Breaking: Zukunft von ESPN America

[21h12] Um den Schlusspunkt zu setzen – das von ESPN UK heute noch eine Antwort eintrifft, glaube ich nicht – so gibt es in meinen Augen noch keine 100%ig gesicherte Aussage von ESPN, dass ESPN America im Sommer geschlossen wird oder zum Verkauf ansteht.

Aber nach einigen Gesprächen und Diskussionen halte ich es für die wahrscheinlichste Variante, das die heutige Pressemitteilung als Ende von ESPN America in bisheriger Form zu interpretieren ist.

ESPN America hat heute damit meines Erachtens ein Verkaufsschild umgehängt bekommen. Die Uhr tickt, denn mit der Schließung von ESPN UK zum 31.7. dürften auch die Ressourcen zum Playout von ESPN America verschwinden. Da ich weder einen Player noch unter diesen Bedingungen (Rechte in UK) ein Erlösmodell sehe, rechne ich nicht mit einem Käufer von ESPN America.

Wahrscheinlicher ist das sich ESPN auf eine Rolle als Rechtehändler konzentrieren wird, denn bis zuletzt hat ESPN langfristige US-Sport-Rechte zusammengetragen, wie z.B. NFL oder MLB. Möglicherweise fällt dabei für die Plattformpartner wie SKY auch eine Form von Kompensation ab, auch wenn ich nicht weiß, was z.B. im konkreten Fall von SKY von Interesse sein sollte. MLB und College Sport ist für den Pay-TV-Sender mit den Sport-Leuchttürmen nicht relevant, NBA und NHL hat ESPN nicht und NFL ist bereits auf Deutsch bei SPORT1.

Ich fürchte dass es für US-Sport-Interessierte abseits NFL und NBA ab Sommer keinen anderen Weg gibt als die teuren Streamangebote für Hardcore-Fans zu kaufen und schon mal ein Leben als “Cord Cutter” zu probieren.

Ein weiterer Kollateralschaden könnte sich aus der Frage ergeben, ob ESPN überhaupt noch ein Interesse hat, ein Streamangebot wie den ESPN Player aufrecht zu erhalten, wo doch die Marke “ESPN” ab dem Sommer sich komplett aus dem europäischen Markt zurückzieht.

Einmal mehr das ein US-Player sich auf dem europäischen Fernsehmarkt eine blutige Nase holt.


[17h31] Ich habe inzwischen ein Statement von SKY Deutschland. Dort ist man von der Entwicklung überrascht, kann selber nichts zur Interpretation der Presseerklärung von ESPN beitragen und harrt der Gespräche mit ESPN (via Dirk Grosse/SKY Deutschland).

[15h34] Ein (offensichtlich in UK befindlicher) ESPN-Pressesprecher zu @quotenmeter: “The wind down (…) is subject to an appropriate consultation and review process.” (Hat-Tip: tuffsel)

[14h34] Um das klar zu sagen: es gibt zu diesem letzten Satz der Pressemitteilung verschiedene Interpretationen: Schließung von ESPN America (außerhalb Großbritanniens), Angebot zum Verkauf von ESPN America oder auch etwas komplett anderes: die Schließung von ESPN Classic soweit es in EMEA und ESPN Amcera vertrieben wird.

Letzteres wäre also nur eine unglückliche Formulierung für die Schließung von ESPN Classic und meint mit ESPN America nicht den Sender, sonder den Vertrieb.

Nochmals: ich warte derzeit noch auf ein offizielles Statement der deutschen Presseabteilung von ESPN.

[14h24] Während ich auf Rückrufe und Bestätigung oder Dementi warte, kurz zum britischen Part der Pressemitteilung. Auslöser ist der Verlust der Premier League-TV-Rechte von ESPN UK, die das Wettbieten gegen BT verloren haben. Ohne dieses Schlüsselrecht war eine Existenz für ESPN UK als Premium-Sportsender sinnlos und die Schließung … oder eben der Verkauf seitdem erwartet worden.

BT bekommt mit dem Kauf gleich einen Schwung an TV-Rechten (auch an US-Sport).

[14h18] Vor einigen Minuten schneite eine Pressemitteilung von ESPN und BT über den Verkauf der britischen ESPN-Kanäle an BT rein. Der eigentliche Kollateralschaden aus deutscher Sicht ergibt sich im Schlussabsatz in dem es heißt:

Separate from the agreement with BT, ESPN is proposing the wind down of ESPN Classic throughout the EMEA region and the non-UK ESPN America TV businesses.

EMEA sind die Bereiche Europa, Mittlere Osten und Afrika. Mit anderen Worten: ESPN will für Europa ESPN America und ESPN Classic schließen. Es wird die Formulierung “proposing” verwendet, also “vorgeschlagen”. Aber es gibt keine andere Partei die an den Europakanälen von ESPN beteiligt wäre, außer ESPN selber. Ist dies daher die öffentliche Aufforderung für Interessierte an ESPN zum Kauf der Kanäle heranzutreten bevor man ansonsten die Kanäle schließt?

Ich versuch derzeit eine Bestätigung von offizieller Seite einzuholen und werde den Blogeintrag entsprechend aktualisieren.

  1. Ich bin, gelinde gesagt, schockiert.

  2. tolle Kacke. Do not like. :(

  3. Schaut jemand ESPN Classics? Ist damit Geld zu verdienen? Daß man sich irgendwann davon trennen würde, hatte ich eigentlich schon länger erwartet.

  4. ESPN America ist der Grund warum ich überhaupt PAY-TV besitze… ESPN Classics kann ruhig verschwinden. Die Dokus dort sind abgelutscht…

    Ein Gebet geht an die Sportgötter dass wir in Deutschland weiterhin Sport sehen neben Fussball.

  5. also hier in Tschechien laufen aus ESPN Classic zu 90% alte Premier League Dokus. Darauf kann ich gut verzichten, auch wenn es ab und zu nette Erinnerungen weckt.

  6. ESPN America ist der Grund warum ich überhaupt PAY-TV besitze
    Exakt so geht es mir auch!

  7. ESPN-Presseabteilung Deutschland verweist mich an die ESPN-Europazentrale in London. Kann also noch dauern…

  8. tja, worst case szenario falls espn america (in europa) eingestellt werden sollte. in einem artikel des guardian geht man auch schon davon aus.
    http://www.guardian.co.uk/media/2013/feb/25/espn-bt-vision
    was nun?

  9. via @quotenmeter:

    Ein ESPN-Sprecher zu QM: “The wind down (…) is subject to an appropriate consultation and review process.

    Es wird also eine Hängepartie.

  10. @Tuffsel: Mal sehen was ich als Antwort bekomme, aber das ESPN Europa per Pressemitteilung seiner Mutter verkündet, das man über die Zukunft von ESPN America beraten will, ist natürlich PR-Unsinn – das hört sich für mich eher nach Verkaufsschild an.

  11. “However, like ESPN Classic, ESPN America is expected to cease transmission outside the UK in the Europe, Middle East and Africa region.”

    http://www.guardian.co.uk/media/2013/feb/25/espn-bt-vision

  12. Re: Guardian
    Es hört sich für mich nicht so an, als hätte der Guardian zusätzliche Informationen (die Struktur des Artikels ähnelt zu sehr der Pressemitteilung), sondern nur dass der Guardian den Schlusssatz ähnlich wie ich interpretiert.

  13. bei quotenmeter.de wird jetzt ein ESPN-Sprecher mit demhier zitiert:

    ““Unabhängig von der Vereinbarung mit BT, aber die zusammenhängende Art des Geschäfts betrachtend, hat ESPN den Vorschlag gemacht, ESPN Classic in den EMEA-Regionen und den Non-UK-ESPN-America-Märkten zu schließen. Dies ist Gegenstand aktueller Beratungen”

    wäre dann also Lösung 3 “missverständliche Formulierung”

  14. @dogfood: Ein Verkauf des ganzen Senders oder einzelner Rechte. Fakt ist ja, dass ESPN die engl. Europarechte bis 2022, wenn ich mich nicht täusche. Ich halte einen ganzheitlichen Verkauf dieser Rechte an eine Partei für ausgeschlossen, was die Schließung bedeuten würde und dann würde es losgehen, dass sich bestehende TV-Sender in den einzelnen Regionen punktuell interessante Rechte sublizenzieren würde. Ich denke, dass wird das Szenario sein.

    Szenario: Wenn man sich den dt. TV-Markt mal anguckt, dann entsteht meiner Einschätzung nach insbesondere für Kabel Deutschland im Digital Home Bereich ein Riesenloch, denn man hat in diesem Paket kaum andere gute Sender. Auch auf sky wird von den “Sportfreaks” erstmal aufn Deckel bekommen und dann darauf verweisen, dass Sport1+ ja die deutschen Rechte der NFL hat, was natürlich totaler Mist ist. Dann stellt sich die Frage für wie billig würde man die engl. Tonspur bekommen oder überlegt sich sky die engl. Rechte zu kaufen, um endlich mal das schmale Sportpaket aufzuwerten, möglicherweise inkl. RedZone (ist das in den ESPN Int. Rechten drin?). Es würde zumindest ein gewisser Verhandlungsdruck entstehen. Soweit meine Einschätzung.

  15. Machen wir uns nix vor: Das ist jetzt klammern am letzten Strohhalm. Wenn sich kein Käufer für ESPN America findet, war es das. Da können wir den Passus in der PM noch so sehr zerpflücken.

  16. (sorry für die unzähligen Fehler im Post zuvor. Ich sollte meine Posts nochmal lesen, bevor ich auf senden drücke)

  17. Die Formulierung bei Quotenmeter liest sich wie die übersetzte Formulierung aus der Pressemeldung:

    Unabhängig von der Vereinbarung mit BT, aber die zusammenhängende Art des Geschäfts betrachtend, hat ESPN den Vorschlag gemacht, ESPN Classic in den EMEA-Regionen und den Non-UK-ESPN-America-Märkten zu schließen. Dies ist Gegenstand aktueller Beratungen.

    vs

    Separate from the agreement with BT, ESPN is proposing the wind down of ESPN Classic throughout the EMEA region and the non-UK ESPN America TV businesses.

  18. war denn NASN ein profitabler Sender?

    wenn ja, dann dürften die chancen doch nicht so schlecht stehen, dass sich ein käufer findet.

  19. Von Seiten ESPNs wurde mir mal gesagt, das ESPN America schwarze Zahlen schreibt/schrieb/geschrieben hat.

    Wenn der Sender finanziell funktioniert hat, dann weil die Ausgaben durch die Synergie-Effekte eines paneuropäischen Rechteeinkaufs und einer relativ paneuropäischen Ausstrahlung gering waren und die Zielgruppe für Pay-TV-Plattformen attraktiv genug war, um entsprechende Einspeisungsgebüren an ESPN zu zahlen.

    Dieses Konstrukt wackelte aber an mehreren Stellen. Rechtebesitzer sind auf den Geschmack gekommen und wollen mehr Geld sehen oder treiben die Einzelvermarktung voran, weil sie sich davon höhere Erlöse erhoffen. Beispiel NHL, die vor zwei Jahren nicht mehr direkt an ESPN gingen, sondern an einer Investmentfirma zur Einzelvermarktung.

