Neustart am Samstag 2: Bezahl-Handball

Der zweite Neustart des Tages ist die Abwanderung der Handball-Champions League der Männer gen Pay-TV.

Im Gegensatz zu Telekom Basketball ist dies ein komplettes Verschwinden der Handball-CL ins Pay-TV. Es gibt keinen Free-TV-Partner. Die Streams von Laola.1tv werden geogeblockt und stehen auf EHF TV on demand erst nach 24 Stunden bzw. bei Spielen mit deutscher Beteiligung erst nach 48 Stunden zur Verfügung.

SKY wird die Spiele der drei deutschen Teilnehmer THW Kiel, Rhein-Neckar Löwen und Flensburg sowie die Final Four aus Köln übertragen.

Der Vertrag zwischen EHF und SKY wurde vor zwei Wochen abgeschlossen – allerdings gab es schon Wochen vorher Gerüchte über den Rechteerwerb.…

Weiterlesen

Neustart am Samstag 1: BBL in Magenta

Heute startet für die BBL und für die Handball-CL in Deutschland ein neues TV-Zeitalter. Beide wandern (wenn auch nicht komplett) hinter die Pay-Wall.

Bei der BBL beginnt heute abend mit der Übertragung des Champions Cup (Supercup) ALBA gegen Bayern die Rechteperiode bei der Telekom. Als Appetithappen gibt es das Spiel heute ab 20h15 (Tip-Off 20h30) als Gratisstream (über die Website und via Apps).

Die Telekom hat alle Medienrechte für vier Jahre erworben.…

Weiterlesen

Das Leben nach ESPN America: SPORT1 US? (Update)

[Update Fr 26.7., 19h51] Korrigierte Informationen bzgl. Verbreitung des Senders ergänzt: nicht nur via SKY. Aber via Satellit nur via SKY und Multifeed nur via SKY. S.u..


Am nächsten Donnerstag wird nach viereinhalb Jahren ESPN America geschlossen. Spätestens um sechs Uhr früh dürfte der Stecker gezogen werden. Die letzte Sendung wird laut Programmplan “College Football Live” sein.

Der 1.8. rückte näher, ohne dass für Deutschland eine Nachfolgelösung bekannt wurde. Seit einer Woche habe ich diverse Kontakte abgeklopft und überall gab es Schulterzucken, Ratlosigkeit oder Schweigen. Ich hätte einiges darauf verwettet, dass ein Sendestart zum 1.8. nicht passieren wird.

Und dann schlägt mit einem Mal der Gerüchteseismograph aus und das Papierband des Gerüchteseismographs sagt:

SPORT1 US, ab 1.8. exklusiv auf SKY.…

Weiterlesen

What’s new, Constantin?

Constantin Medien hatte am Mittwoch zu einer Präsentation für die neue Fernseh-Saison bei SPORT1 “zu sich nach Hause” eingeladen. Zu sich nach Hause hieß: in das Gewerbegebiet AGROB. Zwischen Unterföhring, einem Erdbeerfeld für Selbstpflücker und Ismaning, liegt eine Ansammlung von großen deutschen Medienkonzernen und Fernsehstudios, zu erreichen via einer Buslinie die alle 10 bis 20 Minuten zwischen der U-Bahn-Station Studentenstadt und S-Bahn-Station Ismaning pendelt.

Fünf Fußminuten von der Bushaltestelle entfernt, liegt die Konzernzentrale von Constantin Media und SPORT1. Gegenüber steht ein altes Fabrikgebäude aus Ziegelstein in dem die Präsentation stattfand.

Die Häppchen und Getränke wurde im Empfangsraum, einem gediegen weißen Raum, gereicht. Um kurz nach 10h30 gab es dann auch Einlass in einen abgedunkelten, großen, bestuhlten Raum, wo die Präsentation abgehalten wurde.…

Weiterlesen

Last Call vom Montag: Empathie für Lisicki, Scolari und Regionalliga

Aus deutscher Sicht ein Tag der im Tennis von Sabine Lisicki bestimmt wurde, die in ihrem “Wohnzimmer” die Weltranglistenerste Serena Williams schlug. So wie Lisicki nach einem starken ersten Satz, dann von Serena Williams demontiert wurde (Williams mit neun Spielen in Folge, Satz 2: null unforced errors von Williams), drohte das eine hässliche Geschichte zu werden. Selbst im dritten Satz, als nach dem 3:1 für Williams für beide Spieler ein Break nach dem anderen fiel, wirkte Lisicki nicht so stabil, als könnte sie das Ding noch kippen.

Aber dann kam doch der Break auf den Williams keine Reaktion mehr zeigen konnte. Im wahrsten Sinnes. Beim Stand von 4:5 mit Aufschlag Lisicki, hatte Williams noch Chancen für einen Break, aber das gesamte 10te Spiel im dritten Satz schien eher von dem guten und schlechten Spiel Lisickis dominiert zu sein, als vom Widerstand von Williams, die seltsam regungslos blieb.…

Weiterlesen