2 ist der türkische Torschütze einfach wacher und spitzelt den Ball überagend zwischen dem pennenden Mertesacker und dem tiefschlafenden Lehmann durch – Weltklasse, nicht wahr? Das Tor würde ich eher Mertesacker als Lehmann zuschreiben. So schlecht wie Rüstü ist Lehmann aber nun wirklich nicht – hoffe ich zumindest. Es kann aber nicht sein, dass als Argument für die Stärke der deutschen Offensive Anfängerfehler des gegnerischen Torwarts angeführt werden. Bei den beiden anderen Toren sieht das etwas anders aus, denn die waren stark rausgespielt.

  240. das gleiche wollte ich auch schon anmerken.
    ein detail, das sich einreiht in die absuditäten des abends.
    alternative: altintop, semih; oder irgendein anderer der türkischen “feldspieler”. diese wahl wäre wohl die richtigere gewesen

    - steht der torhüter eigentlich neben dem feld? – gestern zumindest neben sich.

  241. @Ben

    Ja, hast Du, und das ist auch statistisch nachvollziehbar. (1 Tor, 1 Torvorlage)

    - – -

    Klar kann man die wenig sichere Abwehr und das im Vergleich zum Portugalspiel deutlich schwächere Mittelfeld kritisieren, aber wie einige hier die Stab über der Mannschaft brechen (inkl. dogfood mit seinem “unverdienter Sieg”-Twitter), will mir nicht einleuchten.

    3 (!) herausgespielte (!) Tore, in einem Europameisterschaftshalbfinale (!)! Rückstand verkraftet, späten Ausgleich verkraftet, in regulärer Spielzeit gewonnen. ’nuff said.

    - – -

    Was war das eigentlich für ein billiger britischer Provokateur von der BBC mit der letzten Frage in der Bundesjogi-PK? Kann man denen nicht mal als Trost einen Lolli zukommen lassen, von mir aus auch mit drei Löwen drauf?

  242. …und jetzt gehts auf nach Wien. Falls noch wer Zimmer sucht, auf prooms.de gibts noch “Last Minute Übernachtungsmöglichkeiten” in Wien zum Schnäppchenpreis.

  243. to NoteMe:
    Ich kann hier niemand finden, der “den Stab über die deutsche Mannschaft bricht”. Der Sieg war zweifelsfrei glücklich. Die deutsche Mannschaft hat keine Mittel gegen die taktisch kluge Einstellung der Türken gefunden. Das hat verunsichert. Für mich sind das keine Überheblichkeiten oder Konzentrationsmängel, die Jungs wußten einfach nach einigigen Minuten Spielzeit nicht, wie sie den Türken beikommen sollten. Was man machen wollte, funktionierte nicht.
    Das ist ein Problem. Früher hatten wir mal Spieler, die im Spiel auf dem Platz begriffen haben, daß das Konzept nicht aufgeht (Beckenbauer, Netzer, Overath, Breitner, auch Sammer, um nur mal paar zu nennen). Ballack kann das ganz eindeutig nicht. Schade.
    Daß wir das Spiel trotzdem gewonnen haben, ist aller Ehren wert. Eben nicht den Kopf hängen lassen, alles versuchen und die wenigen Chancen eiskalt nutzen. So was ist auch Klasse.
    Man hat aber eben ganz deutlich gesehen, woran es der Mannschaft noch fehlt und woran dringend gearbeitet werden muß.

  244. Zum “Spiel lesen”: Genau das ist das Problem! Man dachte, man hätte mit Ballack jemanden, aber nur wenn vorher alles so eintritt, wie geplant/erwartet (siehe Portugal). Wehe, der Gegner hält sich nicht dran, oder hat sogar ein Gegenkonzept, dann wird zwar Jogi am Spielfeldrand richtig wild, aber ist ja keiner da, der seine Anweisungen umsetzen kann.
    Sowas kann man leider nicht trainieren, da muss man Glück haben. Diejenigen, die vermutlich etwas mehr Taktik-IQ haben, spielen entweder auf der falschen Position (Lahm) und/oder können wegen schwankenden Leistungen (Metzelder) kaum eine Führungsrolle für sich reklamieren. Vielleicht kann das ja in 2-3 Jahren Toni Kroos werden, aber falls wir so Europameister werden, wird das Problem schnell wieder verdrängt werden, und was soll man dann dagegen auch sagen?