    Das zweite Standbein das weggetreten wurde, ist der britische Markt, der halt sehr US-affin ist. Eine Grundversorgung mit NHL, NFL und NBA findet dort inzwischen abseits von ESPN statt und mit dem Verkauf von ESPNA und seinen Rechten an BT, sowieso. Damit bricht dir der Synergieeffekt der paneuropäischen Ausstrahlung endgültig weg.

    Und damit dürfte ESPNA in Rentabilitätprobleme kommen.

  20. @dogfood

    yep, in der – nach meiner Meinung/Hoffnung – besseren Variante. Habe die Hoffnung, dass Quotenmeter evtl eine Klarstellung dazu bekommen hat. Muss aber natürlich nicht stimmen.

  21. Also nochmal auf Deutsch:

    Angenommen ESPN America fällt weg.

    1. Frage: Der BT Deal bezieht sich nur auf die UK, richtig? d.h. die ESPN Rechte an der NFL z.B. wären davon unberührt aber ESPN hätte außerhalb der UK keine Plattform mehr, wo man die Rechte senden könnte.

    2. Frage: Bekommt man es hin, dass alle Rechte (NFL, College Football, Basketball, NHL) gemeinsam verkäuft werden könnten? Ich denke nicht, sonst würde man ESPN America nicht schließen, sondern direkt verkaufen. Das würde das Szenario der Sublizenierung von Rechten an Pay-TV Sender einzelner Länder wahrscheinlich machen.

    3. Frage: Was passiert mit Sky dann? ESPN America fällt weg und damit löst sich die Strategie in Wohlgefallen auf Rechte über Drittsender im Portfolio anzubieten zu können (ja Sport1+ ist noch da), was den Kohl aber auch nicht mehr fett macht. Für mich ergibt sich dann Handlungsbedarf für sky, was zu einem Strategiewechsel führen könnte. Sportpaket ist sehe dünn seit Jahren. Premier League Deal ist immer noch nicht fix. Warum (Geldfrage mal außen vor) sollte man nicht damit beginnen Content wieder auf die eigenen Sender zu holen?

  22. Aus Sicht von SKY Deutschland kann ich mir vorstellen, das man sich schon überlegt wie man die Zielgruppe behalten kann. Dummerweise mit dem Problem dass sich ein eigener US-Sport-Sender im O-Ton kaum rentieren dürfte (siehe oben), die Produktion mit deutschem Kommentar zu aufwändig ist und die deutschsprachigen Rechte ausgerechnet bei der NFL wech sind.

    Das SKY Deutschland in Zukunft die Nächte auf SKY Sport HD2 damit verballert sechs Stunden am Stück College Basketball im US-Ton zu zeigen, ist außerhalb meines Vorstellungsvermögens (ja, ich weiß, NBA.tv… trotzdem)

  23. Naja spar ich mir in Zukunft das Pay TV. Jetzt brauch ich allerdings einen Plan B um NHL/NFL/MLB vom Rechner auf den TV Bildschirm zu bekommen ohne meine Wohnung komplett umzustrukturieren.

  24. Ich werde NASN/ESPNA als für mich bestgeignetesten TV Sender aller Zeiten in Erinnerung behalten. Hoffentlich bleibt das Licht zumindest bis zum Ende der March Madness an.

  25. Um schon mal voranzuschreiten in den Überlegungen: Welche Möglichkeiten gibt es denn auf legalem Wege College Football zu schauen? Gibt es da ähnliche “zentrale” Lösungen wie die NFL Gamepass App?

  26. Sollte sich das wirklich bewahrheiten – das würde ich unter einem “Black Monday” verstehen :-( Aber das wäre doch wirklich ein großer Strategiewechsel bei ESPN. Wurde nicht eben erst angekündigt, dass man bei March Madness eigens für ESPN America eine eigene Produktion anbieten wird? Ich hoffe ja immer noch, dass sich alles als großes Missverständnis herausstellen wird.

  27. @Tuffsel:
    1.) Der BT-Deal bezieht sich nur auf UK. Andere Rechte sind davon nicht berührt, aber…
    - die NHL laufen nach dieser Saison mal wieder aus
    - die NFL-Rechte gibt es nur in der Geschmacksrichtung “Pay-TV, in englischer Sprache”

    2.) Gemeinsamer Verkauf
    Siehe oben: wenn ESPN zu der Ansicht kommt, dass es nicht lukrativ ist, stellt sich die Frage, ob ein anderer Anbieter zu einer anderen Feststellung kommt. Immerhin hat ESPN einen unendlichen Programmvorrat, aus dem man auch eben mal schnell Magazine aus den USA nach Europa schubsen kann um Programm zu füllen.

    Ich sehe keinen Player für den es interessant sein könnte (auf dem Radar ist nur Discovery mit seiner EUROSPORT-Übernahme aufgetaucht).

    Sollte der Schlussatz der Pressemitteilung außerdem ein verklausurliertes Verkaufsschild sein, dann spräche das natürlich auch nicht dafür, das ESPN schon einen Käufer gefunden hätte.

    Bei der Sublizensierung stellt sich die Frage nach dem “an wen?” und die Kostenfrage. College Basketball ist ein heißes Thema in Italien und Griechenland, in Deutschland eher so meh. Die NHL, die in Deutschland interessant wäre, hängt nach dem Sommer nicht mehr an ESPN. Und die NFL-Rechte sind durch Beschränkung auf O-Ton kastriert.

    3.) Habe ich zufällig kurz nach deinem Kommentar beanwortet. Ich sehe nicht dass der “Leuchtturm”-Sender SKY derart ins Abseitige greift um sich weite Teile aus dem ESPNA-Programm zu holen. Vielleicht NHL. NFL sehe ich erst einmal nicht.

  28. Also brauchts den NFL Gamepass und dann noch den ESPN Player für Collegefootball. Nunja….

  29. Ich habe jedenfalls vor einigen Jahren bei KDG auch das umfangreiche Paket genommen, nur um ESPNA zu haben. Inzwischen schaue ich NHL und MLB über Gamepass und NFL, wenn schon, dann mit deutschem Kommentar bei sport1+. Und ich schaue sowieso soooviel Sport, daß für Collegebasketball keine Zeit mehr bleibt. Langer Rede …. ohne ESPNA brauche ich auch mein jetziges KDG-Paket nicht mehr.

  30. @Hirngabel:
    nicht ganz so zentral: der ESPN Player. Vielviel drin. Aber vom Komfort und Streamqualität ausbaufähig. Und frag mich nicht ob alle Bowlspiele und BCS-Bowls drin sind…

  31. Frägt sich natürlich auch: bleibt der ESPN Player – der ist ja in dieser Ausprägung ja auch ein europäisches Ersatzprodukt für das was in den USA ansonsten auf ESPN U und ESPN3 weggesendet wird.

  32. @ Hirngabel. Es gibt den ESPN Player. Wenn du dir den holst siest du mehr als genug Football. Es gibt dort den College Pass da kannste Basketball, Football und College Baseball und Eishockey schauen.

  33. dwdl hat wohl wirklich mit einem ESPN-Sprecher geredet, der eine Mögliche Schließung bestätigt.
    http://www.dwdl.de/nachrichten/39760/espnsendern_droht_auch_in_deutschland_das_aus/

  34. Momentan gehts ja nur um den UK Markt und das auch erst ab 1 August. Also sollte March Madness erstmal gesichert sein^^
    ESPN müsste ja auch die Verträge entsprechend ändern/kündigen, gerade auch,wenn man axklusiv zb via Sky HD sendet.

  35. Ich als Laie frage mich natürlich, wie ESPN so kurzfristig aus all den Verträgen mit diversen Kabelbetreibern, angemieteten SAT-Transpondern, verkauften Werbespots etc. raus kommt, wenn sie nicht so was wie Gläubigerschutz beantragen.
    Ist ja nicht so, dass ABC/Disney da nicht auch ein Imageproblem bekommen könnte. Aber da bin ich eben zu sehr Laie…

  36. Danke für die vielen Antworten.

    Wenn ich das also richtig sehe, wären wir dann bei ca. 300€ im Jahr für NFL plus College Sport. Dazu dann noch das Sky-Abo für die Fußballgeschichten…

  37. Ist bekannt, wie lange der Sky/ESPN Deal geht? Wenn keine Sonderkündigungsrechte bestehen und der Vertrag noch etwas länger läuft, könnte ich mir für eine Übergangszeit vorstellen, dass Sky ausgewählten Content auf Sky Sport senden könnte. Dieses hätte zudem den Effekt eines Testballons. Oder haltet ihr das für ausgeschlossen, weil eine Schließung von ESPN America einer Unternehmensschließung gleichkommen würde und somit alle bestehenden Plattformverträge nichtig nicht aufgrund des Wegfalls eines Vertragspartners?

  38. Wäre natürlich ein Hammer. In UK ist der Deal verständlich nach dem Verlust der PL-Rechte und so muss BT Sport einfach die Sender umbennen und fertig. Hier allerdings wäre es ein großer Verlust. Football ist zwar nicht meins, aber ich habe desöfteren mal ein College Basketballspiel geguckt und bin nachts bei der NHL hängen geblieben. Oder bei nem PL-Review auf ESPN Classic. Würde den Sportpaketen der Anbieter hierzulande einen tiefen Schlag verpassen.

  39. Die goldene Zukunft von NASN ist damit dann wohl langfristig beendet. Warum musste Disney nur diesen blödsinnigen ESNP Scheiß auf der Insel veranstalten……nur weil so ein Setanta “the special one” kaputt ging….Mist.

  40. Ein Punkt könnte sein/dürfte sein, dass man die drei großen Ligen im US-Sport (die es bei ESPNA zu sehen gibt) als Streaming-Lösung bereits angeboten bekommt, wo ALLE Spiele angeboten werden. Da sieht man teilweise mehr als in USA (z.B. FOX-MLB-Saturday, usw.).

    Leute, die alles sehen wollen, haben jetzt schon den Gamepass, Gamecenter oder/und MLB.TV. 2 der 3 großen Ligen bieten sogar Zusatzsoftware für Konsolen und Multimediaboxen an, um das alles auf den TV zu bringen.

    Es wäre trotzdem schade um ESPN America…

  41. War nicht mal die Rede von 5 Jahren? Sky hat den Sender im Oktober 2011 in der HD Version ins Portofolio aufgenommen.

  42. Mir ist nie ein Zeitraum für die ESPNA-Exklusivität bei SKY zu Ohren gekommen – aber ich habe bis heute um 14 Uhr auch nicht ein einziges, noch so kleines Gerüchtlein über eine Schließung von ESPNA in Europa gehört.

  43. re ESPN @dogfood
    Es scheint, dass Sky zumindest via SAT einen exklusiv Vertrag mit ESPN America hat. AustriaSat (Pay-TV) hatte ESPN A (SD) für kurze Zeit im Programm, mussten ihn aber später wieder entfernen, weil man es nicht durfte.

  44. Wenn ESPNA wirklich wegfallen würde, wäre das ein Verlust für die Zuschauer (weniger US-Sport im TV), die Pay-TV-Anbieter (müssen sich wieder selbst um US-Sport kümmern) und die US-Ligen (zuverlässiger Rechteabnehmer weg, weniger Zuschauer in Europa). Es stellt sich aber die Frage, ob das etwas ändert.

  45. Aus der Rubrik “irgendwas zwischen Spinnerei und interessante Idee”:

    http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=64460889&postcount=1696

  46. Wird der Sender dann im Druids Glen Golf Resort zu Grabe getragen?

  47. Nach eingehender Überlegung: So richtig Sinn macht ein Abschalten von ESPNA in Kontinentaleuropa aktuell eigentlich für niemanden – auf allen Seiten sehe ich nur Verlierer!

  48. “Sky America” – jetzt weiß man auch endlich, wo Buschmann in Zukunft noch mehr Basketball und Football kommentieren will.

  49. #Sky America:
    Wenn das wirklich gewollt ist, sicherlich machbar. Aber es würde wohl einige Zeit dauern die Verträge zwischen Sky UK/DE/IT (und evtl. EDL?) unter Dach und Fach zu bringen.

  50. Sky America ist zumindest als BskyB Version relativ unlogisch oder? Denn in der UK liegen viele Rechte ja dann bei BT, lt. dem Deal heute.

  51. beIN America könnte ich mir auch vorstellen ;). Dort sitzt ja genügend Geld locker.

  52. @FAN!: ich habe nicht gesagt das SKY keine Exklusivität auf ESPNA HD hat – das habe ich ja selber hier vor paar Jahren geschrieben. Mir ist aber auch gerüchteweise nie eine konkrete Laufzeit zu Ohren gekommen.

    Re: “SKY America”
    Wird nicht passieren.

  53. Wo schaut eigentlich dann der Sky-Chef Sullivan US-Sport? NFL auf seiner eigenen Plattform per Sport1+ auf Deutsch? Und der Rest per Stream? Das kann dem doch nicht gefallen…

  54. Keine Ahnung, welche Rechte in welchen Regionen genau auslaufen, soweit ich weiß gehören aber NHL und NBA dazu. Wenn man DigitalSpy glauben darf, hat BT die MLB-Rechte nicht von ESPN gekauft.
    Es gibt also genug Rechte, die im Sommer auf dem Markt sind.

  55. Und weil es gerade so schön ist: Wie wäre es denn mit arena America? :D

  56. was können wir NHL-fans tun, damit ein tägliches reines NHL-magazin (NHL on the Fly) und “Hockey-Night in Canada” wieder zum sender zurückkehren?

  57. Machen wir uns nichts vor, der US-Sport wird in Europa nur von einer sogenannten Sportverrückten Minderheit verfolgt.

    @thedishguy
    Kein Anbieter wird viel Geld für die MLB Rechte auf den Tisch legen, wenn es für den Konsumenten MLBTV für € 98.- gibt.

  58. re ESPN America
    Erstmal abwarten, ob der Sender überhaupt eingestellt wird, eines ist aber auch klar, NASN wurde damals auch nicht aus reiner Nächstenliebe an den Disney Konzern verkauft.

  59. #Sky America:

    MLB: liegt in DE und ITA bei ESPN America und ging in UK nicht auf BT über und ist damit “frei”.

    NFL:
    DE+ITA: englisch-sprachige Rechte bei ESPN America. Italienisch-sprachige Rechte für ein 19 oder 22 Uhr Sonntagsspiel, MNF, Playoffs, Superbowl liegen bei Sportitalia. Sport1+ in DE wie bekannt.
    UK: Monday Night BBC, Sunday Night Channel 4, Rest+Play-offs liegt bei Sky UK.

    NHL:
    UK: Premier Sports bis 2016.
    DE+ITA: ESPN America bis Ende der Saison.

    NBA:
    UK: Sonntagsspiele auf Sky und weitere Spiele auf ESPN (Verträge gelten bis zum Ende der Saison)
    DE: Sport1+ zeigt die NBA für zwei Jahre in Deutschland
    ITA: Sky Italia zeigt die NBA exclusiv (Vertrag gilt aber nur für diese Saison).

  60. @ ESPN Classic

    Den Sender kucke ich eigentlich nur, wenn ich zufällig über eine “30 for 30″ Wiederholung oder (so wie jetzt gerade) WM-Klassiker stolpere. DIe unzähligen Premier-League-Classics interessieren mich hingegen überhaupt nicht, die Liga verfolge ich nichtmal live.

  61. Weil es grad passt: Die WM 94 in den USA ist für mich übrigens bis heute die beste WM aller Zeiten. Kein anderes Turnier bescherte mir soviele unvergessliche Tore und Fußball-Momente.

  62. in wie fern steckt DISNEY bzw ESPN eigentlich in ESPNAMERICA mit drin?! Die haben ja wohl genug Geld um das Europäische ESPNA fortzuführen?!?! ESPN wirbt doch ständig damit THE WORLDWIDE LEADER IN SPORTS zu sein, mit seinen diversen ESPNINTERNATIONAL-Ablegern. Wenn jetzt Europa wegfällt wäre dies der Supergau! :/

  63. Murdoch könnte doch den Laden übernehmen und in FOX Sports America umbenennen.

  64. “Ich als Laie frage mich natürlich, wie ESPN so kurzfristig aus [...] verkauften Werbespots [...] raus kommt”
    http://www.allesaussersport.de/archiv/2013/02/25/breaking-zukunft-von-espn-america/#comment-793056

    Ist das nicht eher ein Grund für den Ausstieg, dass ESPNA nie nennenswert Werbung akquirieren konnte?

  65. @NoteMe

    Gerade zuletzt war doch erstmals auf ESPNA verstärkt Werbung zu sehen, wie bspw. der Nike-Sport.
    Die USA Marketingagentur hat zudem vor kurzem noch einen großangelegten Werbedeal mit ESPNA abgeschlossen: http://www.rapidtvnews.com/index.php/2013020526184/espn-brand-usa-promote-us-tourism-throughout-europe.html

  66. [Sport = Spot natürlich]

  67. wenn wir schon mal bei Spinnerei sind… Disney hat doch “das Vierte” gekauft… Baseball,Eishockey statt astrotv/nackte in der Nacht und Sonntag vollprogramm mit NFL

  68. wenn jemand meinen Puls findet, sagt mir bitte Bescheid, weil ich machs nicht mehr lange :)
    ernsthaft: bin ich der Einzige, der College Football vermissen würde?
    was gibt es besseres als an einem Spätsommersamstag mit Freunden ein paar Bier zu trinken, zu grillen und dabei spätabends/nachts Football zu schauen (Musburger, Herbstreit, Lundquist and more, you will be missed)

  69. Ich würde vor allem Lee Corso vermissen. “Not so fast my friend.”
    Und natürlich den Maskotchen-Kopf. ;)

  70. @ tony und NedFlanders: Nicht verzweifeln, es gibt doch schließlich noch die großartigen ND-Übertragungen auf Eurosport2 ;-) CFB ohne ESPNA, nachdem man jetzt jahrelang im Football-Schlaraffenland gelebt hat – ein Alptraum!!!

  71. @tonymontana nein,Du bist nicht der Einzige! Ein Herbst voller College Football,NFL,MLB-Playoffs und NHL/NBA gehört von September bis Ende Januar einfach dazu. In der Ausführlichkeit hab ich das bisher nur in den USA erleben können

  72. Jetzt wo man über Jahre von ESPN süchtig gemacht wurde wollen Sie uns alles aus den Händen reissen? Neee neee so nicht…..

  73. @Ch1gurh: ’94?! Also, die Einschätzung hast Du exklusiv, behaupte ich mal so frei.

  74. bei mir wäre es 2006 und knapp dahinter 1998. 1994 dahinter, war nicht schlecht imho (klar besser als 02 und 10). für die anderen bin ich zu jung

  75. Den ESPN Player streicht der Hausherr gleich mit, möchte sich wohl selber den Schlaf rauben?

    Der fehlende College Sport wäre auch mein Problem, falls ESPN A fällt.

    Den großen Profiligen könnte ich schon per ABO/Sport1+/LKW beikommen.

    Interessant, dass hier kaum die Magazine von ESPN genannt werden, würde die keiner vermissen? (mir nicht unbedingt, weil mir neben dem vielen Sport live/aufgezeichnet sehen schlicht die Zeit dazu fehlt)

    Erstmal sehen, was in nächster Zeit passiert.

  76. Wäre ich Sky, ich würde ja mal überlegen, wie viele Menschen anscheinend irgendwelche obskuren Pay-TV-Pakete voller Müllsender für eine unabitionierte Durchschleifung wie NASN/ESPNA abonniert haben und würde aus dem ganzen G’lump ein Sky Sport Amerika machen. Wie weiland bei NASN – kein Aufwand außer billiger Rechtekosten und einen Praktikanten, der rechtzeitig die Fleischabfall-für-den-Toaster-Reklame anknipst. Wer weiß, wen man so als Abonnenten hinzugewinnt oder behält oder für wen das eine Argumentationshilfe gegenüber dem Familienrest bedeutet (diese tollen Zeichentrickserien… und diese wertvollen Dokus!). Die paar Kröten dann einfach irgendwo im uferlosen Marketingetat verbuchen. Begeisterte Zuschauer, welche vier anderen das Paket weiter empfehlen, was will man mehr fürs geld?

    Aber ich bin ja nicht Sky.

  77. @Sternburg: die Argumentation die du bringst, hört man von SKY immer wieder, wenn es darum geht, die Golf-Rechte oder Formate wie “Mein Stadion” und “Samstag Live!” zu verteidigen (Zauberwort: “Kundenzufriedenheit statt Quote”) – was ja durchaus nachvollziehbar ist.

    Ich verstehe nur nicht, warum diese Argumentation nie in Kraft tritt, wenn es um meine Sportarten, Ligen, Sendungen oder Moderatoren geht. Da bin ich noch nicht hinter gestiegen und ich hoffe dass ich irgendwann mal ein wirklich langes, persönliches Off-the-record-Gespräch bekomme, wo man mir mal das erklären kann.

  78. Da hoffe ich auch drauf. Schade, dass Du es uns dann nicht on the record weitererzählen kannst.

    Wie sieht es denn beim Prototypen des rundum US-Sport-affinen Zuschauers aus – würdest Du persönlich Dir diese ganzen Streamingangebote ans Bein binden? Das geht in der Summe ja schon erheblich an den Foodp0rn-Etat.