  245. Taktisch klug?

    Das, was die Türken gespielt haben, war voller Einsatz und totales Pressing.

    Nicht gerade hohe Taktik-Mathematik.

  246. OT
    Wimbledon: Gulbis holt Satz eins gegen Nadal (7:5). Guter Junge.

  247. Ballack quasi mannzudecken, die Außenpositionen durch entsprechende Formation zu zu machen (was gegen Portugal eine absolute Stärke von uns war) und Friedrich und vor allem Lahm hinten zu binden, wo vor allem Lahm in der direkten Abwehrarbeit auch so seine Probleme hat, sehe ich schon als taktisches Konzept an. Und die Türken haben es auch gut umgesetzt.

  248. Sicher könnte man von Ballack eine Reaktion auf dem Platz erwarten, wenn offensichtlich etwas im Spielsystem schief läuft. Aber sollte das nicht eher Aufgabe des Trainers sein? Statt da draußen herumzuhampeln muß er eben spätestens nach einer halben Stunde oder nach der Pause reagieren.

    Klasse war ja auch die Auswechselposse von Rolfes. Einen sowieso schon schwachen Spieler minutenlang behandeln zu lassen (damit nur 10 Mann auf dem Platz), um ihn dann für 2 Minuten reinzubringen und dann doch gegen Frings zu wechseln zeugt auch nicht gerade von kühlem Kopf.

  249. // Taktik //

    Alles schön und gut, aber sollte man die Taktik nicht am Erfolg messen? Im Fußball reicht es nunmal nicht, einfach nur den Gegner schwächer als erwartet aussehen zu lassen. Die Türken haben drei Gegentore kassiert und sind ausgeschieden. War wohl ein taktischer Rückzug? ;-)

    // Rolfes //

    Ich kann das Hin und Her schon nachvollziehen. Dass man einen Spieler mit gerade mal 40 Minuten auf der Uhr erstmal wieder fit zu machen versucht ist doch verständlich, selbst wenn es mal mehr als 30 Sekunden dauert.

    Und dass man sich in der 43. entschieden hat, Rolfes lieber noch mal für 2 Minuten auf den Platz zu schicken, und dann in der Halbzeitpause zu sehen, ob er weitermachen kann, finde ich nur logisch. Anders hätte es nur ausgesehen, wenn Rolfes gar nicht mehr auf die Beine gekommen wäre.

  250. @DonkeyMoon: Wurde der Techniker wirklich entlassen? Woher weißt du das?

  251. Rolfes hätte sowieso ausgewechselt gehört, da kam die Verletzung doch passend (sorry).

  252. Mit etwas Abstand muss man schon mal sagen, dass war zwar gestern kein Fußball vom anderen Stern aber immerhin unterhaltsam.
    vielleicht sollten wir alle mal etwas mehr die Kirche im Dorf lassen. Gestern wurde ein Halbfinale einer EM gewonnen. Ich bin mit dem Spiel der deutschen Elf auch nicht zufrieden, aber die Türkei ist halt auch nicht irgendein Kreisligaverein.
    Alle die hier(inclusive myself) von Grottenkick reden sollten nochmal Spanien gegen Italien anschauen. Das war ein Grottenkick. Ob in Spanien deswegen auch alle auf der Mannschaft rumhacken?

  253. Man kann die Taktik einer Mannschaft in einem Spiel nicht am Erfolg messen. Einer der klügsten Trainer, den es gab (Ernst Happel) hat mal gesagt (wörtlich): “Im Fußball sind 80 % Glück und Zufall. Der Ball springt auf einem Grasbüschel zwei Zentimeter höher, und aus dem Schuß zur Eckfahne wird ein Ding, was unhaltbar ins Dreieck geht. Ein solcher Glückstreffer oder ein Zufallstreffer per Abpraller nach einem Standard kann ein komplettes Spiel drehen. Man verliert, man geht ins sich mit dem Glauben, konzeptionell etwas falsch gemacht zu haben. Es war aber alles richtig. Man hatte nur Pech oder der Zufall war gegen einen”.
    Die Aussage halte ich für absolut zutreffend. Die Türken hatten die bessere Taktik als wir. Sie haben aber ihre Chancen nicht reingemacht und hatten auch Pech. Wir haben die Chancen reingemacht und hatten eine Menge Glück.
    Gewonnen. Aber taktisch waren die Türken klüger.
    Ich fand übrigens Spanien gegen Italien keinen Grottenkick. Es war wenig attraktiv anzuschauen, klar. Aber von der Taktik her war es hochinteressant. Ich bin überzeugt, daß sich alle Mannschaften dieser Welt gegen die Beton-Italiener schwer getan hätten. Zum Glück sind sie rausgeflogen.