    Andererseits: Wenn man mal nüchtern bedenkt, was ein an sich weitgehend nutzloses Automobil den Durchschnittsgroßstädter so kostet…

  79. wenn man mal so durchrechnet,was mich der Spass jetzt schon kostet: NHL,NBA,NFL,MLB,BTN,ESPNPLAYER…und ohne ESPNA gäbe es keine Magazine wie PTI,SN und vor allem sportSCenter mehr – so dass ich wieder auf ESPN.COM mir die Highlights zusammensuchen müsste – ich höre jetzt schon die SKY-Leute sagen:”die NFL gibt es weiterhin bei SPORT1+”… das ist zwar schön und gut. dass man aber auf die ausführlichen Highlights der Games sowie LIVE-LookIns und Halftime-Reports verzichten muss ist sehr schwer zu verdauen. Wenn ich dann noch daran denke wie furchtbar es in der CollegeFootball und MarchMadness-Zeit werden wird – Internet ist zwar schön und gut aber HDTV ist weiterhin unschlagbar. Hoffe mal der ESPNplayer wird nicht auch geopfert und eventuell noch ausgebaut :/

  80. Mal keine Panik. Vielleicht findet sich ja irgendeine Lösung. Ansonsten heißt es wohl Auswandern in die USA.

  81. @th41 damit wäre zumindest das “Nacht-Wachbleiben-Problem” gelöst :)

  82. bin im übrigen ganze 4x!!! nur wegen ESPNA in verschiedenste PayTV-Abos rein inkl neuem Decoder usw (von KabelKiosk zu TeleColumbus zu THome zu Sky) – ich will den Sender nicht missen wollen – der läuft bei mir eigentlich fast immer :(

  83. @RSS Kommentare Es fehlen im Googlereader immer wieder Kommentare bestimmter User, so z.B. heute VM, Koblenzer oder meine. Von seinen eigenen Absonderungen verschont zu bleiben, ist ja gar nicht so schlecht, die anderen sähe ich schon gerne. Woran liegt so etwas? Lasse ich zB den albernen Punkt hinter mik. weg, tauche ich im Feed auf.

  84. Test

  85. Auf jeden Fall liegt es nicht am Google Reader, Monotony (RSS ohne Google, in der Mitteilungszentrale) springt auch nur auf mil ohne Punkt an.

  86. Jetzt tauchen die neuen auch mit mik. im Reader auf. Komisch, ruhig meinen Quatsch löschen.

  87. Kein espna mehr. Das wäre der supergau als Sportfan für mich. Auf die ganzen stream angebote mag ich nicht zurück greifen.

    Sport im fernsehen und hd dazu und nicht vorm Computer.

    Naja, ich bin nur leihe und traume mal, das man espna weiter uber sky sehen kann.

  88. @Sportfan

    Bin auch kein Fan von Sportgucken am Laptop/Computer. Kann dir dafür z.B. Apple TV empfehlen. Funktioniert mittlerweile mit NBA, MLB und NHL.

  89. ja hier sport1+ schön und gut…das wird bei mir nicht eingespeist ergo kann ich es nicht gucken… und den gamepass gibt es leider (warum auch immer) nicht auf der xbox…
    boaahhh….da hat man einen 55zoller im wohnzimmer stehen und muss sich dann sonntag mitm stream aufm laptop begnügen…ich glob es hackt!

  90. @sesso03: schon mal dran gedacht den laptop mittels HDMI Kabel an den 55zoller anzuschließen?

    Ich glaub auch das die Zukunft des US Sports für uns Europäer in z.B. AppleTV zu sehen ist. Genau so wie AAAFan es beschrieben hat. Es ist ja immer noch das Gerücht das Apple im europäischen Sportmarkt mitmischen willl (damals ging es glaub ich um Premier League Rechte). Warum nicht die US-Sportarten über Apple, also ich wäre dabei

  91. auch für mich war und ist ESPN America der einzige Grund, überhaupt ein Pay-TV-Abo zu besitzen. NFL im Originalton, College Football / Basketball, und Baseball. Und das für läppische 10€/Monat, dank unitymedia.
    Euro2 und Sport1+ sind einfach kein ausreichender Ersatz, und die Kommentatoren aus den Containern könnten die sich auch sparen.
    *seufz*

  92. Apple hat noch nie um ein Sportrecht geboten. Apple hat, bis auf iTunes-Konzerte, noch nie eigene Inhalte für seine Plattform produziert. Und Apple wird es nicht tun. Es ist schlichtweg nicht in der Apple-DNA.

    Den ESPN-Player gibt es derzeit nur via Laptop und iPad. Das NHL-Produkt halte ich auf AppleTV bzgl. der Streamqualität für das mit Abstand schwächste Produkt. Ich bevorzuge deutlich die XBox-Version.

  93. Ein Ende von ESPN America käme dem absoluten Super-GAU gleich! Das ist doch mit Abstand der beste Sportsender, den es in Deutschland gibt! Für mich ist der Sender perfekt, interessiere ich mich doch relativ breit für US-Sport, ohne dabei allerdings in der ein oder anderen Sportart der absolute Oberfreak zu sein (und dementsprechend das Bedürfnis nach mehr Auswahl zu haben). Preis-/Leistungstechnisch ist ESPN America damit einsame Spitze. Und im Sommer soll das in der Form vorbei sein? ESPN America, say it ain’t so!

  94. schon mal darüber nachgedacht ne Facebook/Google+/Twitter Petition zu starten? wir in Österreich hatten zumindest mit einen Eis von Langnese und einer unserer Süßspeisen den Schwedenbomben von Niemetz Erfolg

    https://www.facebook.com/TschisiFans
    https://www.facebook.com/RettetDieNiemetzSchwedenbomben

  95. @misteranonymus:
    ja schon richtig, aber wenn es nicht gerade ein highend-gaminglaptop ist, ruckelt das bild extrem auf dem großen TV…wie dem auch sei; ich will auch nix umstöpseln und irgendwelche alibi-lösungen wie zu studienzeiten in der WG… der ganze mit kostet unsummen (TV, xbox, abos etc) und da will ich einfach aufn Knopf drücken und dann läuft das…
    ansonsten kann ich mir auch n illegalen stream angucken.
    sorry, das angebot bestimmt hier nun einfach mal die nachfrage!

  96. auch ich hatte von 2005 – 2012 nur wegen NASN/ESPNA ein KDH-Abo(9€/Monat..), bin aber letzten Sommer da raus. Meine Prioritäten sind eben NFL und NHL, wo ich mit Gamepass/center viel besser versorgt bin.
    Was mir allerdings abging war der CFB Samstag, war eine liebgewonnene Tradition während des Studiums; mit Leuten erst Football, dann ausgehen..
    Und jetzt auch zum ersten Mal seit Jahren keine March Madness für mich..
    Also was ich sagen will: es ist ein herber Verlust, aber wenn man einzelne Ligen/Sportarten favorisiert, fährt man mit den Streams besser, wenn auch zu höherem Preis.

  97. Und wem die einzelnen Streamangebote der Ligen zu teuer sind,es gibt auch gute Qualität-streams 24/7 mit den MajorNetworks und Cable-Channels(ABC,CBS,FOX,NBC,TNT,TBS,ESPN) – damit hätte man von allem etwas(NFL,NHL,NBA,MLB,NCAA,NASCAR,PGA,IRL) – für knapp 30-40€/Monat ist man dabei – aber wie bei allen streams gilt ja leider,das Internet muss mitspielen, sonst läuft nix – beim TV gibts dieses Problem halt nicht (außer vielleicht IPTV) ;)

  98. mal eine Frage an die NFL-Gamepass-Nutzer hier. Lohnt sich das ? Was für ne Bandbreite sollte man haben, wie ist die Qualität der Streams ? Full HD ?
    Wie sind die Erfahrungen ?

  99. re: egal, hab schon was beim Sidelinereporter gefunden. :)

    http://sidelinereporter.wordpress.com/2012/09/14/nfl-game-pass-2012-ein-erfahrungsbericht/

  100. @B.Schuss ja lohnt sich,solange das Internet mitspielt – die Quali ist Top,die Spiele über HDMI auf TV übertragen lohnt sich. Man bekommt alle Saison-Spiele LIVE(inklusive Halftime-Reports und ggf der Original-Werbung vom US-TV) dazu den RedZone-Channel und NFL-Network(Playoffs kosten extra)

  101. @B.Schuss auch wenn korsakoff da ja schon alles beschrieben hat: ab einer Dsl-6000 Leitung sollte das kein Problem sein.
    Und wg lohnt sich das? je nachdem in welchem Land du dich befindest zahlst du unterschiedlich viel bzw gar nix.. mir war die Möglichkeit alle 16 Spiele meiner Mannschaft zu sehen die ~200€ wert + redzone, re-live und condensed. Ich habs auch schon verlängert..
    1080p hab ichs nicht auf den lcd-Tv gebracht, max war wohl so 720p. Immer noch besser als ESPNA per scart in sd..
    Für mich war super, dass ich wenn mein Team gg ein mir weniger bekanntes gespielt hat, ich mir deren letzte 2-3 Spiele condensed anschauen konnte, um dann etwas informierter in die sonntägliche Liveübertragung zu gehen. Auch unverhoffte Storys wie Wilson in SEA ließen sich so viel besser verfolgen, da ich nicht nur Berichte in SportsCenter etc sondern ganze Spiele nachschauen konnte. Auch zur Abwechslung mal wieder was anderes als die ESPN-Vorberichtertattung war ganz nett.

  102. auch ich hab mir Pay TV nur wegen ESPN gekauft… —> Kein NFL = Kein Pay TV !! Was soll ich damit dann noch ??
    ( ich komm mir vor wie 2007… der Abschied der NFL Europa ) Und wir werden wiedermal nix dagegen machen können :-(

  103. Danke an Moep und Paule für ihre Erfahrungen. Hört sich auf jeden Fall so an, als ob es die Sache wert wäre. Bin mal gespannt, was die NFL ab dem Sommer für den GamePass 2013/2014 aufruft.

  104. @B.Schuss
    Auch wenn es eigentlich unnötig ist, aber ich kann moep und Paule nur zustimmen. Wenn die Internetverbindung stimmt und man mit dem recht hohen Investment leben kann, dann ist der Gamepass eine hervorragende Sache. Im heimischen W-Lan läuft das Ding wirklich sehr stabil und einzig der Lag von 30+ Sekunden zur realen Spielzeit kann halt etwas stören (wenn man Wert drauf legt und bspw. parallel zum Spiel noch Twitter an hat).
    Wenn die Internetverbindung mies ist (hatte den Fall mal in einem Hotel W-Lan) dann wirkt sich das natürlich auch entsprechend auf die Bildqualität und so aus – aber ist dann immer noch besser als gar keine NFL zu schauen. =)
    Ansonsten ist das Angebot in der App wirklich genial und absolut umfassend und wird für mich auf jeden Fall ein Muss sein, wenn ESPNA dicht macht.

  105. Wäre ja nicht nur ganz mies, sondern auch geradezu grotesk, wenn ESPNA zum 1. August dicht machen würde. Wohlgemerkt ein paar Tage vor Beginn der NFL-Saison (zumindest Pre-Season).

  106. hm, ich tweete eh nicht, also wäre mir das wurscht. Wäre auch ein Grund, mir endlich ein iPad zu kaufen…..^^

    obwohl man bei den Preisen auch gleich in einen W-LAN-fähigen Fernseher investieren kann.

  107. eine billigere Möglichkeit den TV internetfähig zu machen wäre so ein Android-Hdmi-Stick. Läuft laut einem Bekannten mit der NHL-App, sollte daher auch mit NFL funktionieren. Damit ist man dann ja auch unabhängiger von den Systemen der TV-Hersteller, die da wohl manchmal etwas langsamer sind mit Updates etc..

  108. @B.Schuss
    Ich empfehle bei NFL Gamepass eine Bandbreite von mind. 3 MBit/s. Ich habe mir extra deswegen im vergangenen Jahr ‘besseres’ Internet geholt, weil ich mit der Bild-/Tonqualität bei 2 MBit/s unzufrieden war. Ich denke ab ca. 6 MBit/s kann man die volle Bildqualität rausholen.
    Aufgrund des bereits angesprochenen Lags muss man damit rechnen, dass der Stream bei Live Spielen 30-60 Sekunden hinterher ‘hechelt’. Der Spannung wegen sollte man daher Ergebnisseiten nicht parallel offen haben, sonst kann man das kommende Play bereits vorher lesen.
    Was man sonst noch sagen muss ist, dass das Ding entweder in einem Browser laufen muss der Flash kann bzw. in der Gamepass-App (für iOS u. Android). Ein Test im Browser meiner PS3 und Samsung-TV war negativ(xbox kann ich nicht sagen); die angesprochene App(für iOS) war in der letzten Zeit ziemlich buggy (hat sich aber etwas stabilisiert).
    Für ungestörtes, stabiles NFL-Vergnügen empfehle ich daher einen PC bzw. Laptop mit angeschlossenem TV.

  109. #GamePass
    Das mit der iOS-App kann ich überhaupt nicht bestätigen. Habe iPad1 und iPadMini. GamePass lief und läuft sehr stabil (stabiler als NBA Gametime).
    Sonst: Was die anderen sagen – super Sache, wenn man die Euros investieren will.

  110. Will echt nicht nerven – aber (wie ganz sicher viele andere auch) ich giere nach (hoffentlich positiven) Nachrichten. Gibt es denn immer noch kein Lebenszeichen aus der Londoner Zentrale? Das ist doch schon sehr ungewöhnlich, dass eine Anfrage von der Presseabteilung innerhalb von 48 Stunden nicht beantwortet wird. Gab es denn überhaupt eine Reaktion bislang? Also wenigstens eine vertröstende Antwort?

  111. Nein, keine Reaktion, aber das ist nicht ungewöhnlich, sondern für mich Alltag. Bei ARD und ZDF habe ich zwei Anläufe gebraucht, bis meine Anmeldung für den Pressebereich genommen wurde, bei SAT.1 bin ich in bislang zwei Anläufen gescheitert.

    Von daher war mir im Moment wo der deutsche Pressesprecher mich an die Zentrale in UK verwiesen hat, klar, dass meine Anfrage versacken würde.

    Der deutsche Pressesprecher hat sich gestern morgen noch einmal schriftlich gemeldet und wollte nachhaken – bislang noch keine Antwort, weswegen ich davon ausgehe, dass nichts im Umlauf ist, was eines Dementis bedarf…

    Ich werde den deutschen Pressesprecher nächsten Dienstag treffen. Mal sehen.

  112. Ups überlesen #schäm#

    Dann hoffe wir auf gute nachrichten!!!

  113. Ich frage mich ob und wenn ja wo der Unterschied zwischen dem ESPNPlayer und ESPN3 ist ?
    E3 gibt es ja nur in den Usa und kostenlos. Ist der Player dann praktisch nur eine ‘europäische Version’ von ESPN3 ?

    Grab hab ich gesehen das Espn3 auch NBA zeigt, daher ist es wohl inhaltlich nicht gleich.

  114. Ich habe vor 20 Minuten Antwort von ESPN UK bzgl. meiner beiden Fragen bekommen. Die Antwort hangelt sich entlang der bereits bekannten Formulierungen:

    Separate from the agreement with BT in the UK and Ireland, there is a proposal to wind down ESPN Classic across the Europe, Middle East and Africa region and the non-UK ESPN America channel feeds across Europe. However, at this stage that is a proposal, and is subject to the appropriate review and consultation process – so there is not a definitive outcome. I am not able to discuss specifics of that process or proposal.

    Eine Einordnung ehe zuviel Hoffnung wegen “there is not a definitive outcome” aufkommt: Die Sender gehören ESPN und es ist absurd das ESPN sich selber in der Öffentlichkeit etwas vorschlägt. Noch absurder wenn es um Senderschließung geht. Das macht man vielleicht während der Geschäftszahlen oder eines Analysten-Calls (so wie bei ESPN UK), aber nicht als Schlusssatz einer Pressemitteilung.

    Die m.E. einzig mögliche Interpretation: gesucht wird jemand der die Sender übernimmt oder sehr, sehr fett einsteigt – sonst wird geschlossen.

    Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, das ESPN nicht schon vorher bei anderen Partnern wegen einer Übernahme angeklopft hätte. Diese Form der Ankündigung impliziert daher m.E. auch, dass keiner der ganz großen Player (BSkyB/SKY/News Corp) ein Interesse daran hat.

    Kann plötzlich ein Investor aus den Büschen springen? Ja, klar, so wie AMi/Medge sich plötzlich die NHL-Rechte geholt haben. Sowas ist ein “nicht vorhersehbarer Freakfaktor” wie ein Meteorit der plötzlich in Russland aufschlägt.

  115. @MrNike schön wäre es,wenn es der gleiche wäre. Schon deshalb weil der ESPNplayer in Europa so etwas von schlecht ist(keine Live-Rückspulfunktion,kein PicINPic,regelmässige Abstürze) im Gegenteil zur US-Version. Des weiteren ist ESPN3 ja mittlerweile gesplittet in ESPN3 und WATCHESPN – wobei letzteres nur mit nem Cablevertrag eines Anbieters anschaubar ist(dafür bekommt man da dann die LIVE-Streams der ESPN-Channels sowie diverse Shows onDemand) – ich persönlich würde ganz klar mehr zahlen, wenn der ESPNplayer in Europa zumindest ESPNEWS,GOALLINE/BUZZERBEATER 24/7 anbieten würde. Insbesondere wenn ESPNA wegfallen sollte, möchte ich die Möglichkeit haben die täglichen Magazine(sportSCenter,BBTN,PTI,SN usw) weiterhin zu verfolgen.

    *habe mehrfach nachgefragt aber als Antwort seit knapp einem Jahr immer folgende bekommen: “…unser Technikteam wird in naher Zukunft den ESPNplayer verbessern…”

  116. @Paule:

    Danke für die Info :) Alleine was Espn3 an Streams anbietet .. damit kann man in Sachen College Sport ESPA locker ersetzen ….

  117. ja auch meine erfahrung, dass der espn-player die schlechteste form des streamings im us-sport darstellt. verzichten möchte ich, wegen der vielzahl der spiele und für mich einzigen möglichkeit college sport zu schaun, dennoch nicht und zahle gern, auch gerne mehr wenn sich qualität und komfort steigern.

  118. stimmt…dennoch ist es leider nur ein Bruchteil der Games, und eine Sendung wie CollegeFootballFinal würde ich sehr vermissen – um wirklich alles mitzuerleben brauch man schon mindestens noch ein BTN-Abo. Und falls irgendwer weiss, wie man die FOX bzw CBS-Games online gucken kann(in guter Quali – keine Illegalen Streams) dann bitte melden! :)

  119. @ dogfood: Oder so absurd wie die Möglichkeit, dass ein Investor aus dem Morgenland bei einem hochverschuldeten, biederen Zweitligisten wie 1860 einsteigt und vor der drohenden Insolvenz rettet…

    Heißt: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber – realistisch betrachtet – heißt es Abschied nehmen und die letzten Tage mit CBB und Baseball mit ESPN genießen :-(((

  120. will immer noch nicht verstehen,dass ein Sender welcher Profit macht,nicht von DISNEY gehalten werden möchte. Andere ESPN-INTERNATIONAL-Kanäle will man doch auch halten. Man könnte auch einfach neue Deals mit Vertreibern machen und den Kanal nur noch einzeln im PayTV verkaufen und somit evtl mehr Gewinn machen. Dann noch ESPN3 ausbauen und evtl ESPN3-Games auch im TV als Sonder-PPV anbieten. :/

  121. Wahrscheinlich eine total doofe Frage, aber ich überlege die ganze Zeit, wer eigentlich ursprünglich hinter NASN stand.
    Kann mir wer auf die Sprünge helfen?

  122. Benchmark Capital und Setana Sports

  123. Setanta natürlich.

  124. Dankeschööön!

  125. Das sind echt schlechte Nachrichten. Für mich ale allgemein sport intersierter Mensch ein großer verlust.

  126. Mag eine blöde nachfrage sein, aber ich habe es ehrlich noch nirgendwo richtig gelesen. Sind für mich bis jetzt alles nur andeutungen.

    Ist es zu 100% bestädigt, das espn america hdin deutschland dicht gemacht wird?? Wenn ja, welches datum

    PS: Der letzte Kommentar von mir, kam aus den bauch und war nicht überlegt!!

  127. Es ist Konsens unter den Beobachtern, dass die Aussagen von ESPN übersetzt bedeuten: “wir wollen ESPN America verkaufen und wenn sich kein Käufer findet, wird der Sender geschlossen”.

    Der Transfer von ESPN UK zu BT im Sommer dürfte auch das ungefähre Datum vorgeben.

  128. @dogfood

    Hat dein Treffen mit dem deutschen ESPN America Pressesprecher gestern irgendwelche neuen Erkentnisse gebracht?

  129. Was offizielle Inhalte angeht, lässt ESPN von UK aus, nichts raus, auch an die Pressemitarbeiter in Resteuropa, die derzeit bzgl. Informationen verhungern.

    Ansonsten will ich es so formulieren: ich fühle mich in der Lesart “ESPN will bis zum Sommer ESPN America + Classic verkaufen, ansonsten werden beide Sender geschlossen” bestärkt.

  130. @dogfood

    gibt es den aus deiner sicht irgendjemanden der espn america eins zu eins übernehmen würde oder zumindest an nfl oder nhl interesiert ist.

    Baseball und college sport wird wohl LEIDER kaum einen kaüfer interesieren

  131. Gerade für NHL und NFL in Deutschland ist die Schließung von ESPN America für irgendwelche Interessenten nicht relevant. Die deutschen NFL-Rechte liegen noch ne Zeit lang bei SPORT1+ und die NHL-Rechte von ESPNA wären im Sommer eh erst einmal ausgelaufen. Wer die NHL will, kann so oder so schon für die nächste Saison zugreifen. Und wer die NFL will, kann so oder so für die nächste Saison nicht zugreifen.

    In der Theorie kann man sich Interessenten an ESPN America vorstellen. Das Problem: es ist davon auszugehen, dass ESPN bevor sie mit ihrem Verkaufsangebot per Pressemitteilung plump an die Öffentlichkeit gegangen sind, bereits bei den üblichen Verdächtigen wie BSkyB, Vivendi etc… angeklopft haben und dabei offensichtlich kein Erfolg hatten.