  254. Vor allem war bei Spanien-Italien deutlich zu sehen, dass Spanien etwas aus der WM-Pleite gegen Frankreich gelernt hatte: Sich um Gottes willen nicht auskontern zu lassen. Für mich eine starke taktische Leistung. Alleine, dass sie die fallenden Betonmischer aus den Wettbewerb gekegelt haben, macht sie schon sympathisch. Das Spiel heute wird wahrscheinlich ganz anders laufen – und auch besser aussehen. Spiegel online schreibt übrigens Arschawin wäre ein Jungstar (mit 27) – hä?

  255. Unter den 3 deutschen Toren war nicht ein Duseltreffer. Kein Abpraller, kein Aufsetzer, kein Billardtor, noch nicht einmal ein abgefälschter Schuss. Alles saubere Angriffe aus dem Spiel heraus. Angriffe, die die türkische Mannschaft mit ihrer Taktik nicht zu verhindern im Stande war.

    Das gestrige Spiel auf Glück zu reduzieren, wird ihm nicht gerecht.

  256. Wirklich? Laut offizieller Statistik hatten die Türken im gestrigen Spiel einen Chancenvorteil gegenüber uns von 3:1. Wenn Du die Wahrscheinlichkeitsrechnung kennst, könntest Du… na ja. Die Türken haben ihre Chancen vergeigt, wobei sie teilweise Pech hatten, teilweise ungeschickt waren. Wir hatten drei Torchancen und haben die Dinger gemacht. Nun komm mir bloß nicht mit Cleverness und Abgekochtheit, Klose und auch andere haben auch schon dickste Dinger vergeigt.
    Das Tor von Klose war blankes Glück, da ein halbwegs guter Torhüter den Fehler da nicht gemacht hätte. Beide anderen deutschen Tore waren durchaus verhinderbar (wie die türkischen, vor allem das zweite, auch).
    Da haben Glück und Zufall schon eine entscheidende Rolle gespielt.
    Es ging um Taktik. Und da waren die Türken besser beraten.

  257. Die Türken hatte keine bessere Taktik, in erster Linie waren sie einfach agresiver und körperlich präsenter auf dem Platz. Da war die Einstellung wieder wichtiger als die Aufstellung.

  258. es gab ja immerhin auch noch den konter von poldi. einsatz und einstellung sind schön und gut, aber wenn man zu wenige der herausgespielten chancen nicht nutzt, endet das eben wie ein pokalspiel von bayern gegen hannover, wie jemand schrieb. chancenverwertung ist das a und o einer spitzenmannschaft.

  259. fftopic, da es ja keinen screensport am donnerstag gibt: hat heute jemand die sz gelesen? die ganze erste sportseite (großer artikel, kommentar, kleine meldung über die meinung von sportmedizinern) kann man im grunde so zusammenfassen: hiddink lässt dopen, weil man die laufstärke der russen (wie damals der südkoreaner, …) anders nicht erklären kann. natürlich alles nicht juristisch verwertbar formuliert, aber wer das nicht “zwischen” den zeilen liest, muß schon extra weggeguckt haben.

  260. Ein halbwegs guter Torwart hätte also das Tor von Klose verhindert.
    Ein halbwegs guter Torwart hätte aber auch das 2:2 verhindert.
    Chancen zu verwerten gehört aber beim Fußball dazu, sonst sollten wir die Chancen zählen und wer mehr hatte kommt weiter.