    Mit so einem Statement kann sich ESPN also nur noch an irgendwelchen Interessenten aus ganz anderen Branchen wenden, z.B. Risikokapitalgeber o.ä.. so ein Einstieg aus einer komplett unbekannten Ecke kann aber nicht vorhergesagt werden. Der kommt oder der kommt nicht. Wenn aber für ESPN die Margen nicht hoch genug erscheinen und man deswegen sechs Jahre Markenbildung in Europa wegschmeisst, wüsste ich nicht was renditegesteuerte Risikokapitalisten sehen sollten.

    Müsste ich jetzt wetten, würde ich definitiv auf eine Schließung wetten.

  132. hach dieser ganze ESPNA-Wegfall macht mir echt jeden Tag zu schaffen. Und dazu noch: gerade mal das Schedule durchgeschaut. Dass in der NCAAB-Endphase dann doch pausenlos WBC gezeigt wird ist doch sehr eigenartig. Gibt es tatsächlich mehr Zuschauer bei der World Baseball Classic als beim College Basketball??

  133. Die WBC hatten schon bei der ersten Auflage vor vier Jahren einen immens hohen Stellenwert bei ESPNA. Ist natürlich ein wenig bitter für die College-Basketball-Fans, weil es sich direkt mit der entscheidenden Phase der Saison überschneidet. Wo es nun mehr Zuschauer gibt – hm, insgesamt ist wohl beides nicht so richtig im messbaren Bereich ;-)

  134. beschäftige mich auch stark damit. wäre eine einspeisung von US-Sportsendern (mit Originalkommentar, muss ja gar nicht mit redaktioneller “deutscher Begleitung” sein) in IPTV (Telekom) technisch machbar? wäre doch für die Telekom u.U. eine Option um sich auf dem Sport-TV Markt hervorzutun.

  135. Gibt es schon neue Informationen?

  136. Ich wollte nur mal fragen, ob es eigentlich schon was Neues gibt?

    [wollen wir uns ab jetzt täglich abwechseln?]

  137. ESPN AMERICA ( vorher NASN ) ist der grund für PAY TV !!

    ohne diesen Sender kann ich ja gleich PAY TV künden!! und einen free pass bei NFL NBA NHL und MLB kaufen, ist zwar teurer, aber kann ALLE Spiele anschauen so oft ich möchte.!

    Wenn, dan müsste einen 2en Sender kommen ESPN AMERICA 2, und nicht abschafen, … einen der noch NBA, Nascar, evt WWE & TNA, PGA, … ausstralen würde…

    Sorry aber wer schaut noch espn classic?? kommt 1% US-Sport vohr (30for30) und der rest europäisches fussball und so,.. es kommt sonst schon genug fussball, tennis und so,.., da könnte man schon ruhig mehr für die besten ligen der Weld was bringen, NFL, MLB, NHL, NBA…

    ich liebe NBA und college basketball, aber europäisches Basketbal schaue ich nicht gerne..

  138. espn america darf nicht abgeschaft werden!

    ungefähre Statistiken pro Jahr was ich schaue :

    espn america 70% *1
    ALLE anderen Sender 30%

    espn america + sport1HD *2 80%
    ALLE anderen Sender 20%

    *1 vohr wenigen Jahren war es sogar 80 bis 90%
    *2 sport1HD ( NFL / NBA )

    Da sieht man wie wichtig US Sports sind!, und bin sicher nicht der einzig der so denkt

  139. Jetzt dachte ich, ich müsste bis zur Wiederholung von Big Bang Theory warten, um die größten Lacher des Tages zu erleben.

    Was ist eigentlich “abschafen”? Ist das der Fachbegriff für “das Schaf scheren”?

  140. Abschafen ist das, was man in landwirtschaftlich geprägten Räumen zur Verringerung des Reproduktionsdruckes unternimmt. “Muss man wissen!”

  141. @RC: Oh, wenn wir jetzt schon bei Kritik an Rechtschreibung bzw Tippfehler angekommen sind, besteht wohl keinerlei Aussicht für ein NASN im Herbst.

    @sternburg: also von Schafen erfuhr ich hierbei nix.

  142. Ich habe per Post ein schriftliches Beschwerdeschreiben geschickt und gleichzeitig vorgeschlagen, dass sie die monatliche Gebühr notfalls erhöhen sollen, wenn es nicht anders geht.

    Adresse:
    ESPN International
    Mr. Russell Wolff
    ESPN Plaza
    Bristol, CT 06010
    U.S.A.

    Bitte ebenfalls so viele Briefe wie möglich schicken. Wir sollten uns zumindest nicht vorwerfen nichts versucht zu haben. Danke im Voraus.

  143. Wie wär’s ne Seite einzurichten wo man sich für den Erhalt stark machen kann? Einfach ein Klick und wahlweise mit Kommentar dazu?
    Damit die sehen wieviele Kunden sie haben! Denke da wäre die Hürde sich einzutragen nicht so hoch, als dass “jeder” nen Brief schickt… und dann halt in verschiedenen Sportforen den Link reinsetzen! Nicht nur in Deutschland. Einfach Werbetrommel an und los geht’s :-)…

  144. gibt es denn schon neuigkeiten oder immer noch nichts?

  145. ESPN UK hat eben einen Newsletter rumgeschickt, der sich vorallem auf ESPN in Großbritannien bezieht. In einem verlinkten FAQ heißt es zu ESPN America in Kontinentaleuropa:

    may wind down in 2013 […]

    continues unchanged until this summer

    Mein aktueller Wissensstand ist, dass im April noch Verkaufsgespräche mit Interessenten geführt wurden. Mehr über Interessenten und Ausgang der Gespräche weiß ich nicht.

  146. Aus Facebook kopiert:

    “Ich habe gerade beim Sky-Kundendienst angerufen und nachgefragt, da ich auf eine eindeutige Klärung bestanden habe hat die Dame am Telefon sich noch mit Kollegen kurzgeschlossen und sich informiert und mir folgende Auskunft erteilt: Die Situation betreffe demnach nach nur Britische Version von ESPN America, die a) verändert wird und b) im Ausland nicht mehr empfangen werden kann. Es lägen keinerlei informationen seitens ESPN vor, dass in Deutschland der Sendebtrieb eingestellt werden würde und per Vertrag dürfte dies auch nicht passieren. Sky hat demnach Verträge (und ich denke das betrifft auch Unity, Telekom und co.) wonach sie Ausstrahlen werden und keiner bei Sky wäre darüber informiert, dass sich daran etwas ändert. Stand Sky am heutigen Freitag, den 3.5.2013: ESPN America bleibt im Program!!! Ich werde aber die Jungs von ESPN America auch noch mal direkt anschreiben, da ich nur bis Ende Juli zeit habe meinen Vertrag zu kündigen und nicht nochmal 12 monate zahlen werde, wenn ich kein Football gucken kann (außerdem würde ich doppelt zahlen, da ich mir dann einen Gamepass holen müsste, wenn ich das nicht eh tue)”

  147. Sorry, aber diese Information ist Bullshit.

    Tipp: mit Leuten sprechen, die näher an der Quelle sind, als Call-Center-Mitarbeitern.

  148. Ja, natürlich ist dies keine zuverlässige Info aber eben eine Aussage von Sky…

  149. Die Aussage des Call-Centers ist nicht falsch, weil es von ESPN keine Ankündigung zur Schließung gibt, sondern nur die Ankündigung gibt, das man erwägt den Sender zu schließen. Das steht ja, siehe oben, in den offiziellen Presseerklärungen von ESPN/ESPN America drin, inkl. des von mir verlinkten FAQs.

    Daher ist SKY auch nicht offiziell darüber informiert das sich was ändern wird. Wo keine Fakten ankündigt sind, kann SKY auch keine Fakten weitergeben.

    Das heißt aber nicht, dass SKY oder Kabelnetzbetreiber nicht darüber informiert wurden, dass ESPN America zum 31.6. geschlossen werden könnte. Bei SKY gibt es für den Fall dass es zur Schließung kommt, auch bereits Pläne bzgl. der Kompensation für dieses vorzeitige Vertragsende.

  150. Der letzte Satz stimmt doch schon wieder etwas fröhlicher…:)

  151. ja das stimmt wirklich fröhlicher. :) ich hoffe das baseball und football weiter gezeigt wird und auch das unitymedia da mitmacht.

  152. Äh? Der letzte Satz heißt nichts anderes das SKY bei einem Vertragsende bei ESPN an der Tür klopft und weiß was es für Zahlen aufrufen will. Der Zuschauer oder Abonnent hat da relativ wenig von – und hat, sollte es zur Schließung kommen und er sich vom Call-Center gerade einen neuen 12Monats-Vertrag aufschwatzen lassen, den Vertrag ohne Football oder Baseball an den Hacken. In diesem Fallmuss der Abonnent darauf vertrauen, dass die Karte “Sonderkündigungsrecht” zieht.

    Stand heute: es ist nicht klar ob ESPN einen Käufer oder Interessierten hat.

    Stand heute: es ist ungewiss ob es ESPNA über den 31.7. hinaus gibt, ungewiss.

    Eine implizierte Aussage des Call-Centers das gar nichts im Busch ist, wäre falsch.

  153. Habe als BskyB-Kunde diese Woche einen Brief bekommen, dass mein ESPN-Abo (ESPN UK und ESPN America) am 31. Juli automatisch endet und wenn ich früher raus will, dass ganz easy auf der Sky-Website machen könnte.

  154. Auskunft von Teleclub Schweiz:

    “Besten Dank für ihre Anfrage.
    Leider wird der Sender ESPN America und ESPN Classic seinen Sendebetrieb in Europa per Ende Juli 2013 einstellen. Ob und in welcher Form ein Ersatzkanal für ESPN aufgeschaltet werden kann, ist aktuell Gegenstand von Abklärungen.
    Sobald diesbezüglich neue Informationen vorliegen, werden wir umgehend informieren.
    Vielen Dank für ihre Geduld.
    Freundliche Grüsse

    Kundendienst
    Teleclub AG”

    Niemand weiß nix genaues…:)

  155. Lt. ESPN-FAQ wird ESPN America spätestens zum 31.7. eingestellt (“ESPN has decided to cease broadcasting the ESPN America channel across Europe“)

    (Hat-Tip an slayer_ch)

    Bonus-Info aus meinen Quellen: Ende April soll bei ESPN eine Deadline zur Entscheidung über einen Verkauf abgelaufen sein.

  156. Der Wegfall ist echt ärgerlich. Man muss sich wohl darauf einstellen, dass man College Gameday und die besten SEC Games nicht live sehen kann. Der ESPN Player ist zwar eine Alternative für College Sport (unfassbare Auswahl an Spielen), aber die Qualität reicht nicht ganz für den großen TV und die stupiden Standbilder während der Werbepausen nerven tierisch um halb vier nachts. Was ist eigentlich mit Eurosport 2 ? Letzte Saison liefen da die Notre Dame Spiele, vielleicht ergattern die sich weitere Rechte. Das Wunschszenario würde allerdings so aussehen, dass der ESPN Player eine HD-Option anbietet und den College Gameday auch streamt ;).

  157. Das sind schlechte Nachrichten für US sportfans. Bleibt sport1+ mit den NBA und NFL.

    @dogfood Wie glaubst du, geht es mit Live US sport in deutschland weiter??

    Wird sky verhandlungen mit anderen Us Sendern über eine einspeissung führen??

  158. Internet ist für keine Alternative, da man in dsl freier Zone wohnt!!

  159. Mmmh, hoffentlich kommt die NFL jetzt nicht auf die Idee, in den großen europäischen Märkten kräftig an der Preisschraube für den Gamepass zu drehen.

  160. Es gibt keine US-Sport-Alternativen mit denen SKY Deutschland Verhandlungen führen kann, sofern nicht irgend ein Konzern in den USA (FOX, Turner) plötzlich seine Geschäftsstrategie umschmeißt. Ich sehe da aktuell nichts kommen.

    Was den US-Sport angeht, sind die in Deutschland attraktivsten Rechte weg. SPORT1+ hat die NFL am Sonntagabend bis Februar 2015 und die NBA bis Sommer 2014. Dazu kommt, dass die NBA durch den Gratisstream bei SPOX das NBA-Pay-TV-Paket derart entwertet, dass ich nicht sehe, dass SKY 2014 viel Bock darauf hat.

    Der Rest wird allenfalls nur dann ins TV landen, wenn es sie für “lau” gibt. Das würde mich bei der NHL angesichts des Investoren-Konsortium was die Rechte aktuell hat, wundern. Und der College Sport ist derart “hardcore”, dass maximal die Final Four und die College Football-Playoffs weggehen.

    Die Sender: von SKY ist für 2013 kein neues Investment zu erwarten. Alles ist auf das Erreichen der schwarzen Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 ausgerichtet. Der Sender zeigt immer noch eine sehr hohe Scheu selbst vor Produktionskosten. Daher rechne ich nicht damit, dass da was passiert.

    EUROSPORT: die befinden sich derzeit durch den Wechsel von TF1 zu Discovery im Umbruch. Eigentlich hat Discovery genügend zu tun, sich in die ihr unbekannte Thematik “Sportfernsehen” einzugrooven. Eigentlich ist das nicht der Zeitpunkt für einen Monster-Move. Eigentlich hat EUROSPORT2 nicht soviele Senderlücken um sich ein umfangreiches Paket zu holen. Aber EUROSPORT ist inzwischen relativ komplex geworden. Was ist Pay-TV, was ist Free-TV, was kann wo auf welchem Sender gezeigt werden? Überraschung daher nicht ausgeschlossen, aber für mich eher ein Kandidat um für EURO2 mal 2 MLB-Spiele pro Woche mitzunehmen oder die Final Four zu bringen (EURO2 hat nicht nur einen Vertrag für die Notre Dame-Heimspiele, sondern auch mit dem Big Ten Network bzgl Football gehabt).

    ran+: Ich weiß nicht wann der Sender an den Start geht. Ich weiß nicht was der Sender vor hat. Überraschungen nicht ausgeschlossen. Karajica hat US-Sport-Affinität (zumindest Basketball) und ein schönes US-Sport-Paket mit dem man eine solche spitze Zielgruppe ansprechen und damit Marke machen kann, könnte dem Sender mehr wert sein, als wirklich an Quote zu erwarten ist.

    Sportdigital: hat sich vor kurzem auf Facebook sehr deutlich geäußert, dass man Fußball-only Sender bleiben wird.

    tl;dr
    Für ESPN America-Vielseher wird es im TV keinen adäquaten Ersatz geben. Die Interessierten werden sich im Internet umschauen müssen.

    Ich will mich mal dieser Tage umhören ob sich was bzgl TV tut.

  161. Ich seh’s positiv: Wenigstens muss ich nicht mehr 4 Mal pro Inning den Spot DiscoverAmerica.com sehen

  162. Musst du auch jetzt nicht. Einfach den Fernseher ausschalten.

  163. Hey, die Clips von ESPN-A statt Werbung sind/waren doch immer absolut sehr sehenswert…Highlights aus allen Bereichen des Sports. Kurz & Knackig zur Überbrückung der Pause, fand das eigentlich immer ganz OK.

  164. Vor langer Zeit gabs hier in München Baseball nur bei AFN. Die Spots damals waren allerdings noch schlimmer. Es nervt halt nur der gleiche Spot 30 Mal in einem Spiel. Kein Vergleich zur Original Werbung beim Super-Bowl

  165. Tja dann werd ich mir mal ein mlb.tv Abo ziehen…

  166. Die SD-Version von ESPN America wird bei Sky schon Ende Juni abgeschaltet. Die HD Version läuft noch bis Ende Juli.

  167. Und bei Kabel Deutschland? Ist da dann auch schon Ende Juni Schluss?

  168. Weiß denn jemand, ob der ESPN Player hier noch im Angebot bleibt? Oder wird der auch rausgenommen???
    Wäre denke ich die einzige Alternative für College Football.

  169. Der ESPN-Player bleibt, wie auch die ESPN-Websites wie ESPNFC, ESPNscrum oder ESPNcricinfo.

  170. Werden denn die Preise für die Onlineangebote gleich bleiben oder werde die jetzt erhöht, da es ja keine Konkurrenz in Europa mehr gibt?

  171. NFL ist preislich am oberen Limit. Da glaube ich nicht das noch viel geht. Bei NBA verändert sich am Status nichts.

    Was MLB, NHL und dem ESPN-Player angeht: ja, die Preise könnten hier steigen. Die MLB ist aber ein Sonderfall, weil her das Online-Angebot der Liga direkt gehört. Hier könnte auch die Denkweise vorherrschen “wenn wir es nicht billiger machen, dann sind wir in Europa über die täglichen Free Games gar nicht mehr präsent“.

    Bei der NHL weiß ich nicht wem hier in Europa das Gamecenter-Angebot gehört. Es hieß mal dass die Investorengruppe AMI/Medge die Online-Rechte für Europa gekauft hätten. Vielleicht ist es aber auch an die NHL zurückgegangen. In diesem Fall könnte es ähnliche Gedanken wie bei der MLB geben.

    Der ESPN-Player wäre mangels direkter Liga-Zugehörigkeit (NCAA) ein naheliegender Kandidat für eine Preiserhöhung.

    tl;dr
    Man weiß es nicht und wird es erst zu Saisonbeginn merken.

  172. @mlb.tv Es gibt Bestrebungen, die Blackoutregeln aufzuweichen. Wenn vermehrt Heimspiele den Fans zugänglich gemacht würden, wäre ein Preiszuschlag wohl relativ wahrscheinlich.

  173. Ah, schon konkreter als erinnert:

    Future: 2012 MLB/ESPN Deal

    A new contract between ESPN and Major League Baseball in 2012 virtually eliminates local blackouts among the network’s Monday and Wednesday night games, allowing ESPN coverage to co-exist with that of the local broadcasters in home markets.[1] The agreement will take effect at the start of the 2014 season.[2]

    http://en.wikipedia.org/wiki/Major_League_Baseball_blackout_policy

  174. Ich denke, ich werde dann in den nächsten Tagen mir den Jahrespass holen. Dann hätte ich ja die kompletten NCAA football und basketball seasons drin. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Preis in 2 Monaten angehoben wird ist ja nun wirklich sehr hoch.

    Mit dem NFL GamePass bin ich schon sehr zufrieden, hoffe mal, der ESPN player läuft ähnlich gut. Und da ich kein Drosselkom-Kunde bin, dürfte mir für das nächste Jahr auch noch die höchste Qualität zur Verfügung stehen :)

    Sobald die Telekom dann auch alle anderen Anbieter zu neuen Verträgen mit Drosselung gezwungen hat, werden diese ganzen Online player Geschichten sowieso den Bach runter gehen. Traurig, traurig. Hat schon was von Zensur irgendwie…

  175. Schade die dumme Sache mit ESPN. Keine NHL-Spiele mehr. Was übrig bleibt ist leider nur noch billiger DEL-Ersatz auf Servus TV. Das schöne Kartenhaus US-Sport live mit Originalkommentar bricht leider zusammen.

  176. Tja, ich weiss nicht, ob da was dran ist. Kenne den Web-Dienst nicht aber hier:

    https://twitter.com/TVSportsMarkets

    Bisschen runterscrollen.

    “#ESPN hopes to sell European channel #ESPNAmerica by end of month; Chellomedia, Setanta, #Eurosport interested (£) http://bit.ly/12V4CHJ

  177. Kann einer hierzu etwas genaueres sagen?
    Will Sportdigital jetzt mit ein den Bieterstreit einsteigen oder nur einzelne Rechte haben oder was bedeutet dieser Antrag?

    http://www.kek-online.de/cgi-bin/resi/v-ent/1046.html

  178. Grundsätzlich: wer einen Antrag stellt, wird nicht automatisch einen Sender aufmachen. Die Lizenz ist Voraussetzung um einen Sender zu öffnen, aber einen Sender zu öffnen, ist keine Voraussetzung für einen Lizenzantrag.

    Ein SPIEGEL.TV-Ableger hat vor einigen Jahren in der Hoffnung an den IPTV-Auftrag der Telekom ranzukommen, eine TV-Lizenz beantragt und auch das DSF hat vor einem Jahrzehnt etliche Lizenzen mehr gehabt, als sie letztendlich als Digitalsender umgesetzt haben.

    Zwotens: wenn, dann würde ich eher auf Auswertung von Rechten setzen. Ich sehe nicht, das ein derart “sparsamer” Sender wie Sportdigital sich plötzlich ins paneuropäische Fernsehen wagt

    Wenn sie es machen, sage ich “Glückwunsch”. Jemand der der Argumentation folgt, dass die US-Sport-Fans eine spitze Zielgruppe sind, die man bedienen kann.

  179. Also spekulieren sie eher darauf, dass keiner der anderen Interessenten ESPNAmerica komplett übernimmt und die Rechte für den deutschprachigen Raum auch von niemand anderem übernommen werden?

    Nur für bspw. die MLB-Rechte würde sich das ja kaum rechnen. Und über die NHL-Rechte müssten sie im Zweifelsfall ja auch seperat verhandeln.

  180. Die NHL muss eh neu ausgehandelt werden. Der ESPN-Deal läuft im Sommer aus.

    Bei der MLB stellt sich die Frage mit wem verhandelt werden müsste: der MLB oder ESPN oder vielleicht sogar beiden (Sunday/Monday/Wednesday Night vs andere Spiele). Wenn es nur über die MLB liefe, kann ich mir sogar vorstellen, dass das ein billiger Deal werden würde, eben weil es kein begehrtes Recht ist, aber dafür Unmengen von Spiele vorliegen – so hat einst auch NASN angefangen.

    Die Probleme würde ich eher in den Hochpreis-Rechten wie NFL und NBA sehen (ggf. sind auch die NHL dank AMI/Medge in den Hochpreis-Bereich gerückt).

  181. Im übrigen ist nur die .de-Domain von Sportdigital reserviert worden – keine weitere europäische Domain.

  182. @dogfood: Verzeih mir die Wortklauberei, aber sind die US-Sport-Fans Deiner Meinung nach eine spitze Zielgruppe, eng zusammenlaufend, überschaubar, oder aber eine großartige, hervorragende Zielgruppe, die es zu bedienen gilt?
    Ja, es ist noch früh und die Feinheiten gehen gerade ab.