    Ich wüsste gern was die Taktikfüchse sagen, wenn Deutschland das Finale gegen Spanien nach einem 0:0 im Elfmeterschiessen verliert.
    Italien-Spanien war ein Grottenkick. Kein Tempo, keine Chancen, viele Fehlpässe, keine öffnenden Pässe, keine Bewegung ohne Ball. Aber da es Italien und Spanien waren muss es wohl eine taktische Meisterleistung von beiden gewesen sein.

  261. ist eigentlich irgendwo aufgelöst worden, was es mit dem vermeintlichen streitgespräch nach spielende hamit vs. klose auf sich hatte, bzw. worüber altintop sich da beschwert hat?

  262. @ linksaussen

    Diesen Doping-Schwerpunkt kann man in der Prominenz, wie die SZ das macht, eigentlich nicht bringen. Da muss man sich schon sehr sicher sein – nicht nur, dass die Russen schummeln, sondern auch dass es andere Teams, die nicht ganz so leichte Bashing-Ziele abgeben, nicht tun.

    Die Laufwegauflistungen überzeugen mich nicht. Dass die Zahlen in 120 intensiven Minuten hoch sind, ist klar. Die Laufstrecke von Arshavin z.B. ist auch noch falsch ausgewiesen. (Castrolindex.de) Van der Vaart ist einen ganzen Kilometer mehr als er gelaufen. Und insgesamt ist der Unterscheid zwischen Holländern und Russen nicht so groß, dass man daraus weitreichende Schlüsse ziehen kann. Dass Hiddink zwischen den Spielen keine Kondition bolzt, ist noch nicht mal ein Indiz. Mehr als ein mit wackligen Argumenten aufgebohrtes Stammtischgequassel ist das am Ende nicht.
    Eine Indizienkette krieg ich beim deutschen Team auch schnell zusammen, wenn man mal den enormen Laufaufwand (v.a. ’06) und die erstaunliche Steigerungen von Spielern wie Metzelder, Podolski, Schweinsteiger betrachtet. Oder beim türkischen (Klinsmanns amerikanisches Fitnessteam übernommen, späte Tore!). Spanien! (Fuentes!) Da kann man nichts mit anfangen.

  263. “Es ging um Taktik. Und da waren die Türken besser beraten.”

    Eindeutig nein. Sie haben mit ihrer Taktik verloren. Tut mir leid, aber so einfach ist das. Taktik wird einzig und allein am Erfolg gemessen, denn sie ist dazu da, den Gegner zu schlagen.
    Fußball ist nun einmal ein sportlicher Wettkampf, kein ästhetisches Schaulaufen. Da unterscheidet er sich nicht von einem 100m-Lauf, wo auch niemand den Laufstil des 5. bewundert.
    Am Ende gewinnt die Mannschaft, die die meisten fußballerischen Mittel zur Verfügung hat und zu nutzen weiß.

    Zur Doping-Diskussion:
    Wenn man sich anguckt, wie Fußballer normalerweise Kondition trainieren, ist da auch ohne Doping noch viel Luft nach oben.

  264. [...] comment on the BBC’s live blogging site (found on allesaussersport.de): “If there’s one team that knows more about winning a match in the last minute than [...]

Kommentar schreiben

Hinweise zum Kommentieren »

Rudimentäre Auszeichnung via XHTML möglich. (<b>bold</b> etc.)

Aus Gründen des Spamschutzes muss vor dem Abschicken des Kommentars die untenstehende Checkbox angekreuzt werden. Kommentare können in der Moderationsschleife hängen bleiben. Kommentare mit bestimmten Schlüsselwörtern (z.B. 'viagra') werden als Spam aussortiert und ich habe dann kaum noch Zugriff darauf.

eMail-Adressen von hotmail.com werden automatisch aussortiert, da zirka 50% des Spams hotmail.com-Adressen angeben!

Ich behalte mir vor Kommentare zu löschen. Wer meint er könne hier per Dünnbrettbohrer-Kommentare einen Link wg. Googles PageRank auf seine Website legen, sollte bedenken dass ich seinen Kommentar mit einem Klick gelöscht habe, während er sich hier abmühen muss, die Felder auszufüllen. Schlechter Deal.

Datenschutzerklärung bzgl. IP-Logging und Cookies