  183. Uwe, ich verstehe dich nicht. Nicht jede bedienbare Zielgruppe muss groß sein. Schon mal in Zeitschriftenläden umgeguckt?

  184. Schon klar, aber ich hatte das Zauberwort Monetarisierung im Hinterkopf und überlegt, ob US-Sport-Fans eine Nischen-Zielgruppe darstellen, die trotz vermeintlich geringer Größe gewinnbringend abgeschöpft werden könnte.

  185. Wenn anscheinend Sportdigital einen derartigen Sender erwägt, beantwortet das zumindest für Sportdigital die Frage, oder? (Wobei man nicht zwingend dieser Ansicht sein muss und für Sportdigital die Rechnung bzgl. der Monetarisierung auch noch mal anders und IMHO wackeliger aussieht als für eine größere Sendergruppe wie ESPN oder SKY)

  186. Wobei man nicht zwingend dieser Ansicht sein muss und für Sportdigital die Rechnung bzgl. der Monetarisierung auch noch mal anders und IMHO wackeliger aussieht als für eine größere Sendergruppe wie ESPN oder SKY

    Das ist es, worauf ich hinaus wollte. ESPN oder SKY haben einen anderen wirtschaftlichen Hintergrund und trotzdem stirbt ESPNA. Ich überlege nun, wie es sich für Sportdigital lohnt, in diese Nische reinzuspringen und ob die Zielgruppe von ihren Game Pass / Gamecenter / etc. abrücken würde und dies zu welchem Preis.
    Aber gut, das ist Kaffeesatzleserei.

  187. Der Background zur Schließung von ESPN America durch ESPN ist ja noch einmal durch die Massenentlassungen bei ESPN in der letzten Woche offenkundig geworden. ESPN America schreibt, laut Aussage aus eigenem Hause, schwarze Zahlen. Aber er schreibt nicht die Renditen, die Disney anstrebt. Damit lohnt sich der Aufwand zur Aufrechterhaltung nicht und der Stecker wurde gezogen. Deswegen ist das “trotzdem stirbt ESPN America” kein aussagekräftiges Kriterium zur Profitabilität.

    Was bei Sportdigital wegfällt, ist die Monetarisierung der Zielgruppe, in dem man sie auf weitere, hochwertige Inhalte aus eigenem Haus weiterlenkt oder die kostengünstige Programmbeschaffung, weil man eh Magazine wie PTI u.ä. produziert. Sportdigital bleibt IMHO nichts anderes als Werbe- und Pay-TV-Einnahmen.

  188. ESPN America schreibt, laut Aussage aus eigenem Hause, schwarze Zahlen. Aber er schreibt nicht die Renditen, die Disney anstrebt. Damit lohnt sich der Aufwand zur Aufrechterhaltung nicht und der Stecker wurde gezogen.

    Das ist so ein Argumentationsmuster, welches ich in diesem Leben nicht mehr verstehen werde. Sei’s drum, das werden wir hier nicht mehr ändern. Macht jedenfalls Hoffnung, dass sich tatsächlich jemand findet, der mit überhaupt erst mal Rendite zufrieden ist. Kostengünstige Programmbeschaffung geht ja zur Not auch durch exzessive Wiederholungen.

    Auf welche Inhalte aus dem Hause hat ESPNA denn weiter gelenkt?

    Ich habe übrigens auch Spitzen-Zielgruppe gelesen.

  189. @Sternburg: die Websites aus eigenem Hause (espn.com, espnscrum.com, espncricinfo.com), das kostenpflichtige Streamangebot ESPN Player (eine Zeit lang ja auch noch mit dem lukrativen NHL-Angebot!) und schließlich “Marke machen” mit PTI, ATH, SportsCenter, was dann zumindest zuletzt auch wiederum gen eigene Website führt.

  190. @sternburg: Bitte schreibe Dich für den Kurs Shareholder Value maximieren an der Volkshochschule ein, dann klappt das auch mit der Anstellung im legal service bei Disney.

    #spitze: “Die Breite an der Spitze ist enger geworden!” fand ich noch nie spitze, bis gerade eben zumindest.

  191. Frage, sportamerica könnte auch nur das ESPN Material übernehmen, um eine Art ESPN Deutschland zu starten?

  192. Möglich wäre es vielleicht. Aber das würde auch bedeuten: ohne NHL, denn hier hören die ESPNA-Rechte zum Saisonende auf.

    Inwieweit die anderen Rechte alle eine Sublizensierung ermöglichen: keine Ahnung.

    Eine interessante Frage ist, wie ein deutscher SportAmerica-Sender mit den Kommentierungen umgeht. Alles nur auf deutsch? (IMHO zu aufwändig) Alles nur im Original? Eine Mischung wo nur Top-Events (1 Übertragung pro Tag o.ä.) auch auf deutsch angeboten werden?

  193. Atmen für am besten alle einmal durch und warten ab was kommt (oder halt nicht kommt). Alles andere ist wirklich reines Herumspekulieren. Natürlich mache ich mir auch Hoffnungen, aber bevor nicht irgendein Sender offiziell sagt: “Hey Leute US-Sport bekommt Ihr bei mir.”, lohnen die ganzen Diskussionen eigentlich nicht.
    Auf jeden Fall ist mein Sky-Abo ersteinmal gekündigt zu Ende Juni und wenn es doch positive Entwicklungen geben sollte, kann ich immernoch die Kündigung zurückziehen oder wenig später ein neues Abo abschließen (mit dem Namen meiner Frau).

  194. @dogfood: Wie siehst Du die Chance, dass Servus TV ggf. Interesse an der NHL hat? Immerhin sind sie derzeit in D und Ö Eishockeysender Nummer 1 und es spielen einige Spieler aus den beiden Ländern in der NHL.

    (jetzt beteilige ich mich doch an der Diskussion)

  195. Gering, da Free-TV. Nicht komplett ausgeschlossen. Bei Canal+ gibt es manchmal Wiederholungen von Spielen aus der Nacht im Rahmen des unverschlüsselten Fensters von Canal+ Sport am Vorabend zu sehen. Aber ich halte es trotzdem für unwahrscheinlich und darüber hinaus passt es nicht so richtig zum Triumvirat SERVUS/Red Bull/Sportsman Group.

  196. Wäre es überhaupt möglich SportCenter zu übertragen, wenn die Rechte (NBA) bei einem anderen Sender liegen würden?

  197. Du meinst so wie jetzt? ;-)

  198. Stimmt ;) Müsste in diesem Fall nicht Sport1+ intervenieren, weil die die NBA Rechte in Deutschland besitzen?

  199. Es gibt nicht “das” eine TV-Recht. Die Rechte sind unterschiedlich geschnitten und nur ein Bruchteil ist davon in der Öffentlichkeit bekannt. Ehe SPORT1+ sich das Paket holte, war gar nicht bekannt, dass die NFL zwischen Deutschland-Pay-TV-englischer Sprache und Deutschland-Pay-TV-deutscher Sprache unterscheidet.

    Im Falle von Nachrichtensendungen wie SportsCenter gibt es von Ligen/Verbände Zweit-/Drittverwertungsrechte speziell für Nachrichtensendungen, die also in der Länge und ggf. in der Auswahl beschränkt sind. Bekanntes Beispiel: SKY Sport News zeigt in seinen Nachrichten Ausschnitte aus der Primera Division obwohl es keine Übertragungsrechte hat (liegen bei The Sportsman Group/Laola1.tv). SKY Sport News hat übrigens auch einen US-Sport-Block mit College Sport, NHL und NBA.

    Zum Beispiel SportsCenter zurück: hat ESPN derart umfangreiche Nachrichtenverwertungsrechte, dass man die Sendung inkl. NBA an einen deutschen Sender sublizensieren kann? Oder muss der deutsche Sender überall anklopfen und fragen?

    Beides ist möglich, kann ich aber nicht beurteilen.

  200. SPONSORS hat übrigens die Tage berichtet, daß ESPN America in Deutschland mit Sport1, sportdigital und P7S1 über den Verkauf der Rechte verhandelt.

  201. OK, dann warten wir mal ab.

  202. alles sehr interessant.
    Habe mir nun mal MLB via PS3 gegönnt!
    Da ich aber ab Herbst ja dann noch NFL & NBA (ggf noch etwas NCAA) benötige läuft es dann aber auf sehr viele unterschiedliche Anbieter hinaus.

    Schon was bekannt, ob ggf NBA UND NFL auf Apple TV laufen werden?
    Nicht dass man MLB auf PS3; NBA auf Apple und NFL dann via Laptop braucht. Das wäre ein ewiges hin & her gestöpsel :-(

    Gibts ne Alternative (Streams – meinetwegen auch bezahlbar – die alles bieten)? DANKE

  203. Die Ligen vermarkten sich selber, es gibt kein umfassendes Angebot (außer einem recht teuren).

    MLB, NBA laufen auf dem ATV als App. NHL funktioniert, wenn man den itunes-shop USA wählt, NBA funktioniert dann wieder nur bei deutschem Shop. Nervt leicht.
    NBA wurde bis jetzt noch nicht für die PS3 angeboten, MLB und NHL laufen.

    NFL Gamepass ist als App weder auf dem ATV noch auf den Spielkonsolen vertreten (Ausnahme: PS3 Sunday Ticket mit Abo bei einem amerikanischen Kabelnetzbetreiber).

    Hoffnung auf einer Konsolenlösung besteht, da bei der Präsentation der neuen xbox, die NFL als Partner auftrat, da könnte also was gehen, vielleicht aber nur exklusiv.

    ESPN Player und NFL Gamepass sind auf iOS-Geräten Airplay fähig. Vom Rechner ohnehin.

    ATV ist die günstigste, umfassendste Lösung.

  204. Hey mik -> DANKE – bin aufgeklärt.

    Auch wenn ich mir EIN Gesamtpaket alleine besser gefallen hätte aber das geht ja nicht zu deinen Lasten.

    Mal abw…ATV kommt wohll her, da es am bequemsten ist.
    Nen Receiver ersetzt es aber nicht, oder ?

  205. Ich war am Mittwoch auf dem SPONSORs Sports Media Summit und das ist mein Bericht zum Stand der Dinge zwischen ESPN America, SPORT1 und Sportdigital: “TV-Sender im Rechte-Infight: Sport1, Sportdigital, ESPN America”

    Ich mache die Kommentare unter diesem Blogeintrag dicht, damit nicht an mehreren Stellen gleichzeitig und mit unterschiedlichen Wissenständen diskutiert wird.

Das war es mit elf Jahren Kommentaren auf allesaussersport. Ich habe im zunehmenden Maße keinen Sinn mehr gesehen, meine begrenzten Ressoucen auf eine wie auch immer geartete Verwaltung der Kommentare zu verwenden. Es ist an der Zeit einen Schlussstrich zu setzen. Die Kommentare sind und bleiben geschlossen.

Wer aber weiterhin Kommentare schreiben und/oder lesen möchte, für den hat Lesern Sternburg eine Alternative aufgesetzt: http://allesausseraas.wordpress.com. Macht dort keinen Unsinn.